Blog-Archive

[Rezension] Enders

Enders

German Cover

Enders

English Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.

‚Enders‘ by Lissa Price

Starters # 2

.
Inhaltsangabe:

Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe alle getötet hat, die nicht schnell genug geimpft werden konnten – nur sehr junge und sehr alte Menschen haben überlebt. Während die Alten ihren Reichtum seitdem stetig mehren, verfallen die Jungen einer anscheinend ausweglosen Armut. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters, an Geld zu kommen, war bislang die Body Bank. Dort konnten sie ihre Körper an alte Menschen vermieten, um so ihr Überleben zu sichern. Callie ist es gelungen, die Machenschaften des skrupellosen Instituts zu stoppen. Doch nun sieht sie sich einer viel größeren Gefahr gegenüber: Der Old Man, der mysteriöse Leiter der Body Bank, ist entkommen und trachtet Callie nach dem Leben. In einer erbarmungslosen Jagd wird ihr klar, dass das Geheimnis des Old Man dunkler ist, als sie es jemals erahnen konnte. Denn der Schlüssel dazu liegt in ihrer eigenen Vergangenheit verborgen.   (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Mich konnte bereits Teil eins nicht zu Hundert Prozent überzeugen – trotzdem war ich neugierig auf Band zwei und wollt wissen, wie alles endet – aber auch hier mit dem zweiten Teil dieser Dilogie hatte ich meine Probleme. Wobei ich aber nicht genau sagen kann, woran es lag, was mir selber leid tut, aber manchmal packt einem die Geschichte und die Figuren einfach nicht, egal wie sehr man es auch versucht.

Der Schreibstil war okay, obwohl etwas kindlich und eben für Jugendliche geschrieben war, mit kurzen, leicht lesbaren Sätzen. Und auch Callie war eigentlich ein okay-Charakter, aber trotzdem wurde ich von ihr nicht mitgerissen, sie hat bei mir nichts bewegt, keine Begeisterung, kein Gefühl und kein Bangen um sie oder die anderen Figuren im Buch.

Die Handlung ging für mich irgendwie im Kreis und wieder waren die gleichen Bösewichte am Werk, wie im ersten Teil. Es war zwar nicht unbedingt überraschend, aber es hat mich auch nicht sprachlos gemacht oder mich erstaunt. Außerdem war mir das Liebes-Durcheinander zu viel und hat für mich Null Emotionen rüber gebracht und war eher gewollt und wirkte zu gekünstelt. Anders kann ich es nicht beschreiben, auch wenn Hayden seine Vorzüge hatte, aber ganz überzeugen konnte er nicht. Wie eben auch Callie oder die anderen Figuren darin. Schade.

Außerdem war es für mich nicht nachvollziehbar, wie es am Ende ausgegangen ist, bzw. dass Callie und die anderen diese Einladung bekommen haben. Sicher – sie waren mutig und haben alles für ihres und das Leben der anderen gegeben, aber sie sind auch noch immer Kinder mit ihren 16 Jahren und daher ist diese letzte Szene doch etwas zu viel, wirkte kindisch, bzw. unrealistisch auf mich. Aber dieses Gefühl hatte ich auch während der ganzen Geschichte, dass für mich Callies Handlung nicht ganz echt wirkte für ihr Alter und ihr sonstiges Verhalten.

Es tut mir leid, auch wenn ich den Grund nicht ganz benennen kann, hat für mich dieses Buch, wie auch die gesamte Geschichte rund um Callie und diese Dystopie, nicht funktioniert. Auch wenn einige Aspekte, wie diese Kontrolle mit dem Chip interessant war und auch Gänsehaut bereitet hat, war das zu wenig, um insgesamt zu überzeugen. Nach dem Ende habe ich außerdem immer das Gefühl, dass noch Fragen offen geblieben sind, wie sie Sache mit den Sporenkriegen, was da genau passiert ist und warum – das weiß man bis zum Schluss nicht.

German Cover:
Das Cover war schon bei Teil eins ein Punkt, der mich sehr auf das Buch neugierig gemacht hat. Ich finde es schön, dass das gleiche Konzept wie bei Teil 1 verwendet wurde, weil es wirklich gut aussieht und aus der Masse heraus sticht.

All in all:
Die Welt war zwar gut beschrieben und auch die Aspekte mit Enders und Starters klang interessant, aber der Rest war leider nichts für mich. Manchmal begeistert ein Buch einfach nicht, auch wenn man nicht genau den Grund benennen kann. Für mich leider kein Highlight, aber Dystopie-Fans werden ihre Freude daran haben.

