Review: Dunkle Zeit (dt.)

American Hardcover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 .

‚Dunkle Zeit
by Andrea Cremer

(Wolfsbane)

Nightshade # 2

First Sentence:
‚Die Schreie ließen sich in der Dunkelheit nicht ausblenden.‘

Last Sentence:
‚Selbst wenn es bedeutete, dass ich mich am Ende ebenfalls opfern musste.‘

Klappentext vom Buchcover:
Nachdem Calla erfahren musste, dass die Werwölfe von ihren Herren, den Magiern, belogen und getäuscht wurden, ist sie gemeinsam mit Shay geflohen und in die Hände ihrer einstigen Feinde gefallen. Als sie im Versteck der Sucher erwacht, glaubt sie, dass diese sie töten werden. Doch stattdessen machen die Sucher Calla ein verlockendes Angebot: Mit ihrer Hilfe kann sie ihre ehemaligen Herren vernichten und ihr Rudel und den Mann, den sie zurückgelassen hat, retten. Calla steht vor einer schweren Entscheidung. Wird Shay an ihrer Seite bleiben, wenn sie alles dafür riskiert, seinen Rivalen zu befreien? (Quelle: goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Es fällt mir wirklich schwer eine Rezension über ‚Dunkle Zeit‘ von Andrea Cremer zu verfassen. Es ist nicht so, dass es mir nicht gefallen hätte, denn das hat es. Aber ich kann trotzdem den Grund dafür nicht ganz in Worte fassen oder erklären warum es mir gefallen hat, da es vieles enthalten hat, dass ich ansonsten gar nicht leiden kann oder mich aufregt. Ich denke, ich werde zuerst mit den negativen Dingen anfangen:

Für mich ist dieses Buch ein eindeutiges Zwischenbuch in einer Trilogie, nicht nur inhaltlich sondern auch aufgrund der Dicke und Länge des Buches. Ich habe nämlich beide Bücher nebeneinander in meinem Regal stehen und schon von Weitem ist zu erkennen, dass der zweite Teil doch beträchtlich schmäler ausgefallen ist als der Erste Teil ‚Die Wächter‘. Was ich sehr schade finde, das dies wirklich eine Geschichte ist, von der ich mehr will und bei der ich es immer schade finde, wenn es schon wieder vorbei ist. Daher war auch meine Enttäuschung schon vor Beginn des Lesens groß, weil ich wusste, dass es kürzer ausfällt, als mir persönlich lieb ist. Nun zu den inhaltlichen Dingen, über die ich während des Lesen gestolpert bin und meine Begeisterung geschmälert haben: Das unerträglichste an der ganzen Geschichte war Calla und ihre Jungsproblemen. (Ich bin wirklich KEIN FAN von Liebedreiecksbeziehung – wie oft muss ich das noch sagen?!) Ich fand es absolut nicht nachvollziehbar wie sich Calla verhalten hat oder wie sie sich gefühlt hat im Bezug auf die Burschen in ihrem Leben. Das ganze erste Buch über war sie Ren versprochen und hat zwar mit ihm rum gemacht, aber eigentlich war sie in Shay verliebt und hat währenddessen immer an ihn gedacht. Ende des ersten Teiles ist sie mit Shay geflohen, nicht nur um ihm vor dem Tod zu bewahren, sondern auch um am Ende die Wächter von den Hütern zu befreien, und somit war sie frei von ihrem Schicksal und konnte zusammen sein mit wem sie wollte. Nun im zweiten Teil dieser Trilogie kann sie mit Shay zusammen sein, und ist auch mit ihm ‚zusammen‘, aber denkt dabei nun ständig an Ren, und nicht nur wegen ihrer Schuldgefühle, sondern auch weil sie doch mehr für ihn empfindet und ihn ebenfalls retten und zu den Suchern bringen möchte. Das alles hat für mich die Bewertung drastisch reduziert, aber das war meiner Meinung dafür auch schon fast alles, was ich bemängelt könnte. Vielleicht auch die kürze des Buches oder das ich gerne mehr von Ren gelesen hätte. Aber ansonsten war dieses Buch wieder top. Egal ob vom Schreibstil, den Formulierungen oder den Dialogen- einfach schlicht weg klasse. Man hat die Szenerie und Umgebung anschaulich vor Augen gehabt, die Emotionen gespürt, und trotzdem einen flüssigen, schnellen Lesefluss bekommen. *großartig*

Noch dazu habe ich immer das Gefühl gehabt mit den Charakteren verbunden zu sein und ich finde Cremer hat es fantastisch geschafft den Personen im Buch Leben einzuhauchen. Genauso wie im ersten Teil, wo das Wolfsrudel im Mittelpunkt stand, und nun hier bei ‚Dunkle Zeit‘ wo es hauptsächlich um die Sucher geht, konnte man die Gruppendynamik fühlen und hat bei jedem einzelnen Schicksal mit gefiebert. Ich kann dieses Buch, auch wenn es nicht so gut war wie der erste Band, nur jeden empfehlen, weil in Summe die ganze Serie einfach grandios ist und mich vom Anfang bis zum Ende gepackt hat und mich mit fiebern ließ. Es hat mich berührt und gefesselt. Nun kann ich nur ungeduldig auf den letzten Teil warten und hoffen dass ich ihn so schnell wie möglich in die Finger bekomme!

Und für alle die genauso wenig wie ich auf den nächsten Teil warten können, gibt es hier einen Teaser vom ersten Kapitel von ‚Bloodrose‘ *enjoy it*😀
http://img2-2.timeinc.net/ew/static/pdf/2011/07/Bloodrose_teaser.pdf

German Cover:
Leider nicht mehr so schön wie beim ersten Band, aber immer noch eines der ansprechenderen Buchcover, die ich in letzter Zeit gekauft habe. Highlight auch hier das schillernde Auge und der abgehobene Blutstropfen auf der erhobenen Schrift.

All in all:
Ein außerordentliches Lesevergnügen, das ich nur all zu gerne jeden ans Herz legen möchte und mit Sicherheit weiter empfehle.

Rating:
3,5 of 5 points

Quotes:

Shay: “Yeah, she is great. I spent the whole week with her.
„Doing what?“ I asked, catching a growl before it left my throat.
Shay: „Aw, you’re cute when you’re jealous.”

Calla: I stared at him. „Did you just call me an abomination?“
Silas looked me up and down. „Yes. Yes, I did.”

Succession:

# 1: Andrea Cremer – Die Wächter (Nightshade) »
# 2: Andrea Cremer – Dunkle Zeit (Wolfsbane) »
# 3: Andrea Cremer – Die Entscheidung (Bloodrose) »

.

copyright: Gina Monroe

About the author – Andrea Cremer:

Andrea Cremer spent her childhood daydreaming while roaming the forests and lakeshores of Northern Wisconsin. She now lives in Minnesota, but she thinks of her homeland as the “Canadian Shield” rather than the Midwest.
Andrea has always loved writing and has never stopped writing, but she only recently plunged into the deep end of the pool that is professional writing. When she’s not writing, Andrea is a professor of history at Macalester College in St. Paul, Minnesota.”
Her debut novel is NIGHTSHADE, her first book of a YA fantasy series.
(Source: http://www.andreacremer.com/index.html )

Visit her Website »»

.

Veröffentlicht am 13.12.2011 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Urban Fantasie, VampirWerwolf und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 25 Kommentare.

  1. anlisunendlichegeschichte

    Ich finde das deutsche Cover von diesem Band viel schöner als das vom ersten Band.😉 Bin aber auch ein Grün-Fan.😉
    Aber ich glaube nicht, dass die Trilogie was für mich ist, denn das, was du hier als Dreiecksgeschichte beschreibst…das ist was, was gar nicht geht…ich hasse sowas total. Klar, es kommt oft vor in diesen Büchern, aber seit Twilight muss mich der Rest echt stark überzeugen, dass ich mir sowas freiwillig antue.😛

    Ich finde es schade, dass manchmal die 2. Bände von Trilogien schlecht wegkommen. Es ist ja nicht immer so, aber doch recht häufig…

    Übrigens: ich add dich mal bei Twitter, wenn du jetzt also gleich gesagt kriegst, dass dich Muffelche84 geadded hat, dann bin ich das.😛

    • ich finde das witzig, das wir immer oder oft anderer Meinung sind. Aber gut, wenn du mehr auf grün steht, dann ist dieses Cover auch schön – ich bin dann mehr der Lila-Typ.😉

      Also wie gesagt, warten wir mal den dritten Teil ab und wie es dann definitv ausgeht. Aber falls es nicht so ausgeht wie IcH will, also TEAM REN (aber hallo!), dann werde ich dir die Buchreihe nicht empfehlen, ansonsten, wenn es gut ausgeht, muss ich dich jetzt in Kentniss setzen, dass du dann das Buch lesen MUSST!😀

      Stimmt leider mit der ‚zweiten-Teil‘ Problematik, aber man kann eigentlich gar nicht viel dagegen machen, weil wenn das erste gut war liest man natürlich weiter weil man neugierig ist und wird mit dem zweiten quasi nur auf den letzten vertröstet.:/

      Oh, sehr gut. Dann muss ich nicht lang grübeln wer ‚Muffelchen‘ ist😀

      • anlisunendlichegeschichte

        *grins* Grün ist soooo toll. *schwärm* Sieht man auch an meiner Wohnung. *lol*

        *lach* Na dann bin ich mal seeeeehr gespannt!!!!

        Was schade ist. Ich kenn durchaus Trilogien, da ist das nicht der Fall und das zeigt, dass es auch anders geht!🙂

        Eben.🙂 Deshalb dachte ich, ich sags dir. Und vielleicht krieg ichs dann auch mal hin, mein Twitter mit meiner Sidebar zu verknüpfen.😛

        • na dann ist es ja das perfekte Buch für dich!😉

          na guti, ich geb dir bescheid, bzw. zwing dich dann halt einfach wenn es soweit ist *lol*

          Hast du irgendwelche Empfehlungen wo jeder Teil in einer Trilogie gut ist? Immer her damit.

          okay, werd dich dann auch mal adden bei twitter. Aber auf die sidebar geben ist nicht so schwer, einfach mit den widgets u den namen von dir dazu- fertig.

          • anlisunendlichegeschichte

            *grins* Zumindest äußerlich.😉

            LOL auch ne Möglichkeit!!

            Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier! Und auch bei der Splitterherz-Trilogie. Zumindest hab ich da auch jeweils den zweiten Teil gut empfunden. Oh und natürlich bei Herr der Ringe!🙂
            Ansonsten müsste ich mal nachschauen.

            Yay. ^^
            Ach ja…hab’s gesehen…is ganz einfach <.<

          • ich werde das noch nach dem dritten Teil entscheiden, ob das Buch auch innerlich was für dich ist! *lol*

            Okay, bei Liebe geht durch alle Zeiten sind wir beide begeistert, ja das stimmt. Obwohl ich das erste nicht so toll gefunden habe, es aber dann mit jedem weiteren besser geworden ist. Achja, Splitterherz muss ich mir noch wo besorgen und lesen. Echt, Herr der Ringe – sehr gut, die werde ich nächstes Jahr angehen. *freu*

          • anlisunendlichegeschichte

            Danke. Das ist nett.🙂

            Ja, Herr der Ringe ist total toll!!!!!🙂 Ich mag die Bücher.
            Oh man, seit Sonntag bin ich nicht mehr zum Lesen gekommen…zu viel zu tun…

          • hihi, ich weiß – ich schau halt auf dich!😉

            Echt? Ach ich weiß nicht. Habe mir gerade den ersten Teil raus gesucht, weil ich es ja für die Challenge lesen werde u dabei habe ich entdeckt, dass ich schon bis zur Hälfte ein Lesezeichen drinnen habe. Habe ja schon erzählt dass ich es bereits vor langer Zeit mal angefangen habe, aber dann war es mir einfach zuuu lange und habe aufgehört. Aber dass ich doch schon so weit war, habe ich nicht mehr gewusst und ich weiß aber noch, dass mein Bedürfniss weiter zu lesen, nicht so groß war:/

            Ich kenn das, manchmal geht sich nichts aus. Bei mir war dafür 2 Tage lang nur Clockwork Prince angesagt🙂

          • anlisunendlichegeschichte

            *lol* Na ja, Herr der Ringe ist eben schon schwere Kost. Es ist alleine sprachlich ja schon viel anspruchsvollern wie die meisten Fantasybücher.

            Ja….zu viel zu tun. Dabei ist mein jetziges Buch gar nicht mal so dick.😉

          • tz, wem sagst du das. U außerdem so endlos lange und alles so genau beschrieben, das irgendwie in der Handlung nix weiter geht. Besonders wenn man ja schon die Filme kennt…
            Oder wenn man es auf englisch ließt und die Sprache auch dort so besonders ausgeschmückt und langatmig ist *uf*:/

            was liest du jetzt gerade?

          • anlisunendlichegeschichte

            Ja, aber genau das gehört zu Tolkiens besonderer Schreibweise. Ich mein, der Mann war Sprachwissenschaftler.😉 Der macht das ja doch mit Absicht. ^^
            Auf Englisch hab ichs noch nicht gelesen, will ich aber noch tun.🙂

          • Ja, das merkt man wohl, das der das irgendwo besonders studiert hat,.. also das Schreiben jetzt😉
            obwohl mir das für englisch schon a bissal zu viel ist, ehrlich gesagt.
            Aber werd mich da trotzdem durch arbeiten… irgendwie🙂

          • anlisunendlichegeschichte

            Herr der Ringe ist irgendwie toll…ich war ja auch schon in Oxford, wo Tolkien an der Uni war und man merkt, wo der viel Inspiration her hat….der Ort ist total magisch. (nicht nur, weil dort auch ein Teil von den Harry Potter Filmen gedreht wurde LOL). Bei Tolkiens Büchern sind es viele Dinge. Ich gebe selbst zu, dass bei Herr der Ringe manche Passagen echt langweilig sind, aber dennoch find ichs total toll!

          • oh, Oxford möcht ich auch unbedingt mal. Klingt toll und inspiriert zu werden ist immer gut. Finde eigentlich ganz ENgland klasse, egal ob oben, unten oder in der Mitte *lol*

            Bei Herr der Ring #1 weiß ich nur jetzt nicht, ob ich nochmal ganz von vorne anfangen soll oder von der Mitte weiterlesen. Ach, das nervt mich ehrlich gesagt jetzt schon ein wenig *so dumm*😦

          • anlisunendlichegeschichte

            Oxford ist unglaublich schön! Lohnt sich! Da würd ich gerne noch mal hin!

            Verständlich.😉

          • ach, das kann ich mir vorstellen, das Oxford toll ist. Ich stell mir da immer einen satten Rasen vor, alte Gebäude, Steinmauern die mit grünen Pflanzen bewachsen sind… *schön*
            War bis jetzt leider nur in London und Leigh-on-Sea, aber möchte bald auch mal Schottland usw sehen.

          • anlisunendlichegeschichte

            *lach* Ein bisschen ist es auch so.
            In London war ich auch schon und dann eben den Tagesausflug nach Oxfort. Ich würde gerne noch mal nach England und auch nach Schottland und Irland.🙂

          • echt, na schön. dann freu ich mich umso mehr wenn ich echt mal nach Oxford kommen sollte.
            Ja, da wäre ich auch gleich dabei. War zwar schon 2x London aber das ist meiner Meinung nach ne Stadt die man immer wieder sehen kann (bin ja normalerweise der Meinung soviel unterschiedliche wie möglich) aber London ist anders. Hoffe komme nächstes Jahr wieder für 3-4 Tage in den Norden u vielleicht geht sich dann auch ein Abstecher nach Oxford aus.🙂

          • anlisunendlichegeschichte

            Ich werd wohl nächstes Jahr nicht wegfahren können…ich weiß nicht, ob ich in den Sommerferien Zeit haben werde bzw. es wird dann teilweise wohl zu teuer sein. Mal sehen, was kommt. Nach England würd ich auf jeden Fall gerne mal wieder. Nur nie wieder mit ner Busreise!

          • Was, du willst nächstes Jahr gar nicht richtig auf Urlaub fahren? Also das geht mal gar nicht!🙂

            Du was mit einer Busreise? So wo alles organisiert war und mit einem Fremdenführer der die Geschichte und alles erzählt?
            Wäre sicher auch mal nicht schlecht, weil bisher habe ich immer alles alleine organisiert und zusammen gestellt und wenn man dann vor dem nächsten Sightseeing-Punkt steht, nur im Fremdenführer gelesen. Anders wäres es sicher mal unansträngender.😉

          • anlisunendlichegeschichte

            Ich würde gerne. Aber a) Geldfrage und b) Zeitfrage. Das Ref bringt leider viel Arbeit mit sich…und Hauptsaison…

            Ja, wir waren einmal mit ner Busreise mit Reiseführer in London. Wir haben da aber viel selbstständig gemacht und die einzige Tour, die wir mitgemacht haben, war die nach Oxford und da sind wir auch alleine los gezogen.
            Ich hasse Busreisen….das war damals meine Letzte. (Na ja, außer die Klassenfahrten, die wahrscheinlich kommen werden…)

          • zu a – blöd, aber kenn wohl jeder *g*
            zu b – das wäre weniger problem, das wie lange als, dass man sich mit den Kollegen ausmacht, weil ich Sommer immer alle gleichzeitig weg fahren wollen🙂

            uuu, Klassenfahrten – da kommen Erinnnerungen hoch ^^
            Aber ist was tolles, beneid ich dich dafür, dass du da wieder dabei sein kannst… naja, obwohl, wieviele Jugendliche hast du da unter den Fittichen? KÖnnte eventuell auch anstrengend werden :p

          • anlisunendlichegeschichte

            Ja.😉
            Nee, nicht wirklich. Wir haben ja alle zur selben Zeit 6 Wochen Schulferien. Aber im Ref stehen einfach sehr viele Dinge an, die du machen musst und für die du lernen musst und so.

            Ja, es könnte anstrengend werden, denn die meisten Klasse haben über 30 Schüler.

          • oi, 30 Schüler und du musst auf die alle aufpassen?! Na viel Spaß dabei oder besser gesagt ‚Hals und Beinbruch‘ *g*

          • anlisunendlichegeschichte

            *lol* danke. Hat ja noch Zeit, bis es dann mal soweit ist.😛

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: