Blog-Archive

[Rezension] Kopf aus, Herz an

German Cover

English Cover

..

‚Kopf aus, Herz an‘
von Jo Watson

Das Buch hier kaufen

 ..

Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen! 
Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten – und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt – eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören. (Source: Goodreads.com)

.

Der Anfang war wie so oft über eine Braut, die kurz vor der Trauung von dem Typen sitzengelassen wird. Dabei kennt keiner den Grund und den nächsten Tag verbringt Lilly verständlicherweise in Selbstmitleid, bis sie genug davon hat und sich spontan dazu entschließt, ihre Flitterwochen in Thailand alleine anzutreten. Dabei ist sie aber so durch den Wind, dass sie noch mit Tränen verronnen Gesicht, Wuschelkopf und rosa Pyjama mit Hausschlapfen in den Flieger steigt. Was nicht nur die anderen belustigt, sondern auch den dunklen Kerl ganz in schwarze und so gar nicht Lillys Typ, auf sie aufmerksam macht. Jedoch kommt es dazu, dass sie mehr Zeit miteinander verbringen und Lilly erkennt durch den Weltenbummler Damien, wie eingeschränkt ihr Leben bisher war, wie oberflächlich und was sie dich bisher alles versagt hat. Aus ihr wird quasi fast ein neuer Mensch und bald sind auch Gefühle da, die so viel echter erscheinen als jene für ihren Ex Verlobten.

Ich habe länger gebraucht, um in die Geschichte rein zu kommen. Außerdem konnte ich die ganze Zeit keine richtige Verbindung zu Lilly aufbauen oder brauchte auch eine gewisse Dauer, um mit Damien warm zu werden. Außerdem haben mich diese langen Rückblenden von Lilly bei jedem Kapitelanfang total aus der Geschichte gerissen und mich nach der Zeit eher ermüdet, anstatt mich Lilly verbundener zu fühlen.

Insgesamt fand ich die Reise der beiden zwar interessant, aber in ihre Rolle würde ich trotzdem nicht schlüpfen wollen. Da bin ich wohl zu wenig Abenteuerlustig oder habe zu große Spinnenangst.^^ Auch fand ich es schade, dass nur aus Lillys Sicht erzählt wurde. Irgendwie bin ich es schon so gewöhnt, aus beiden Sichten zu lesen, dass mir etwas abgeht, wenn dem wie hier nicht der Fall ist.

Das Ende ging dann mit dem letzten Gespräch auch viel zu schnell nach dem langen Cut und auch hier hätte ich mir mehr erhofft. Man weiß so gut wie nichts von Damien oder seiner Familie, seine Probleme werden nicht wirklich geklärt. Man weiß nur, was für ein Hengst er doch ist, gerne reist und Lilly verfallen ist. Fertig. Da wünsche ich mir schon mehr von einem Buch, das mich auf ganzer Linie überzeugen soll.

.

Das Cover an sich hat mich irgendwie an eine ganz andere Geschichte denken lassen, die etwas jugendlicher ist. Dennoch ein schönes Bild, das erst später klar macht, dass es doch zum Buch passt.

.

Ein okay Buch, das seine guten Momente hatte, mich mit den Figuren aber nicht abholen konnte. Kein Must-Read für mich, sondern eher etwas für Genre Liebhaber, die es nicht so eng sehen.

.

3 of 5 points – (I liked it)

.

Liebste Grüße

.

.

Jo Watson:
Award-winning writer of romantic comedies. Collector of colorful, kitsch things that usually sparkle. Adidas addict, Depeche Mode devotee and proud Wattpad writer! Jo loves telling stories and above everything, considers herself a storyteller- no matter what the medium. After graduating with an honors degree in theater, she has worked in numerous creative fields. She’s mainly worked as a TV script writer and storyliner, she has written, directed and produced theater, adverts and film and has worked as a copywriter. She didn’t intend on becoming an author and „accidentally“ wrote her first book, Burning Moon, two years ago. And the rest, as they say, is history.  (Source: Goodreads.com)

.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und

.

Advertisements

[Blog intern] I’m back :D

Hallo ihr Lieben,
ich wollte mich kurz wieder bei euch zurück melden – sind gesund und munter back von unserer Honeymoon-Reise, die wirklich interessant und wunderschön war. ❤ Es hat sich in meiner Abwesenheit auf Facebook und am Blog doch einiges getan, wodurch ich wohl einige Zeit zum Aufarbeiten brauchen werde, also wundert euch nicht, wenn ich noch ein paar Tage zum Antworten brauche. Für alle, die schon neugierig sind, habe ich auch gleich ein paar Fotos für euch.
Eigentlich dachte ich, dass ich einen längeren Urlaubsbericht poste, aber dafür habe ich jetzt doch leider keine Zeit, daher wird es nur diese Bilder hier geben und einen Kurzbericht 😉

Wie bereits berichtet, waren wir am Anfang ein paar Tage in Bangkok und haben viel Sightseeing gemacht, wobei die Tempel (Wats) den Hauptpunkt ausgemacht haben. Aber wir waren genauso bei dem berühmten Floating Market, dem Chatuchak Market oder in einem Kokosnuss-/ oder Holzschnitz-Betrieb.

 

Danach ging es weiter nach Phuket, wo wir auch ein paar Tage hauptsächlich Sonne-liegend verbracht haben, aber auch ein bisschen unterwegs waren, um die Insel zu erkunden. Dabei konnten wir auch Elefanten-Trekking machen, Schlangen streicheln, Affen beobachten oder ganz einfach Insel-Hopping mit einem Motorboot betreiben, wobei auch „The Beach“ oder die James Bond Island dabei waren. Wirklich super Strände und glasklares Wasser – also sind diese ganzen Postkarten doch nicht gePhotoshoped, wie ich immer dachte, es sieht dort wirklich so traumhaft aus 🙂

Wie ihr seht, hatten wir also einen wirklich schönen Urlaub und ich kann Thailand, nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, sehr weiter empfehlen, wirklich traumhaft und die Leute sind alle super süß und nett. 🙂

Das war es aber jetzt auch schon wieder!
Alles Liebe, LG Tina

 

[Blog intern] Abwesenheitsnotiz -> up to Thailand

(Bildquelle: designlovefest.com)

Hallo meine Lieben,

es ist wieder soweit – nach einem anstrengenden Jahr 2014, das mit einer Hochzeit im Juli gekrönt wurde, geht es jetzt ab in den Urlaub, aber nicht irgendeinem, sondern auf zum Honeymoon! ♥ 🙂
Heute ist mein letzter Arbeitstag und morgen stehen dann noch die letzten Besorgnungen an, bevor wir in der Nacht am Dienstag Richtung Thailand fliegen. Um genauer zu sein, verbringen wir die ersten Tage in Bangkok zum Sightseeing mit Tagesausflügen, und dann gehts noch eine Woche ab auf die Insel Phuket, um dort das Herz und die Seele baumeln zu lassen. Ich freue mich schon riesig darauf einmal zu entspannen und nichts zu tun und werde daher auch nicht online kommen.
Gleich zur Info: ich habe dieses Mal keine Posts vorbereitet, daher wird es von 20-31.01 ziemlich ruhig bzw. mausestill sein, aber keine Sorge, wenn ich wieder da bin, geht es wieder rund! 🙂

Alles Liebe, macht’s gut und bis bald *winke*
LG Tina

 

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

Write like a machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli

Schreibatelier & Kunstwerkstatt