Blog-Archive

♥ 5. Blog-Geburtstag ♥ -> Die Auslosung

Wir haben gefeiert und jetzt gibt es dazu auch schon wieder die Gewinner. Vielen Dank noch einmal für die lieben Glückwünsche und für’s Mitmachen! ❤ Alles Liebe!

Die Gewinner schicken mir bitte per Mail ihre Adressen, damit ich die Bücher verschicken kann! Vielen Dank! (martina_riemer@hotmail.com)

 

1: „Eine unvollkommene Liebe“ von Francesca Muci

Das Buch geht an: –> Vanessa Adolf

.

2: „Nova & Quinton“ von Jessica Sorensen

Das Buch geht an: –> Michelle
.

3: „Engelskuss“ von Nalini Singh

Das Buch geht an: –> Nadine

.

4: „Die Wächterin“ von Erica O’Rourke

Das Buch geht an: –> Tessa Schwesterherz

 

 

♥ 5. Blog-Geburtstag ♥ (+ Gewinnspiel)

OMG Leute, jetzt hätte ich fast meinen eigenen Blog-Geburtstag verpasst!! Danke an WordPress für die Erinnerung, dass bereits 5!! Jahre ins Land gezogen sind, seit ich den ersten Beitrag hier veröffentlich habe. Wow, eine verdammt lange Zeit, dabei bin ich eigentlich sonst niemand, der ein so langes Durchhaltevermögen hat.^^ Und obwohl ich schon oft darüber nachgedacht habe, meinen Blog einzustellen und das hier zu beenden, habe ich es bisher einfach nicht übers Herz gebracht. Auch wenn mir nicht mehr so viel Zeit wie früher bleibt, um meinem Hobby hier nachzugehen, hängt doch noch immer viel Liebe mit dabei und ja  – es bleibt einfach mein allerstes Baby in der großen, weiten Bücherwelt. ❤

Außerdem möchte ich nicht nur auf fünf schöne Jahre voller spannender, herzzerreißender, witziger Lesestunden zurückblicken, sondern auch Danke sagen für jeden Besuch, Like oder Kommentar. ♥ Es ist einfach so toll und ich danke jedem von euch! Für eure Treue, eure Kommentare, und dass ihr mich während all dieser Jahre, egal ob von Anfang an oder nur für eine Zeit lang hier auf dieser Seite begleitet habt! Merci ❤ Merci :-*

Falls ihr Verbesserungsvorschläge habt oder ihr findet, dass ich etwas ändern sollte, dann bitte einfach her mit eurer Meinung – bin total neugierig, was ihr so denkt. 🙂

Ich wünsche euch alles Gute und weiterhin ein schönes Lesen! :-*
Ganz liebe Grüße, xoxo Eure Tina

.
Gewinnspiel:

Für die liebe Unterstützung und als Dankeschön für alle meine Follower und Blogbesucher, gibt es dieses Jahr wieder ein kleines GEWINNSPIEL. Ich habe einmal meine Bücher durchstöbert und hier ein paar Exmplare, die ich zwar einmal gelesen habe, aber sonst in einem top-Zustand sind, und nun auf Reisen schicken möchte, um ihnen ein neues Zuhause zu geben. Vielleicht bei euch? ^^ Zu jedem Buch werde ich übrigens ein Wunsch-Lesezeichen eines meiner Bücher hinzufügen, daher am besten im Kommentar schreiben, welches ihr euch wünscht. ❤

Die Regeln um zu gewinnen, stehen ganz unten, aber zuerst möchte ich euch zeigen, was es überhaupt zu gewinnen gibt.

1: „Eine unvollkommene Liebe“ von Francesca Muci

Adriana liebt Elena. Ettore liebt Elena. Elena liebt beide – und alle genießen die Lust
Elena ist 35, lebt in Rom und ist in jeder Hinsicht unabhängig. Eines Tages lernt sie die 18-jährige Adriana kennen, die Elena erotische Avancen macht. Obwohl das für Elena eine neue Erfahrung ist, beginnen die beiden Frauen ein herrliches Spiel voller Lust und Leidenschaft. Elena trifft sich aber auch mit dem älteren Ettore, ebenfalls eine Zufallsbekanntschaft. Sie genießt die sinnlichen Stunden mit Adriana ebenso wie die mit Ettore – und manchmal auch mit beiden gemeinsam. Und selbst als die unterschiedlichen Lebenseinstellungen der drei für Komplikationen sorgen könnten, lässt sie sich ihre genussvolle Freude nicht nehmen.

.

2: „Nova & Quinton“ von Jessica Sorensen


Aufwühlend, sexy, romantisch – die neue Serie von Bestsellerautorin Jessica Sorensen
Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte …
.

3: „Engelskuss“ von Nalini Singh

In einer Welt voller Schönheit und Blutgier, in der Engel über Vampire und Sterbliche herrschen, soll die Jägerin Elena einen abtrünnigen Erzengel aufspüren. Schon bald kann sich Elena dem Reiz, den ihr Auftraggeber Raphael auf sie ausübt, nicht mehr entziehen. Und während sie bei ihren Ermittlungen auf eine Mordserie von unfassbarem Ausmaß stößt, führen Raphaels Berührungen Elena an den Rand des Abgrunds. Denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis …
.

4: „Die Wächterin“ von Erica O’Rourke

Ohne die Liebe könnte das Leben so einfach sein. Doch ihren Gefühlen für den gut aussehenden Colin kann Mo Fitzgerald ebenso wenig entkommen wie den düsteren Geheimnissen in ihrer Familie. Und dann tritt auch noch der faszinierende Luc wieder in ihr Leben und zieht Mo in einen Kampf uralter magischer Dynastien … und in seinen Bann. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern in ihrem Leben ahnt Mo nicht, dass Luc ihr einiges verschweigt – und dass auch Colin ein finsteres Geheimnis hat …

 

Was Ihr tun müsst um eines dieser tollen Pakete zu gewinnen:

1. Schreibt mir im Kommentar genau euren Namen, sowie euren Buchwunsch und Lesezeichenwunsch meiner Bücher.
2. Teilen ist kein Muss, wäre aber schön.^^
3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für verlorengegangene Pakete übernehme ich keine Haftung.
5. Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.08. um 23.59 Uhr, danach wird ausgelost.


bloglovin

[Gewinnspiel] Auslosung zu „Geteiltes Blut“

Hallo ihr Lieben!
Und vielen Dank für eure Teilnahme am Gewinnspiel! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und euch hoffe euch auch. 🙂 Ich habe ausgelost und die glückliche Gewinnerin ist:

Marina

.
Vielen Dank an alle und ich gratuliere der Gewinnerin.
Bitte schicke mir per Mail: martina_riemer@hotmail.com deine MailAdresse und dein Wunschbuch (Teil 1 oder 2), damit wir dir das Ebook zuschicken können!
.

Alles Liebe, Eure

.

[Interview] Über Blut, Vampire und das Hacken + Gewinnspiel

Hallo Leute,
heute habe ich ein ganz besonderes Interview für euch, denn dabei werde ich meine Fragen an die zwei Hauptfiguren der Vampire Reihe „Geteiltes Blut“ aus der Feder des Autorendous Alena und Alexa Coletta stellen und hoffentlich ein paar sehr schaurig schöne Antworten bekommen. Ihr dürft also gespannnt sein! *whoop*whoop* :p Außerdem gibt es anschließend noch ein tolles Gewinnspiel, also stay tuned! 😉

.

coletta

(Quelle: geteiltesblut.com)

Das Autorenduo:
Alena Coletta und Alexa Coletta sind Autorinnen bei Carlsen Impress. Geteiltes Blut dot Com, der erste Band der Geteiltes Blut-Reihe, ist am 5. Mai 2016 erschienen. Band 2, Geteiltes Blut Messenger, folgt am 7. Juli 2016.
Alena Coletta hat in London studiert und kurzzeitig überlegt, gleich dort zu bleiben. Letztendlich hat sie sich dagegen entschieden, lebt heute in Frankfurt am Main und schreibt dort Bücher, die in London spielen. Sie mag Geschichten mit selbstbewussten Heldinnen und ohne Happy End.
Alexa Coletta hat nach ihrem Studium in Mainz und Weimar in der Verlags- und Buchhandelsbranche sowie am Theater gearbeitet. Heute lebt sie in Frankfurt am Main, wo sie am liebsten um 6:30 mit einer ausgiebigen Joggingrunde in den Tag startet.
*Klick zur Homepage*

.

Das Interview:
.

1. Hallo und Dankeschön, dass ihr euch die Zeit für ein Interview genommen habt. Habt ihr Lust, euch kurz vorzustellen, damit die Leser erfahren, was sie zu erwarten haben?

Julie: Ich bin Julie, 17, kann programmieren und komme aus einer alten Vampirjägerfamilie. Nur, dass meine Eltern verbannt wurden, sodass wir jetzt als Verräter gelten.
Val: Ich bin Val, auch 17, und gehöre zu den Londoner Vampirjägern. Ich fürchte, die Ratsherrin der Vampirjäger hat mich auf dem Kieker, und ich kann leider nicht behaupten, dass es vollkommen unverdient wäre. Ich mag Bücher, meinen roten Kater Tim und Klamotten, die andere uncool finden.
.

2. Julie, was hat dich dazu gebracht Hackerin zu werden?

Julie: Ich bin die Tochter zweier Verräter. Mir liegt das Jagen von Vampiren im Blut, aber ich durfte nie dazugehören. Also habe ich nach etwas anderem gesucht. Meine beste Freundin Dora ist eine Vollbluthackerin – und sie hat mir alles beigebracht, was sie weiß.
.

3. Val, was ist dir durch den Kopf gegangen, als du Julie das erste Mal begegnet bist?

Val: Wir sind uns einmal im Regen begegnet, auf einem Friedhof, aber nur flüchtig. Als ich sie das erste Mal wirklich gesehen habe, durch eine Vitrine im British Museum hindurch, da dachte ich – ach so, das darf ich nicht verraten. Das erfahrt ihr erst im allerletzten Kapitel von „Geteiltes Blut dot Com“
.

4. Val, was bedeutet es für dich Vampire zu jagen und Teil der Vampirjägercommunity zu sein?

Val: Alles. Auch wenn ich nicht gerade dafür bekannt bin, mich an alle Regeln zu halten.
.

5. Julie, was bereust du am Meisten in deinem Leben?

Julie: Zum Glück noch nichts Großes. Aber viele kleine Dinge: Wenn ich etwas unbedingt will, vergesse ich manchmal, auf andere Leute Rücksicht zu nehmen und gehe mit dem Kopf durch die Wand. Aber meine beste Freundin Dora und mein Cousin James, die beiden wichtigsten Menschen in meinem Leben, haben mir zum Glück immer verziehen.
.

6. Val, was ist das Peinlichste, das dir je passiert ist?

Val: Meine bisher einzige sichtbare Narbe kommt nicht von der Vampirjagd, sondern von einem Fahrradunfall.
.

7. Was wolltet ihr werden, als ihr Kinder wart?

Julie: Vampirjägerin.
Val: Vermutlich Polizist. Oder Ladendieb.
.

8. Habt ihr auch ein sinnloses Talent?

Julie: Viele. Zum Beispiel möglichst viel Wäsche in eine Maschine stopfen, damit man im Waschsalon nur einmal zahlen muss.
Val: Auch wenn das jetzt wahnsinnig streberhaft klingt: Ich kenne mich ein bisschen mit Archäologie aus.
.

Und zum Abschluss noch ein paar Blitzfragen – entweder/ oder:

Vampir oder Werwolf?

Julie: Vampir
Val: Vampir
.

Süßes (Schokolade) oder Saures (Chips)?

Julie: Süßes.
Val: Süßes.
.

Fußball oder Boxen?

Julie: Boxen.
Val: Fußball.
.

Diva oder Freak?

Julie: Freak.
Val: Diva.
.

Kulleraugen oder Schnute?

Julie: Kulleraugen.
Val: Ha ha – was?
.

Eine Liebe auf Ewig oder mehrere Partner für kürzere Dauer?

Julie: Ganz klar: Eine Liebe auf Ewig.
Val: Eine Liebe, für die Ewigkeit.

 

Die Bücher:
.

Cover GeteiltesBlut.com

** Vampire kann man auf viele Arten jagen… **
Die 17-jährige Julie Turner stammt dem Zweig einer traditionellen Vampirjägerfamilie ab, der durch ihre Eltern in Ungnade gefallen ist. Während ihr Cousin zusammen mit anderen Londoner Vampirjägern die Metropole beschützt, kann sie ihren Jagdtrieb lediglich als Hackerin beim Aufspüren gut geschützter Firewalls ausleben. Dabei trifft sie auf die von einem gewissen Mephisto betriebene Bluttauschbörse »Geteiltes Blut dot Com« und wird plötzlich doch noch für die Vampirjägergilde interessant. Sollte sie diesen Mephisto aufspüren, wird die Ächtung aufgehoben, so heißt es. Aber obwohl ihr der attraktive Val Devine, einer der besten jungen Vampirjäger, zur Seite steht, scheint Mephisto ihnen immer einen Schritt voraus zu sein – und bald weiß Julie nicht mehr, ob sie die Fäden noch selbst in der Hand hält oder längst zu einer Figur in Mephistos Spiel geworden ist…

Bestellbar:  Impress | Amazon | Hugendubel | Thalia | iBooks | Google Play
.

.

!! Achtung – Spoiler bei der Inhaltsangabe für alle, die Teil eins noch nicht gelesen haben !!
.

Cover Geteiltes Blut Messenger** Das Spiel auf Leben und Blut beginnt… **
Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players’ Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten …

Ab 7. Juli überall als E-Book erhältlich!

Bestellbar: Impress | Amazon | Hugendubel  | Thalia | iBooks | Google Play


Das Gewinnspiel:
.

Und nun zum Gewinnspiel, bei dem ihr ein Ebook aus der Reihe „Geteiltes Blut“ gewinnen könnt (wahlweise Teil 1 oder 2)!
Das Gewinnspiel läuft bis Samstag endet somit am 09.07.2016 um 23:59 Uhr, am nächsten Tag werde ich auslosen. Um mitzumachen beantworte hier als Kommentar oder auf meiner FB-Seite folgende Frage:

Wenn du die Wahl hättest, was wärst du lieber: Hackerin oder Vampirjägerin?

 

Ich hoffe, ihr hattet beim Lesen so viel Spaß wie ich beim Stellen der Fragen und dass euch dieser Post neugierig auf diese tolle Buchreihe gemacht hat! 🙂

Alles Liebe, Eure

.

[Gewinnspiel] Auslosung zu Turion

Hallo ihr Lieben!
Und vielen Dank für eure Teilnahme am Gewinnspiel!
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und euch hoffe euch auch. 🙂 Ich habe jetzt auch schon ausgelost und die glückliche Gewinnerin ist:

Margareta Gebhardt

.
Vielen Dank an alle und ich gratuliere der Gewinnerin.
Bitte schicke mir per Mail: martina_riemer@hotmail.com deine Postadresse, damit wir dir das Taschenbuch zuschicken können!
.

Alles Liebe, Eure

.
,

[Interview] Über Träume, Kunst und unglaubliche Entdeckungen + Gewinnspiel

Hallo Leute,
heute habe ich ein super nettes Interview für euch, das ich mit der lieben Teresa Kuba aus dem Drachenmond Verlag führen durfte. Außerdem könnt ihr euch am Ende dieses Beitrages über ein Gewinnspiel ihres Taschenbuches „Turion“ freuen, also bleibt dran! *yeah* 😀

.

(Quelle: Drachenmond.de)

Die Autorin:
Ich heiße Teresa Kuba und wurde 1987 in der schönen Stadt Freising geboren, in der ich heute lebe. Meine Mitbewohner sind meine zwei besten Freundinnen und ein sehr mitteilungsbedürftiger Kater.
Obwohl ich lesen lange Zeit gar nicht mochte, habe ich mir schon immer Geschichten ausgedacht und ab der Grundschule auch aufgeschrieben. Im Teenageralter beschloss ich dann einen Roman zu verfassen, der von einer Tänzerin handeln sollte. Allerdings hatte ich mir wohl zu viel vorgenommen und konnte die Geschichte nie vollenden, worauf ich viele Jahre lang gar keine Worte mehr in meine Tastatur gehämmert habe.
Erst ein Liebesroman, den mir einer meiner WG-Mädels zum Lesen gab, brachte mich wieder zum Schreiben. Das Buch fand ich leider wenig fesselnd und so beschloss ich, etwas zu schreiben, was ich selber gerne lesen würde. So entstanden einige Kurzgeschichten und nach drei Jahren Arbeit mein erster Roman „Turion“, den ich gerne als mein „Baby“ bezeichne. Schließlich sind mir meine Figuren ans Herz gewachsen, auch wenn sie nicht immer das machen was ich will.
Beruflich habe ich schon verschiedene Richtungen ausprobiert, wie z.B. Mediengestaltung oder die Arbeit mit behinderten Menschen. Am liebsten schreibe ich aber.

.

Das Interview:
.

1. Hallo und Dankeschön, dass du dir die Zeit für ein Interview genommen hast. Hast du Lust, dich in kurzen Worten vorzustellen?

Teresa: Hey, mein Name ist Teresa Kuba, ich bin 28 und lebe mit meinen zwei besten Freundinnen in einer WG in Freising. Derzeit arbeite ich in einem kieferorthopädischen Labor, aber in meiner Freizeit liebe ich es allerhand Kreatives auszuprobieren, wie z.B. Acrylmalerei, Jonglieren, Gitarre spielen und Schreiben natürlich.
.

2. Warum schreibst du?

Teresa: Ich schreibe, weil die Geschichten schon da sind und einfach raus müssen. Ich liebe es, eigene Welten und Figuren zu erschaffen und mit ihnen Abenteuer zu erleben. Wenn ich dann mit einer Story genau den Nerv einiger Leser treffe, und ihnen so eine Freude machen kann, macht mich das unendlich glücklich.
.

3. Gibt es bestimmte Dinge, die dich zu deinen Büchern inspirieren?

Teresa: Filme, Serien, Songs, lustige Alltagsbegebenheiten – alles fließt durch einen Autorenfilter, der ständig auf Standby nach neuen Storries sucht. Manchmal sind Ideen aber auch ohne Inspirationsimpuls ganz plötzlich im Kopf und ich frage mich dann immer, wo die eigentlich  herkommen. 😉
.

4. Kannst du „Turion“ kurz mit eigenen Worten umschreiben?

Teresa: Das ist so schwer, ohne zu spoilern. Elaina trifft auf einen neuen Mitschüler, der ihr dauernd sonderbar vorkommt. Kann sie seine Gedanken in ihrem Kopf hören? Wohin verschwindet er nachts? Mutig geht sie dem Geheimnis auf den Grund.
Der Roman entstand aus der Idee, wie es wäre, wenn Kunst und schöne Träume lebensnotwendig wären.
.

5.  Wie viel steckt von dir selbst in der Hauptprotagonistin?

Teresa: Ich würde sagen 60 – 65 %..

6. Liest du auch selbst Bücher, welche kannst du uns ans Herz legen?

Teresa: Natürlich lese ich. Am liebsten romantische Fantasy und Dystopien, aber auch Sciencefiction, wie z.B. „Godspeed“, diese Reihe hat mich unendlich geflashed! Das wichtigste bei Romanen ist für mich, dass sie spannend sind, dafür verzichte ich auch gerne auf die Lovestory. Gibt es allerdings kein Happy End, werde ich sauer! 😉  Empfehlen kann ich z.B. noch „Legend“ und die „Armor Triologie“.
.

7. Wenn du mal eine Schreibblockade hast: Wie überwindest du diese?

Teresa: Eine richtige Blockade kenne ich nicht. Dass mir nichts einfällt, das gibt es schon.  Ich schreibe, wenn ich Lust habe und wenn Ideen da sind. Ich weiß, dass das Monate dauern kann und in dieser nachdenk-und-Ideen-sammel-Phase, kann ich das Schreiben nicht erzwingen. Ich muss geduldig auf Musen warten. Aber die kommen jedes Mal wieder.
.

8.  Was würdest du jemanden raten, der Autor/in werden möchte? Hast du Tipps für Jungautoren?

Teresa: Ganz viel lesen und dann Geschichten schreiben, die man selber gerne lesen würde. Man muss sich aber auch bewusst sein, dass Schreiben harte Arbeit sein kann, und dass oft nach dem Schreiben die größte Arbeit erst beginnt.
.

9. Gibt es ein besonders skurriles oder lustiges Erlebnis, das du als Autorin hattest?

Teresa:  Ich zu meiner Mitbewohnerin: „Eine Leserin schreibt mir gerade, dass sie so traurig war, als Figur XY angeschossen wurde. Hm. Wann wurde der denn angeschossen?“
Mitbewohnerin lacht. „Das musst du doch wissen! Du hast es doch geschrieben!“
Ich überlege immer noch: „Ach ja richtig! Auf dem Parkplatz!“
Tja was soll ich sagen, ich bin nur der Sekretär meiner Figuren.
.

10. Gibt es ein neues Projekt, an dem du arbeitest und wenn ja, darfst du mir und meinen Lesern ein bisschen was davon verraten?

Teresa: Ich habe in nur zwei Wochen etwas neues geschrieben. Es trägt den Titel „Ich bin nicht verrückt, sagt mein Einhorn“. Das ganze ist kein Roman, sondern geht eher in Richtung  Comedy/Satire. Beim Schreiben habe ich hauptsächlich Geschichten aus der Arbeits(losen)welt verarbeitet, aber auch skurrile Erlebnisse aus dem Alltag. Derzeit warte ich auf Verlagsantworten. Danach soll es aber wieder ein Roman werden. Ich würde total gerne loslegen. Aber ich kann nicht drauf los schreiben. Ich muss vorher die ganze Handlung kennen und so weit bin ich leider noch nicht. Aber ich freue mich schon so auf die Dialoge zwischen den Protagonisten. Die hassen sich total. Dabei sind sie füreinander bestimmt. Das wissen sie aber noch nicht.
.

11.  Möchtest du abschließend noch etwas sagen?

Teresa: Was ist für mich das schönste auf der Welt? Künstler zu sein. 😉

 

Das Buch:
.

Clemens‘ Haare sind schwarz wie Tinte und seine Augen bernsteinfarben wie die einer Katze.

Seit die sechzehnjährige Elaina den geheimnisvollen neuen Mitschüler das erste Mal gesehen hat, fühlt sie sich auf unerklärliche Weise mit ihm verbunden. Doch wieso vermeidet er es, sie zu berühren, als hätte sie eine ansteckende Krankheit? Warum verhält er sich manchmal so sonderbar, als stamme er aus einer anderen Zeit und wohin verschwindet er dauernd?

Als Elaina seine Schulakten ausspioniert, macht sie eine unglaubliche Entdeckung und befindet sich bald in größter Gefahr…

Bestellbar:
Drachenmond| Amazon | Hugendubel | Thalia
.

.

 

Das Gewinnspiel:
.

Und nun zum Gewinnspiel, bei dem ihr das Taschenbuch „Turion“ gewinnen könnt! ♥
Das Gewinnspiel läuft bis Samstag endet somit am 25.06.2016 um 23:59 Uhr, am nächsten Tag werde ich auslosen. Um mitzumachen beantwortet hier als Kommentar oder auf meiner FB-Seite folgende Frage:

Elaina fragt ihn, ob er auch andere Fähigkeiten hat  bzw. sich gar verwandeln kann: Welches Tier/ Wesen nimmt sie als Beispiel?

 

Ich hoffe, ihr hattet beim Lesen so viel Spaß wie ich beim Stellen der Fragen und dass euch dieser Post neugierig auf dieses interessante Buch gemacht hat! 🙂

Alles Liebe, Eure

.

[Impress Adventskalender] zu „Vollkommen“

Huhu ihr Lieben!
Heute macht die Impress Blogger Adventskalender auf meinem Blog Halt und ich habe dabei die super tolle Ehre, euch das Dystopie-Buch „Vollkommen“ von Patricia Rabs vorzustellen! ❤
Wer mich kennt, der weiß ja, dass ich einen kleinen Cover-fetisch habe^^ und mich viel zu schnell von einem schönen Cover zum Kauf verleiten lassen. Daher freut es mich umso mehr, dieses Buch ergattert zu haben, da ich das Cover in diesem kühlen, hellen Blau total interessant und einfach umwerfend schön finde!
Aber nicht nur das Cover hat es mir angetan, sondern auch der Inhalt, der einem schon von der ersten Seite an fesselt und bis zum Ende nicht mehr los lässt! Sehr spannend, sehr emotional und einfach unglaublich mitreißend!
Bevor es jedoch mit dem richtigen Beitrag losgeht, möchte ich euch natürlich noch schnell das Cover, sowie den Klappentext zeigen. Für alle, die das Buch noch nicht gelesen oder auf dem Schirm haben -> das müsst ihr umgehend ändern, das Buch ist nämlich klasse! 😀
.

( © goodreads)

Inhaltsangabe: Sie haben sich in einer streng regulierten Idealgesellschaft den besten Platz erobert: Die Familie der 17-jährigen Teresa Evans gehört zu den Privilegierten, die in Mitte wohnen dürfen. Ihr Blut wird seit Generationen als so wertvoll eingestuft, dass sie es spenden und dafür besser leben können.
Doch mit Teresa kommt die Wende.
Sie hat die Einstufung zur Blutspende nicht bestanden. Wegen ihr könnten sie jederzeit in die Armutswelt der Randbezirke abgeschoben werden. Dorthin, wo auch Lukas wohnt. Der Junge, mit dem Teresa als Privilegierte niemals zusammen sein dürfte und der jetzt ihr einziges Licht im Dunkeln ist. Doch gerade Lukas besteht als Erster seines Stammbaums die Einstufung und gehört plötzlich zu den Privilegierten… (Source: Goodreads.com)

Um zum Buch auf Amazon zu gelangen, klickt: *hier*
.

PS: Auf Facebook gibt es zusätzlich momentan eine Gruppe, die sich für einen zweiten Teil von „Vollkommen“ stark macht, der bereits zu schreiben begonnen worden ist und fast nur noch in der Schublade der Autorin darauf wartet, auf die Welt losgelassen zu werden. Ihr möchtet ein Teil dieser Gruppe sein und sie unterstützen? Dann klickt bitte: *hier*

.
~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

So, aber nun weiter im Blogbeitrag. Zuerst möchte ich euch die Haupt-Charaktere vorstellen, die mich sofort mitgerissen und einen bleibenden, sympathischen Eindruck hinterlassen haben.
.

Die Charaktere aus „Vollkommen“
.
Teresa Evans: 

Teresa ist siebzehn Jahre alt und lebt in der Mitte, dem vergleichsweise bessergestellten Bezirk ihrer Heimatstadt. Sie ist die Erste ihrer Familie, die nicht zur Blutspende des Pharmagon zugelassen wurde und damit nicht zur finanziellen Unterstützung beitragen kann. Auf ihr lasten große Schuldgefühle, die zur Folge haben, dass sie sich noch stärker dem System ihrer Welt anpasst, um nicht aufzufallen oder noch mehr Probleme zu verursachen.

Als diese Welt aufgrund eines einzigen kleinen Fehlers in sich zusammenbricht, wird sie gezwungen, ihre gesamte Erziehung und alles, was sie jemals geglaubt hat, zu vergessen. Teresa ist darauf geeicht, es ihrer Umwelt recht zu machen und schafft es nur schwer, für ihre eigene Sache einzustehen, was sie zu einem Spielball der verschiedenen Fraktionen macht.

~~*~~

Einige ihrer Merkmale:

* liebt den Geschmack von Äpfeln
* findet ihre roten Haare zu auffällig und versucht oft sie zu verstecken
* ist auffällig begabt in Lesen und Schreiben
* leidet an einer Traumatisierung, die sie dazu treibt, ihre Hände aufzukratzen

~~*~~

Zitate von Teresa:

An diesem Abend glaubten wir daran, dass sich alles zum Guten wenden würde. Es lag außerhalb unserer Vorstellungskraft, dass irgendetwas unsere kleine Welt zum Einsturz bringen könnte.

Ich hatte ihm das Versprechen abgenommen, dass er mir das niemals vorwerfen dürfte. Ein Versprechen, das man unmöglich geben kann, wenn man nicht einmal erahnt, was Menschen einem antun können.

 

~~*~~*~~*~~*~~
.

Lucas Callahan:

Lucas stammt aus einer Familie von Nicht-Spendern und lebt deshalb am Rand – einem heruntergekommenen Bezirk der Stadt, der kaum Lebensqualität bietet. Anders als Teresa ist er zwar sehr arm, konnte am Rand jedoch ein zumindest geistig freies Leben führen. Als er plötzlich zur Spende zugelassen wird, bekommt er die Chance auf ein Leben in der Mitte, und nun greift auch bei ihm das System des Landes. Er muss seine eigenen Bedürfnisse zurückstellen, um seiner Familie ein besseres Leben zu ermöglichen. Dennoch ist er entschlossen, auch Teresa in dieses Leben zu integrieren.

Nach den Ereignissen, die Teresa und ihn zur Flucht zwingen, fühlt er sich mehr und mehr zur Seite der Pharmagon-Gegner hingezogen. Damit entfernt er sich immer weiter von ihr, da Teresa einen Krieg kategorisch ablehnt.

~~*~~

Einige Merkmale:

* ist äußerst beliebt unter den Mädchen am Rand
* nimmt Teresas Unterricht in Lesen und Schreiben nur wahr, um mit ihr Zeit verbringen zu können
* kann auch nach unzähligen Unterrichtsstunden nicht lesen ^^
* kann verständlicher Weise Carter nicht ausstehen

~~*~~

Zitate von Lucas:

„Das war doch keine Entscheidung, die ich da getroffen habe! Eine Entscheidung würde ich heute treffen, wenn ich noch einmal die Wahl hätte, zur Einstufung zu gehen oder es nicht zu tun! Dass ich darüber nachdenke, wie wir beide in diesem System überleben können, das ist eine Entscheidung!“

.

~~*~~*~~*~~*~~
.

Carter Haddington

Carter wurde in den sogenannten Untergrund hineingeboren und wuchs damit unter Rebellen auf. Seine Einstellung richtet sich absolut gegen das System. Er arbeitet als Fluchthelfer und überquert häufig die abgeriegelte innere Grenze des Landes.
Wie Lucas ist er dafür, endlich gegen das Pharmagon vorzugehen, doch mit den Ereignissen um Teresa verlagert sich seine Priorität. Er ist permanent darum bemüht, sie aus dem Sog der Untergrundkämpfer herauszuziehen, damit sie für ihr eigenes Leben und nicht das anderer kämpft. Er ist damit der Einzige um sie herum, der keinen Nutzen aus ihrer Existenz ziehen will.

~~*~~

Zitate von Carter:

„Damit du für ihn dieses Zeug bekommst, wirst du dein ganzes Leben hier verbringen! Die werden dich nicht gehen lassen, egal was sie dir sagen oder was du dir vorstellst!“

„Er wird leben, Prinzessin, aber du wirst hier drin sterben!“

 

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

Nun zu der Idee hinter dem Buch:

Patricia Rabs entführt uns mit ihrer Dystopie in eine Welt, in der alles vom Blut beherrscht wird. Besteht man den Einstufungstest des Pharmagon nicht, dem sich jeder im Alter von 15 Jahren unterziehen muss, dann droht der soziale Abstieg an den Rand. Blut bestimmt daher das ganze Leben, ob man will oder nicht, denn die eigene Blutgruppe kann man leider nicht ändern…
Das Blut wird wie ein Zahlungsmittel verwendet, obwohl es hier keine Vampire gibt.^^ Man lernt die Welt, die hier herrscht, nur langsam kennen, doch schnell fühlt man sich mit den Figuren verbunden und fragt sich, was genau hinter dem System steckt. Was hinter den Blutspenden verborgen ist? Wer die Fäden im Hintergrund zieht und warum? Und ob es einen Weg heraus gibt? *Gänsehautfeeling pur*
.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

Der Retter? Der Gegner? Der Antagonist?
-> Was ist eigentlich das „Pharmagon“?

Pharmagon logo Trans

 

Pharmagon Innovation
Pharmagon Innovation ist das landesweit einzige Pharmaunternehmen und besitzt damit das Monopol. Neben der Herstellung von Medikamenten vertreibt der Konzern auch chemische Produkte

wie Pflanzenschutzmittel und Produkte zur Desinfektion.
Das Hauptgebäude liegt im Großbezirk 4-7 und hat eine Nutzfläche von 25.000m².
Landesweit werden 438 Offizinen durch Pharmagon Innovation beliefert, wobei sich die vorrätigen Produkte im Norden und Süden unterscheiden. Der Konzern betreibt 106 Labors, die sich ausschließlich im Süden befinden.
Gründer des Konzerns, der zunächst unter dem Namen Science Medicina betrieben wurde, war Richard Calvin.
Pharmagon Innovation ist ein Privatunternehmen, steht jedoch in enger Verbindung zur Volkskammer.

Gründungsphase und GeschichtePhg Wiki
Eine genaue Analyse der Gründungsjahre ist nicht möglich, da die im Krieg zerstörten Dokumente nicht vollständig rekonstruiert werden können.

Jedoch weiß man, dass das Pharmaunternehmen Science Medicina im Jahre 2003 die ersten Arzneien vertrieb. Einen Namen machte sich Science Medicina später als Hauptlieferant von Botulinumtoxin. In den Dreißigerjahren besaß der Konzern bereits eine eigene Forschungsabteilung und arbeitete primär an der Weiterentwicklung der Behandlungsmethoden durch Botulinumtoxin und weitete diesen Bereich später in die Genforschung aus.
Nach dem Krieg stand das Unternehmen viele Jahre immer wieder in Verdacht, nicht genügend über die Spätfolgen seiner Produkte informiert zu haben. Die Schuldzuweisungen verloren sich immer mehr, nachdem es dem Konzern gelang, bestimmte Blutgruppen zu nutzen, um daraus Pharmazeutika herzustellen, die den Verfall des Körpers stoppen. Kurz nach diesem Erfolg ging die Leitung an Mason E. Davis.

Leitung unter Mason E. Davis
Unter Leitung des ehemaligen Vorstandsmitgliedes Davis wurde das zum Ende des Krieges hin abgeschlossene Abkommen mit der Volkskammer, über Forschungsrecht im Süden, stärker in Kraft genommen. Bereits wenige Monate nach seiner Übernahme ordnete er die Entwicklung der »Produkte« an und konnte etwa zehn Jahre später den ersten Erfolg verbuchen. Die Bekanntgabe eines absoluten Heilmittels verschaffte Davis einen Boom an Beliebtheit, die jedoch rapide einbrach, als er mitteilen musste, dass das einzig noch vorhandene »Produkt« aus dem Pharmagon entwendet wurde. Wurde ihm zuerst Unfähigkeit vorgeworfen, wurden mit den Jahren immer mehr Stimmen laut, es habe sich bei der Verkündung des Heilmittels um eine Lüge gehandelt, um den Ruf des Pharmagon zu verbessern. Heute wird die damalige Existenz eines lebenden Produkts vom Großteil der Bevölkerung als Lüge gehandelt.

Hauptsitz des Konzerns
Der Hauptsitz von Pharmagon Innovation befindet sich im Großbezirk 4-7 und ist durch den unterirdischen Transit 1 mit dem Labor Nummer 13 im Süden verbunden.

Die Nutzfläche des Gesamtkomplexes beträgt ca. 25.000m² und das Hauptgebäude umfasst 134 nutzbare Etagen und hat eine Gesamthöhe von 678 Metern.
Die beiden Seitenflügel sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich und beherbergen die Forschungslabors.

Konzernüberblick
Das Pharmagon unterhält 438 Offizinen sowie 106 Labors. Hauptlabor ist das grenznahe Labor Nummer 13, das mit 119 Etagen auch das größte des Landes ist. Das Labor ist mit dem Pharmagon über eine unterirdische PTS-Linie verbunden, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Sämtliche Erzeugnisse werden mittels dieses Transits zum Pharmagon gebracht und dort weiterverarbeitet. Die Blutspenden der anderen Labors werden ebenfalls mit Sonderzügen ins Hauptlabor gebracht.

Bekannteste Therapeutika
LiquescoProaccel-logo

Elanzapin
Proaccel
Abciximacerol

.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

Buchtrailer gefällig?

Hier habe ich für euch noch einen super genialen, tollen Buchtrailer für euch, den ihr euch unbedingt ansehen müsst!


.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

Wer sich noch immer nicht sicher ist, für den habe ich hier ein paar Leserstimmen:

.
Ein Buch voller intensiver Momente, das einen zum weiter lesen animiert, so das es kaum aus der Hand zu legen ist.
5 verdiente volle Sterne
(Seelensplitter bei Lovelybooks)
.

Die Geschichte hat mich richtig begeistert, da ich in einer Achterbahn der Gefühle saß. Ich zitterte, ich fieberte mit, ich litt mit Teresa, ich war aussichtslos und durch den tollen Schreibstil der Autorin, die alles so realistisch erscheinen ließ, saß ich sogar unbehaglich davor mit einer Gänsehaut. Ich gebe dem Buch 5 Sterne das es durchgehend spannend ist und auch eine schöne Romanze enthält. Wer die Tribute von Panem mochte, die Bestimmung oder dergleichen wird dieses Buch Lieben.
(Viktoria bei Amazon)
.

Das war die erste Dystopie die ich gelesen habe und ich bin einfach nur begeistert. Vollkommen von Patricia Rabs hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.
(Zyrima bei Lovelybooks)
.

Wow! Der Inhalt dieser Dystopie läßt einem die Haare hochstehen und gleichzeitig hoffen, dass das auf jeden Fall Utopie bleibt. Die Autorin schreibt so eindringlich, dass man sich im nu mitten in einer düsteren Welt wiederfindet. […] Lügen, Verrat und Geheimniskrämerei in großem Stil geben dem Geschehen in dieser Geschichte immer wieder eine neue Wendung. Den Roman vor dem Ende aus der Hand zu legen ging gar nicht. Ich war so gefesselt von dieser spannungsgeladenen Dystopie, dass ich nur mit großer Ungeduld auf eine Fortsetzung warten kann. Super Geschichte. Wer Dystopien mag, sollte sich diesen Roman nicht entgehen lassen.
(Gila bei Amazon)
.

Mit „Vollkommen“ ist Patricia Rabs eine Dystopie gelungen, die sich durch eine neue Idee von anderen Werken dieses Genre ein Stück weit abhebt. Ein packender, sehr anschaulicher Schreibstil, eine spannende Handlung und wirklich gut ausgearbeitete Charaktere sorgen für ein echtes Leseerlebnis.
(Ina von Ina’s little Bakery)
.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

Wer steckt eigentlich hinter dem Buch?

.

(Quelle: Goodreads.com)

Die Autorin – Patricia Theresa Rabs:
Patricia Theresa Rabs ist Theaterschauspielerin und stand viele Jahre in Aachen auf der Bühne. 2011 zog sie für zwei Jahre nach Japan und hat sich damit ihren größten Traum erfüllt. In dieser Zeit begann sie auch mit dem Schreiben und Publizieren von Romanen. Nebenbei hat sie sich zum Ziel gesetzt alle Stephen-King-Bücher zu besitzen, ihre Babyratte Hermine zu erziehen und hinter das feine Netz der Welt zu blicken.

.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~

 

Und nun zum Gewinnspiel:

Wie immer, könnt ihr heute auch bei mir ein ein Impress-Paket gewinnen, das aus einer Impress-Tasche mit Goodies und dem Ebook “Vollkommen” von Patricia Raps besteht.
(Am Ende des Adventskalenders gibt es zusätzlich einen Hauptpreis bei Ka – Sa’s Buchfinder zu gewinnen. Dieser besteht aus einer Impress-Tasche mit Goodies, sowie 3 Ebooks/Bücher von Impress eurer Wahl.)
.

Die Gewinnspielfrage lautet:

Wie steht ihr zu Blut? Könnt ihr es ansehen, bzw. schaut ihr zu, wenn ihr beim Arzt Blut abgenommen bekommt? Oder wird euch schlecht von der roten Farbe, dem eisernen Geruch des Blutes?
.

Alle Antworten nehmen am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme endet am 21. Dezember um 23.59 Uhr. Ausgelosen werde ich hier in diesem Beitrag im Laufe des Folgetages. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Das GEWINNSPIEL wurde ausgelost.
Gewonnen hat:

NOEMI von Goldes Paperstories

.

Morgen geht es dann mit „Zeitrausch #1“ von Kim Kestner bei Sonja Wagner weiter. Hier: www.lovinbooks4ever.blogspot.de

Ich hoffe, ihr hattet Spaß bei diesem Beitrag zum Buch und dass ich euch neugierig darauf machen konnte. Allen Teilnehmern wünsche ich ganz viel Glück und falls es doch nicht klappen sollte, ist ja bald Weihnachten und da darf man sich auch selbst beschenken. 😉

 

Liebste Grüße, Eure

[Gewinnspiel-Aktion] zu Essenz der Götter II

© Impress

.
Gewinnspiel-Aktion zu
Essenz der Götter II

.

Hallo ihr lieben Divinus oder Titanus-Anhänger! 😀
Das Abenteuer geht weiter, der letzte Kampf steht bevor und somit auch die Gewinnspiel-Aktion zum zweiten/ letzten Teil der „Essenz der Götter-Saga“, bei der ihr das eine oder andere gewinnen könnt! ❤

.

Wie kann man mitmachen, um Gewinnspiel-Lose zu ergattern?
.

1 Los erhälst du:
* Wie auch voriges Jahr wurden vor einigen Tagen Briefe ausgeschickt, an jene, die als Divinus oder als Titanus-Trainer beauftragt sind. Sie haben nun die Aufgabe für ihre Gruppe die meisten Anhänger/ Teilnehmer zu finden. Denn die größte Gruppe kann auch die meisten Gewinne abstauben.
* Das bedeutet: wenn du mitmachen möchtest, musst du dich zuerst entscheiden, ob du bei den Divinus (den Abkömmlingen der griechischen Götter) oder bei den Titanus (Abkömmlinge der Titanen) mitmachen möchtest. Sobald du das entschieden hast, musst du einen Blogpost dazu schreiben, in dem du dich zu einer Gruppe bekennst. Dazu postest du bitte auch die Inhaltsangabe + Cover + Link zum Amazonbuch.
* Anschließend hinterlässt du den Link deines Beitrages als Kommentar bei der Trainerin deiner Gruppe:
⇒ Bei den Divinus wurde als Trainer auserwählt -> Marysol
⇒ Bei den Titanus wurde als Trainer auserwählt -> Julia
* Sobald du das getan hast, erhälst du einen Los für den Gewinnspiel-Topf.

* Bei weiteren Fragen kannst du dich an mich oder an deinen Trainer wenden.

1 zusätzliches Los erhälst du:
* Wenn du einen Beitrag dazu auf Facebook teilst. Hier musst du ebenso den Link des FB-Beitrags als Kommentar bei dem richtigen Trainer hinterlassen, damit das nachprüfbar ist.
(Bei diesem Punkt hier können auch ALLE Nicht-Blogger mitmachen)

2 zusätzliches Lose erhälst du:
* Wenn du bis zum Erscheinungstermin einen Team-Button als Widget auf deinem Blog an deine Sidebar heftest.

* Um auch das überprüfen zu können, musst du den Link als Kommentar bei deinem Trainer hinterlassen.

.

Daher kannst du als Blogger insgesamt 4 Lose sammeln, um beim Gewinnspiel dein Glück zu vergrößern. Bei den FB-Beitrags-Aufgabe können wie gesagt aber auch Nicht-Blogger mitmachen und ihr Glück versuchen.

.

Was kann mann gewinnen?

Nun nun zu den Dingen die ihr gewinnen könnt – ich denke, das interessiert euch sowieso am meisten! :p
Ich hoffe mal, das Bild wird euch ein wenig den Mund wässrig machen! ^^
Um sie kurz aufzuzählen, es gibt folgendes zu gewinnen!

* Ebooks zu Essenz der Göttter II
* Ebooks zu Essenz der Götter I
* Armbänder
* Lesezeichen zur Reihe
* Postkarten zur Götter-Saga
* Schokolade mit dem Cover darauf

.

Und abschließend hier auch noch die Team-Buttons für die Sidebar, diese findet ihr zusätzlich auch bei eurem zuständigen Trainer! 🙂

.
.
.
.
.

.

.
.
.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Ich hoffe, ihr habt Spaß und Freude an der Aktion und dass ihr euch genauso sehr auf den zweiten Teil freut, wie ich! 😀 Hibbeln ist angesagt *yeah*
LG Tina

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.