Rating:
2,5 of 5 points – (It was okay)

.

Quotes: (© Lissa Price)

Callie: „Klar, ich erhielt ein Makeover, genau wie du, aber es hat mich nicht wirklich verändert. Eines Tages werden wir beide Enders und trotz Grünlaser-Behandlung alt und faltig sein. Wie alle anderen Menschen. Aber wir werden sehr viel besser aussehen, wenn wir in unseren Herzen glücklich sind. Wenn wir unseren Verstand und unsere Talente eingesetzt anstatt uns ständig Sorgen um unser Aussehen gemacht haben werden.“

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

© Piper ivi

..

.
Serienreihenfolge:

#0,5: Lissa Price – Porträt eines Starters
# 1:    Lissa Price – Starters »»
# 2:    Lissa Price – Enders»»

.

.

©goodreads

About the author – Lissa Price:
Lissa Price’s debut novel STARTERS is an award-winning, international bestseller published in over thirty countries. Dean Koontz called this YA futuristic thriller “a smart, swift, inventive, altogether gripping story.” The LA Times said it is “Dystopian science-fiction at its best,” and “Readers who have been waiting for a worthy successor to ‘The Hunger Games’ will find it here.”
STARTERS was a Barnes & Noble pick of the month and one of only four debuts on the B&N Best Teen Books of 2012. It was awarded the its Eselsohr for Best YA Book in 2012, selected by a jury of teens in Germany, and was chosen as a top ten favorite book of 2012 by both French and German readers. It won the Crimezone Award for Best YA Thriller and is one of the LAPL’s and Chicago Public Library’s Best Teen Books of 2012.  (Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.

[Neuzugänge] Hey Mr.Postman…-May13 #2

.

Dieses Mal durften Bücher bei mir einziehen, auf die ich schon lange gewartet habe. Allen voran ‚Getrieben‘ von Veronica Rossi – hier war die Wartezeit fast ein Jahr und auch auf Teil 3 werde ich wieder ewig warten müssen. Das Buch habe ich schon gelesen und mir hat es gut gefallen. Ebenso wie die Bücher von J. R. Ward, welche für mich ein deutscher re-read waren.
‚Die Erleuchtete‘ sowie ‚Enders‘ werden hoffentlich auch bald gelesen sein und auf den letzten Teil von Plötzlich Fee ‚Das Geheimnis von Nimmernie‘ freue ich mich schon riesig, obwohl ich hier schon die ersten zwei Kurzgeschichten auf Englisch gelesen habe.

Was sagt ihr zu den Neuzugängen – interessante Geschichten dabei oder Bücher, die ihr selber schon gelesen oder auf der Wunschliste habt?

 

.Veronica Rossi – Getrieben # 2
(Hardcover in German)
.

.
Inhaltsangabe:
Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen Aria nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht sie sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann. Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen?
(Source: Goodreads.com)
.

.

.

Lissa Price – Enders # 2
(Hardcover in German from ivi Verlag – Danke!)
.

© goodreads

Inhaltsangabe: Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe alle getötet hat, die nicht schnell genug geimpft werden konnten – nur sehr junge und sehr alte Menschen haben überlebt. Während die Alten ihren Reichtum seitdem stetig mehren, verfallen die Jungen einer anscheinend ausweglosen Armut. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters, an Geld zu kommen, war bislang die Body Bank. Dort konnten sie ihre Körper an alte Menschen vermieten, um so ihr Überleben zu sichern. Callie ist es gelungen, die Machenschaften des skrupellosen Instituts zu stoppen. Doch nun sieht sie sich einer viel größeren Gefahr gegenüber: Der Old Man, der mysteriöse Leiter der Body Bank, ist entkommen und trachtet Callie nach dem Leben. In einer erbarmungslosen Jagd wird ihr klar, dass das Geheimnis des Old Man dunkler ist, als sie es jemals erahnen konnte. Denn der Schlüssel dazu liegt in ihrer eigenen Vergangenheit verborgen.
(Source: Goodreads.com)

.J. R. Ward – Nachtjagd # 1
(Paperback in German from Heyne Verlag – Danke!)

.

© goodreads

Inhaltsangabe:.Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort einen ungewöhnblichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei einer Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath enlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss… (Source: Goodreads.com)


.J. R. Ward – Blutopfer # 2
(Paperback in German from Heyne Verlag – Danke!)

.

Inhaltsangabe:.Seit Hunderten von Jahren tobt ein Krieg in den Städten, von dem die Sterblichen nur selten etwas bemerken: Wrath, König der Vampire, führt die Bruderschaft der BLACK DAGGER in einem gnadenlosen Kampf gegen die Gesellschaft der Lesser, seelenlose Untotet, die geschworen haben, die Vampire zu vernichten. Mitten in diesem Krieg bittet Darius, ein alter Kampfgefährte, Wrath darum, sich um seine Tochter Beth zu kümmern, die nichts von ihrer vampirischen Herkunft weiß. Schon bald gerät die junge Frau zwischen die Fronten, und Wrath muss erkennen, dass sein Schicksal unauflöslich mit ihr verbunden ist – denn Beth ist seine Shellan, seine unsterbliche Liebe, für die sich jedes Opfer lohnt. Und er muss auch alles riskieren, um Beth zu retten… (Source: Goodreads.com)

.

.Aimee Agresti – Die Erleuchtete # 1
(Paperback in German from Goldmann Verlag – Danke!)
.

© goodreads

Inhaltsangabe: Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind, denn sie wurde einst ohne Erinnerungen am Straßenrand gefunden. Doch nun führt Haven ein behütetes Teenager-Leben, bis sie ein Praktikum im besten Hotel Chicagos antritt. Haven ist tief beeindruckt von der glamourösen Chefin Aurelia und deren atemberaubendem Assistent Lucian. Sie genießt die luxuriöse Atmosphäre ebenso wie Lucians zunehmende Aufmerksamkeiten. Bis sie merkt, dass sich hinter Aurelias schönem Äußeren eine finstere Seele verbirgt und dass ihre Chefin einen grausamen Plan verfolgt. Doch zum Glück steckt auch in Haven mehr, als ihre Widersacherin ahnt… (Source: Goodreads.com)

.

.Julie Kagawa – Das Geheimnis von Nimmernie# 5
(eBook in German)
.

© goodreads

Inhaltsangabe: Meghan Chase, die unerschrockene Feenprinzessin, und Ash, ihr geliebter Winterprinz, dachten eigentlich, dass sie als erprobte Grenzgänger zwischen Nimmernie und der Menschenwelt nichts mehr aus der Fassung bringen könnte. Doch dann muss Meghan schmerzvoll erfahren, dass es nie ratsam ist, einer Fee ein Versprechen zu geben – denn sie wird es nicht vergessen und unter den unmöglichsten Umständen auf seiner Einhaltung beharren. Aber auch auf den stolzen Ash wartet erneut eine Prüfung, die ihm alles abverlangt: In der Stunde der höchsten Not muss er über seinen Schatten springen und sich mit seinem Rivalen Puck verbünden. Wird es Meghan und Ash am Ende gelingen, einer Herausforderung zu trotzen, die alles infrage stellt, was ihnen jemals etwas bedeutete?
(Source: Goodreads.com)

.

...

Snapshot: Starters (en.)

..

‚Starters‘
by Lissa Price.

.

(© goodreads)

After I’ve read the pre-story ‘Portrait of a Starter’, I decided also to read the book ‘Starters’ by Lissa Price. To my luck I found out that the writing style, which is written in the present, hasn’t bothered me so much in the book then in the pre-story, because I’ve read it in English.

At the beginning everything was a little confusing, particularly with this war, by which I wasn’t sure what the war was about or who fought against whom and what spore/illness was there, that killed so many people. Another question was why only children and old people have survived this. Unfortunately, this all was a little too much at the beginning and I had to read a great piece through the book to get some few answers of many, important questions.

The basic idea wasn‘t bad but for me it was too overloaded and there were too many different things going on in this dystopia, as example: * this war, * the deadly illness Spores, * that the medicine has worked out a way that the people can become more than 200 years old (Enders) or * this organization which make it possible for the old people to slip into the bodies of teens.

Hence, I can say that some ideas were great and also at the beginning, the characters were well worked out and were likeable, but throughout the book it lacked in a good structure and elaboration of the story and also the persons in the book changed; in my opinion to the negative.

I really liked the first half of the book very much because I cared for Callie, the plot were exciting and had thrilling twists in it and it was definitely a page–turner for me.
Moreover, I liked that Callie, although now she was living in this luxurious world, she has always thought of her brother Tyler and Michel and referred what she could get for this or that in this luxurious flat (for example for a ring she could get so much food which would be able to feed 10 ‚friendlings‘ for a week, and so on…) and this stretched out through the book, what I found really great.

But unfortunately, after the second half my enthusiasm changed and then it has decreased rapidly. The plot stretched in the last pages and a lot was foreseeable and even Callie became more unlikeable. Also the end was only ‘expressionless’ and took a twist (keyword: Blake) which only make me shake my head!

It wasn’t also not helping the book that there was again a love triangle, which was more than only unnecessary and for me it was just annoying.*sigh*

At the end I was really disappointed and to tell the truth, I wasn’t interested in how it went on at all anymore. Now I’m so undecided whether I should still read the second book or not. But I’ve still time to decide that. 🙂

.

! SPOILER ALERT !

What else I would like to say: What’s the thing with all these love triangles? This can’t be or I just don’t get it! Especially here it would better without one. Moreover, I thought that it was more than idiotic that at the end one guy (Michel) simply runs away without saying a word to Callie and the other guy (Blaek) isn’t any more the guy she knew or believed she’ve known – everything very weird and not thrilling –> only the contrary!

This thing with Blake still disturbs me and I found it really terrible! My question to that: What does this then say about Callie, when she knows Blake isn’t himself any more or the guy she felt in love with, but she still wants him, nevertheless? To look at it exactly, actually she has fallen in love with the enemy, the ‘old man‘, whichI find quite disgusting, but okay …! 😀
What do you think about it and what is your opinion to that topic?

..

.
Succession:

# 0,5:  Lissa Price – Portrait of a Starter
# 1:       Lissa Price – Starters »»
# 2:       Lissa Price – Enders

.

Snapshot: Starters (dt.)

. .Snapshots sind kurz-Rezis zu gelesenen Büchern, die einen Einblick geben sollen, was mir an dem Buch gefallen hat und was nicht, oder ob es empfehlenswert ist.

.
.

‚Starters‘
by Lissa Price.

.

(© goodreads)

Nachdem ich die Vorgeschichte nicht so schlecht fand, habe ich mich auch dazu entschlossen das Buch zu lesen. Zum Glück konnte ich feststellen, dass mich hier die Schreibweise in der Gegenwart weniger gestört hat, da ich das Buch auf Englisch gelesen habe.

Zu Beginn war alles  noch ziemlich verwirrend, besonders mit diesem Krieg, der nicht wirklich erklärt wurde und warum nur die Alten und die Kinder diesen überlebt haben und wer dabei eigentlich mit wem gekämpft hat, oder um welche Krankheit, bzw. welche Sporen es sich dabei handelte. Das war leider etwas viel am Anfang und man musste doch ein Stück weit lesen, um endlich ein paar Antworten auf viele, wichtige Fragen zu bekommen.

Die Grundidee war nicht schlecht, aber mir war es zu überladen und es kamen zu viele verschiedene Dinge in dieser Dystopie vor, wie zum Beispiel: * dieser Krieg, * die tödliche Krankheit/ Sporen, * das die Medizin es geschafft hat, dass die Menschen mehr als 200 Jahre alt werden (Enders) oder * das eine Organisation es den alten Menschen möglich macht, in die Körper von Jugendlichen ‚zu schlüpfen‘.

Daher kann ich zwar sagen, dass einige Ideen toll waren und auch zu Beginn die Charaktere gut ausgearbeitet und sympathisch waren, aber es haperte im Verlauf an einer guten Struktur und Ausarbeitung der Geschichte, sowie haben sich auch die Personen darin verändert. Meiner Meinung nach leider zum Negativen.

Mir hat die erste Hälfte des Buches wirklich sehr gut gefallen, weil ich mit Callie mitfühlen konnte, die Geschichte und die Twists spannend waren und es für mich ein richtiger Page–Turner war. Außerdem mochte ich es, dass Callie, obwohl sie nun in der luxuriösen Welt war, immer an ihren Bruder und Michel gedacht hat und darauf verwies, was sie für dieses oder jenes in dieser luxuriösen Wohnung bekommen könnte (zb. für einen Ring könnte man eine Woche lang für 10 ‚friendlings‘ das Essen bezahlen, usw.) und das zog sich durch das Buch, was ich gut fand.

Aber nach der zweiten Hälfte änderte sich leider meine Begeisterung und danach hat es rapide abgenommen. Die Handlung zog sich die letzten Seiten und vieles war absehbar und sogar Callie wurde mir unsympathischer. Auch der Schluss war eher ‚nichtssagend‘ und nahm eine Wendung (Stichwort: Blake), die mich nur den Kopf schütteln ließ!
Es ist auch nicht förderlich für das Buch, dass auch hier wieder eine Dreiecksbeziehung zu finden ist, die mehr als nur unnötig ist und mich nur noch nervt.*seufz*
Zum Ende hin war ich wirklich enttäuscht und es hat mich ehrlich gesagt überhaupt nicht mehr interessiert wie es weiter ging. Ich bin nun sehr unentschlossen, ob ich den zweiten Teil überhaupt noch lesen soll. Aber ich habe noch ca. ein halbes Jahr Zeit mir das zu überlegen. 🙂

.

! SPOILER Warnung !

Was ich noch sagen möchte: Was soll das mit diesen ewigen Dreiecksbeziehungen? Das kann doch nicht sein! Besonders hier wäre es gut ohne einer ausgekommen. Außerdem fand ich es mehr als idiotisch, dass der eine Typ (Michel) am Schluss einfach davon läuft, ohne ein Wort vorher zu Callie zu sagen und der andere Kerl (Blake), ist nicht mehr der, den sie kannte oder glaubt gekannt zu haben – alles sehr komisch und nicht fesselnd –> im Gegenteil!
Diese Sache mit Blake wurmt mich noch immer und ich fand es furchtbar! Meine Frage dazu: Was sagt das dann bitte über Callie aus, wenn Blake nicht der ist, denn sie kannte und in den sie sich verliebt hat, aber sie ihn trotzdem noch immer will? Denn genau betrachtet, hat sie sich eigentlich in den Feind verliebt, also in den ‚Alten Mann‘, was ich ziemlich eklig finde, aber okay… , jeder wie er will.  😀 Was sagt ihr dazu und hat es euch genauso genervt oder war es euch eher egal?

..

.
Serienreihenfolge:

# 0,5:  Lissa Price – Porträt eines Starters
# 1:       Lissa Price – Starters »»
# 2:       Lissa Price – Enders »»

.

B*Trailer: Starters #1

Booktrailer of:

.

‚Starters‘
by Lissa Price

From the series: Starters # 1

.

Official Book Trailer
(All rights belong to Random Books)

.

Video Interview
(All rights belong to Piper Verlag)

.

.
Here are some different Covers – which one is your favorite?:

I’m sorry but I just found three different covers and there it’s easy for me to choose. I definetly like the English one much more. It looks awesome! Although I also have to say that the book published by Corgi Children looks a little spooky.

Ich habe leider nur drei verschiedene Cover gefunden und daher ist es einfach für mich zu wählen. Ich mag das Englische viel lieber. Es schaut einfach grandios aus! Obwohl ich auch sagen muss, dass das Buch veröffentlich von Corgi Children etwas gruselig aussieht.

German Cover

English Cover by Delacorte Books

English Cover by Corgi Children

.

Please note that all rights belong to the author and publisher.

Hey Mr. Postman..- Feb .2012 (en./dt.)

.

Like I’ve promised now I also post the new eBooks I got in. This time I got two books and I’m really happy about them!

.
Wie ich versprochen haben, poste ich jetzt auch die neuen eBooks, welche ich bekommen habe. Dieses Mal habe ich zwei neue Bücher bekommen und ich freue mich wirklich über sie!
.
.

(© goodreads)

English Cover

(© goodreads)

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

The book ‘Starters’ by Lissa Price is my first book I got from netgalley and I’m very curious about it, because of the interesting book cover and the synopsis. I’m going to start it this week.

.

Das Buch ‚Starters‘ von Lissa Price ist das erste, das ich über netgalley bezogen habe und ich bin schon sehr neugierig darauf, aufgrund des interessanten Buchcovers und der Beschreibung. Ich werde es sehr wahrscheinlich diese Woche beginnen.

.

.

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
I already watched the first season of the fabulous TV series ‚Game of Thrones‘ and I was a fan from the first episode on. The second season will be out in April this year and I hope to have finished till then the first two books in the series ‘A Song of Ice and Fire’. The first book is called ‘A Game of Thrones’ by George R. R. Martin and I’ve already started it.

.

Ich habe bereits die erste Staffel der großartigen TV Serie ‘Game of Thrones’ gesehen und ich war ein Fan von der ersten Folge an. Die zweite Staffel kommt bereits im April dieses Jahres raus und ich hoffe bis dahin die ersten zwei Bücher in der Reihe ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ beendet zu haben. Das erste Buch heißt ‚Die Herren von Winterfell‘ von George R. R. Martin und ich habe es bereits begonnen zu lesen.

.

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.