[Rezension] Leopardenblut

Leopardenblut

German Cover

Slave to Sensation

English Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

‚Leopardenblut‘ by Nalini Singh

(Slave of Sensation)

Psy Changeling #1
.
.

Inhaltsangabe:
In der Welt, in der Gefühle verboten sind, führt die junge Sascha Duncan ein Doppelleben. Sie mimt die eiskalte Geschäftsfrau, während in ihrem Inneren ein Sturm der Leidenschaften tobt. Als sie dem attraktiven Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, kann sie ihre Fassade kaum noch wahren. Der Anführer der DarkRiver-Leoparden ist unterwegs, um den Mord an seiner Leopardenfrau zu rächen – und weckt in Sascha tödliches Verlangen… (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Ewig ist mir Anna-Lisa in den Ohren gelegen und hat mir Nalini Singh empfohlen, da sie ein riesiger Fan dieser Autorin ist. Ich weiß nicht, warum ich mich so lange gesträubt habe, wahrscheinlich hat mich die Länge der Buchreihen abgeschreckt, dabei habe ich sogar die ersten drei Bänder der Guild Hunter Serie zuhause herum liegen – schon ewig. Daher habe ich mich vergangenes Wochenende spontan am Abend dazu entschieden, einmal ein Buch dieser Autorin zur Hand zu nehmen. Dabei habe ich mich aber für den ersten Teil der Psy Changeling Reihe entschieden, da ich wenig Lust auf Engel hatte und lieber etwas härteres, animalischeres wollte.😉

Tja, und was soll ich sagen – ich bin begeistert! Keine Ahnung warum, aber es hat mich total gepackt. Vielleicht lag es auch daran, dass ich gerade in der richtigen Stimmung für das Buch war, aber es hat mich einfach weg geblasen. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es so schnell gelesen, wie das letzte Mal bei ‚Lover Reborn‘ von Ward. Ich habe sogar total die Zeit übersehen und am ersten Abend bis halb 3 in der Nacht nur gelesen, und damit bereits fast dreiviertel des Buches geschafft. Aber ich wollte/ konnte mich einfach nicht trennen.

Wobei ich jetzt nicht genau sagen kann, was mich so fasziniert hat, denn der erste Teil von Showalters ‚Herren der Unterwelt‘ war auch nicht schlecht, hat mich aber nicht so in den Bann gezogen, wie dieses Buch hier. Oft ist es einfach eine Gefühlssache und hier war ich die ganze Zeit mit dem Herzen dabei. Die Hauptfiguren Sascha und auch Lucas haben mich von den ersten Seiten an neugierig gemacht, später war ich begeistert von ihnen bis hin, dass ich nun ein riesiger Fans von ihnen bin. Und das, obwohl Lucas nicht nur ein leichter, angenehmer Charakter ist, sondern stellenweise machohaft und zu besitzergreifend. Auch sein Kosewort für Sascha ist mir auch auf die Nerven gegangen, aber trotzdem habe ich ihn geliebt. Genauso wie Sascha, die als Mediale (Psy) keine Gefühle haben sollte. – Hat sie aber, und diese erblühen immer weiter, je mehr Zeit sie mit Lucas verbringt. Und er zeigt ihr nicht nur eine Welt außerhalb der Kälte der Medialen, sondern entfacht auch ihre Leidensschaft und ihren Funken für das Leben voller Gefühle, Familie, Freunde und Passion. Natürlich sind auch hin und wieder erotische Szenen vorgekommen, die ich ganz ‚nett‘ fand. *räusper*😉

Aber nicht nur diese beiden Figuren konnten mich bewegen, nein, auch die anderen, die leider nur kurz angedeutet und präsentiert wurden. Vor allem Tammy find ich klasse und einfach nur herzensgut. So eine Freundin hätte ich auch gerne. Aber ich war auch begeistert von Dorian, mit seiner inneren Wut und Hass auf die Medialen (Psy), oder von Hawke – auf dessen Geschichte ich mich jetzt schon freue, obwohl er erst in Buch 10 dran kommt. *aaah heul*

Die Schreibweise von Singh ist flüssig und leicht zu lesen, mit der richtigen Portion an Erklärungen und Ausschweifungen und auch die Dialoge sind meistens gut eingebettet. Sie erzählt in der Vergangenheit in der 3. Person und wechselt dabei die Sicht zwischen Sascha und Lucas. Was typisch und auch passend für diese Art von Geschichten ist.

Natürlich muss ich auch kurz ein paar Mängel angeben. Obwohl die Strukturen der Welt der Medialen und auch der Gestaltwandler gut ausgearbeitet und es verständlich gezeigt wurde, fehlen mir am Ende der Geschichte ein paar Informationen. Wie zb. hat es mich gestört, dass die ganze Zeit auf einen Mörder hingewiesen wurde, der Bösewicht (bei dem ich ehrlich gesagt schon bei der zweiten Begegnung gewusst habe, wer es ist…), und dann als der Showdown kam, wurde nicht viel davon erzählt. Nur in der Nacherzählung, was aus ihm geworden ist. Aber ich hätte mir hier gewünscht dabei zu sein, wenn sie ihn stellen und er gesteht und live zu lesen, was mit ihm passiert. Außerdem war es dann leider auch viel zu schnell zu Ende und ich hätte noch leicht einige Seiten mehr lesen können.
Und jetzt warte ich ’sitzend auf Nadeln‘ auf den nächsten Band und kann es nicht erwarten wieder in diese Welt einzutauchen. *hach*

German Cover:
Das Cover ist typisch für Geschichten in diesem Genre und ja, ist ganz okay, könnte aber ehrlich gesagt besser sein.😉

All in all:
Eine tolle neue Serie für mich, die ich begeister bald weiterlesen möchte und mein Glück ist es, dass ich so spät damit angefangen habe, dass ich nun genüsslich alle Teile lesen kann, wann ich möchte und nicht warten muss. Toll toll toll! Wenn man die ‚Black Daggers‘ oder die ‚Herren der Unterwelt‘ mag, dann ist diese Serie auch ein Leckerbissen – versprochen!

Rating:
5 of 5 points – (I LOVED it – buy it!)

.

Quotes:

Sascha: ‚She wished he’d stop touching her. Not because she didn’t like it but because she liked it far too much. It made her hunger for things that could never be hers. And if someone went hungry for too long, they started to starve. Started to hurt.‘

Sascha: ‚His kiss held his heart. It broke hers.‘
.

..


Serienreihenfolge:
# 1: Nalini Singh – Leopardenblut »»
# 2: Nalini Singh – Jäger der Nacht »»
# 3: Nalini Singh – Eisige Umarmung »»
# 4: Nalini Singh – Im Feuer der Nacht »»
# 5: Nalini Singh – Gefangener der Sinne »»
# 6: Nalini Singh – Sengende Nähe »»
# 7: Nalini Singh – Ruf der Vergangenheit »»
# 8: Nalini Singh – Fesseln der Erinnerung »»
# 9: Nalini Singh – Wilde Glut »»
# 10: Nalini Singh – Lockruf des Verlangens »»
# 11: Nalini Singh – Einsame Spur
# 12: Nalini Singh – Untitled

.

.

(© goodreads.com)

About the author – Nalini Singh:
She was born in Fiji and raised in New Zealand. She also spent three years living and working in Japan, during which time she took the chance to travel around Asia. She is back in New Zealand now, but she is always plotting new trips. If you’d like to see some of her travel snapshots, have a look at the Travel Diary page.
So far, she has worked as a lawyer, a librarian, a candy factory general hand, a bank temp and an English teacher and not necessarily in that order. Some might call that inconsistency but she calls it grist for the writer’s mill...
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

Veröffentlicht am 17.12.2012 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Erwachsen/Erotik, Liebesgeschichte, Urban Fantasie, VampirWerwolf und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 14 Kommentare.

  1. Du überrascht mich ja immer wieder aufs Neue – noch eine Reihe, die du erst spät für dich entdeckt hast und nun wieder in der glücklichen Lage bist ziemlich viele Bände davon lesen zu können😉
    Mir hat der 1. Band damals auch richtig gut gefallen und es gab zwar einige Bände, die ich etwas schwächer fand, aber ingesamt habe ich die Reihe immer sehr genossen und hibbelig auf die Fortsetzungen gewartet.

    Aber was ich unbedingt noch loswerden muss – ich finde ja ihre Guild Hunter Reihe, also die mit den Engeln und Vampiren, eher die dunklere der beiden und kann sie auch nur empfehlen! Vor allem Raphael, der Held, ist ziemlich arrogant und überheblich und Elena ist toll – eine toughe Heldin, die ihm in nichts nachsteht *hach* Musst du auch unbedingt lesen! (schon wieder eine Reihe, die ich dir andrehen möchte *g*).
    Liebe Grüße, Melanie

    • schön dass ich dich immer wieder überraschen kann, auch wenn es nur so eine Kleinigkeit ist, wie dass ich eine Buchreihe noch nicht kenne😉

      JAAA, ich finde das auch klasse -wenn ich denke, dass ich jedesmal warten muss, bis ich weiterlesen kann und dass dann ein Jahr -wow – da würde ich verrückt werden.
      Und ja, danke für den Hinweis mit der Guild Hunter Reihe – das gute ist, ich habe die ersten drei Bände schon seit einem Jahr zuhause herum stehen und noch nie angefangen!! xD
      Okay, zugegeben – einmal wollte ich sie zu lesen beginnen und ich nehm eines der drei Bänder in die Hand und in den Büchern ist nicht richtig gestanden, welcher Teil der erste ist. Wurscht.. ich nehm einen Teil raus, fang zu lesen an… und tatatata, es war Band drei und habe mich gleich mit dem ersten Satz total gespoilert!!! *würgs*
      hab das Buch/ die Reihe dann wieder weg gestellt – und daher stehen sie nun so unbeachtet in meinem Expedit. *g*

      Liebe Grüße

      • Jaja, das ist auch so eine Reihe bei der ich immer auf die Fortsetzungen warten musste *lach* aber zum Glück gleicht sich das wieder aus und auch ich entdecke hin und wieder Reihen, bei denen dafür ich nicht mehr warten muss😉

        Oje, das ist natürlich schade, wenn man gespoilert wird und einem dadurch die Lust auf die Reihe vergeht😦 grade weil diese Autorin auch gut überraschende Wendungen einbauen kann, die man natürlich nicht richtig genießen kann, wenn man nun schon von ihnen weiß…

        Liebe Grüße

        • Welche meinst du jetzt – die Psy Changeling oder die Guild Hunter? Ich bin bisher ganz gut über die runden gekommen, da ich oft Reihen nehme, wo die viele Bücher schon erschienen sind. Meist ist es mit Trilogien das Problem, dass ich schon beim ersten anfange zu lesen und dann immer auf die Fortsetzung warten muss:/

          naja, irgendwann werde ich die Guild Hunter schon lesen, aber sicher nicht bevor ich jetzt mal die ersten paar Bücher der Psy-Reihe gelesen habe. Finde die Welt ganz interessant und möchte sie schnell verschlingen *g*
          lg Tina

  2. anlisunendlichegeschichte

    Ich bin ja total froh, dass es dir so gut gefallen hat. Ich hoffe natürlich, dass du die anderen Bücher auch mögen wirst!!

  3. Ooooh! Ich habe mir erst vor kurzem genau dieses Buch gekauft. Alle Welt schwärmt so davon, sogar meine neue Arbeitskollegin. Da musste es einfach sein, deine Herzen sagen ja auch schon mehr als 1000 Worte. Ich bin gespannt🙂

    Liebe Grüße
    Marleen

    • Hey Marleen,
      oh ja, das Buch hat mich wirklich überzeugt und sehr gefesselt. War in einem Rutsch durch gelesen und wirklich toll. Kann ich dir nur empfehlen. Musst mir dann bescheid geben, ob es dir auch gefallen hat, was ich natürlich sehr hoffe!🙂

      lg Tina

      • Wird gemacht🙂 Ich glaube, ich werde mein aktuelles Buch abbrechen und gleich mal testen😉

        Liebe Grüße
        Marleen

        • Also wenn du willst kannst du dich ja dann mit dem zweiten Band anschließen. Ich will es nämlich mit ein paar Leuten lesen, die ich auch schon mit dem Fieber angesteckt habe. Wird aber auf Goodreads dann passieren.

          Liebe Grüße und viel Spaß damit, Tina

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: