[Rezension]DustLands: Die Entführung

Die Entführung

(© goodreads)

Blood Red Road

(© goodreads)

.

..

.

.

.

.

.

.

.
.
.

.
.

‚Die Entführung‘ by Moira Young

(Blood Red Road)

Dust Lands # 1

.
Inhaltsangabe:

Durch die Wüste und über die Berge: In einer Welt nach unserer Zeit kämpft eine junge Frau um die Befreiung ihres Zwillingsbruders – und für die Freiheit eines ganzen Landes. Der erste Band eines epischen Fantasy-Abenteuers, eine Geschichte, die das Herz schneller schlagen lässt. Die 18-jährige Saba lebt sehr abgeschieden mit ihrem Vater, ihrem Zwillingsbruder Lugh und ihrer kleinen Schwester Emmi in einer extrem kargen Einöde am Silverlake – bis eines Tages vier bewaffnete Reiter auftauchen, um den Bruder zu entführen. Saba schwört, Lugh zu finden und zu befreien. Dazu muss sie ihr Zuhause verlassen, eine Wüste durchqueren und viele Gefahren überstehen. Sie wird gefangen genommen und verwundet. Auf ihrem abenteuerlichen Weg lernt sie die Welt jenseits des Silverlake kennen: Ein wüstes Land, in dem es keine Zivilisation mehr gibt, keine Bücher mehr, keine normalen Verkehrsmittel. Es wird von einem verrückten König und seinen Soldaten beherrscht, die die Bevölkerung mit einer Droge in Schach halten. In Hopetown muss Saba in der Arena kämpfen, aber sie trifft dort auch auf einen Mann, der sie liebt, und eine Truppe von Rebellinnen, die sie unterstützen. Doch kann sie ihnen wirklich trauen?  (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Zu allererst möchte ich mit dem Schreibstil beginnen, der doch sehr eigentümlich ist und mit dem viele ihre Probleme haben werden – dessen bin ich mir sicher, weil mir ging es nicht anders. Wenn mich keiner vor dem Lesen des Buches auch darauf hingewiesen hätte, was mich erwartet, wäre ich enttäuscht gewesen, aber so war ich vorbereitet und konnte mich darauf einlassen. Es spielt nämlich in einer dystopischen Zukunft, deren Gesellschaft sich aber zurück entwickelt hat, in der es keine Bücher gibt und folglich auch keine richtige Sprache. Darum sind bei den Verben die E am Ende verschluckt oder es werden auch keine Anführungszeichen geschrieben. Als Stilmittel, um die Welt besser zu veranschaulichen, find ich es okay, aber wenn man das nicht weiß, hätten sicher viele Probleme mit der Schreibweise. Es klingt am Anfang wirklich sehr komisch und ungewöhnlich, aber man gewöhnt sich daran und zum Schluss bemerkt man es kaum noch.

Außerdem hatte ich zu Beginn auch Probleme mit der Hauptfigur Saba, die eher ein kratzbürstiger, schnell wütender, sturer Charakter ist und sich im Prinzip nur um sich oder ihren Zwillingsbruder Lugh kümmert und sorgt. Erst später weicht sie auf, lässt einem auch ihr Herz sehen, bzw. verändert sich und erkennt, dass auch noch andere Dinge im Leben wichtig sind und sie kämpft für mehr als nur sich selbst oder Lugh. Sie hat eine tolle Wandlung durchlebt und am Ende mochte ich sie richtig gerne.
Hier war es auch schön zu sehen, wie sich die Beziehung zwischen ihr und ihrer Schwester Emmi sich verändert hat und später zwischen ihr und Jack.

Und ja, oh Jack – er war toll und jetzt weiß ich auch, warum vorher alle immer von ihm geschwärmt haben. Er hat genau die richtige Mischung aus scherzenden, sarkastischen Herumtreiber und einem starken, ehrenhaften Helden, dem die Welt und die Menschen darin wichtig sind und auch sein Leben dafür gibt. Natürlich schaut er auch nicht schlecht aus und kann mit seinen Dialogen punkten, auch wenn Saba ihm manchmal zur Weißglut bringt – was ich verstehen kann – der Arme.😉
Eigentlich waren fast alle Charaktere im Buch toll, also die Guten und auch die Bösen – sie alle wirkten realistisch und lebendig.

Die Handlung war teilweise bis zum Ende im großen Bogen das, was ich mir zum Anfang gedacht/ erwartet habe. Es gab aber auch viel unvorhersehbares, mit dem ich nicht gerechnet habe und die ganze Sache sehr spannend gemacht hat. Ich muss aber auch zugeben, dass der Beginn ziemlich zäh war und erst richtig Spannung aufgekommen ist, als ich fast ein Drittel des Buches gelesen hatte. Daher hoffe ich, dass Teil 2 gleich von Anfang an etwas spannender beginnt und hoffe, dass Jack nicht die ganze Zeit abwesend sein wird. *heul*

Cover:
Sehr passendes Cover, das nicht besser zur Welt, der Handlung und vor allem Saba passen könnte. Bin froh, dass das Original-Cover verwendet und  zum Besseren verändert wurde.

All in all:
Ein sehr außergewöhnliches Buch mit Stärken und Schwächen, wobei das Positive am Ende weit überzeugen konnte. Mischung aus antiker Dystopie, Brutalität und einer zarten Liebe, die erblüht. Für Fans von Dystopien, die in einer rauen, unwirklichen Welt spielen, wo es auch mal blutig hergehen kann und man gespannt von einer Seite auf die nächste blättert.

Rating:
4 of 5 points – (Great, Great, Great)
.

Quotes: (© Moira Young)

Saba: Er ist mein Licht. Ich bin sein Schatten. Lugh strahlt hell wie die Sonne. Das hat es denen bestimmt leicht gemacht, ihn zu finden. Sie haben nur seinem Licht folgen müssen.
.

Saba: Es juckt mich in den Fingern, ihn da zu berühren. Rauszufinden, ob seine Haut sich so glatt anfühlt, wie sie aussieht.Sei vorsichtig, Engel, sagt er. Wenn du einen Mann so anguckst, kommt er wahrscheinlich auf alle möglichen … Ideen.
.

Jack: „Du hast dir einen ganz beschissenen Zeitpunkt ausgesucht,“ sagt er.
Er lässt die Fackel fallen. Schiebt mich gegen die Wand. Dann liegt sein Mund auf meinem, und er küsst mich, als wäre er am Verhungern oder am Verdursten. Er küsst mich auf den Mund, küsst mein Gesicht, meinen Hals, dann wieder meinen Mund. Seine Lippen sind weich. Warm. Sein Geruch erfüllt mich.Wir stehen eng aneinander gepresst, Brust an Brust, Hüfte an Hüfte. Sein Herz klopft an meinem.

.

.
Serienreihenfolge:

#1 Moira Young – Die Entführung »»
#2 Moira Young – Der Herzstein »»
#3 Moira Young – Der Blutmond »»
.

.

© Goodreads

About the author – Moira Young:
Moira Young has been by turns an actress, dancer, and opera singer, but her first loves are books and writing. A native Canadian, she now lives in the UK with her husband. Blood Red Road is her first novel.
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

..

.

Veröffentlicht am 03.07.2013 in * Deutsche Rezis, Auch für Männer, Dystopie/ Sci Fi/ Steampunk, Jugendbücher und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Ich fand das Buch auch wirklich gut. Hat mich überrascht. Zuerst dachte ich, neeee, geht gar nicht, aber dann. Den zweiten Teil hab ich noch nicht gelesen, sollte ich mal.

    • Ging mir genauso am Anfang, dieser Schreibstil hat mich total verwirrt und hätten die anderen im Forum nicht soo geschwärmt davon, hätte ich es vielleicht sogar abgebrochen… daher war ich am Ende richtig überrascht, wie gut es mir insgesamt dann gefallen hat. Bin schon soo auf Teil 2 gespannt – kommt ja im September raus auf Deutsch (schon vorbestellt ^^)

  2. Moment mal – der 2. Teil kommt im September auf Deutsch raus? Ist das nicht auf Februar 2014 verschoben worden? (Zumindest steht bei Amazon als Erscheinungstermin der 20.02.2014!). Das ist für mich auch echt ein Problem zur Zeit. Ich fand den ersten Band toll. Allerdings ist das schon so lange her (Deine Rezi hat meine Erinnerung wenigstens wieder auf die Sprünge gebracht), dass die Erinnerung an das Buch recht blaß ist und ich langsam die Lust auf die Fortsetzung verliere😦

    LG
    Monika

    • nein nein nein – also ich rechne schon mit Ende September mit dem Buch! Oh nein, meinst es, dass ist verschoben worden auf Februar 2014 – dachte, das ist bei Teil von Laini Taylors Reihe so. Hoffe du irrst dich, aber ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung😦
      Wäre schon blöd, denn ich möchte wissen wie es weitergeht, Teil 2 ist ja auf englisch schon lange draußen, aber ich möchte trotzdem auf Deutsch weiterlesen. Mal sehen, wenn nicht muss ich wechseln.
      LG Tina

  3. Tolle Rezension! Es liegt auf meinem SUB und ich bin froh deine Rezi vorher gelesen zu haben. Jetzt fühle ich mich gut gewappnet:)

    • Hallo – vielen lieben Dank, freut mich sehr, dass dir die Rezi gefällt und ja, das Buch musst du bald lesen. Bin schon soo gespannt auf den zweiten Teil. Aber wie gesagt, in den Schreibstil muss man erst reinkommen😉
      LG Tina

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: