[Rezension] Getrieben: Durch ewige Nacht

English Cover

Getrieben

German Cover

. . . . . . . . . . .. .

‚Getrieben: Durch ewige Nacht
by Veronica Rossi

(Through the Ever Night)

Under the Never Sky # 2

Inhaltsangabe:
Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen Aria nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht sie sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann. Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen?  (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Ich weiß nicht genau, wo ich anfangen soll. Es ist soviel passiert im zweiten Buch und Teile davon haben mir gut gefallen, aber andere haben mir zutiefst bedrückt oder mich zur Verzweiflung gebracht.
Um ehrlich zu sein, bemerkt man doch, dass es sich um einen zweiten Band – ein typisches Zwischenbuch – handelt und so gestaltet sich auch der Ablauf in der Geschichte. Zuerst bestreiten Aria und Perry ihren Weg gemeinsam und die Handlung beginnt genau dort, wo sie vor einem Jahr für uns Leser mit Teil eins geendet hat. Doch statt großer Wiedersehensfreude und einer gemeinsamen, glücklichen Zukunft, müssen sie wieder getrennte Wege gehen, für einander und für das Wohlergehen von Perrys Stamm den Tiden, da die Ätherstürme immer häufiger und bedrohlicher werden und sie die Blaue Stille finden müssen, um ihr langfristiges Überleben zu sichern.

Und das war auch mein Hauptkritikpunkt, obwohl ich weiß, dass es nötig war, um die Geschichte, wie auch die Charaktere reifen zu lassen – aber trotzdem! Mindestens dreiviertel des Buches waren Aria und Perry getrennt von einander und mussten ihre Wege alleine gehen. Aber als wäre das noch nicht genug, waren sich beide unsicher, was das für ihre Liebe bedeutet bzw. ob der andere noch immer das Gleiche empfindet oder nicht. Und ich muss sagen, ihre Beziehung/ Liebe/ Band wurde immer wieder geprüft und auf eine harte Probe gestellt und es gab auch Momente, da habe sogar ich bereits gezweifelt. Und trotz all des Schmerzes und Gefühlschaos, war ich am Ende doch positiv gestimmt, eben weil mich Rossi so derart mitreißen konnte und es sagt schon viel über die Schreibkunst aus, wenn man sogar beim Lesen eines Buches als Leser den Liebeskummer in vollen Zügen spüren kann.

Abgesehen von den emotionalen Begebenheiten, ist in diesem zweiten Teil viel passiert, was für den weiteren Verlauf wichtig ist. Neue Figuren wurden vorgestellt, aber auch andere in einem neuen Licht präsentiert. Wodurch ich nun schon eine ungefähre Ahnung habe, wohin das im dritten Teil führen kann. Auch wenn dieser Teil etwas schwächer war als der erste, freue ich mich riesig auf Teil drei, denn nach meiner Einschätzung, wird dieser wirklich gut und spannend. Genauso spannend wie dieser war – bei dem ich nicht zu Lesen aufhören konnte.

An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass die deutsche Inhaltsangabe zwar auf ein Geschehnis im Buch hinweist, aber es klingt so, als würde das den Hauptpunkt der Geschichte ausmachen, was aber nicht der Fall war – denn diese Sache mit Kirra war nur eine kurze Zeitspanne lang und es waren viel wichtigere Begebenheiten im Buch, die in der Beschreibung hervorgehoben gehört hätten, wie die Suche nach der Blauen Stille, die Sache mit Liv, dem Dorf der Tiden, Hess, Sable oder Soren… alles wichtig im zweiten Buch, wie auch im letzten Teil. Daher lasst euch von der Inhaltsangabe nicht täuschen – es war wirklich viel spannender, mit mehr Tiefgang, als diese Beschreibung den Anschein macht!

Die Charaktere haben mir wieder, wie auch im ersten, sehr gut gefallen und ich mag Aria wegen ihrer direkten, mutigen Art. Aber auch Perry ist mein Liebling, obwohl ich kurz auch an ihm gezweifelt habe, aber zum Glück konnte die Sache wieder bereinigt werden.😉 Außerdem mag ich Roar wirklich gerne und ich hoffe er bekommt noch sein Happy End – würde mir nämlich ansonsten im Herzen weh tun, wenn es nicht so wäre. Genauso wie Soren, von dem ich noch einiges erwarte und ich denke, er wird mich am Ende noch von sich überzeugen können. Menschen sind doch wandelbare, so wie Charaktere im Buch und daher ist es auch immer so spannend!🙂

Ein ganz tolles Buch und eine Reihe, die ich gerne Fans von Dystopie und Phantasie weiterempfehlen möchte. Normalerweise habe ich ja meine Probleme mit Dystopien, aber hier kommen auch Phantasieelemente dazu, die alles viel interessanter machen und außerdem wirken hier die Charaktere viel reifer, als in anderen. Sehr positiv.

Das Ende war zwar wieder fast mitten in der Geschichte, obwohl es doch einen kleinen Abschluss gab, aber trotzdem wird die fast einjährige Wartezeit auf den letzten Teil hart werden. Die Reihe ist zwar ein wenig in sich geteilt, aber wirkt doch eher so, als ob eine lange Geschichte, einfach auf drei Teile aufgeteilt wurde – mitten in der Handlung, was das Warten nur noch schwieriger macht. Aber kann man wohl nichts machen. *seufz*

German Cover:
Genauso wie das Cover vom ersten Band. Finde es schade, dass nicht die englischen Cover übernommen wurden, die viel besser zur Geschichte passen. Aber dafür finde ich es schön, dass der Karton ebenso bedruckt ist, wie der Schutzumschlag.

All in all:
Ein auf und ab der Gefühle, wie eine Hochschaubahn, bei der  man nie weiß, in welche Richtung bzw. Gefühlshoch oder- tief, man als nächstes geschleudert wird. Trotzdem konnte es mich am Ende noch besänftigen, aber jetzt warte ich wie auf Nadeln ungeduldig auf den nächsten Teil – ich weiß aber nicht, wie ich es schaffen soll, ein Jahr darauf zu warten😦 Daher würde ich jedem empfehlen, die Reihe zwar zu lesen, aber wenn möglich, erst damit zu beginnen, wenn man den nächsten Teil schon in greifbarer Nähe hat!😉

Rating:
4 of 5 points (Great, Great, Great) .

.

Quotes: (© Veronica Rossi)

Aria: Er legte sich hin und zog sie an sich. Aria sank gegen seinen Körper und drückte ein Ohr an seine Brust. Sie lauschte auf seinen Herzschlag – ein gutes, stetiges Geräusch –, während die Wärme seines Körpers sie durchdrang. Sie war durch einen Nebel geirrt, hatte Halluzinationen gehabt und nach dem gesucht, was real war. Nun fand sie es in ihm. Er war real.
„Jetzt sind wir zusammen“, flüsterte er an ihrer Stirn. „So, wie es sein sollte.“
.

Perry: Nichts würde etwas an seinen Gefühlen für sie ändern. Weder seine Versuche, nicht an sie zu denken, noch Kirras Gegenwart. Der Moment, als Aria auf Marrons Dach seine Hand genommen hatte, hatte alles verändert. Was auch geschehen mochte, sie würde immer die Einzige für ihn sein.
.

Perry: Dann erzählte sein Vater Perry, die Liebe sei wie die Wellen im Meer, manchmal sanft und warm, manchmal rau und schrecklich, aber auch unendlich und stärker als der Himmel und die Erde und alles dazwischen.
„Eines Tages wirst du hoffentlich verstehen“, hatte sein Vater geschlossen. „Und ich hoffe, du wirst mir verzeihen.“
Perry vestand und er verzieh ihm..

...  ..
Serienreihenfolge:
# 1: Veronica Rossi – Gebannt: Unter fremden Himmel »»
# 2: Veronica Rossi – Getrieben: Durch ewige Nacht »»
# 3: Veronica Rossi – Geborgen: In unendlicher Weite
..
.

(© goodreads)

About the author – Veronica Rossi:
VERONICA ROSSI was born in Rio de Janeiro, Brazil. Growing up, she lived in several countries and cities around the world, finally settling in Northern California with her husband and two sons. She completed undergraduate studies at UCLA and then went on to study fine art at the California College of the Arts in San Francisco. When not writing or painting, she chases after her boys, who make her laugh every day, and who teach her about love that’s a million gazillion times bigger than the ocean. UNDER THE NEVER SKY is her first novel. Foreign rights have sold in over twenty-five territories to date and film rights have been optioned by Warner Bros. (Source: veronicarossi.com)

Visit her Website »»

.

Veröffentlicht am 02.06.2013 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Dystopie/ Sci Fi/ Steampunk, Fantasiebücher, Jugendbücher, Liebesgeschichte und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 18 Kommentare.

  1. Hallöchen Martina

    Ich war natürlich gleich neugierig und musste mal vorbeikommen🙂
    Wow ich muss schon sagen besser kann man eine Rezension kaum schreiben. Das Buch liegt noch bei mir am Sub aber jetzt weis ich das es kein Fehlkauf war.

    Dein Blog ist wirklich Klasse, ich hoffe du erlaubst das ich ihn in meine Blogliste aufnehme🙂

    Die Favoriten Bücher sind toll da haben wir sogar einige gemeinsam:)
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag

    Eliana

    • Hi Eliana,

      gerne- du kannst immer wieder vorbei schauen, freu mich über Besuch🙂
      *g* danke, du bist lieb, freut mich, dass sie dir gefällt. NEIN – auf keinen FAll war das Buch ein Fehlkauf! Es hat mir Spaß gemacht und Lust auf mehr. Das schlimme jetzt ist nur die Wartezeit auf Teil 3:/

      Danke – habe dich auch schon in meine BlogListe eingefügt. Hoffe das passt dir so?

      Echt – welche Lieblingsbücher wären das denn? *neugierig bin*😀

      LG Tina

  2. Danke:)
    Also ich muss schon sagen bis auf ein paar wenige die ich jetzt nicht kenne wie J.R Ward( hab ich aber noch nicht gelesen ) Singh und Moning sind das fast alle ^*grins*

    Das mit den Wartezeiten kenne ich, das stört mich oft. Meist lege ich das Buch dann ins Sub bis ich alle habe tja und dann kommen wieder so tolle raus und der Sub…

    Da werde ich gerne öfter vorbeikommen ich habe vorhin glatt entdeckt das du schreibst❤ Ich sollte auch mal wieder was anfangen^. Der innere Schweinehund ist manchmal echt zu stark:)

    Lg
    Eliana

    • oh, das hört sich ja gut an, dann haben wir ja wirklich einen sehr ähnlichen Geschmack. Und WAS – du kennst die Bücher von J.R. Ward nicht??? bitte ändern – sofort wenn’s geht! Sind ein Must-read😀
      Ich liebe ihre Bücher!

      tja, das habe ich auch mal versucht, Bücher erst zu lesen, wenn alle Teile drauße sind, aber war dann irgendwie unmöglich mit meiner Ungeduld😉

      Wem sagst du das, der Schweinehund wird immer dicker! *g*

      LG Tina

  3. 🙂 finde ich nicht schlecht. Ich bin gespannt ob wir die meisten Bücher dann gleich gut finden. Sowas finde ich immer sehr spannend. Du hast ja Recht liebe Martina, die sind schon klasse aber es sind schon ziemlich viele inzwischen. Da muss ich echt mal immer eines dazwischen nehmen.

    Hihi wie ich das kenne. Da sind wir uns also auch ähnlich🙂

    Uhh ja. jetzt scheint die Sonne und meine Ausrede- ich brauche Sonne zum kreativ sein ist weg. Na dann..😛

    Grüße
    Eliana

    • hy,
      also planst du die Black Dagger Bücher von Ward jetzt auch zu lesen oder nicht? Bin gerade verwirrt😀
      Aber falls du sie erst lesen musst, hast du den Vorteil, dass du nicht lange auf den Nachfolger warten musst😉

      na dann, viel Spaß beim Lesen und Rezi schreiben!

      LG

  4. Also ich denke ich werde sie in mein geplantes Sub Abbau Event einbauen🙂 Das heisst jede Woche ein Sub Buch lesen, dann habe ich praktisch 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Hier bitte schön ein TAG🙂 Wenn du gerne mitmachen magst:

    http://darkrain-buecherblog.blogspot.de/2013/06/11-fragen-tag.html

    liebe Grüße und danke, wünsche ich dir ebenfalls🙂

    • ooh ja, das freut mich zu hören. Mache ja gerade einen re-read der Serie, also bin ich fast so weit wie du. Habe erst vor kurzem Teil 1+2 gelesen🙂

      Danke für den TAG, aber wärst du sehr böse, wenn ich den nicht mache? Ich habe schon so viele Tags und Awards mitgemacht, dass ich die immer versuche wieder zurück zu geben. Hoffe du bist nicht böse und hoffe du findest jemand anderen zum taggen.

      LG Tina

      • ach was🙂 Das macht gar nichts. Ich kanns ja gut verstehen^^

        Grüßchen Eliana

        • danke, freut mich, dass du nicht sauer bist. Aber bin von sowas leider echt kein Fan mehr, weil ich vor einiger Zeit damit zugschüttet wurde. Jetzt mache ich TAGs nur mehr, wenn es ein ganz tolles Thema ist – aber eher seeehr selten😉

  5. Ich habe den ersten Teil angefangen, aber er dürfte dann irgendwo untergegangen sein. Ich glaube, ich werde ihn wieder raussuchen und mal schauen, wie ich weiter komme🙂

    • Hallo Katharina,
      echt, du hast dann gar nicht mehr weitergelesen? Also ich fand den Anfang von Teil eins jetzt auch nicht so berauschen, aber wurde dann immer besser und ich habe mich in die Figuren verliebt, daher war klar, dass ich auch Band 2 lesen MUSS!🙂
      Ja bitte – und dann musst du mir sagen, wie du es am Ende gefunden hast.
      LG Tina

      • Ja, ich fand die Ideen schon gut, aber irgendwie hat es mich dann doch nicht so mitgerissen … ich glaube, ich werde einfach noch einen neuen Versuch wagen, manche großen Lieben brauchen vielleicht erst mal einen Anlauf😉

        • Genau… ging mir bei Host von Stephenie Meyer damals genauso. Da braucht es fast die Hälfte des Buches, bis ich mich verliebt habe. Aber solche Lieben, die sich langsam entwickeln, sind dafür dann auch stärker und halten länger, oder?😉

          • Die Serien, bei denen ich am längsten dabei war, da war es so. z.B. die Dark Fantasy-Reihe „The Dark Jewels“ von Anne Bishop… das erste Buch fand ich gar nicht sooo spannend. Unterhaltend, aber nicht so fesselnd, dass ich nicht mehr weggekommen wäre. Dann habe ich das zweite angefangen … und plötzlich war ich bei Band 7😉

          • Also diese Serie kenn ich gar nicht, müsste ich Mal googlen. Serientechnisch ist es mir auch bei zb. FEVER von Karen Marie Moning so gegangen, dass ich erst gegen Mitte des dritten Buches angefangen habe, es klasse zu finden. Vorher war es nur durchschnittlich für mich.

            Das zeigt uns wieder, dass wir den Reihen doch länger eine Chance geben sollten😉

  6. Ich fand das Buch total toll! Mir gefällt es, dass es hier mal ein Pärchen gibt, das auch den ein oder anderen Zweifel hegt und nicht sofort in den „Für-immer-und-ewig“-Modus schält. Bin gespannt aufs Finale😉
    lG,
    Svenja

    • Schön, das freut mich, dass du auch ein Fan der Reihe bist – ich finde sie einfach klasse und sie steht für mich etwas eigenständiger da, als andere Dystopien mit den Fähigkeiten der verschiedenen Hörer, Seher usw. Naja, ich kann schon mit Pärchen leben, die ihr ewiges Glück mit dem anderen finden, da hab ich nichts dagegen *g*
      Ich auch -hoffe, dass ich TEil 3 dann gleich nach Erscheinung holen kann. LG Tina

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: