Review: Die Wächter (dt.)

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 .

‚Die Wächter
by Andrea Cremer

(Nightshade)

Nightshade # 1

First Sentence:
‚Ein Kampf war mir immer willkommen, obwohl er stets ungebeten meine Leidenschaft weckte.“

Last Sentence:
„Denn das ist es, was Liebe ist, nicht wahr? Das muss es sein.“

Klappentext vom Buchcover:
Calla Tor ist eine Wächterin – eine Kriegerin, die sich nach Belieben in einen Wolf verwandeln kann. Ihre Bestimmung ist es, der Magierkaste der Hüter zu dienen und als Alphawölfin ein neues Rudel von Wächtern anzuführen. Dazu soll sie nach ihrem Schulabschluss den attraktiven Ren Laroche heiraten, den Sohn des rivalisierenden Wächterclans. Doch kurz vor ihrem achtzehnten Geburtstag, an dem sie Ren endgültig versprochen werden soll, rettet Call dem gut aussehenden Menschenjungen Shay das Leben, als dieser in den Bergen von Colorado von einem Bären angegriffen wird.

Meine Gedanken zum Buch:
Liebe kann man nicht erklären, sie passiert einfach und widerspricht auch oft den generellen Gesetzen und Regeln, die man sonst befolgt. So ging es mir auch mit diesem Buch! Einiges hätte mich daran sehr stören oder mich und meine Begeisterung zu diesem Buch stoppen müssen, aber das hat es nicht. Ich liebe dieses Buch und bin selber zu überrascht darüber, als dass ich es genau erklären könnte.

Die Geschichte über die Wächter und über Calla beginnt mitten in der Handlung, als sie das Leben eines Unbekannten rettet, den wir im Verlauf der Geschichte als Shay kennen und lieben lernen. Mich hätte schon hier die Tatsache abschrecken müssen, dass Calla eine Wächterin ist, was in diesem Buch bedeutet, dass sie sich in einen Wolf verwandeln kann. Und da ich eher der Vampir-Typ bin und wenig mit Werwölfen anfangen kann, musste ich an dieser Stelle kurz den Mund verziehen, als mir bewusst wurde, um was es sich hier eigentlich handelte.
Aber zu meiner Überraschung fand ich in diesem Buch den Plot und die Hintergrundgeschichte der Wölfe/ Rudel ungemein interessant und abwechslungsreich und für mich war es total anders erzählt, als es sonst der Fall ist.

Beigetraten zu meiner Begeisterung hat außerdem die wunderschöne Schreibweise von Cremer. Bei ihr merkt man, dass sie Geschichte studiert hat und lässt daher viel altes Wissen und teilweise auch schöne Formulierungen einfließen. Nichtsdestotrotz fügt sie dazwischen aber immer wieder kürzere Sätze ein um den Lesefluss trotzdem unbeschwert zu lassen, womit ein schnelles vorankommen garantiert ist.
Auch die Charaktere im Buch haben für mich vollends überzeugt und ich konnte sofort eine Verbindung zu ihnen aufbauen, besonders zur Hauptfigur Calla, Shay, Ansel und im späteren Verlauf auch zu Renier, kurz Ren genannt. Trotz einer größeren Anzahl an Charakteren, welche für die Handlung wichtig sind, hat es Cremer fabelhaft geschafft allen einen eigenen Stempel aufzudrücken und sie einzigartig in ihren Persönlichkeiten, Fähigkeiten und auch Macken erscheinen zu lassen. Großartig!

Auch wenn Calla, unberührt in sexueller Hinsicht aufgrund strenger Gesetzte weil sie ein Alpha-Weibchen ist, manchmal etwas zu sehr auf die Berührungen oder auf die heimlichen Küsse von den Burschen reagiert hat und es zeitweise dadurch nervig war, ist sie trotzdem die meiste Zeit sympathisch und klasse.
Hier hat mich nur gestört, dass es wieder einmal einem Liebestriangel gibt, was bei Jugendbüchern leider momentan ständig vorkommt. Zur Verteidigung dieses Buch muss ich aber sagen, dass ich selber zwischen den Jungs hin und her gerissen war und es deshalb in diesem Buch nicht derart nervig rüber gekommen ist, wie in anderen. Wie gesagt, bei den Jungs tue ich mir derzeit auch noch schwer mich für einen zu entscheiden, was auch hier die Qualität von Cremers Charakterbildung beweist.
Shay ist der gutmütige, intelligente, aber auch sehr humorvolle Kerl, mit dem eine unbeschwerte Zeit vorstellbar ist; leicht wie eine Frühlingsbrise. Im Gegensatz dazu ist Ren der leidenschaftliche, aufbrausende, aber nicht minder intelligente Alpha, der seine Unsicherheit gegenüber Calla hinter seinem Macho-Gehabe versteckt. Sein Erscheinen ist subtiler in Hinsicht auf seine Gefühle für Calla und man bemerkt erst gegen Ende des Buches wie wichtig sie im in Wirklichkeit ist, während Shay sie fast von Anfang an mit liebeskranken Blicken bedeckt. Deshalb bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und muss mir so schnell wie möglich auch den zweiten Teil dieser äußerst grandiosen Trilogie besorgen. Dem Buch hat meiner Meinung nach an fast nichts gefällt und es war durchgehend spannend, prickelnd und es ist ein absolut süchtig-machendes Lesevergnügen, das ich bestimmt immer wieder gerne in die Hand nehmen werde.

Cover:
Eines der schönsten Cover, das ich seit langem gesehen habe. Ich finde das Bild atemberaubend schön; so wie ich mir Calla vorstelle und besonders gefallen mir die Betonung der Augen und die Auswölbung des Titels mit dem Blutstopfen auf dem Buchstaben.

All in all:
Eine absolute Leseempfehlung meinerseits für alle YA und Fantasy Freunde, und auch für jene, die vielleicht Vorurteile gegen Werwölfe haben. Es lohnt sich einen Blick zu riskieren, denn die Geschichte wird euch verzaubern!

Rating:
5 of 5 points

Quotes:

Ren: “Tell me you’ll come back for the pack. For me.” His eyes were bright with tears. “I don’t want to lose you.”

Calla: “Ansel, I’m not the sun, stop orbiting and get in here.”

Shay: “You do realize you just mixed Disney metaphors, right? Disney metaphors. Wow, Calla, now I’m just sad for you.”

Shay: “Are you going to apologize for slapping me?‘ 
Calla:
‚No.‘  Shay: „I didn’t think so,‘ he said.”..

Succession:

# 1: Andrea Cremer – Die Wächter (Nightshade) »
# 2: Andrea Cremer – Dunkle Zeit (Wolfsbane) »
# 3: Andrea Cremer – Die Entscheidung (Bloodrose) »

.

copyright: Gina Monroe

About the author – Andrea Cremer:

Andrea Cremer spent her childhood daydreaming while roaming the forests and lakeshores of Northern Wisconsin. She now lives in Minnesota, but she thinks of her homeland as the “Canadian Shield” rather than the Midwest.
Andrea has always loved writing and has never stopped writing, but she only recently plunged into the deep end of the pool that is professional writing. When she’s not writing, Andrea is a professor of history at Macalester College in St. Paul, Minnesota.”
Her debut novel is NIGHTSHADE, her first book of a YA fantasy series.
(Source: http://www.andreacremer.com/index.html )

Visit her Website »»

.

Veröffentlicht am 10.12.2011 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Urban Fantasie, VampirWerwolf und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 18 Kommentare.

  1. For all english readers – I’ll post my english review of Nightshade tomorrow. See you then

  2. anlisunendlichegeschichte

    Ich bin mir total unsicher, was diese Trilogie angeht. Es klingt gut, aber ich mag diese Dreiecksgeschichten nicht. Mir reicht es, wenn ein Loveinterest da ist…ich hab im Laden mal reingelesen, aber na ja, entscheiden konnte ich mich nicht dafür bisher. Auch die Cliffhanger am Ende halten mich eher ab…jaha, ich les immer das Ende eines Buches zuerst.😛 Muss schon sehr standhaft sein, um es nicht zu tun.

    Ich muss es mir mal noch überlegen, ob ich diese Trilogie versuchen werde. ^^

    • also ich LIEBE LIEBE LIEBE die Bücher! Wie schon in der Review – kann dir nicht genau sagen warum, aber ich habe durchgehend geschmachtet und lese jetzt immer wieder Teile davon *so schön*
      Aber wenn du die Cliffhanger nicht magst, dann ist es sicher besser du wartest bis Mai, oder zumindest bis jänner (kommt darauf an ob du english oder deutsch lesen willst), damit das dritte Buch dann auch draußen ist. Somit können dir die cliffhanger egal sein, weil du sie alle nacheinander lesen kannst😀
      (habe ich bei MI auch so gemacht, zumindest bei den ersten 3 Teilen, sonst wäre ich wohl eingegangen *g*)

      • anlisunendlichegeschichte

        *lach* Mal sehen. Ich glaub, das hier ist so eine Trilogie, die ich mir eher schenken lassen würde wie selbst zu kaufen. Mal sehn. ^^

        • ja genau, lies einfach mal wo rein, und entscheide dann -aber lesen musst du sie! :p
          Ich würde sie dir ja tauschen, aber das KANN ICH NICHT – weil die Bücher gebe ich sicher nie wieder her *lol*

          • anlisunendlichegeschichte

            *lach*
            Hast du sie auf deutsch oder englisch gelesen?

          • auf deutsch, aber ich habe den Teaser vom dritten Buch auf englisch gelesen, u es war okay. Alles verständlich u nicht besonders schwer. Habe deutsch gewählt, weil mir das Cover besser gefallen hat ^^

          • anlisunendlichegeschichte

            *lach* Na ja, für mich ist es egal, welche Sprache, ich versteh beides gleich gut…aber zur Zeit tendiere ich dazu, die Bücher lieber in der Originalsprache zu lesen, weil auch viele doofe Übersetzungen dabei sind.

          • na wenn das so ist, dann kannst du ja gleich im Jänner anfangen, dann wird nämlich teil 3 released! *hoot*hoot*😀
            Auf alle fälle schau mal ob ne Freundin den ersten Teil hat und in dir borgen kann, dann kannst immer noch rein lesen u danach entscheiden ob es was ist für dich😀

          • anlisunendlichegeschichte

            Mal sehn.😉 Ist ja nicht so, als wäre mein SuB klein. ^^
            Hm, nee. Fällt mir grad niemand von meinen Freunden ein, der das hat.

          • ojie, ich sehe schon, ich kann dir das Buch nicht schmackhaft machen!🙂
            Dabei entgeht dir was. Vielleicht wartest noch a bissal u gibst dem Buch dann später ne Chance😉
            Oder warte bis ich teil 3 gelesen habe u ob ich dann auch noch zufrieden bin😀

          • anlisunendlichegeschichte

            *lach* Ich warte mal, wies dann am Ende ausgeht.😛 Das ist für mich definitiv ein wichtiger Entscheidungsgrund, ob ich ein Buch überhaupt lese.😉

          • oki, dann meld ich mich wieder wenn ich die Reihe komplett gelesen habe und je nachdem bekommst du ne Empfehlung von mir oder nicht?! Passt? Deal or no deal?😀

          • anlisunendlichegeschichte

            Yeah, sehr schön, so machen wir’s.😉

          • Passt! Da bin ich dabei🙂

          • anlisunendlichegeschichte

            😀

  3. Ich mochte das Buch auch sehr! Allerdings finde ich das englische Cover grausam:/

    • ja, leider ist das Cover im englischen nicht so toll geworden wie beim deutschen Cover, aber habe eh die deutsche Version zuhause, also ist es mir ziemlich egal.🙂
      Liest du den zweiten und dritten Teil auch und in englisch oder deutsch?? Hätte den dritten Teil zwar schon auf deutsch bei amazon vorbestellt, weiß aber nicht ob ich bis Mai abwarten kann😀

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: