Archiv der Kategorie: Liebesgeschichte

[Rezension] Kalte Nächte, Warme Herzen

German Cover

English Cover

..

‚Kalte Nächte, Warme Herzen‘
von Sarina Bowen

Gravity # 1

Das Buch hier kaufen

 ..


Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso.

Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.

Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.

Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.
(Source: Goodreads.com)

.

Eigentlich habe ich mich auf das Buch gefreut, da ich bereits die HIM Reihe und den ersten Teil der Bittersweet Reihe der Autorin kenne. Leider konnte mich dieses hier am wenigsten überzeugen und natürlich musste ich gleich nachforschen, woran das womöglich liegen könnte. Dabei habe ich festgestellt, dass das hier eines ihrer ersten Bücher war und jetzt erst übersetzt wurde. Daher liegt es vielleicht daran.

Denn im Verglich zu Bowens anderen Werken ist das hier schon fast lieblos geschrieben und mM auch zu kurz ohne Highlights und auch sehr berechenbar. Wir lernen zuerst die Hauptfigur Willow kennen, bei der in den letzten Jahren mit Männern usw. einiges schiefgelaufen ist. Ein kleiner Pechvogel, wenn man so will. Im Schneegestöber mitten in der Pampa von Vermont fährt sie in den Graben und verursacht damit auch, dass ein zweiter Wagen von der Schneefahrbahn abkommt. Dieser wird von dem heißen Dane gefahren. Während sie auf den Schneepflug warten, kommt es im Auto zu einer heißen Nacht. Um sich warm zu halten, versteht sich. 😉

Diese Begegnung hat später, als sie noch einmal aufeinanderstoßen und ein weiteres Mal unbedacht Sex haben, ziemlich weitreichende Folgen. Sofort wusste man bei dieser ‚Sache‘ was daraus passieren wird und ich fand es einfach nur abgedroschen und vorhersehbar hoch 10. Außerdem total unrealistisch, da ich ‚damit‘ Erfahrung habe und das eigentlich nicht so leicht und schnell geht – das dauert meistens länger und benötigt mehrere ‚Versuche‘. 😉 So viel dazu. Aber dieses Thema reg mich IMMER auf, weil das in jedes Mal in dieser selben Art in solchen Büchern vorkommt. Unglaublich *grml*

Außerdem konnte ich außer mit Willow mit niemanden in dem Buch mitfühlen und ich mochte auch nicht die langen Zeitsprünge von einem Kapitel zum nächsten. Irgendwie fehlte dadurch eben sehr die Nähe zu den Charakteren und Verbundenheit. Dane war mir sowieso die meiste Zeit unsympathisch, da er sich wie ein Arsch benommen hat, egal wie sein Geheimnis war (das eh total offensichtlich gewesen ist) und tja, es war wohl einfach nicht mein Buch. Da hat es auch das kitschige puderrosa-Zuckerl-Ende nicht mehr herausgerissen oder mich mit der Geschichte/ Charaktere versöhnlich stimmen.

Dennoch hatte es zweitweise auch seine netten und sexy Momente und wie gesagt, Willow konnte ich doch ganz gut leiden. Trotzdem konnte das Buch bei weitem nicht mit Bowens anderen Büchern mithalten, aber da es ihr Erstlingswerk damals war, bin ich in der Bewertung mit 2,5 Punkten etwas nachsichtiger.

.

Das deutsche Cover gefällt mir gut und passt auch zu den Figuren, wie sie im Buch beschrieben wurden.

.

Ein etwas schlechteres Buch als alles, was man bisher von Bowen gewöhnt ist, aber da es ihr Debütroman war, bin ich nachsichtiger mit der Handlung, wie auch mit den Charakteren, die nicht auf voller Länge bei mir punkten konnten. Kein Must-Read, aber durch die Kürze schnell weg zu lesen.

.

2,5 of 5 points – (it was okay)

.

Liebste Grüße


..

#1: Sarina Bowen – Kalte Nächte, Warme Herzen
#2: Sarina Bowen – Harter Fall, Weiche Landung
#3: Sarina Bowen – Shooting for the Stars

.

.

Sarina Bowen:
Sarina Bowen is the USA Today bestselling author of steamy, angsty Contemporary Romance and New Adult fiction. She lives in the wilds of New England.
She is the author of The Ivy Years, an award-winning series set amid the hockey team at an elite Connecticut college. Also, the The Gravity series.
With Elle Kennedy, Sarina is the author of the RITA award winning HIM, and its sequel, US.
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

[Gast-Snapshot] I hate you, Honey! (Nadine)

.I hate you, Honey von [Smith, Emma]

........

.
.
‚I hate you, Honey‘

von

Emma Smith

.

.

.

 ..

Macho-Quarterback versus Mathe-Genie. Feuer trifft auf Wasser.
Blake hasst Amber. Amber hasst Blake.
Diese Tatsache ist jedem auf dem Berkeley-College bekannt. Die Diskussionen und Machtkämpfe der beiden sind schon beinahe legendär auf dem Campus. Ihre Sicht- und Lebensweisen sind einfach zu verschieden. Denken Amber und Blake. Denken ihre Freunde.
Aber dann passiert es.
Bei einer Party hilft ausgerechnet Blake Amber aus der Patsche. Der Student, den Amber seit Beginn ihres Studiums am liebsten als Leiche irgendwo verbuddelt sehen wollte. Und Blake wäre nun mal nicht Blake, wenn er für seine gute Tat nicht entlohnt werden möchte. Amber denkt nicht mal daran und hält ihm vor allen Studenten eine Predigt, die Blake so beeindruckt, dass sich plötzlich etwas in ihm ändert.
Blake Michaels, der Typ, der kein Mädchen ein zweites Mal anruft, kämpft plötzlich um eines. Leider hat er sich dafür ausgerechnet die Einzige ausgesucht, die keinerlei Interesse daran hat, überhaupt von ihm angerufen zu werden.
Ein Zerrspiel der Gefühle beginnt … mit überraschendem Ausgang.
Das Buch ist in sich abgeschlossen.  (Source: Amazon.de)

.

Die Inhaltsangabe trifft ziemlich genau, womit wir es in dem Buch zu tun haben.

Es ist eine klassische amerikanische Liebesgeschichte bei der das Rad nicht neu erfunden wurde.

Ich habe Amber und Blake’s Schlagabtäusche genossen und sie haben mich einen kurzen Nachmittag lang begleitet.

Der Schreibstil der Autorin war einfach und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind in sich stimmig und es war ein schöner Zeitvertreib ihre Geschichte zu lesen.

.

Typisches Cover mit jungem Paar – ohne zu viel preis zugeben. Es unterscheidet sich nicht sehr von anderen seiner Art und passt trotzdem. =)

.

Für alle, die auf eine kurze amerikanische Liebesgeschichten à la „Eine wie Keine“  stehen – nur dieses Mal ohne Wette. =)

.

3 of 5 points – (I liked it)

...

Vielen Dank für diesen Gast-Snap-Shot von:

..


.
.

.

Emma Smith:
Emma Smith wurde 1988 im Ruhrgebiet  geboren und schrieb schon als 10-Jährige ihre eigenen Geschichten. Mittlerweile genießt sie im Privaten ihr Kleinstadtleben mit Mann und Kindern und erschafft zwischen Haushalt und Kinderspielzeug ihre eigene Bücherwelt rund um Liebe, Lust und Leidenschaft.
(Source: Amazon.de)

.

[Gast-Rezension] Finian Blue Summers (Nadine)

Finian Blue Summers von [Woolf, Marah, Moore, Emma C.].
.

.

‚Finian Blue Summers‘

von

Emma C. Moore (Marah Woolf)

.

. ..

 

Ein Buch über die Liebe, das Leben, unmögliche Wünsche, das Schicksal und Blaubeermarmelade.
Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Einmal will sie ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel schlafen oder sich ein Schmetterlingstattoo stechen lassen. Heimlich sammelt sie diese Wünsche in einem Wunschglas. Aber Rayne ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist ein Star. Mit ihrem Geigenspiel begeistert sie ein Millionenpublikum, doch der Erfolg hat seinen Preis: Ihr dominanter Vater bestimmt über jedes Detail ihres Lebens.
Als der elterliche Druck für Rayne zu groß wird, flüchtet sie sich in Schweigen und landet in einem Sanatorium. Hier absolviert Finian ein Praktikum – und er ist sofort von dem sprachlosen Mädchen fasziniert.
Mit ihm wagt Rayne nicht nur eine Reise ins sommerliche Tennessee, sondern auch den Aufbruch in ein ganz neues Leben.  (Source: Amazon.de)

.

Eine tolle und liebenswerte Geschichte von Emma C. Moore. Ganz im Stil der Tennessee-Stories, nur dieses Mal LÄNGER! Klasse!

Ich habe mich auf das Buch schon seit geraumer Zeit gefreut und dachte, dass der Titel geradezu nach einer tollen Sommergeschichte schreit und ich wurde nicht enttäuscht.

Charmantes Plus sind die kleinen Skizzen am Anfang eines jeden Kapitels, die bereits einen Hinweis auf die beinhaltende Thematik geben. Hat mir richtig gut gefallen und eine gute Einstimmung gegeben.

Mit Rayne haben wir mal eine etwas andere Protagonistin und ich habe sofort mit ihr gefühlt. Klar war ihr Verhalten ab und an etwas überzogen, aber hey, wer so behütet und nichts-dürfend aufwächst, kann in diesem Sinne wenig Erfahrung haben und weiß sich sicherlich manchmal nicht anders zu helfen. Da hat sie also einen kleinen Bonus von mir bekommen, auch wenn ich mal kurz mit den Augen gerollt habe. Aber das ist nur Meckern auf hohem Niveau.

Mit Finian konnte ich mich ebenfalls wohlfühlen. Es war leicht ihn zu mögen und ihn zu verstehen.

Ich fand es klasse, dass es die Kapitel abwechselnd aus ihrer und aus seiner Sicht gab. So hat man als Leser einen ziemlich guten und authentischen Einblick in die jeweilige Figur, deren Leben und damit auch Verständnis für ihre Charakterzüge erhalten können.

Auch die Nebenfiguren und die Schauplätze in der Geschichte waren ein charmater Zeitvertreib und einen Besuch absolut wert.

Mit dem Ende hingegen kann ich sagen bin ich nicht zufrieden.

Dazu aber Achtung SPOILER!

Ich habe es bereits geahnt als erklärt wurde, dass der Buchtitel genau der Name von Finian ist…

Sein Tod ist so absurd! Ich versteh Figurentode, wirklich! Und ich kann sogar verstehen, dass es stilistisch angebracht gewesen sein könnte, ihn sterben zu lassen. Immerhin sollte Rayne, gerade frisch und selbstständig auf eigenen Beinen stehend, nicht gleich wieder in die nächste „Abhängigkeit“ und somit hat es irgendwie gepasst, dass er gestorben ist. Und sie hat damit trotzdem die Lektion der Selbstständigkeit und Entscheidungsfreiheit gelernt, könnte die mit in ihr zukünftiges Leben nehmen…, UND DANN…IST SIE SCHWANGER?!, bekommt das Baby und hat damit ja mindestens genauso eine Abhängigkeit und ist wieder gebunden? Warum musste der arme Kerl denn dann erst sterben? Das hat für mich die ganze Message kaputt gemacht, zudem ich auch echt traurig war. Aber ich hätte es verstanden. Aber so…ich weiß nicht.
(Ich möchte hier übrigens kurz anmerken, dass es schon ein Momentchen her ist, dass ich das Buch zu Ende gelesen habe, und ich sehe es immer noch so!)

.

Hübsches Cover, das für mich ein Indie-Summer-Flair versprüht. Passt für mich sowohl vom Titel auch vom Stil und der Farbgebung gut zum Buch. Tolle, nicht aufdringliche Details mit dem Haus, der Violine und dem Fahrrad – Love it!

 

Ein tolles Buch für den Sommer mit schönen Schauplätzen und liebenswerten Figuren, ganz wie man es von Frau Moore (Woolf) gewohnt ist, aber einem gewöhnungsbedürftigen Ende.

.

4 of 5 points (Great, great, great)

.

(© Moore)

„Sie zieht diesen Duft von Vanille und Kokos hinter sich her, den ich so vermisst habe, dass ich kurz davor war, mir Duftkerzen zu kaufen. Damit hätte ich mein Schicksal wohl besiegelt. Niamh hätte mich ausgelacht.”

...

Liebste Grüße


.
...

.

Emma C.Moore (Marah Woolf):
Ich hatte nie darüber nachgedacht, eine Buchzeile zu Papier zu bringen, aber plötzlich war da eine Idee und machte sich selbstständig. Das Ergebnis sind heute über 1 Million verkaufte E-Book, Hörbücher und Taschenbücher.
Bis dahin war mein Leben völlig normal. Als berufstätige Mutter von drei Kindern hat man eigentlich keine Zeit für Flausen im Kopf. Heute kann ich jedem nur raten, seine Flausen einzufangen und ihnen nachzugeben. Es kann ein großes Abenteuer sein.
Allerdings braucht man hierfür ganz viel Glück, eine große Portion Mut und Durchhaltevermögen. Heute bin ich glücklich, dass ich die Chance hatte, mein Baby ganz allein an die Hand zu nehmen und fit für die Welt zu machen.
Für die Zukunft wünsche ich mir, dass ich es schaffe, Euch auch mit meinen weiteren Büchern glücklich zu machen und falls ihr mal etwas anderes als Fantasy lesen wollt, dann versucht Euch doch an meinen Emma C. Moore Geschichten. Unter diesem Pseudonym habe ich bisher sieben locker-flockige Liebeskurzromane veröffentlicht.

Besuche ihre Website: »»

.

 

[Rezension] The Score: Mitten ins Herz

German Cover

English Cover

..

‚The Score: Mitten ins Herz‘
von Elle Kennedy

Off Campus # 3

Das Buch hier kaufen

 ..


Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt? (Source: Goodreads.com)

.

Hier haben wir schon den dritten Teil der Off Campus Reihe und ich muss zugeben, dass Band eins mit Abstand noch immer der Beste war. Zwar war Band zwei auch nicht schlecht aber mit Dean in diesem Teil konnte ich persönlich am wenigsten anfangen. Er war mir lange Zeit zu unbekümmert, zu Sex besessen und einfach zu sehr Weiberheld, als dass ich ihn ganz ins Herz schließen konnte, trotz Kennedys Versuch seine andere Seite mit Umgang mit Kindern oder ähnliches zu zeigen. Außerdem fand ich die Story rund um Dean und Allie insgesamt etwas mau.

Sie kennen sich bereits durch ihre gemeinsamen Freunde und haben dennoch eigentlich nicht viel miteinander zu tun. Und nur eine betrunkene Nacht, in der sie im Bett mit heißem Sex landen, ändert alles.  Vor allem für Dean. Was er selbst und auch die Autorin nicht erklären können. Zwar war es ja kein Insta Love, aber ein Insta Sex Love und die ganze Beziehung bzw. Deans Besessenheit danach von Allie, war mir zu aufgesetzt und unerklärlichen. Zwar war Allie ein okay Charakter und sexy und ne Granate im Bett, aber so eine richtig Tiefe habe ich bei ihr nicht empfunden. Bei beiden leider nicht.

Einige Zeit plätschert dann die Story vor sich hin von einer Sexszene zur nächsten, immer mit der Frage, was sie eigentlich am anderen so toll finden und ob sie mehr als eine Sex Affäre daraus machen sollen. Daher ja, die Figuren konnten mich leider nicht so mitnehmen wie in den Vorgängern und auch die Story an sich, war mir zu dünn.

Dennoch war es von Kennedy wie immer gutgeschrieben, schnell und locker zu lesen, wie es sich für ein New Adult Romancebuch gehört.  Ich fühlte mich zeitweise auch unterhalten, aber wie gesagt nicht so mitgenommen wie sonst von der Autorin. Außerdem war das Ende mit Deans Laufbahn schon lange vorher klar und es erinnerte damit auch sehr an Jamie aus der HIM Reihe, was es für mich zu ähnlich gemacht hat. Dennoch eine schöne Reihe für sonnige Tage.

.

Ich mag Kusscover und auch hier finde ich die sichtbare Zweisamkeit sowie die Farbgebung richtig schön.  💖

.

Ein gutes Buch in einer tollen Reihe, das unterhält und rasch zu lesen ist, aber dennoch der schwächste Teil der Reihe ist. Außer man kann sich besser auf die beiden Hauptfiguren einlassen, was mir dieses Mal leider nicht so gut geglückt ist.

.

3,5 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

Liebste Grüße


..

#1: Elle Kennedy – The Deal: Reine Verhandlungssache
#2: Elle Kennedy – The Mistage: Niemand ist perfekt
#3: Elle Kennedy – The Score: Mitten ins Herz
#4: Elle Kennedy – The Goal: Jetzt oder nie

.

.

Elle Kennedy:
A New York Times, USA Today and Wall Street Journal bestselling author, Elle Kennedy grew up in the suburbs of Toronto, Ontario, and holds a B.A. in English from York University. From an early age, she knew she wanted to be a writer, and actively began pursuing that dream when she was a teenager.
Elle currently writes for various publishers. She loves strong heroines and sexy alpha heroes, and just enough heat and danger to keep things interesting!

(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

© Piper

.

.

[Gast-Rezension] Paper Princess – Die Versuchung (Nadine)

...https://www.piper.de/uploads/import/produkte/produkt-13541.jpg.
.
.

‚Paper Princess – Die Versuchung‘

von

Erin Watt

Paper Reihe #1
.

Das Buch hier kaufen

.

.

. ..

Sie sind reich, sie sind mächtig und verdammt heiß! Kannst Du ihnen widerstehen?
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …  (Source: Piper.de)

.

Ich bin auf dieses Buch durch die vielen positiven Bewertungen gekommen, Klappentext und Leseprobe haben mich dann überzeugt, mehr von Ella Harper wissen zu wollen und wie sie sich wohl zurechtfindet.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach, flüssig und gut zu verstehen.

Die Szenen, die kreiert werden, erinnerten mich oft ziemlich stark an eine Soap und man konnte sich gut vorstellen, wie es wohl gerade am Schauplatz aussehen würde.

Ich mochte Ella von Anfang an, hab allerdings im Verlauf der Geschichte manchmal einige Schwierigkeiten mit ihr gehabt und bin auf widersprüchliche Handlungen und Charakterzüge gestoßen. Das hat es mir deutlich erschwert sie als glaubhaft sehen zu können und dadurch hat sich etwas an Reiz, für mich jedenfalls, verloren.

Auch die Tatsache, dass die Jungs die ganze Schule mehr oder minder unter Kontrolle haben – mit Geld und Gewalt! , hat mich eigentlich ziemlich erschreckt. Auch wenn es sicherlich so sein kann, dass vor allem Geld viele Probleme löst, fand ich es doch ein wenig beängstigend das so zu lesen. Auch die Selbstverständlichkeit an Fausthieben war etwas beklemmend. Was mir ebenfalls unglaubwürdig erschien, dass die Royal Boys alle SO JUNG sein sollen. Ich mein mal ehrlich, von Gideon abgesehen, ist Reed als der Älteste 17 oder max.18 – was heißt, der Rest ist definitv noch  jünger und dann äußern sie teilweise dermaßen herbe Sätze?! Nennt mich naiv oder in einer rosafarbenen Welt lebend, aber solch ein Verhalten oder einige völlig überzogene Aussagen, passten für mich nicht – auch nicht nach dem Stand, was die Jungs an Lebenserfahrung hatten, passte es nicht!

Und da sind wir schon beim nächsten Punkt: Die Sprache des Buches war manchmal schon…naja..etwas heftig, ebenso wie die ein oder andere Gewaltszene, die etwas überspitzt war oder Handlungsabläufe inne hatte, auf die man getrost hätte verzichten können, denke ich. Die Szene wäre deshalb nicht schlechter gewesen oder die Message nicht angekommen. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Am Ende punktet das Buch nochmal mit einem ordentlichen Cliffhanger und obwohl ich manche Sachen nicht so prima fand, haben das Buch und die Figuren trotzdem genügend Interesse geweckt, sodass ich gern wissen möchte, wie es weitergeht.

.

Tja, das Cover ist für mich relativ nichts sagend bezogen auf Titel oder Geschichte. Ob das nun gut oder schlecht ist – ich kann es euch nicht sagen.

.

Guter Auftakt einer Trilogie mit Hang zu überspitzten Szenen. Interessanten Figuren, die noch Potenzial und Ausbau nach oben haben, was sich sicherlich in den nächsten Teilen zeigen wird. Storyline als solches auf jeden Fall gut durchdacht. Für alle, die Soaps mit Hollywooddrama und BlingBling lieber lesen als gucken.

.

3 of 5 points (I liked it)

...

Liebe Grüße


.
.

#1: Erin Watt: Paper Princess – Die Versuchung
#2: Erin Watt: Paper Prince – Das Verlangen
#3: Erin Watt: Paper Palace – Die Verführung

..

Erin Watt:
Erin Watt is the brainchild of two bestselling authors linked together through their love of great books and an addiction to writing. They share one creative imagination. Their greatest love (after their families and pets, of course)? Coming up with fun–and sometimes crazy–ideas. Their greatest fear? Breaking up.
(Source: authorerinwatt.com/about/)

Visit her Website »»

.

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplares an:

© Piper

.

 

[Gast-Rezension] Die 11 Gezeichneten – Das erste Buch der Sterne (Nadine)

..https://i0.wp.com/www.rosesnow.de/wp-content/uploads/2017/06/11-Gezeichneten-blau.jpg.

.

.
‚Die 11 Gezeichneten – Das erste Buch der Sterne‘

von

Rose Snow.

.

. ..

 

 

 

Ohne Dunkelheit könntest du keine Sterne sehen … Entdecke die neue Trilogie von Bestsellerautorin Rose Snow mit der mitreißenden Geschichte von Stella und Cas

Seit jeher liebt Stella die Sterne – ohne zu ahnen, wie tief ihre Verbindung zu ihnen tatsächlich ist. Das erkennt sie erst, als sie mit ihrem Zwillingsbruder Cas an eine geheimnisvolle Universität gelangt, auf die schon ihre Eltern gegangen sind. Kurz nach der Ankunft begegnet Stella dort dem selbstbewussten Cedric, der nicht nur der heißeste Typ der Uni ist, sondern Stella auch viel zu schnell viel zu nahe kommt. Mit seiner unausstehlichen Art bringt er sie nicht nur aus dem Konzept, sondern sorgt auch für Ereignisse, die Stellas Zukunft tiefgreifend verändern…
(Source: rosesnow.de/das-erste-buch-der-sterne-ist-da/)

.

Ich hatte die große Ehre dieses Buch als Testleser zu erhalten und ich kann euch sagen, ich hatte SO viel Lesespaß! Ich war wütend, gespannt und hab absolut mitgefiebert- genau das was ich mir bei einem, Buch erhoffe!

Ich möchte euch an dieser Stelle von der eigentlichen Story  nicht zu viel preisgeben, da die Spannung, die am Anfang der Geschichte so toll aufgebaut wurde, ansonsten einfach flöten geht.

Den Storyverlauf als solches fand ich richtig klasse und gut zu lesen, was nicht zuletzt auch an dem tollen Schreibstil des Autoren-Duos liegt  und deren  Fähigkeit Figuren einfach greifbar werden zu lassen, ohne sich dabei in zu vielen Beschreibungen zu verlieren.

Zu den Charakteren, auf die wir treffen, kann ich euch sagen, dass sie für mich absolut glaubwürdig waren und ich mich mit allen Figuren ganz wunderbar wohlgefühlt habe.

Cas und „Stellapropella“  haben es gleich in mein Herz geschafft mit ihrer unkomplizierten und tollen Art. Riesiges Lob an dieser Stelle für diese wirklich charmante Nicknamegebung, die sofort für Sympathie bei mir gesorgt hat , ebenso wie  die Dialoge der beiden, die mich nicht nur einmal zum Schmunzeln gebracht haben.

Zum Schmunzeln und Lächeln haben mich aber auch einige andere Nebencharas gebracht und das war wirklich klasse. Obwohl es nicht wenige Nebenfiguren gab, muss ich sagen, dass ich sie alle gut auseinanderhalten konnte und sie nicht blass geblieben oder neben den Hauptfiguren untergegangen sind. Es war dadurch leicht vorzustellen mitten im Geschehen zu sein.

Kurz möchte ich mich noch Cedric äußern… –> – O M G! ….Reicht euch das?! 😀

Dieser Junge hat echt Charisma! Ich steh total auf ihn!! Obwohl er so ‘n Arsch ist, finde ich ihn wahnsinnig interessant (und natürlich auch heiß).

Falls ihr noch mehr braucht, ACHTUNG SPOILER!

Okay, ernsthaft…ich war wirklich wahnsinnig skeptisch als ich nach kürzester Zeit bereits den ersten Kuss zwischen ihm und Stellapropella einfach so erlebt habe. Ich dachte „OOOKAY, das ging schnell…ohne viel Schnickschnack.“ Ich war zuerst fast etwas enttäuscht und hatte Sorge, ehrlich gesagt. Die Spannung, die man ja sonst so erwartet und der lange, fiebrige Weg eines Paares bis sie endlich zusammenfinden und der erste Kuss getauscht wird, ist etwas was ich total mag und brauche während einer Geschichte. Und das kam nun gleich am Anfang. Aber meine Güte, Cedric hat SO VIEL Potenzial, da war Fiebern während des weiteren Verlaufs der Story überhaupt kein Problem, schon mal geküsst hin oder her! 😀

SPOILER ENDE

Aber auch für alle, die nicht Team Cedric sein wollen, es gibt auch noch mehr zu entdecken, fühlen und mitfiebern. 😉

Eine kleine stilistische Eigennote, die mir bei den Büchern von Rose Snow aufgefallen ist: Man findet immer wieder kleine Details aus ihren anderen Buchreihen (Musikband, besondere Zahl, Auftauchen einer Figur…). Es ist nur eine Kleinigkeit, aber ich finde sie wahnsinnig charmant!

.

Das Cover in dunkelblau sieht einfach nur toll aus und man freut sich darauf in diese Sternengeschichte einzutauchen.

.

Eine tolle Geschichte für den Sommer (und sicherlich auch für jede andere Jahreszeit), in die ich mich leicht reingelesen habe und es war einfach den Alltag mit Cas, Stellapopella, Cedric & Co. zu verbringen. Das offene Ende der Trilogie lässt mich gespannt und ewartungsfreudig zurück!

.

5 of 5 points – (I LOVED it – buy it!)

.

(© Snow)

„Ich hüpf mal schnell unter die Dusche“, ließ ich meinen Bruder wissen.
„Schnell?“, wiederholte Cas spöttisch. „Das glaubst du doch selbst nicht.“
Drei Minuten später war ich zurück und kämmte meine noch feuchten Haare.
„Echter Rekord, Stella. Hast du überhaupt geduscht?“
„Siehst du meine nassen Haare?“, fragte ich.
„Vielleicht hast du die nur angespuckt.“
„Du bist eklig“, sagte ich und verzog das Gesicht.
.

Cedrics dunkle Braue wanderte nach oben, während er mich vor sich liegen sah und ein spöttischer Zug seinen Mund umspielte. „Du stehst wohl auf Wasser“, meinte er und ließ seinen Blick über meinen Körper wandern. „Oder wolltest du nur von mir gerettet werden?“
Perplex öffnete ich den Mund, doch außer einem neuen Hustenanfall kam nichts heraus. Ich hätte zu gern etwas erwidert, ich hätte seiner Überheblichkeit zu gern etwas entgegengeschleudert. Auch wenn er körperlich vielleicht ungeheuer anziehend war, so war er doch ein Arsch.
.

„Stella! Alles okay?“, rief mein Bruder und stürzte in dem Moment zu mir.
Cedric stand auf und strich sich mit einer lässigen Handbewegung seine nassen Haare aus dem Gesicht, während seine Augen meinen Bruder abfällig musterten. „Sie wird es überleben“, bemerkte er kühl. „Aber du solltest echt besser auf sie aufpassen.“

.

Liebste Grüße

... 

.

Rose Snow :
New_Portfioliohighres2
Denn hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 72 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

Seit dem Sommer 2014  schreiben wir gefühlvolle Fantasy – außerdem ist im September 2016 unser erster Jugendroman bei cbj erschienen.

Kühn nachgerechnet sind wir schon seit unfassbaren 22 Jahren befreundet. Wir kennen uns aus unserer Schulzeit und schreiben trotz der Distanz Wien – Hamburg miteinander. Bedeutet: Unzählige Stunden via Skype, schallendes Gelächter und das Teilen tiefster Geheimnisse, auch wenn sie noch so peinlich sind.
(Source: rosesnow.de)

.

[Rezension] True North: Wo auch immer du bist

German Cover

English Cover

..

‚True North: Wo auch immer du bist‘
von Sarina Bowen

True North # 1

Das Buch hier kaufen

 ..


Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach … (Source: Goodreads.com)

.

Das Buch musste ich einfach lesen da ich die Autorin bereits von dem Autoren-Duo Buch „Him“ kannte. Daher war mir klar, dieses hier auch lesen zu müssen.
Alles beginnt damit, als die quirlige und liebenswerte Audrey wegen ihres Jobs nach Vermont fahren muss, um Bio Produkte direkt von den Farmen für ihre große Restaurant-Kette einzukaufen bzw. mit ihnen zu verhandeln. Die Farmer sind nicht gut auf den miesen Preis oder auf ihren Boss zu sprechen.  Besonders Griffin Shipley. Dem sie bereits aus ihrer kurzen Studentenzeit kennt, sogar zwei Nächte mit ihm geteilt hat. Nun, 5 Jahre später ist aus dem attraktiven Uni Footballspieler ein heißer, bärtiger Farmer geworden. Nur ist er jetzt um einiges abweisender und sehr brummig. Was vor allem an seiner ganzen Verantwortung gegebener seiner Familie und der Farm liegt. Dennoch hat er ein gutes Herz, möchte die Welt verbessern und hat einen Star Wars Faible. Alles in allem ein interessantes Paket mit Muskeln bepackt, wie auch Audrey feststellen darf.
Nach den anfänglichen Schwierigkeiten kommen sie sich wie zu erwarten näher.  Was beide zuerst nur für außerordentliche körperliche Anziehung gehalten haben, entwickelt sich bald zu mehr. Denn Gefühle sind ebenso ein Thema.

Mir haben nicht nur die Figuren sowie die gesamte Familie und Helfer auf der Farm gut gefallen, sondern genauso der Schreibstil. Er war passend zum Genre leicht und locker zu lesen und ich fand die küchentechnischen Vergleiche von Audrey manchmal echt ganz witzig. Oder auch die Beschreibungen vom Grummel-Griff. 😉
Außerdem war die Stimmung auf der Farm mit der Familie oder generell die Idylle in Vermont gut nachzufühlen/ beschrieben. Man hat sich dadurch sofort selbst wohl gefühlt und wollte nicht mehr ‚heimfahren‘.

Was mich dann später etwas gestört hat, war, dass sich dann Griff relativ schnell bzw. ernst auf Audrey festgelegt hat, andererseits sich dann aber Audrey geziert hat. *Augen roll* Auch die Sache mit ihrer Mutter fand ich etwas komisch, gar unnötig.  Weil es zwar immer wieder erwähnt wurde, aber die Mutter nur ganz kurz vorkommen ist und plötzlich am Ende war alles gut zwischen ihnen. Das war mir gegen Ende hin eindeutig zu schnell und hier hätte sich die Autorin ein wenig mehr Zeit nehmen können.

.

Das Cover gefällt mir eigentlich gut, nur den Titel verstehe ich bzgl. des Inhalts nicht ganz. Aber gut, das ist wohl mein Problem. ^^

.

Ein angenehmes Wohlfühlbuch, das einem genau das gibt, was man erwartet. Zwar gab es keine großen Überraschungen, aber auch keine Enttäuschungen. Es war nett und ich habe es gerne gelesen, aber die vollkommene Begeisterung bleibt genauso aus. Trotzdem empfehle ich es gerne weiter. ❤

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

Liebste Grüße


..

#1: Sarina Bowen – Wo auch immer du bist
#2: Sarina Bowen – Steadfast
#3: Sarina Bowen – Keepsake
#4: Sarina Bowen – Bountiful

.

.

Sarina Bowen:
Sarina Bowen is the USA Today bestselling author of steamy, angsty Contemporary Romance and New Adult fiction. She lives in the wilds of New England.

She is the author of The Ivy Years, an award-winning series set amid the hockey team at an elite Connecticut college. Also, the The Gravity series.

With Elle Kennedy, Sarina is the author of the RITA award winning HIM, and its sequel, US.
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

[Rezension] Dirty Thoughts – Jenna & Cal

German Cover

English Cover

..

‚Dirty Thoughts – Jenna & Cal‘
von Megan Erickson

Mechanics of Love # 1

Das Buch hier kaufen

..


Sie hat ihn verlassen, doch er hat nie aufgehört, sie zu lieben…

Mit allem hätte Cal gerechnet, aber nicht damit, dass Jenna nach über zehn Jahren plötzlich in seiner Autowerkstatt steht. In der Highschool waren die beiden ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Verließ Cal, der sich um seine kleinen Brüder kümmerte und die Werkstatt seines Vaters am Leben hielt.
Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in der Firma ihres Vaters zu arbeiten. Und auch aus dem Jungen Cal ist ein tougher Mann geworden, der nicht nur über einer Motorhaube verdammt heiß aussieht, sondern eigentlich einen sehr weichen Kern hat. Von der Anziehung zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen. Aber immer noch stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen. Doch dieses Mal lässt Jenna nicht zu, dass ihr Glück zerstört wird. (Source: Goodreads.com)

.

Nach einem High Fantasy Buch wollte ich etwas leichtes und schnell zu lesendes haben, das mich von der ersten Seite am mitnimmt, ohne langes Vorgeplänkel. Und wie erwartet habe ich das hier auch bekommen.  🙂

Die Geschieht beginnt fast direkt beim Wiedersehen der beiden Hauptfiguren Jenna und Cal, als sie den Wagen ihres Bruders in seine Autowerkstatt bringt. Die beiden waren vor zehn Jahres ein glückliches Paar, bis etwas passiert ist, was sie auseinandergerissen hat. Danach waren sie nicht mehr dieselben und nach den zehn Jahren Funkstille, haben sich beide weiterentwickelt. Daher haben sie zwar bereits eine Vergangenheit, aber lernen den Gegenüber nun wieder neu kennen. Und das, obwohl es beide zu vermeiden versuchen und sich aus dem Weg gehen möchten. Doch das Schicksal führt sie immer wieder zu einander und die Anziehungskraft von damals ist nicht weniger geworden, sondern noch mehr.

Ich fand das Buch sehr gut geschrieben und war überrascht, wir gut es mir, obwohl Adult Liebesroman, gefallen hat. Ich mag zwar dieses Genre, aber oft wird die Handlung nur auf den Sex reduziert, die Erotikszenen sind viel zu übertrieben geschildert und die Charaktere benehmen sich trotz ihres Alters um die 30 teils echt kindisch und unlogisch. Das meiste war hier nicht der Fall. Sicher, Cal war ein sturer Hund und manchmal hat seine alteingesessene Sichtweise auch etwas zerstört und bot Drama, aber nur im angenehmen, spannenden Maße, nicht zu viel.

Nicht nur Cal war ein guter Charakter mit harter Schale und butterweichem Kern, sondern Jenna eine perfekte Ergänzung zu ihm. Sie zickt nicht unnötig lange rum, ist ein Sonnenstrahl, der eigenständig ist und weiß, was sie will. Normalerweise schreibe ich das ja nur bei Männern, aber dieses Mal muss ich sagen, dass sie schon fast zu perfekt war. Aber das ist keine Kritik, trotzdem wollte ich es erwähnen. 😉

Ebenso sind mir vor allem Cals Brüder Brent und Asher ans Herz gewachsen und ich fand die ganze Situation mit Asher einfach nur zuckersüß. Daher freue ich mich deshalb schon jetzt auf den zweiten Teil über Brent und wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann einmal noch einen dritten Teil mit Asher.
Nur etwas länger hätte das ganze Buch sein können.  Es ging doch alles recht schnell, und gelesen war es innerhalb eines Tages, was ich schade finde. Dennoch eine schöne Geschichte, die ein gutes Gefühl hinterlässt und toll für Zwischendurch passt.

.

Das Cover habe ich jetzt nicht so besonders empfunden, eher etwas nichtssagend.

.

Ein gut geschriebenes, wirklich erwachsenes Buch über eine Liebe mit zweiter Chance ohne die üblichen übertriebenen Drama und Sexszenen, sondern alles im angenehmen Rahmen. Abgerundet durch sympathische Charaktere und einem schönen Happy End mit interessanten Ausblick auf den zweiten Teil mit dem Bruder. Was will man mehr?

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

Liebste Grüße


..

#1: Dirty Thoughts – Jenna & Cal
#2: Dirty Talks – Ivy & Brent
#3: Dirty Deeds – Alex & Spencer
.

.

Megan Erickson:
Megan Erickson is a USA Today bestselling author of romance that sizzles. Her books have a touch of nerd, a dash of humor, and always have a happily ever after. A former journalist, she switched to fiction when she decided she likes writing her own endings better.
She lives in Pennsylvania with her very own nerdy husband and two kids. Although rather fun-sized, she’s been told she has a full-sized personality. When Megan isn’t writing, she’s either lounging with her two cats named after John Hughes characters or… thinking about writing.
For more, visit meganerickson.org
(Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und

© Ullstein

.

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

Write like a machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli

Schreibatelier & Kunstwerkstatt