[Leserunde] ‚Spiegeljagd‘ feat. Melanie

Wie bereits angekündigt ist es nun soweit und Melanie @ Books for all Eternity und ich starten heute gemeinsam unsere Leserunde für das Buch Spiegeljagd‚ von Ilona Andrews und wir werden dazu auch immer wieder Updates zum Buchverlauf und unsere Fortschritte auf unsere Blogs schreiben, um sie mit euch zu teilen.

Dabei haben wir auch beschlossen, dass wir versuchen werden alle 5 Kapitel ein Update zu scheiben oder auch, wenn gerade ein ganz besondere Stelle vorkommt, die für uns diskussionswürdig ist.😉
Spoilers sind daher sehr wahrscheinlich, also aufpassen beim Mitlesen oder bei der Leserunde einfach selber mitmachen und lesen!🙂 Wir würden uns sehr freuen. ♥

.

Hier das Cover & die Inhaltsangabe:

© Egmont Lyx

Der Gestaltwandler William soll in den Sümpfen Louisianas einen Spion ausfindig machen, der sein Land verraten hat. Dabei begegnet er der magisch begabten Cerise, die auf der Suche nach ihren verschleppten Eltern ist. Als klar wird, dass William und die junge Frau denselben Feind verfolgen, schließen sie sich zusammen und setzen ihre gefährliche Mission gemeinsam fort. Schon bald übt der verschlossene Mann eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Cerise aus. (Quelle: Egmont Lyx)

.

Vor-Update: Ich freue mich schon sooo auf das Buch, dass kann ich euch gar nicht sagen und ich hoffe es wird wieder so toll, wie der erste Band! ♥
Falls ihr meine Rezension zum ersten Teil ‚Magische Begegnung‘ lesen wollte, klickt einfach hier: »»

.

1. Update nach Kapitel 5: Habe nun die Seite 85 hinter mit, was bedeutet, dass die ersten 5 Kapitel gelesen wurden. Ich muss gestehen, dass ich sehr holprig in die Geschichte reingekommen bin und mir es anfänglich etwas zu langatmig war. Aber so ging es mir ja auch beim ersten Teil und man wartet eigentlich nur ständig darauf, dass endlich Cerise und William aufeinander treffen, damit die Action beginnen kann.
Was sie dann auch bald mal tun, obwohl ich das echt nicht sofort gecheckt habe!😀 (@Melanie: Hast du sofort gewusst, dass sie das ist?)
Aber ich finde am Anfang klasse, dass man kurz einen Einblick bekommt, wie viel Zeit seit dem ersten Band vergangen ist, und dass er doch noch mit den Kindern in Kontakt ist. Das fand ich irgendwie total süß.
Bisher ist mir William noch nicht so ans Herz gewachsen, wie ich mir
vor dem Lesen gedacht habe, aber das wird sicher noch. Er ist hat ein ziemlich schwieriger, verdrießlicher Charakter. ;)  Dafür finde ich Cerise sehr frisch, aber auch ähnlich wie Rose. Bisher fehlt mir noch ein bisschen der Humor und Witz zwischen den zwei Hauptprotagonisten, obwohl das die letzten paar Seiten schon langsam ins rollen kommt🙂
Freu mich schon auf mehr… ich gehe jetzt mal duschen und dann gehts weiter!

.

2. Update nach 10 Kapitel: Die Seite 181 liegt hinter mir und ich habe das gleiche Gefühl wie Melanie, und zwar, dass ich schon nach dem neuten Kapitel das Update hätte schreiben sollen, da in Kapitel 10 alles nur aus Striders Sicht geschrieben ist (ja, er heißt auch auf Deutsch Strider, Meli).
Ich habe zugegeben, jetzt auch schon Kapitel 11 angefangen und ich muss sagen, hier im zweiten Teil stört es mich sehr, dass die Erzählsicht immer wieder wechselt, aber nicht nur zwischen William und Cerise, sondern es wird auch aus der Sicht von Strikder, Pove, Lagar usw. geschrieben, was alles verwirrender macht und mich nicht so sehr interessiert, weil ich lieber alles aus der Sicht der beiden Hauptcharas lesen möchte.
Aber dafür kann ich sagen, dass sich die Spannung nun immer weiter zusammenbraut und man nur mehr weiterlesen möchte ohne Unterbrechung, weil es so interessant ist und man endlich mehr von den Hauptfiguren erfahren möchte, bzw. sehen, wie es sich zwischen ihnen entwickelt. Langsam fängt es nämlich ganz schön zum knistern an, nur sind beide noch in der Phase des Ignorierens und es ’sich nicht eingestehen Wollens‘. Aber ich hoffe das ändert sich bald, denn ich kann es kaum mehr erwarten.😉 *hehe*

.

3. Update nach 15 Kapitel: Nach 15 Kapitel bin ich nun auf der Seite 260 angekommen, was ca. die Hälfte des Buches bedeutet und wenn ich daran denke, könnte ich schon jetzt heulen. Bin nämlich gerade jetzt total drinnen in der Geschichte und in der Welt der Charaktere. Endlich sind nämlich nun Cerise und William bei ihren Verwandten im Rattennest angekommen und William muss so einige witzige, wie auch skurrile Begebenheiten mit ihren ganzen Vettern und Tanten überstehen.😉
Es ist zwar etwas schwierig sich die ganzen Namen zu merken, und ich weiß nicht wie Melanie sich dabei tut, aber es ist manchmal etwas verwirrend in dieser großen Familie. Aber wird schon werden🙂
Bin nun schon sehr sehr gespannt wie es weitergeht, und kann jetzt gar nicht so viel schreiben, weil ich gleich weiterlesen möchte! xD Also bis später dann. ♥

.

4. Update nach 20 Kapitel: Mit der Seite 354 habe ich das Ende vom 20 Kapitel erreicht und ich bin gerade etwas weniger begeistert. Irgendwie hat es sich die letzten Kapitel etwas gezogen und ich verstehe nicht, warum sich die Autorin so viel Zeit lässt mit der Liebesbeziehung. Okay, ich mag es ja generell, wenn sich eine Liebesbeziehung langsam entwickelt und dadurch echt wirkt, aber hier könnte schon längst etwas passieren. Mir kommt vor ich warte ständig darauf und es passiert nichts. Also das hat sie meiner Meinung nach im ersten Teil mit Rose und Declan viel besser gemacht.😦
Schade – aber ich hoffe nach wie vor, dass sich bald was Romantisches ergibt!

.

5. Update nach 25 Kapitel: Die Seite 447 kennzeichnet das Ende des 25 Kapitels und somit habe ich auch endlich den Punkt erreicht, an dem William und Cerise zusammen sind. Gott sei Dank!! Hat ja lange gedauert und jetzt bin ich froh, dass es endlich passiert ist. Obwohl ich auch hier sagen muss, dass es mir zu kurz und wenig detailliert beschrieben wurde und die Erotikszene mit Rose und Declan besser war. *leider*
Ich weiß, das klingt jetzt so, als wäre ich nur auf Sexszenen aus, aber das ist nun mal auch ein wichtiger Punkt in einem Erwachsenenbuch, also möchte ich davon auch etwas lesen. Aber vielleicht kommt das ja noch?! Wir werden sehen…

.

6. Update nach dem Ende: Das Buch ist nun beendet und ich bin irgendwie enttäuscht. Sicher, ich habe schon viel schlechtere Bücher gelesen und dieses hier bekommt immerhin trotzdem noch 3,5 – 4 Punkte, aber ich hätte mir hier eigentlich gedacht, ein 5-Sterne Buch vor mir zu haben, nach meiner großen Begeisterung für Teil 1. Aber leider konnten mich die Charaktere, wie auch die Handlung nicht so fesseln wie im Vorgänger. Irgendwie hat immer der gewisse Funke gefehlt und einige Seiten darin waren meiner Meinung nach überflüssig und zu genau beschrieben.
Was mich wohl am meisten gestört und meinen Lesefluss gehemmt hat, war die Tatsache, dass es zu oft einen Wechsel der erzählenden Person gab und das dabei auch hin und wieder die ‚Bösen‘ zu Wort kamen. Manche mögen das ja interessant finden oder wissen wollen, was sich die ‚Bösen‘ dabei denken – aber mir was das hier total egal, ich wäre viel lieber nur bei Cerise und William geblieben!

Aber dafür hat mir außerordentlich gut gefallen, wie das Ende beschrieben wurde – ACHTUNG SPOILER – und zwar, dass man lesen konnte, wie das Leben nun für sie im Weird ist, dass sie in der Nähe von Rose und Declan leben und auch die Kinder Jack, George, Gaston und Lake miteinander klar kommen. Fand diesen Ausgang total süß!🙂
Was sagst du dazu Melanie – war das schon zu kitschig für dich oder im Rahmen?😉

Veröffentlicht am 10.10.2012 in Blog Stuff und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 24 Kommentare.

  1. Hach, die Warterei war jetzt echt nicht mehr lustig😉 Ich freue mich schon riesig auf William, aber ich bin auch neugierig ob wir Rose und die Jungs wiedersehen werden. Und ich hätte fast Lust noch mal in Teil 1 reinzulinsen, bei mir ist es doch länger her, dass ich das gelesen habe. Aber das werde ich auch überleben, ich will schließlich nicht noch länger warten *g*
    liebe Grüße

    • *lol* ja, so ist es mir auch die letzten zwei Tage gegangen, gut dass ich davor auf Urlaub war *g*
      Darauf bin ich auch gespannt und von William wollte ich sowieso schon im ersten Teil mehr lesen – hoffe nur seine Partnerin wird auch toll sein und keine Zicke oder unlustig oder etwas haben, dass mich stört.
      Hast du schon angefangen???

  2. Huhu Martina🙂
    Ja ich habe schon angefangen und eben mein erstes Update geschrieben. Also in Bezug auf die Heldin brauchst du dir keine Sorgen machen – die ist wirklich toll und eine Kick-Ass Heldin dazu!!! Ich bin ja mal gespannt wie sie reagieren wird, wenn sie erfährt wer bzw. was William wirklich ist *g* und ich frage mich grade, wieso zum Teufel ich so lange gewartet habe um dieses Buch zu lesen *grummel😉

    • aaaah, du machst mich fertig xD
      Weiß schon gar nicht wie ich die nächsten Stunden durchhalten soll, wenn ich weiß dass es sooo toll ist. Da will ich mir gleich das Buch schnappen und anfangen, aber nein, ich muss noch warten bis 17:30 *heul*
      Hoffe du bist nicht schon heute durch – also zügle dich😉
      Danke für die Info – und, ist sie sogar besser als Rose oder ähnlich?

      • Ich verspreche dir ich werde vor heute Abend sicherlich kein weiteres Update schreiben, ich will das Buch ja selbst so richtig genießen und nicht durch die Geschichte rasen😉

        Mh, besser als Rose? *grübel* das ist schwierig zu sagen. Grade würde ich wohl mit Ja antworten, aber Cerise ist anders als Rose und so gut kennt man sie ja noch nicht…

        • Äh ich meine mit Nein!! noch gefällt mir Rose besser, aber mal abwarten was noch kommt…

        • Also wirst du dann absichtlich ne erzwungene Pause einlegen und lieber lernen oder ein anderes Buch lesen, oder wie machst das?😉

          Okay, verstehe – also sind BEIDE gut noch auf ihre eigene Art?😉

          • Na jetzt koch ich erstmal was und dann wurschtel ich hier noch ein bisschen rum, dreh ne Blogrunde, schreib vielleicht noch ne Rezension, heute Abend guck ich Grey’s Anatomy – für Pausen ist also gesorgt *lach*

            Ach, sag sowas nicht, da will ich doch gleich weiterlesen um herauszufinden wie Cerise wirklich noch ist!!!

          • okay, dann hast du ja wirklich noch einiges vor heute, somit dir nicht langweilig wird.. trotzdem, wenn ich ein gutes gutes Buch lese, kann ich mich immer nur sehr schwer davon trennen, egal was ich sonst noch zu tun hätte:/
            Aber ich werde es auch so versuchen wie du *g*

            hehe xD

          • Schön langsam glaube ich, du WILLST dass ich jetzt sofort weiterlese und dich vielleicht noch ein bisschen neugieriger mache *lach*

          • nein nein, keine Angst… ich red nur blöd… lass dir ruhig Zeit – und ich sag nur – noch ne halbe Stunde, dann gehts los *hehe*😀
            Freu mich schon!!

  3. *g* nein, mir war das zuerst auch nicht klar, dass sie das sein soll, die da unter diesen Klamotten steckt und so einen, freundlich ausgedrückt, strengen Geruch hinter sich her zieht😉 Ich habe mit ihr zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht gerechnet, weil ich davon ausging, dass wir sie auf ihrer Reise ins Broken begleiten würden. Tja, war wohl nichts😉

    Probleme in diese Welt wieder rein zu finden hatte ich auch, vor allem auch wegen der Begriffe, die die Autorin hier verwendet und die einem einfach nicht geläufig sind… Dazu kommt diese unglaubliche Welt, in der man sich schon mal verlaufen kann und all die Wesensbeschreibungen *puh* davon kann einem schon der Kopf schwirren.

    Und am Anfang hat mir William sogar richtig Leid getan, wie er da alleine bei seinem Trailer ist, die Jungs vermisst und mit seinen Spielzeugsoldaten spielt – aber hoffentlich haben wir die Phase in dieser Kombination hinter uns, das ist nämlich so gar nicht Heldenmäßig *g*

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend😀

    • gut zu wissen, habe schon gedacht ich stehe alleine auf der Leitung *g*
      Ich meine irgendwann ist es mir schon gedämmert, bevor sie ihren Namen genannt hat, aber hat doch gedauert.
      Habe auch gedacht, dass sie erst später aufeinander treffen, und nicht dass Cerise sauer stinkt wie ein eingegangender Spaghettiklumpen😀

      Fand die Beschreibungen teilweise auch etwas zu viel oder zu genau, aber irgendwie auch logisch, dass sie das machen muss, damit man sich auch komplett die Welt vorstellen kann – und das hat sie geschafft. Obwohl ich dort lieber nicht hin will😉
      Oder auch die ganzen Leute aus ihrer Familie, puh, das war auch nicht einfach zu merken, oder generell das alles im Kopf zu behalten.

      nö – da hast du recht, aber jetzt hat er sich schon seinen Heldenstatus mit seinen Kämpfen und seinen Muskeln verdient *hehe*

  4. Nicht Strider, im Original heißt er Spider😉 Komisch, dass sie das geändert haben… ich frage mich sowieso schon warum er so heißt und ob da noch eine Bedeutung dahinter steckt *grübel* oder eher nicht, wenn sie es in der Übersetzung nicht beibehalten haben?

    Mh, was ich von den wechselnden Perspektiven halten soll weiß ich noch nicht so genau – einerseits finde ich es toll, dass auch mal andere zu Wort kommen, andererseits war da jetzt noch nichts Wichtiges dabei, das man unbedingt hätte erfahren müssen…

    Bei den Namen komme ich auch immer noch durcheinander – vor allem bei denjenigen, die nicht so oft erwähnt werden bzw. durch nichts Besonderes hervorstechen. Aber es wird hier auch immer flüssiger😉 Obwohl, was sagt es über die Geschichte aus, wenn ich bei Seite 290 sage es wird flüssiger *lach*

    • sorry, habe mich verschrieben, er heißt eh auch im Deutschen Spider! *lol* Also kannst du darüber zum Grübeln aufhören, und ich mich lieber fragen, wie ich mich dermaßen verschreiben konnte😉

      Ja, das finde ich auch – es ist zwischendurch doch manchmal viel bla bla dabei oder die Szenen mit Lagar oder Spider waren jetzt nicht so wichtig, dass ich sie unbedingt hätte lesen müssen.

      Bei mir gehts jetzt auch schon langsam mit den Namen. Obwohl ich mir mit den ganzen Gesichtern dazu noch etwas schwer tue, aber bis zum Ende werde ich es wohl haben *g*

      • Ein Gutes hat es aber mittlerweile, dass wir die Namen kennen – wir sehen die Charaktere in den Folgebänden nämlich wieder *g* Hoffentlich vergessen wir das alles nur nicht bis dahin😉

        • Oh, danke für die Info. Gut zu wissen. Aber wirklich begeistert bin ich nicht davon. Fand nämlich die Beschreibung und Welt des Edges bei Roses Geschichte besser – hier dieser Sumpf ist nicht so meines:/

  5. Stimmt, das hat jetzt wirklich ewig und länger gedauert bis William und Cerise zusammen gekommen sind und genießen konnten sie das auch nicht richtig. Und das hat ja eigentlich nichts mit Sexszenen zu tun, auch so gibt es kaum zärtliche und gefühlsvolle Momente zwischen ihnen, die ihre Gefühle widerspiegeln. In anderen Büchern der Autorin bzw. bei anderen Charakteren habe ich richtig mitgelitten, mich mit ihnen gefreut und den Atem angehalten, wenn es spannend wurde – das alles war hier eher nicht der Fall…

    • JAAA, okay, dann gehts dir hier auch so wie mir. Fand das nämlich ganz genau so und finde ich sehr sehr schade, weil ich William im ersten Teil wirklich mochte… ich mag ihn auch hier aber hier wirkt er viel ernster und verbissener, das wäre mir im ersten Teil nicht so aufgefallen.
      Naja, mal sehen was Teil 3 bringt – der kommt dann in Deutsch im Jänner oder so. Im englischen ist er ja schon draußen.

      • Ich hatte auch einen anderen ersten Eindruck von William – irgendwie halt entspannter, der die Welt eben nicht so ernst sieht und auch mal gelassen und einen Tick ‚verspielt‘ sein kann. Wie sehr man sich dann doch täuschen kann ^^

        • naja, ich denke da hat sich die Autorin vielleicht in bissal verrannt bei seinem Charakter und ihn schon fast zu depressiv dargestellt.😉
          Hoffe aber, dass es im dritten Band wieder flockiger/ lockiger wird.

  6. Mir geht es wie dir – enttäuscht bin ich auch, aber von der Wertung her wird es sich ähnlich einpendeln wie bei dir, obwohl ich mir viel mehr erwartet habe von Ilona Andrews.
    Und ich fand die Kapitel aus der Perspektive der Gegenspieler eher unnötig – relevant waren sie nun wirklich nicht, es gab keine zusätzlichen Informationen und identifizieren konnte ich mich mit denen eh nicht.
    Aber das Ende hat mir dann wirklich noch mal gut gefallen bzw. der Blick, wie es ihnen so als Familie nun geht. Und das war mir auch nicht zu kitschig😉 ein bisschen mehr von dieser Stimmung hätte auch dem übrigen Buch gut getan *g*

    • *g* ja, schon komisch, obwohl manche Dinge gestört haben, kann ich es nicht wirklich schlechter bewerten – dafür war es dann doch wieder zu gut und zu schnell zu lesen. Aber im Vergleich zum ersten Teil hat es nur leider nachgelassen.

      Diese Zwischenkapitel haben mich auch total genervt und nicht nur das, es war manchmal nicht mal gut gekennzeichnet, dass jetzt wer anderer ’spricht‘ und das hat mich mehr als nur einmal etwas verwirrt😉

      OOH JA, das Ende war total schön – da hätte der Epilog wirklich noch länger sein können, bzw. hätte sie vielleicht ein bisschen mehr romantische Begebenheiten einbauen können. Nicht immer nur ernste Sachen, sondern auch etwas fürs Herz.

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: