[Snapshot] Das tickende Herz / Die Feuerkrone

. .
Snapshots sind kurz-Rezis zu gelesenen Büchern, die einen Einblick geben sollen, was mir an dem Buch gefallen hat und was nicht, oder ob es empfehlenswert ist.

.

.

‚Das tickende Herz‘ von Rebecca Wild

.

(© goodreads)

Meine Meinung:
Der Einstieg in das Buch ist mir gleich richtig gut gelungen und man baut auch sehr schnell eine Beziehung mit den Charakteren auf, allen voran der Hauptfigur Clock, die seit einem Unfall keine Gefühle, Emotionen oder Schmerzen – rein gar nichts fühlen kann. Was in manchen Situationen ganz praktisch ist, aber sie doch zu einem halben Leben, wie einer Hülle ihrer selbst, verdammt.
Dann jedoch trifft man auf den wagemutigen, lebensfrohen Hawk, der ein Pirat durch und durch ist, aber einer von der sexy Sorte, *hust* bei dem man gar nicht wegschauen kann und der sich unzähligen Eroberungen rühmen kann. Dass dann ausgerechnet ein menschliches Mädchen seine Welt und sein geniales Luftschschiff aus den Angeln hebt und sie sich so sonderbar verhält, dass er fast gar nicht anders kann, als sich für sie zu interessieren, ist natürlich umso spannender für den Leser.🙂

Generell hat es mir fast die ganze Zeit sehr gut gefallen und auch der Schreibstil war richtig schön zu lesen, mit einer melodischen Sprache. Echt toll. Auch die Charaktere haben es mir angetan und ganz klar, allen voran Hawk *hach*schmacht*-Material. Zu meiner Freude konnte ich auch Clock richtig gerne leiden und sie ist ein starker Charakter, über den man gerne liest.
Nur zu den Nebenfiguren kann ich nicht sehr viel sagen, da diese eher wenig vorkamen und eher blass gehalten wurden. Auch war einiges etwas vorhersehbar, aber damit hätte ich leben können, da mir der Rest gut gefallen hat. Bis zu dreiviertel war das Buch auf einen 5-Sterne-Kurs.

Nur leider ging mir das Ende dann viel zu rasant vonstatten und auch lässt es ein unfertiges Gefühl zurück, so als ob es mitten in der Handlung vorbei war. Hier hätte ich mir mehr Information, mehr Ausblick auf die Zukunft, mehr, einfach MEHR gewünscht, da es doch zu schnell, zu einfach, zu abrupt zu Ende war. Wirklich schade, aber ich hoffe, hoffe sehr auf einen zweiten Teil, der vielleicht irgendwann kommt!❤
3,5 gute Punkte für eine interessante Welt und gute Figuren. Nur leider hat mich dieses offene und schnell abgehandelte Ende etwas unbefriedigt zurückgelassen.

.

‚Die Feuerkrone‘ von Rae Carson

Fire and Thorns #2

.

(© goodreads)

Meine Meinung:
Ich bin lange um den zweiten Teil herumgeschlichen, da ich wegen der Inhaltsangabe mit einer königlichen Intrige, langweiligen Palastkonfrontationen und Machtspielchen gerechnet habe. Und genau das habe ich auch alles in der ersten Hälfe bekommen, gewürzt mit einer Liebe, die zwischen einer Königin und einem Untergebenen nicht sein darf… tja, das kennen wir ja schon.^^
Auch war mir der religiöse Teil, diese heiligen Schriften manchmal etwas zu viel des Guten und ich habe mich die erste Zeit durchquälen müssen. Aber zum Glück, zum Glück kommt dann doch noch die Wende, die Charaktere wachsen, entwickeln sich wieder und die Handlung nimmt an Fahrt auf, bringt Spannung, Nervenkitzel und ENDLICH auch etwas für’s Herz! *yeah*

Ich mochte ja Hector schon im ersten Teil und fand es hier schade, dass die beiden so ewig lange gebraucht haben, um über die ganzen Konventionen zu stehen und sich ihre Gefühle einzugestehen. Was ich hier ja extrem unnötig fand, war die Sache gegen Ende, ihren Streit und dass es nicht sein kann und dann – plötzlich – auf der letzten Seite wird die ganze Sachen zwischen ihnen umgedreht und ihre Beziehung ist die einzige Lösung??? WTF? Warum ist der mega genialen, intelligenten Elisa diese Tatsache nicht vorher eingefallen? *urgs*

Das hat dem Buch leider einige Punkte gekostet und obwohl ich es generell gegen Ende mochte, kann ich wegen der ersten Hälfte und dieser unlogischen Sache, die mir nur Nerven gekostet hat, nur 3 Punkte vergeben. Dennoch möchte ich weiterlesen und hoffe wirklich, dass auch noch der dritte Teil auf Deutsch übersetzt wird, damit ich diese Reihe abschließen kann. Aber meine Hoffnungen sin leider gering. 😦

.

Liebste Grüße

.. . .. .

Veröffentlicht am 09.06.2016 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Dystopie/ Sci Fi/ Steampunk, Erwachsen/Erotik, Fantasiebücher, Feen/ Engel/ Götter, Fremde Welten, Historische +Fant., Jugendbücher, Liebesgeschichte, Urban Fantasie und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: