Blog-Archive

[Rezension] Kopf aus, Herz an

German Cover

English Cover

..

‚Kopf aus, Herz an‘
von Jo Watson

Das Buch hier kaufen

 ..

Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen! 
Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten – und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt – eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören. (Source: Goodreads.com)

.

Der Anfang war wie so oft über eine Braut, die kurz vor der Trauung von dem Typen sitzengelassen wird. Dabei kennt keiner den Grund und den nächsten Tag verbringt Lilly verständlicherweise in Selbstmitleid, bis sie genug davon hat und sich spontan dazu entschließt, ihre Flitterwochen in Thailand alleine anzutreten. Dabei ist sie aber so durch den Wind, dass sie noch mit Tränen verronnen Gesicht, Wuschelkopf und rosa Pyjama mit Hausschlapfen in den Flieger steigt. Was nicht nur die anderen belustigt, sondern auch den dunklen Kerl ganz in schwarze und so gar nicht Lillys Typ, auf sie aufmerksam macht. Jedoch kommt es dazu, dass sie mehr Zeit miteinander verbringen und Lilly erkennt durch den Weltenbummler Damien, wie eingeschränkt ihr Leben bisher war, wie oberflächlich und was sie dich bisher alles versagt hat. Aus ihr wird quasi fast ein neuer Mensch und bald sind auch Gefühle da, die so viel echter erscheinen als jene für ihren Ex Verlobten.

Ich habe länger gebraucht, um in die Geschichte rein zu kommen. Außerdem konnte ich die ganze Zeit keine richtige Verbindung zu Lilly aufbauen oder brauchte auch eine gewisse Dauer, um mit Damien warm zu werden. Außerdem haben mich diese langen Rückblenden von Lilly bei jedem Kapitelanfang total aus der Geschichte gerissen und mich nach der Zeit eher ermüdet, anstatt mich Lilly verbundener zu fühlen.

Insgesamt fand ich die Reise der beiden zwar interessant, aber in ihre Rolle würde ich trotzdem nicht schlüpfen wollen. Da bin ich wohl zu wenig Abenteuerlustig oder habe zu große Spinnenangst.^^ Auch fand ich es schade, dass nur aus Lillys Sicht erzählt wurde. Irgendwie bin ich es schon so gewöhnt, aus beiden Sichten zu lesen, dass mir etwas abgeht, wenn dem wie hier nicht der Fall ist.

Das Ende ging dann mit dem letzten Gespräch auch viel zu schnell nach dem langen Cut und auch hier hätte ich mir mehr erhofft. Man weiß so gut wie nichts von Damien oder seiner Familie, seine Probleme werden nicht wirklich geklärt. Man weiß nur, was für ein Hengst er doch ist, gerne reist und Lilly verfallen ist. Fertig. Da wünsche ich mir schon mehr von einem Buch, das mich auf ganzer Linie überzeugen soll.

.

Das Cover an sich hat mich irgendwie an eine ganz andere Geschichte denken lassen, die etwas jugendlicher ist. Dennoch ein schönes Bild, das erst später klar macht, dass es doch zum Buch passt.

.

Ein okay Buch, das seine guten Momente hatte, mich mit den Figuren aber nicht abholen konnte. Kein Must-Read für mich, sondern eher etwas für Genre Liebhaber, die es nicht so eng sehen.

.

3 of 5 points – (I liked it)

.

Liebste Grüße

.

.

Jo Watson:
Award-winning writer of romantic comedies. Collector of colorful, kitsch things that usually sparkle. Adidas addict, Depeche Mode devotee and proud Wattpad writer! Jo loves telling stories and above everything, considers herself a storyteller- no matter what the medium. After graduating with an honors degree in theater, she has worked in numerous creative fields. She’s mainly worked as a TV script writer and storyliner, she has written, directed and produced theater, adverts and film and has worked as a copywriter. She didn’t intend on becoming an author and „accidentally“ wrote her first book, Burning Moon, two years ago. And the rest, as they say, is history.  (Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und

.

Advertisements

[Rezension] Beautiful

German Cover

English Cover

..

‚Beautiful‘
von Christina Lauren

Beautiful Bastard # 5

Das Buch hier kaufen

 ..


Pippa ist frustriert von der Männerwelt und braucht dringend einen Tapetenwechsel. Ein Trip nach New York zu ihrer besten Freundin scheint genau das richtige zu sein, um auf andere Gedanken zu kommen. Doch typisch Pippa: Schon im Flugzeug lernt sie einen atemberaubend schönen Geschäftsmann kennen – und macht sich vor ihm im Champagnerrausch völlig lächerlich.

Jensen lebt für seine Arbeit. Für eine Frau ist in seinem durchgeplanten Tagesablauf kein Platz. Schon gar nicht für so eine verrückte, laute Frau wie diese Engländerin, die ihm ungefragt ihre Lebensgeschichte erzählt. Leider ist sie wahnsinnig sexy – und das Schicksal führt sie immer wieder so hartnäckig zusammen, dass Jensen irgendwann Zweifel kommen, ob er der Versuchung noch lange widerstehen kann … (Source: Goodreads.com)

.

Der Beginn des Buches hat mir richtig gut gefallen und obwohl ich lange Zeit mit dem männlichen Hauptcharakter Jensen nicht klargekommen bin, konnte mich die weibliche Hauptfigur Pippa gleich amüsieren und für sich gewinnen. Sie ist ein sehr impulsiver, leidenschaftlicher und witziger Mensch mit bunten Klamotten und ungefiltertem Mund. Damit das genaue Gegenteil von Jensen, dem sie zuerst in einem Flieger nach Boston begegnet. Dabei ist sie wegen Alkohol noch schlimmer als sonst und somit zu krass für den zurückhaltenden Workaholic Jensen. Aber statt die nervige Frau im Flieger nie wieder zu sehen, gehen die beißen überraschenderweise mit den gleichen Freunden auf eine zwei wöchige Wein Tour durch den Osten Amerikas. Dabei lernen sie sich nicht nur besser kennen, sondern auch zu sich selbst, um Seiten zu entdecken, die längst verloren geglaubt waren.

Ich mochte ganz gerne die Stimmung zwischen den sechs Freunden, wobei es eben zwei Pärchen und dann Pippa und Jensen als Anhang gab.  Recht viel getan hat sich ja ehrlich gesagt nicht in der Handlung und vorhersehbar war es auch. Aber wann ist es das nicht in solchen Büchern? 😉

Dafür war der Schreibstil ganz okay, wobei ich doch schon besseres gelesen habe, das irgendwie auch besser bei den Dialogen oder den Sexszenen gepasst hat. Hier war es nicht immer ganz rund, was aber nur meine Meinung ist.

Der Mittelteil mit der Anbandlung hat mir dann ganz gut und am besten gefallen. Nur leider war es gegen Ende hin zum großen Drama einfach nur arschig, wie Jensen sich verhalten hat und an Pippas Stelle hätte ich schon viel früher die Reißleine gezogen. Daher konnte ich wegen Jensens unterkühlter Art nicht so richtig mitfühlen und mich begeistert von der Geschichte mitnehmen lassen.
Dafür war es gut gemacht, dass man diesen Teil auch ohne Vorkenntnisse der anderen Bände lesen konnte. Aber durch das ganze Angeschmachte der anderen Figuren mit zig Babys konnte man sich zusammenreimen, wer schon davor seine Geschichte hatte.

Das Ende kam mir dann auch leider etwas zu rasch und kurz und hat mir persönlich weniger durch die Perspektivenwechsel zu den anderen Pärchen gegeben, weil ich diese ja noch nicht kenne. Zwar überlege ich, auch die restlichen Bände zu lesen, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich so große Lust darauf habe. Das wird die Zeit später zeigen

Ein okay Cover, das auf alle Fälle die Business Attitüde von Jensen zeigt. Aber mir persönlich zu wenig romantisch ist.

.

Ein nettes, kurzes Buch für teilweise erheiternde Stunden auf dem Sofa und etwas fürs Herz, auch wenn ich nicht ganz mitgenommen wurde. Das große Wow hat leider gefehlt und auch Jensens Art war nicht ganz nach meinem Geschmack.

.

3 of 5 points – (I liked it)

.

Liebste Grüße


..

#1: Beautiful Bastard
#2: Beautiful Stranger
#3: Beautiful Player
#4: Beautiful Secret
#5: Beautiful

.

.

Christina Lauren:
Christina Lauren is the combined pen name of long-time writing partners/besties/soulmates/brain-twins Christina Hobbs and Lauren Billings. The coauthor duo writes both Young Adult and Adult Fiction, and together has produced fourteen New York Times bestselling novels. Their books have been translated into 31+ languages. (Some of these books have kissing. Some of these books have A LOT of kissing.)
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und

.

[Rezension] Black Dagger Legacy 2: Tanz des Blutes

German Cover

"

English Cover

.

‚Tanz des Blutes‘ von J. R. Ward

(Blood Vow)

Black Dagger Legacy # 2

Das Buch hier kaufen

.

Ein tragischer Schicksalsschlag machte den jungen Vampirkrieger Axe zu einem melancholischen Einzelgänger. Nun setzt er alles daran, in die Bruderschaft der BLACK DAGGER aufgenommen zu werden, denn nur im Kampf gegen die Lesser, so glaubt er, kann er seinem Leben einen neuen Sinn verleihen. Das ändert sich an dem Tag, an dem er der Aristokratentochter Elise als Bodyguard zugeteilt wird und sich mehr und mehr zu der schönen Vampirin hingezogen fühlt. Doch gerade als sich die erotische Leidenschaft zwischen den beiden in Liebe zu verwandeln scheint, droht ein dunkles Geheimnis aus Axes Vergangenheit alles zu zerstören … (Quelle: Goodreads.com)

.

Wie lange habe ich auf diese Fortsetzung gewartet? Eine gefühlte Ewigkeit und ich muss sagen: es hat sich wieder einmal gelohnt. 😀 Ich weiß gar nicht, warum mich das noch überrascht, aber manchmal habe ich doch die Angst, dass ich weniger begeistert bin und dann kommt Ward mit so einer Geschichte daher, die alles andere in den Schatten stellt. Na ja, nicht alles, aber zumindest vieles! 😀

Aber fangen wir bei der Geschichte an, die hauptsächlich von dem eher zurückhaltenden, düsteren Axe handelt, dem seine Mutter als Kind verlassen und dessen Vater bei den Plünderungen gestorben ist. Doch schon vorher hat er gelernt, dass zu lieben gefährlich sein und einen zerstören kann. Daher steht er eher auf belanglosen, harten Sex, Gefühle spielen für ihn meist keine Rolle. Passt auch ganz gut zu seiner Ausbildung der Black Dagger, in der sie zu Kampfwaffen gegen die Gemeinschaft der Lesser ausgebildet werden. Aber eines Nachts kreuzt ausgerechnet Elise, die Cousine seines nicht sympathischen Klassenkameraden Peytons, seine Wege und alles beschränkt sich plötzlich nur noch auf die Aristokratentochter Elise. Eine Frau, die ihn vom ersten Moment umhaut und ganz anders ist, als er im ersten Moment vermutet hat.

Tja, und dann geht es neben Gefechten gegen die Lesser oder anderen Handlungen so richtig los zwischen den beiden, da Axe zusätzlich als Elise Bodyguard engagiert wird. Dass den beiden die Leidenschaft in die Quere kommt, ist nicht überraschend. Schon gar nicht bei Ward. Da ist prickelnde Erotik ja Voraussetzung für ein Buch. 😀

Neben der Hauptgeschichte zwischen Elise und Axe, – die ich beide sehr gerne mochte, auch wenn Elise einen Tick zu lange das unschuldige Mäuschen war, das hätte früher über ihren Schatten springen können, – kommen auch hin und wieder die anderen Figuren vor. Nicht nur die Klassenkameraden in Ausbildung, sondern auch die Brüder, die sie lehren, wie man die Lesser unschädlich macht. Am meisten stehen hier Mary und Rhage (schon wieder) im Mittelpunkt. Was mir am Anfang nicht so gut gefallen hat, da die beiden gerade erst im vorherigen Black Dagger Band an der Reihe waren und die Sache mit Bitty geklärt haben. Das sie jetzt schon wieder mit Bitty derart im Mittelpunkt standen, fand ich etwas nervig, da ihre Geschichte langsam echt erzählt ist und ich lieber mehr von anderen Brüdern gelesen hätte, wie auch gerne etwas von den Band of Bastards. Aber diese wurden gar nicht erwähnt und wie gesagt, die anderen Brüder immer nur kurz. Außerdem kamen dadurch Axe und Elise viel zu kurz und manchmal war es zwischen den beiden durch die geringere Zeit, etwas zu oberflächlich. *schade*

Was ich hingegen mochte, war das Ende zu diesem Teil, wie sich das ganze mit Bitty und Ruhn entwickelt hat. Besonders da hier mal wieder ein vielschichtiger, neuer Charakter eingeführt wird, der ganz gut in die Reihen passen kann und gemeinsam mit Saxton eine interessante Mischung ergeben wird. ❤ Daher bin ich schon jetzt total gespannt auf den nächsten Teil, wobei ich nicht weiß, ob Ruhn und Saxton nebenbei in der Black Dagger Reihe oder Black Dagger Legacy Reihe zueinander finden. Soweit ich weiß, sind ja endlich Layla und Xcor im nächsten Black Dagger Band dran, kann mir hier aber als zweites Pärchen eben die beiden Männer auch gut vorstellen. Aber wir werden sehen und ich lasse mich überraschen. Wie ihr seht, bleibt es trotz der vielen Teile, die es bereits in diesem Vampiruniversum gibt, nach wie vor spannend und ich als Fan, habe noch lange nicht genug 😀 Weiter so Frau Ward *hihi*

.


Das deutsche Cover gefällt mit unglaublich gut. Irgendwie schlicht, trotzdem ein Blickfang mit den tollen Augen, das perfekt zu Axe passt und ihm einen sexy Touch gibt. ^^

.


Diese Spin Off Reihe fügt sie eigentlich ganz genau in die Black Dagger Bände mit ein und kann man sollte sie in der Reihenfolge des Erscheinens lesen. Da sie keine eigentliche Spin Off Reihe sind, sondern eher als Ergänzung zur eigentlichen Black Dagger Reihe fungieren, wodurch hier auch viel vom Hauptstrang erzählt wird. Etwas verwirrend, aber dennoch gut. Und wie immer ein Buch in bester Ward Schreibweise, die einen nur so durch die Seiten trägt. Daher erneut top und ich habe noch lange nicht genug von den Vampiren, die mit ihren vielen unterschiedlichen Seiten überzeugen können.

.

4,5 of 5 points (Great, Great, Great)

..

..Liebste Grüße

..

# 1: J. R. Ward – Kuss der Dämmerung
# 2: J. R. Ward – Tanz des Blutes
# 3: J. R. Ward – Blood Fury
# 4: J. R. Ward – Titel unbekannt

.

copyright: jrward.com

J. R. Ward:
J.R. Ward is a #1 New York Times and USA Today Best Selling author of erotic paranormal romance. She lives in the south with her incredibly supportive husband and her beloved golden retriever. After graduating from law school, she began working in healthcare in Boston and spent many years as Chief of Staff of one of the premier academic medical centers in the nation. Writing has always been her passion and her idea of heaven is a whole day of nothing but her computer, her dog and her coffee pot.
(Source: jrward.com)

Visit her Website »»

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

© Random House

.

[Snapshot] Vollendet: Der Aufstand

. ..
Snapshots sind kurz-Rezis zu gelesenen Büchern, die einen Einblick geben sollen, was mir an dem Buch gefallen hat und was nicht, oder ob es empfehlenswert ist.

.

.

‚Vollendet: Der Aufstand‘ von Neal Shusterman

Vollendet # 2

.

(© goodreads)

Meine Meinung:
Ich wurde zerstückelt und teilweise wieder zusammengebaut. Es war schon ein ziemlich krasses Buch und musste mich erst wieder sammeln, bevor ich diese KurzRezi schreiben konnte.

Die Handlung ist wie auch im ersten Teil sehr heftig und düster! Obwohl nicht viel blutige, direkte Gewalt darin war, fröstelt es mich bei der Vorstellung an diese Gesellschaft, die Kindern/ Jugendlichen so etwas antun kann und dieses Verhalten rechtfertigen zu versucht. Denn die Umwandlung ist nichts anderes als Mord, nur dass eben die ‚einzelnen Teile‘ der Jugendlichen nicht im Grab vermodern, sondern als Organspenden anderen Menschen transplantiert werden.

Es hat mich wirklich mitgenommen und es war sehr spannend gemacht und man erfährt die Handlung immer wieder aus der Sicht mehrerer Figuren, die abwechselnd in mehreren Zeitsprüngen erzählen. Daher war es sehr mitreißend und ich musste immer weiterlesen, um zu wissen, was noch alles passiert. Und das ist, nun ja, so einiges.
Schade fand ich nur, wie sich die Sache mit Rissa und Connor entwickelt hat, denn dieses Mal gab es nicht mal eine kleine Romanze, hier war alles nur Leid und Kampf. Aber insgesamt dennoch sehr mitreißend und vor allem schnell geschrieben.

Nun muss ich erst einmal überlegen, wann ich den dritten Teil anpacke… Ich habe nämlich mega Angst davor und ich finde es auch schade, dass es bis dato keine Info zur Übersetzung des vierten, letzten Bandes vom deutschen Verlag gibt.

 . .

[Waiting on Wednesday]#73: Nevernight: Die Prüfung

„Waiting on Wednesday“ ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen dazu Bücher vorgestellt werden, auf die man schon ganz sehnsüchtig wartet. ♥

.
Mein heutiger WOW:
„Nevernight: Die Prüfung“ 
von Jay Kristoff

.

(Quelle: Goodreads.com)

Inhaltsangabe:
In einer Welt mit drei Sonnen, 
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes, 
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.
Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet … 
(Source: Goodreads.com)

Erscheinungsdatum: 24. August 2017
Verlag: Fischer Tor Verlag
Das Buch hier kaufen

.

.
Warum ich darauf warte:

Eigentlich klingt das Buch ja sooo sehr nach arger High Fantasy, dass es eigentlich nicht meinem normalem Beuteschema entspricht, bzw. eher in den Wintermonaten, wenn ich eher HF lese. Doch einige meiner Leserfreunde haben sehr von diesem Buch geschwärmt und das schon seit langer Zeit, weshalb ich nun auch sehr neugierig auf das Buch bin und danach greifen werde, sobald ich es in einem Shop liegen werde sehen. 

Wer von euch hat ebenfalls schon positive Dinge von dem Buch gehört?

.

.Liebste Grüße, Eure

..

[Waiting on Wednesday]#72: Try – Versuche es

„Waiting on Wednesday“ ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen dazu Bücher vorgestellt werden, auf die man schon ganz sehnsüchtig wartet. ♥

.
Mein heutiger WOW:
„Try – Versuche es“ 
von Ella Frank

.

(Quelle: Goodreads.com)

Inhaltsangabe:
Logan Mitchell ist ein erfolgreicher Anwalt, gutaussehend und liebt Sex. Dabei macht er keine Unterschiede, ob Mann oder Frau, das spielt für ihn keine Rolle. Er lebt frei nach dem Motto: Wenn es dich interessiert, warum solltest du nicht versuchen es zu bekommen. Und im Moment will Logan Tate Morrison. Tate hat gerade vier Jahre Ehehölle hinter sich und er ist dabei, sein Leben neu zu sortieren. Er nimmt einen Job als Barkeeper in einer noblen Bar an und trifft dort auf Logan Mitchell, ein Stammgast und jemand, der offensichtlich daran gewöhnt ist, immer das zu bekommen was er will. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist groß und die Funken fliegen gewaltig, doch da gibt es einige vermeintlich unumschiffbare Hürden: Tate steht nicht auf Männer, und Logan steht nicht auf Beziehungen …  (Source: Goodreads.com)

Erscheinungsdatum: 01. August 2017
Verlag: Sieben Verlag

.

.
Warum ich darauf warte:

Weil ich in den letzten Monaten immer wieder sehr gerne Gay Romancebücher lese, es aber noch nicht sehr viele Übersetzungen aus diesem Genre gibt. Daher freue ich mich immer über gute Übersetzungen, die tolle Bewertungen haben. Hier bin ich mal wieder sehr gespannt auf das Buch. Der Inhalt klingt jetzt zwar nicht so besonders, aber die Bewertungen auf Goodreads sind allesamt richtig top! 🙂

Wer von euch mag ebenfalls dieses Genre?

.

.Liebste Grüße, Eure

..

[Rezension] Kalte Nächte, Warme Herzen

German Cover

English Cover

..

‚Kalte Nächte, Warme Herzen‘
von Sarina Bowen

Gravity # 1

Das Buch hier kaufen

 ..


Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso.

Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.

Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.

Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.
(Source: Goodreads.com)

.

Eigentlich habe ich mich auf das Buch gefreut, da ich bereits die HIM Reihe und den ersten Teil der Bittersweet Reihe der Autorin kenne. Leider konnte mich dieses hier am wenigsten überzeugen und natürlich musste ich gleich nachforschen, woran das womöglich liegen könnte. Dabei habe ich festgestellt, dass das hier eines ihrer ersten Bücher war und jetzt erst übersetzt wurde. Daher liegt es vielleicht daran.

Denn im Verglich zu Bowens anderen Werken ist das hier schon fast lieblos geschrieben und mM auch zu kurz ohne Highlights und auch sehr berechenbar. Wir lernen zuerst die Hauptfigur Willow kennen, bei der in den letzten Jahren mit Männern usw. einiges schiefgelaufen ist. Ein kleiner Pechvogel, wenn man so will. Im Schneegestöber mitten in der Pampa von Vermont fährt sie in den Graben und verursacht damit auch, dass ein zweiter Wagen von der Schneefahrbahn abkommt. Dieser wird von dem heißen Dane gefahren. Während sie auf den Schneepflug warten, kommt es im Auto zu einer heißen Nacht. Um sich warm zu halten, versteht sich. 😉

Diese Begegnung hat später, als sie noch einmal aufeinanderstoßen und ein weiteres Mal unbedacht Sex haben, ziemlich weitreichende Folgen. Sofort wusste man bei dieser ‚Sache‘ was daraus passieren wird und ich fand es einfach nur abgedroschen und vorhersehbar hoch 10. Außerdem total unrealistisch, da ich ‚damit‘ Erfahrung habe und das eigentlich nicht so leicht und schnell geht – das dauert meistens länger und benötigt mehrere ‚Versuche‘. 😉 So viel dazu. Aber dieses Thema reg mich IMMER auf, weil das in jedes Mal in dieser selben Art in solchen Büchern vorkommt. Unglaublich *grml*

Außerdem konnte ich außer mit Willow mit niemanden in dem Buch mitfühlen und ich mochte auch nicht die langen Zeitsprünge von einem Kapitel zum nächsten. Irgendwie fehlte dadurch eben sehr die Nähe zu den Charakteren und Verbundenheit. Dane war mir sowieso die meiste Zeit unsympathisch, da er sich wie ein Arsch benommen hat, egal wie sein Geheimnis war (das eh total offensichtlich gewesen ist) und tja, es war wohl einfach nicht mein Buch. Da hat es auch das kitschige puderrosa-Zuckerl-Ende nicht mehr herausgerissen oder mich mit der Geschichte/ Charaktere versöhnlich stimmen.

Dennoch hatte es zweitweise auch seine netten und sexy Momente und wie gesagt, Willow konnte ich doch ganz gut leiden. Trotzdem konnte das Buch bei weitem nicht mit Bowens anderen Büchern mithalten, aber da es ihr Erstlingswerk damals war, bin ich in der Bewertung mit 2,5 Punkten etwas nachsichtiger.

.

Das deutsche Cover gefällt mir gut und passt auch zu den Figuren, wie sie im Buch beschrieben wurden.

.

Ein etwas schlechteres Buch als alles, was man bisher von Bowen gewöhnt ist, aber da es ihr Debütroman war, bin ich nachsichtiger mit der Handlung, wie auch mit den Charakteren, die nicht auf voller Länge bei mir punkten konnten. Kein Must-Read, aber durch die Kürze schnell weg zu lesen.

.

2,5 of 5 points – (it was okay)

.

Liebste Grüße


..

#1: Sarina Bowen – Kalte Nächte, Warme Herzen
#2: Sarina Bowen – Harter Fall, Weiche Landung
#3: Sarina Bowen – Shooting for the Stars

.

.

Sarina Bowen:
Sarina Bowen is the USA Today bestselling author of steamy, angsty Contemporary Romance and New Adult fiction. She lives in the wilds of New England.
She is the author of The Ivy Years, an award-winning series set amid the hockey team at an elite Connecticut college. Also, the The Gravity series.
With Elle Kennedy, Sarina is the author of the RITA award winning HIM, and its sequel, US.
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

[Snapshot] Feuriger Instinkt

. .
Snapshots sind kurz-Rezis zu gelesenen Büchern, die einen Einblick geben sollen, was mir an dem Buch gefallen hat und was nicht, oder ob es empfehlenswert ist.

.

.

„Feuriger Instinkt“ von G. A. Aiken

.

(© goodreads)

Meine Meinung:
Nach dem ich den ersten Band schon vor Ewigkeiten einmal gelesen habe, dachte ich mir, ich versuche die Reihe noch einmal mit dem zweiten Teil, doch auch dieser konnte mich nicht überzeugen und hat mir bestätigt, was ich schon nach dem ersten Band geahnt habe – und zwar: dass diese Reihe einfach nichts für mich ist, egal wie sehr ich Gestaltwandler-Liebesromane sonst auch mag. Aber hier hat so einiges für mich nicht geklappt.

Zum einen lernen wir hier den Ex-Armeetypen Smitty (furchtbarer Name, wenn ihr mich fragt^^) kennen, der nach Jahren wieder auf seine ehemalige Flamme Jessie Ann – Jessica Ward trifft, die er früher als Werwolf immer vor den anderen Mädels im Ort beschützt hat, als Jessie (eine Werhündin) noch klein und bedürftig war. Jetzt ist sie eine Rudelsführerin anderer Hunde und erfolgreiche Chefin in einem reichen Konzern. Das Blatt hat sich daher gewendet und da Smitty eigentlich mit seiner Sicherheitsfirma nur einen Abend auf sie treffen sollte, ist Jessie Ann etwas überrascht, dass der sture Werwolf danach immer wieder bei ihr auftaucht und an der Freundschaft von früher anknüpfen möchte. Doch das es nicht nur Freundschaft geben kann, sondern so viel mehr Gelüste zwischen den beiden hängen, ist von Anfang an klar und alles nimmt wie vorhersehbar seinen Lauf.

Eigentlich habe ich mir hier mehr ein Urban-Fantasy-Buch erhofft, mit spannenderer Hintergrund-Handlung, aber es war doch eher ein Erotikbuch, das seine Reize hatte, aber an Handlung, Spannung und charakterlicher Tiefe erneut enttäuscht hat und oberflächlich blieb. Es war leider nur nett und das reicht leider nicht aus, damit mein Interesse auch für die nächsten Teile bestehen bleibt.

Die Frauen in den Büchern waren auch alle sehr ähnlich. Laut, wild und nicht zu zähmen. Was mir zu übertrieben war. Das ganze Buch kann man eigentlich in dieses Schema stopfen. Übertreibungen in jedem Belangen, was mich nach der Zeit leider nur noch ermüdet hat. Leider nicht mein Buch oder nicht meiner Reihe trotz manchmal netter, erotischer Elemente, aber es hatte einfach zu wenig Spannung oder Tiefgang. Leider zu flach, oberflächlich und ja, auch nervig. *schade*.

.

Liebste Grüße

.. . .. .

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

Write like a machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli

Schreibatelier & Kunstwerkstatt