Blog-Archive

[Rezension] True North: Wo auch immer du bist

German Cover

English Cover

..

‚True North: Wo auch immer du bist‘
von Sarina Bowen

True North # 1

Das Buch hier kaufen

 ..


Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach … (Source: Goodreads.com)

.

Das Buch musste ich einfach lesen da ich die Autorin bereits von dem Autoren-Duo Buch „Him“ kannte. Daher war mir klar, dieses hier auch lesen zu müssen.
Alles beginnt damit, als die quirlige und liebenswerte Audrey wegen ihres Jobs nach Vermont fahren muss, um Bio Produkte direkt von den Farmen für ihre große Restaurant-Kette einzukaufen bzw. mit ihnen zu verhandeln. Die Farmer sind nicht gut auf den miesen Preis oder auf ihren Boss zu sprechen.  Besonders Griffin Shipley. Dem sie bereits aus ihrer kurzen Studentenzeit kennt, sogar zwei Nächte mit ihm geteilt hat. Nun, 5 Jahre später ist aus dem attraktiven Uni Footballspieler ein heißer, bärtiger Farmer geworden. Nur ist er jetzt um einiges abweisender und sehr brummig. Was vor allem an seiner ganzen Verantwortung gegebener seiner Familie und der Farm liegt. Dennoch hat er ein gutes Herz, möchte die Welt verbessern und hat einen Star Wars Faible. Alles in allem ein interessantes Paket mit Muskeln bepackt, wie auch Audrey feststellen darf.
Nach den anfänglichen Schwierigkeiten kommen sie sich wie zu erwarten näher.  Was beide zuerst nur für außerordentliche körperliche Anziehung gehalten haben, entwickelt sich bald zu mehr. Denn Gefühle sind ebenso ein Thema.

Mir haben nicht nur die Figuren sowie die gesamte Familie und Helfer auf der Farm gut gefallen, sondern genauso der Schreibstil. Er war passend zum Genre leicht und locker zu lesen und ich fand die küchentechnischen Vergleiche von Audrey manchmal echt ganz witzig. Oder auch die Beschreibungen vom Grummel-Griff. 😉
Außerdem war die Stimmung auf der Farm mit der Familie oder generell die Idylle in Vermont gut nachzufühlen/ beschrieben. Man hat sich dadurch sofort selbst wohl gefühlt und wollte nicht mehr ‚heimfahren‘.

Was mich dann später etwas gestört hat, war, dass sich dann Griff relativ schnell bzw. ernst auf Audrey festgelegt hat, andererseits sich dann aber Audrey geziert hat. *Augen roll* Auch die Sache mit ihrer Mutter fand ich etwas komisch, gar unnötig.  Weil es zwar immer wieder erwähnt wurde, aber die Mutter nur ganz kurz vorkommen ist und plötzlich am Ende war alles gut zwischen ihnen. Das war mir gegen Ende hin eindeutig zu schnell und hier hätte sich die Autorin ein wenig mehr Zeit nehmen können.

.

Das Cover gefällt mir eigentlich gut, nur den Titel verstehe ich bzgl. des Inhalts nicht ganz. Aber gut, das ist wohl mein Problem. ^^

.

Ein angenehmes Wohlfühlbuch, das einem genau das gibt, was man erwartet. Zwar gab es keine großen Überraschungen, aber auch keine Enttäuschungen. Es war nett und ich habe es gerne gelesen, aber die vollkommene Begeisterung bleibt genauso aus. Trotzdem empfehle ich es gerne weiter. ❤

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

Liebste Grüße


..

#1: Sarina Bowen – Wo auch immer du bist
#2: Sarina Bowen – Steadfast
#3: Sarina Bowen – Keepsake
#4: Sarina Bowen – Bountiful

.

.

Sarina Bowen:
Sarina Bowen is the USA Today bestselling author of steamy, angsty Contemporary Romance and New Adult fiction. She lives in the wilds of New England.

She is the author of The Ivy Years, an award-winning series set amid the hockey team at an elite Connecticut college. Also, the The Gravity series.

With Elle Kennedy, Sarina is the author of the RITA award winning HIM, and its sequel, US.
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

[Rezension] Dirty Thoughts – Jenna & Cal

German Cover

English Cover

..

‚Dirty Thoughts – Jenna & Cal‘
von Megan Erickson

Mechanics of Love # 1

Das Buch hier kaufen

..


Sie hat ihn verlassen, doch er hat nie aufgehört, sie zu lieben…

Mit allem hätte Cal gerechnet, aber nicht damit, dass Jenna nach über zehn Jahren plötzlich in seiner Autowerkstatt steht. In der Highschool waren die beiden ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Verließ Cal, der sich um seine kleinen Brüder kümmerte und die Werkstatt seines Vaters am Leben hielt.
Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in der Firma ihres Vaters zu arbeiten. Und auch aus dem Jungen Cal ist ein tougher Mann geworden, der nicht nur über einer Motorhaube verdammt heiß aussieht, sondern eigentlich einen sehr weichen Kern hat. Von der Anziehung zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen. Aber immer noch stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen. Doch dieses Mal lässt Jenna nicht zu, dass ihr Glück zerstört wird. (Source: Goodreads.com)

.

Nach einem High Fantasy Buch wollte ich etwas leichtes und schnell zu lesendes haben, das mich von der ersten Seite am mitnimmt, ohne langes Vorgeplänkel. Und wie erwartet habe ich das hier auch bekommen.  🙂

Die Geschieht beginnt fast direkt beim Wiedersehen der beiden Hauptfiguren Jenna und Cal, als sie den Wagen ihres Bruders in seine Autowerkstatt bringt. Die beiden waren vor zehn Jahres ein glückliches Paar, bis etwas passiert ist, was sie auseinandergerissen hat. Danach waren sie nicht mehr dieselben und nach den zehn Jahren Funkstille, haben sich beide weiterentwickelt. Daher haben sie zwar bereits eine Vergangenheit, aber lernen den Gegenüber nun wieder neu kennen. Und das, obwohl es beide zu vermeiden versuchen und sich aus dem Weg gehen möchten. Doch das Schicksal führt sie immer wieder zu einander und die Anziehungskraft von damals ist nicht weniger geworden, sondern noch mehr.

Ich fand das Buch sehr gut geschrieben und war überrascht, wir gut es mir, obwohl Adult Liebesroman, gefallen hat. Ich mag zwar dieses Genre, aber oft wird die Handlung nur auf den Sex reduziert, die Erotikszenen sind viel zu übertrieben geschildert und die Charaktere benehmen sich trotz ihres Alters um die 30 teils echt kindisch und unlogisch. Das meiste war hier nicht der Fall. Sicher, Cal war ein sturer Hund und manchmal hat seine alteingesessene Sichtweise auch etwas zerstört und bot Drama, aber nur im angenehmen, spannenden Maße, nicht zu viel.

Nicht nur Cal war ein guter Charakter mit harter Schale und butterweichem Kern, sondern Jenna eine perfekte Ergänzung zu ihm. Sie zickt nicht unnötig lange rum, ist ein Sonnenstrahl, der eigenständig ist und weiß, was sie will. Normalerweise schreibe ich das ja nur bei Männern, aber dieses Mal muss ich sagen, dass sie schon fast zu perfekt war. Aber das ist keine Kritik, trotzdem wollte ich es erwähnen. 😉

Ebenso sind mir vor allem Cals Brüder Brent und Asher ans Herz gewachsen und ich fand die ganze Situation mit Asher einfach nur zuckersüß. Daher freue ich mich deshalb schon jetzt auf den zweiten Teil über Brent und wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann einmal noch einen dritten Teil mit Asher.
Nur etwas länger hätte das ganze Buch sein können.  Es ging doch alles recht schnell, und gelesen war es innerhalb eines Tages, was ich schade finde. Dennoch eine schöne Geschichte, die ein gutes Gefühl hinterlässt und toll für Zwischendurch passt.

.

Das Cover habe ich jetzt nicht so besonders empfunden, eher etwas nichtssagend.

.

Ein gut geschriebenes, wirklich erwachsenes Buch über eine Liebe mit zweiter Chance ohne die üblichen übertriebenen Drama und Sexszenen, sondern alles im angenehmen Rahmen. Abgerundet durch sympathische Charaktere und einem schönen Happy End mit interessanten Ausblick auf den zweiten Teil mit dem Bruder. Was will man mehr?

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

Liebste Grüße


..

#1: Dirty Thoughts – Jenna & Cal
#2: Dirty Talks – Ivy & Brent
#3: Dirty Deeds – Alex & Spencer
.

.

Megan Erickson:
Megan Erickson is a USA Today bestselling author of romance that sizzles. Her books have a touch of nerd, a dash of humor, and always have a happily ever after. A former journalist, she switched to fiction when she decided she likes writing her own endings better.
She lives in Pennsylvania with her very own nerdy husband and two kids. Although rather fun-sized, she’s been told she has a full-sized personality. When Megan isn’t writing, she’s either lounging with her two cats named after John Hughes characters or… thinking about writing.
For more, visit meganerickson.org
(Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und

© Ullstein

.

[Rezension] Broken Pieces – Zerbrochen

German Cover

English Cover

..

.
.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

„Broken Pieces – Zerbrochen“
von Riley Hart

Broken Pieces # 1

Das Buch hier kaufen

.


Mateo Sanchez ist der Sohn eines Gangsterbosses. Er ist stahlhart, abgebrüht, und zögert niemals, wenn etwas getan werden muss.
Josiah Evans hat früh seine Eltern verloren. Er ist schüchtern, hat ein sanftes Gemüt und in seinem Herz trägt er eine unstillbare Sehnsucht nach Liebe.
Tristan Croft ist ein wohlhabender Anwalt, der sich von ganz unten hochgearbeitet hat. Er hat sich geschworen, sich niemals mehr von anderen abhängig zu machen oder reinreden zu lassen.
Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch wirft das Schicksal diese drei zerbrochenen Seelen zusammen in einen Wirbelsturm der Emotionen und Gefühle, die sie sich weder ersehnt haben noch jemals für möglich gehalten hätten.

Meisterhaft und gefühlvoll erzählt Riley Hart eine höchst ungewöhnliche Liebesgeschichte in drei Teilen.  (Source: Goodreads.com)

.

Ich bin eigentlich zufällig auf das Buch aufmerksam geworden, aber nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen habe, war ich doch sehr neugierig.^^ Einerseits ein Gay Romance Buch und andererseits eine Geschichte über eine Dreiecksbeziehung, bei der drei Männer zusammen etwas miteinander haben. Tja, das musste ich einfach lesen. 😀

Was mich am Anfang etwas irritiert hat war, dass die ersten beiden Hauptfiguren Mateo und Josiah noch ziemlich jung und sich selbst noch nicht wirklich selbst gefunden haben. Ich wusste nämlich nicht, dass die Handlung über mehrere Jahre geht, ich glaube insgesamt über ca. 8-10 Jahre? In dieser Zeit lernt man die beiden in ihrer Jugendzeit kennen, erlebt wie sie sich annähern und sich ihre Liebesgeschichte entwickelt (die mir gut gefallen hat ♥ ), nur um dann auseinander gerissen zu werden. Obwohl auch hier insgesamt ungefähr 1-3 Jahre vergehen. Außerdem erfährt man vom brutalen Umfeld von Mateo, von dem er sich nicht lösen kann, egal was er auch dafür tut. Auf ihn liegt jedoch nicht nur die Last sein eigenes Wohlergehen, sondern auch die er Sicherheit von Josiah. Bis das unausweichliche passiert und ihre Zweisamkeit, ihre perfekte Blase zu zweit zerplatz und auch dem Leser das Herz zerrissen wird.

Danach kommen mehrere Jahre, die immer nur kurz angerissen werden und nur noch Josiahs Sichtweise zeigen. Vorher wechselten sich hier nämlich Josiah und Mateo ab. Bis dann ungefähr 5 Jahren später Tristan auf den Plan tritt, der ebenso seine Sichtweise schildert und auf Josiah trifft. Es kommt wie es kommen muss und diese beiden nähern sich an, bis auch irgendwann wieder Mateo eine Rolle spielt und danach wechseln sich alle drei Figuren ab, obwohl Josiah immer der Hauptpart bleibt.

Tja, wie ihr seht doch alles zusammen etwas kompliziert und ich muss gestehen, ich war auch kein sonderlicher Fan davon. Ich mochte diese jahrelangen Sprünge nicht und dass sich die Handlung über soo einen langen Zeitraum erstreckt hat. Außerdem fand ich es sehr schade, dass man zuerst nur Mateo und Josiah kennenlernt und dann viel später ein dritter Mann auftaucht, um Mateo einfach unter den Tisch zu kehren. Man hat nämlich vorher schon eine Bindung zu ihm aufgebaut, wollte mehr von ihm erfahren, hat man aber nicht. Stattdessen bekam man einen anderen Typen vorgesetzt, ohne auch ein wenig etwas von Mateo während des Mittelteils zu erfahren. Diese Passage war wirklich zäh für mich zu lesen und ich habe eigentlich nur auf ihn gewartet.

Daher kann ich auch sagen, dass mir Mateo fast am liebsten war. Tristan war auch okay, oder Josiah, wobei alle drei den Reiz gemeinsam ausgemacht haben. Da alle drei einzeln betrachtet doch sehr stereotypisch gezeichnet waren, so wie es in der Beschreibung steht. Aus diesen vorgefertigten Rollen wurden fast nicht durchbrochen und Josiah blieb immer der zu große Softie, Tristan der unnahbare Workaholic und Mateo der dunkle Bad Boy. Hier hätte ich mir viel mehr Wandlungsfähigkeit und vor allem mehr Tiefe bei den Charakteren gewünscht. Genauso gab es fast keine Entwicklung bei jedem einzelnen.

Hinzukam, dass mich der Schreibstil sehr irritiert hat. Woran das gelegen hat, kann ich gar nicht so genau sagen, aber manche Wörter haben einfach nicht rund zum Text gepasst. Ich weiß aber nicht, wie es im Original klingt.

Trotz dieser Kritik war es dennoch eine ganz nette, und vor allem sexuell ansprechende Geschichte, die mich ziemlich neugierig auf die Fortsetzung gemacht hat. Diese erscheint hoffentlich auch bald beim Sieben Verlag und wird dann hoffentlich in einer Zeitlinie (ohne große Sprünge) erzählt, was mir sicher leichter fallen wird. Daher freue ich mich schon jetzt darauf. 🙂

.

Ehrlich gesagt finde ich das englische Cover nicht sehr toll, dafür ist das deutsche okay. Nur sieht es eben sehr photogeshoped aus. 😉

.

Ein Buch, das mich nicht ganz von sich überzeugen konnte, dennoch seine guten, sexy interessanten Seiten hatte, die mich dann doch wieder mitreißen konnten. Nachdem ich mich auf die Zeitsprünge eingestellt habe, ging es auch besser und daher hoffe ich, dass es mir in Teil 2 von Anfang an leichter fallen wird, der Story ganz zu folgen und mitzufühlen. Ein sexy Gay Romance Buch, das seine Auf und Abs hat, aber mit dem Thema Dreier-Beziehung punkten kann. Es ist auf alle Fälle einen Blick wert.

.

3,5 of 5 points – (I really liked it)

.

Liebste Grüße

 

Riley Hart:
Riley Hart is the girl who wears her heart on her sleeve. She’s a hopeless romantic. A lover of sexy stories, passionate men, and writing about all the trouble they can get into together. If she’s not writing, you’ll probably find her reading.
Riley lives in California with her awesome family, who she is thankful for everyday.
(Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

© Sieben Verlag

.

[Rezension] Every Little Thing – Mehr als nur ein Sommer

German Cover

English Cover

..

‚Every little Thing – Mehr als nur ein Sommer‘
von Samantha Young

Hart’s Boardwalk # 2

Das Buch hier kaufen

 ..


Bailey Hartwell heißt genauso wie der Ort, an dem sie lebt: Hartwell, Delaware. Sie stammt aus einer der ältesten Familien der Stadt und könnte sich nie vorstellen, ihre kleine Pension dort aufzugeben. Doch der gutaussehende Ex-New Yorker Vaughn Tremaine macht ihr als Manager eines Luxus-Hotels das Leben schwer. Wann immer sich die beiden treffen, gibt es Streit – auch wenn die sexuelle Spannung zwischen ihnen kaum zu leugnen ist. Doch als Bailey eine schlimme Entdeckung macht, erweist sich ausgerechnet Vaughn als Fels in der Brandung. Kann es sein, dass sie sich in ihm getäuscht hat? Oder bringt die Nähe zu Vaughn ihr Herz erst recht in Gefahr?  (Source: Goodreads.com)

.

Die Geschichte rund um Bailey und Vaughn hat mich zwiegespalten zurückgelassen. Zuerst lesen wir hauptsächlich von Baileys Sichtweise, die mit ihrem Freund nicht glücklich ist und dann auch noch von ihm betrogen wird, obwohl ihr Körper und ihre Reaktionen auf einen anderen Typen – einen steinreichen Hotelinhaber – sehr stark ausfallen. Und das obwohl dieser in ihren Augen ein arrogantes Arschloch ist und jeden Tag eine anderen Frau in seinem Bett hat. Ein Playboy, ein klassischer Womanzier eben. Aber der Leser erfährt zwischendurch immer wieder auch mehr über Vaughn durch seine Sichtweisen, um seine andere Seite kennenzulernen und zu wissen, dass er eben nicht so ist, wie er sich nach außen hin gibt.

Wenn ich jetzt im Nachhinein so darüber nachdenke, was in der Handlung eigentlich so passiert, kann ich es eigentlich gar nicht mehr darüber sagen. Bailey ist eine Chefin einer kleinen Pension auf der Promenade dieses zuckersüßen Küstenstädtchens und im Ort gibt es einen fiesen Typen, der nach und nach die Geschäfte und Lokale der Promenade aufkaufen möchte, unter anderem auch Baileys. Dabei setzt er auch übermäßigen Druck ein. Und sobald Bailey Single ist, steht ihr dabei ausgerechnet Vaughn bei. Denn dieser steht ja klarerweise insgeheim schon länger auf die direkte, schamlose, sture Bailey und lässt für sie alle anderen Frauen links liegen.

Was ich wirklichen gerne im Buch mochte, war die Stimmung in dem Küstenstädtchen und die anderen Figuren, auch der Schreibstil war okay. Nur mit Baileys Art oder generell dieser übertriebenen Anziehungskraft mit all den Beschreibungen usw. bin ich nicht wirklich zurechtgekommen.  War doch alles sehr übertrieben.

Natürlich gab es auch einige auf und abs in der Annäherung der beiden, was natürlich von einem kitschigen Ende gekrönt wurde. Eine nette Geschichte aber auch nicht mehr, deren Handlung sofort nach beenden des Buches aus dem Kopf verschwindet.

.

Das Cover hat mich sofort angesprochen und mich überhaupt erst auf das Buch aufmerksamen gemacht. Finde die Farben total schön und stimmig.

.

Ein netter Liebesroman, der seine auf und abs hat, aber nicht wirklich herausstechen kann und mit seiner Handlung und Figuren auch nicht im Gedächtnis bleibt.

.

2,5 of 5 points – (it was okay)

.

Liebste Grüße


..

#1: Länger als eine Nacht
#2: Mehr als nur ein Sommer
.

.

Samantha Young:
Samantha Young is a New York Times, USA Today and Wall Street Journal bestselling author from Stirlingshire, Scotland. She’s been nominated for the Goodreads Choice Award 2012 for Best Author and Best Romance for her international bestseller ON DUBLIN STREET, Best Romance 2014 for BEFORE JAMAICA LANE, and Best Romance 2015 for HERO. ON DUBLIN STREET is Samantha’s first adult contemporary romance series and has sold in thirty countries. Samantha’s YA contemporary lit debut THE IMPOSSIBLE VASTNESS OF US releases from Harlequin Teen June 2017.
(Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und

© Ullstein

.

[Snapshot] Sinners on Tour: Im Takt der Sünde

. .
Snapshots sind kurz-Rezis zu gelesenen Büchern, die einen Einblick geben sollen, was mir an dem Buch gefallen hat und was nicht, oder ob es empfehlenswert ist.

.

.

‚Sinners on Tour: Im Takt der Sünde‘ #4
von Olivia Cunning

.

(© goodreads)

Meine Meinung:
Ich habe den vierten Band doch ein wenig entgegengefiebert, da ja gerade Eric schon vom ersten Teil an immer präsent gewesen ist und ich daher nun neugierig auf seine Geschichte war. Er hat so etwas unverfängliches, offenes, lustiges aber auch verletzliches an sich, was ich total gerne an ihm mag. Und auch hier hat er wieder diese Seiten gezeigt, aber noch viel mehr. Seine sensible Seite und sein Musikgenie, obwohl er nicht damit hausieren geht und sich zurücknimmt. Ein verkanntes Talent, dem in der Band viel mehr Aufmerksamkeit gehören sollte, auch wenn er in diesem Teil ein wenig nach vorne rückt.

Zwar mochte ich Eric total gerne, habe aber nicht ganz verstanden, warum er sofort und auf der Stelle beim ersten Blick auf Rebecca in sie verschossen war. Sicher, sie ist nicht hässlich und teilt, wie man später erkennt, auch den gleichen Humor, aber Eric sieht doch jeden Tag heiße Bräute und nur Rebecca bringt seinen Körper in Wallungen wie keine andere, ohne dass er ein Wort mit ihr gewechselt hat? Und dazu hat sie nur Augen für Trey, was ziemlich lange so geht, und sich auch von ihm küssen und mehr lässt (nicht nur auf die Lippen^^) und betatschen, obwohl sie dann wieder etwas mit Eric hat. Fand dieses zweigleisige Verhalten von ihr am Anfang echt scheiße und dann im Anschluss konnte ich ihre Kehrtwende von Trey zu Eric von einem Moment auf den anderen nicht nachvollziehen. Da war keine Erklärung, kein Grund da, es war einfach so. Daher ja, Rebecca habe ich ihre Gefühle lange nicht abgenommen und generell ist sie leider nicht meine Lieblingsfigur in der Reihe. Manchmal hat sie sich schon extrem nervig verhalten und Eric tat mir leid.

Dafür konnte Eric bei mir punkten und ich bin froh, dass er nach einigen Schwierigkeiten doch noch sein Happy End bekommen hat. Dass es gerade Rebecca geworden ist … nun ja, nicht meine Entscheidung. 😀 Sie war mir wie gesagt eben zu nervig und ich konnte ihr Verhalten nicht immer nachvollziehen. (und ihre Mutter erst… Oh Mann! ^^)

Cover:
Das Cover passt gut zu den anderen dieser Reihe und macht auch Lust auf den Inhalt.

All in all:
Es war kein außergewöhnlicher Teil, sondern eher mittelmäßig, was zum Teil an der Handlung und eben an Rebecca lag. Trotzdem eine tolle Geschichte, die vor allem wieder den Humor und die Leichtigkeit hatte, die mir schon in den Teilen davor angesprochen hat.

.

Liebste Grüße

.
. . .. .

[Rezension] Der letzte erste Blick

..

.
.

„Der letzte erste Blick“

von

Bianca Iosivoni

Firsts # 1

Das Buch hier kaufen

.

 

.


Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn – sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dylan ist genau die Art von Typ, von der Em sich unbedingt fernhalten wollte. Er sieht zu gut aus und ist viel zu nett – von den Streichen, die er Emery bei jeder sich bietenden Gelegenheit spielt mal abgesehen. Mit der Zeit kommen die beiden sich immer näher. Doch Emery ahnt nicht, dass Dylan etwas vor ihr verbirgt. Etwas, das ihre Welt erneut auf den Kopf stellen könnte …  (Source: Goodreads.com)

.

Ich habe bereits Bücher der Autorin gelesen und dementsprechend waren meine Erwartungen auch ziemlich hoch, da ich bisher nie enttäuscht wurde. Auch hier bekam ich, was ich erwartet habe und habe die Geschichte rund um Emery und Dylan gerne gelesen.

Wir beginnen damit, dass wir Emery auf der Uni bei einer halbwegs witzigen Szene kennenlernen, die auch ihre aggressive, defensive Art zeigt. Danach beginnt der normale Unialltag und wir lernen durch den Zimmerkollegen Mason auch den Freund von ihm und somit männlichen Hauptcharakter Dylan kennen. Er ist das genaue Gegenteil von Emery. Hilfsbereit, nett, liebevoll, tierlieb und so loyal, dass er sich für andere selbst in die Scheiße reitet.

Emery ist wie gesagt am Anfang etwas anders, was aber an ihren Erfahrungen in der Vergangenheit beruht. Stück für Stück kommen wir dieser näher und bald schon ist ungefähr klar, was ihr passiert ist und man weiß das große Geheimnissen schon einige Zeit vor ihrer Enthüllung.  Das war leider der erste Punkt, der mich gestört hat, da ich die Reaktion in ihrer alten High-School von den ganzen Mitschülern, Lehrern und sogar guten Freunden viel zu überzogen und total unrealistisch fand. Ihr und auch ihrem Ex gegenüber. Da hätte es mM einen anderen Grund haben müssen, um so eine Lawine loszutreten. Denn ernsthaft. Wer macht das nicht mit 17/ 18 Jahren? Mehr kann ich leider nicht darauf eingehen ohne zu spoilern.
Das gleiche Problem hatte ich auch mit der ganzen Sache zwischen Mason und Dylan. Warum Dylan da nicht schon viel früher etwas zu ihr gesagt hat, ist mir vollkommen schleierhaft.  Daher leider vorhersehbar und zu konstruiert.

Dennoch mochte ich das Buch bis auf diese zwei Punkte gerne, da die Stimmung an der Uni oder der Landschaften total schön und echt beschrieben wurden. Außerdem finde ich Iosivonis Schreibstil einfahren nur klasse und sehr schön zu lesen. Auch mochte ich die Streiche, die sie sich gegenseitig gespielt haben und die der Story etwas Leichtes zwischendurch verpasst haben. Und die anderen Leute aus der Gruppe habe ich ebenfalls rasch ins Herz geschlossen, besonders Elle und Luke, daher freue ich mich schon jetzt auf den zweiten Teil und ihre Geschichte.
Nur mit Emery hatte ich länger ein Problem und konnte sie nicht ganz erfassen. Oder auch der Anfang hat mich sehr an das Buch „My Favorit Mistake“ erinnert.
Aber wie gesagt, sonst war es toll und schön zu lesen. Also ist das meckern auf sehr hohem Niveau und hat der Lesefreude keinen Abbruch getan.

.

Ich mag die Farben des Covers total gerne und das Bild passt auch total gut zum Pärchen.

.

Ein berührendes New Adult Buch auf hohem Niveau mit kleinen Mängeln, über die man auch hinwegsehen kann. Wenn man etwas fürs Herz und zum Nachdenken, neue Freunde und Liebe kennenlernen möchte, dann ist man hier genau richtig.

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

Liebste Grüße

 

Bianca Iosivoni:
Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seitdem nicht mehr vorstellen, jemals wieder damit aufzuhören.
Nach dem Abitur studierte sie Sozialwissenschaften in Hannover und arbeitete jahrelang in einer Online-Redaktion. Heute lebt und schreibt sie noch immer in Hannover und hat den Kampf gegen die tägliche Ideenflut längst aufgegeben. Ob unterwegs oder zu Hause, was immer dabei sein muss: Notizblock, Schokolade und jede Menge Koffein.
Ihre Kurzgeschichte „Bis der Tod uns vereint“ gehört zu den Gewinnern des LYX-Schreibwettbewerbs und wurde 2012 in der Anthologie „5 Jahre – 5 Geschichten“ veröffentlicht. 2014 erscheint der erste Teil ihrer neuen Romantic Suspense Serie bei Romance Edition.
Neben dem Schreiben eigener Projekte ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, eines Gemeinschaftsprojekts mit befreundeten Autoren, in dem fleißig über diverse Schreibthemen gebloggt wird. (Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

.

[Snapshot] Nächstes Jahr am selben Tag

. .
Snapshots sind kurz-Rezis zu gelesenen Büchern, die einen Einblick geben sollen, was mir an dem Buch gefallen hat und was nicht, oder ob es empfehlenswert ist.

.

.

‚Nächstes Jahr am selben Tag‘
von Colleen Hoover

Das Buch hier kaufen

.

(© goodreads)

Meine Meinung:
Man steigt direkt in die Geschichte ein, als Fallon immer wieder von ihrem Vater in einem Restaurant unschöne Sachen zu hören bekommt, bis sich plötzlich ein Typ zu ihr setzt und so tut, als sei er ihr Freund, um ihr zu helfen. Dadurch hat man gleich einen guten Einblick in die Grundcharaktere der beiden bekommen und sie haben sich auch sehr rasch kennengelernt, was ich auch mochte.

Daher fand ich es gleich von der ersten Seite an ganz interessant. obwohl es mich ein klein wenig gestört hat, dass die so stereotypisch gezeichnet sind. Zb. war mir der Vater viel zu übertrieben. Aber ansonsten fand ich die beiden, also Fallon und Ben richtig toll. Hier hatte ich endlich mal wieder zwei Charaktere von Hoover, die mir sofort sympathisch waren und Ben ist als Schriftsteller und mit seiner Art ja sowieso ein Traum gewesen. Das alles und meine rosarote Brille hat bis zur Hälfte gehalten, dann hat es für mich leider abgebaut und wurde immer schwächer.
Schon generell fand ich diese Idee, dass sie sich nur an einem Tag im Jahr, jedes Jahr zur gleichen Zeit treffen, nicht so prickelnd. Außerdem erinnert es auch an andere Filme und Bücher, über das im Buch selbst sogar gescherzt wird. (Fand ich nicht passend) Aber die Charas konnten es mir bis zur Hälfte dennoch schmackhaft machen und es störte mich nicht besonders. Bis ich eben dann die 55% erreicht hatte und Fallon etwas total Dämliches getan hat, bei dem ich sofort wusste, was als nächstes passieren wird/ muss. Und so kam es dann auch und gingen die jeweiligen Tage in jedem Jahr von einem Drama zum nächsten Drama mit Drama, Drama, DRAMA gefüllt. Ich habe ja nichts gegen Drama, aber was hier gegen Ende abging war viel zu viel Drama auf einmal in geballter Menge und außerdem soooo unglaublich vorhersehbar. Das hätte man etwas geschickter machen können.

Hinzu kommt, das Fallon so ein Charakter ist, die halt echt ständig heult, oder sehr oft. Was mich nervt… sorry, aber ich heule zb. echt wenig und kann es dann schwer verstehen, warum manche Figuren immer heulen. Auch mochte ich es nicht, dass die Figuren über andere Dialoge von anderen Büchern hergezogen haben, wie zb. über diese peinliche Rede von einem Mann, wenn er sagt, „Oh, du bist so feucht“ oder ähnliches, nur um es dann 3-4 Kapitel später selbst in den Mund zu nehmen und zu erkennen, oh, das ist eigentlich ganz geil. Das fand ich einfach nicht richtig, sorry, aber da bin ich wohl hyper sensibel.
Daher auch meine 3 Sterne Punkte. Der Anfang bis zur Mitte war auf einen 5-Sterne-Kurs nur um danach mit dem Ende auf nur 2-3 Punkte zu kommen.

Ein toller Anfang mit sympathischen Charakteren, die leider ab der Hälfte etwas nervig wurden bzw. zu vorhersehbar gehandelt haben. Das Buch war zwar gut geschrieben und schnell zu lesen, hatte für mich aber gegen Ende viel zu viel Drama. Wenn einem das nicht stört, dann hat man hier sicherlich ein mitreißendes Liebesbuch voller Up and Downs.

.

Liebste Grüße

.
. . .. .

[Rezension] Montana Dreams – So wild wie das Leben

German Cover

English Cover

..

‚Montana Dreams – So wild wie das Leben‘
von Jennifer Ryan

Montana Men # 2

Das Buch hier kaufen

 ..


Die Weite des Himmels, sanfte grüne Hügel … Noch etwas skeptisch hat Gillian die Einladung ihres Großvaters auf seine Ranch in Montana angenommen. Schließlich ist er ihr völlig fremd. Doch schon bei ihrer Ankunft ist sie sicher: Hier können die Wunden ihrer tragischen Vergangenheit heilen. Wäre da nicht der umwerfend gutaussehende Cowboy Blake Bowden, der neue Teilhaber an der Ranch ihres Großvaters, denn sich zu verlieben gehört nicht zu Gillians Zukunftsplänen.  (Source: Goodreads.com)

.

Sofort mit der ersten Szene steigen wir brutal in die Geschehnisse und in das bisher sehr schwierige Leben der Hauptfigur Gillian ein. Groß geworden neben ihren Drogen- und Alkoholsüchtigen Eltern muss sie nicht nur sich selbst durchbringen, sondern später auch noch auf eine weitere Person achtgeben. Solange, bis die Situation eskaliert und sie in Notwehr ihren Vater erschießt und sie anschließend nach einigem Widerwillen bei ihrem Großvater auf einer Ranch abgelegen in Montana leben soll, obwohl sie eine Großstadt-Frau ist.

Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sie die Arbeit mit den Pferden liebt, oder es so eine große Ranch ist, die viele (männliche) Mitarbeiter hat. Unter anderem den attraktiven Stellvertreter ihres Großvaters und heißen Cowboy Blake. Tja, und dann nimmt die Geschichte ihren Lauf. ^^

Die Geschichte hat mir eigentlich richtig gut gefallen, nur manchmal war es mir etwas zu übertrieben oder zu kitschig. Besonders Blakes Verhalten und seine Gedanken und super schnelle Liebe zu Gillian und seine Faszination von ihr. Das Buch ist nämlich nicht nur von Gillians Sicht aus geschrieben, sondern auch von Blakes, die sich immer wieder abwechseln, um eine Einsicht in beide Figuren zu bekommen. Das ist etwas, das ich speziell bei Liebesromanen sehr schätze und es mir einfach leichter macht, das gesamte Gefühlsspektrum des Pärchens nachzuempfinden.

Warum das Buch dennoch nicht die volle Punktezahl bekommen hat, lag daran, weil ich Blake zwar mochte, er mir aber viel zu kitschig und zu schnell verliebt war. Er war für mich einfach zu unrealistisch gezeichnet, wo man merkt, dass es eben kein richtiger Mann ist, sondern man weiß, dass er von einer Autorin erschaffen wurde. Und so sollte es ja nicht sein. Man sollte immer das Gefühl haben, diese Person könnte es irgendwo da draußen wirklich geben.

Auch wirkte es für mich mit der Beschreibung der Farm, der Arbeiten und dem ganzen Drumherum nicht echt. Da kam es schon ein paar ‚komische‘ Szenen, bei denen ich das Gesicht verziehen musste und einfach so im realen Leben nicht so sein können. Zb. Kann man ein kleines Tagealtes Fohlen nicht schon mit Apfelstücken füttern. Oder nach einem ganzen Tag bei Pferden und dann nach zwei Stunden abladen der Tiere im Stall, schleicht Blake zu ihr und sie haben Sex oder kuscheln… keine Ahnung. Auf alle Fälle muss der Typ ja mega nach Stall und diesen ‚speziellen‘ Gerüchen riechen. Ich weiß wovon ich rede, ich komme von einer Landwirtschaft, meine Eltern betreiben sie noch immer und das riecht man eben auch *sorry*. Da würde ich nie wollen, das mein Mann zu mir ins Bett krabbelt, nachdem er im Stall war. *no way* 😀 😀 Das waren jetzt nur zwei Beispiele, an denen man zu gut erkennt, dass die Autorin nicht wirklich eine Ahnung von einer Farm/ Bauernhof hat und es sehr verklärt romantisch darstellt. ^^

Außerdem kam am Ende das Drama dazu mit dem Arbeitskollegen, das ich einfach zu krass und auch in dieser Form etwas unnötig fand und dem ganzen einen komischen Beigeschmack gegeben hat. Auch wenn der Epilog dann wieder kitschig schön und okay war. Das perfekte Ende für höherschlagende Frauenherzen. ^^

.

Das Cover passt sehr gut für die Stimmung und die Geschichte im Buch. Ich mag den Stil und es macht definitiv neugierig auf den Cowboy. ^^

.

Es war eine nette Lektüre für zwischendurch, die man gut bei schlechten Wetter gemütlich auf der Couch lesen kann, um ein wenig den Kopf abzuschalten und sich treiben zu lassen, da man nicht alles ganz so ernst nehmen sollte. Dennoch hinterlässt es ein gutes Gefühl, wie eine kleine Wohlfühl-Auszeit und ist auch schnell und gut zu lesen. Wer nicht zu genau und pingelig ist, hat hier sicherlich eine schöne, romantisch-kitschige Geschichte vor sich.

.

3,5 of 5 points – (I really liked it)

.

Liebste Grüße


..

#1: Montana Dreams – So ungezähmt wie das Land
#2: Montana Dreams – So wild wie das Leben
#3: Her Lucky Cowboy
#4: Stone Cold Cowboy
#5: Her Renegade Rancher
#6: His Cowboy Heart

.

.

Jennifer Ryan:
Jennifer Ryan, New York Times and USA Today bestselling author of The Hunted and McBrides Series, writes romantic suspense and contemporary small-town romances.
Jennifer lives in the San Francisco Bay Area with her husband and three children. When she isn’t writing a book, she’s reading one. Her obsession with both is often revealed in the state of her home, and how late dinner is to the table. When she finally leaves those fictional worlds, you’ll find her in the garden, playing in the dirt and daydreaming about people who live only in her head, until she puts them on paper.
Please visit her website at www.jennifer-ryan.com for information about upcoming releases.

(Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und

.

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli

Schreibatelier & Kunstwerkstatt