Blog-Archive

[Rezension] Geisterhauch

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

‚Geisterhauch‘
by Darynda Jones

(Second Grave on the Left)

Charley Davidson # 2...

Inhaltsangabe:
Charley Davidsons beste Freundin Cookie bittet sie, ihr bei der Suche nach einer Bekannten zu helfen, die seit Kurzem vermisst wird. Ihr Verschwinden scheint mit einem rätselhaften Mord zusammen zu hängen, dem Charley auf den Grund gehen soll. Zugleich wird Charley vom Geist des attraktiven Reyes heimgesucht, der sie vor einer Horde Dämonen beschützen will.
(Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
WAS ist mir Reyes in diesem Buch passiert oder mit den beiden als Paar? Reyes war fast nicht anwesend und ich habe ihn schmerzlich vermisst. Und Charley war stur wie ein Esel (Reyes Worte, nicht meine ^^) und hat sich ständig mit ihm über das gleiche Thema gestritten, anstatt wenigstens einmal die Zeit mit ihm zu genießen. Was dazu führte – klarerweise – dass überhaupt keine erotischen Szenen zwischen den beiden vorgefallen sind. Ja okay, sie haben sich geküsst, das war es aber auch schon. Aber generell war Charley sehr auf sich alleine gestellt und mir hat die Romanze viel zu sehr gefehlt, als dass ich das Buch vollkommen genießen hätte können.

Die Handlung war wie im ersten Teil eine Mischung aus knallharten Actionszenen, gepaart mit grenzenlosem Humor. Charley bekommt eine Woche nach dem Ende des ersten Buch einen neuen Fall, in dem sie eine verschwundene Freundin von Cookie finden möchte. Dabei stoßen sie auf andere Morde und ganz nebenbei deckt Charley weitere auf und wird selbst wieder einmal von mächtigen Leuten bedroht und geht dabei einige Male selber fast ‚hops‘. Aber es wäre nicht Charley, wenn sie sich davon einschüchtern ließe oder ihre große Klappe verlieren würde. Sie nimmt alles mit einem Charme an, der manchmal etwas ‚tief‘ ist – zugegeben, aber sie hat eine wahnsinnig einnehmende Art: witzig und brillant, aber trotzdem selbstkritisch und einfach nur ulkig. Ihre inneren Monologe oder Dialoge mit anderen sind Grenzgenial und ich musste bei jeder Seite mindestens zweimal kichern (und ich kichere sonst nicht ^^) oder laut losprusten. Der Wortwitz in den Büchern von Jones ist erste Klasse und ich konnte mich hier köstlich amüsieren, auch wenn ich von der Handlung selber nicht so überzeugt war. Was aber nicht daran lag, dass es langweilig gewesen wäre – nein – es war ständig was los und mehrere Dinge passierten gleichzeitig, dass man ständig weiterlesen musste. Aber Reyes war eben leider nie dabei. :/

Außerdem ist mir leider die Grundgeschichte mit dem Himmel und der Hölle und den Dämonen daraus zu übernatürlich und geht mir schon zu viel Fantasie. Ich mag zwar Fantasie, aber Urban und noch realitätsbezogen. Ich fürchte aber, dass dieses Höllenthema, rund um Charley und Reyes, noch weiter zunehmen wird. Aber wir werden sehen.

Generell war das Buch von Enttäuschungen für Charley geprägt, da ihr Vater sie benutzt und als Köder verwendet hat, was sogar mir weh getan hat und auch Reyes war zum Ende hin einfach ein Arsch. Nach allem was sie für ihn riskiert und getan hat, sie einfach so fortzuschicken – wow – das war heftig und ich habe mit Charley mitgelitten. Außerdem entrinnt sie mehrmals den Tod und muss immer weiter kämpfen, ohne dass sich eine wirklich Besserung zeigt. Dafür hat sie von mir aber den Durchhalte-Bonus gewonnen, denn ich hätte schon lange den Hut darauf geworfen.

Cover:
Mir gefällt das Cover mit der roten Farbgebung leider nicht so gut, wie das von Teil eins und ich wäre generell dafür gewesen, wenn man die englischen Cover verwendet hätten, denn die passen einfach zur Geschichte und zu Charley. 😉

All in all:
Auch, wenn dieser Band schwächer war, ist es trotzdem noch eine wahnwitzige, spannende Serie, die ich nicht missen möchte und sie ist schon alleine wegen dem Humor und Wortwitz absolut empfehlens- und lesenswert!

Rating:
3,5 of 5 points – (I really liked it)

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

Egmont Lyx

Serienreihenfolge:

# 1:     Darynda Jones – Das Flüstern der Toten »»
# 1,5: Darynda Jones – For I Have Sinned (eBook Short Story)
# 2:     Darynda Jones – Geisterhauch »»
# 3:     Darynda Jones – Third Grave Dead Ahead
# 4:     Darynda Jones – Fourth Grave Beneath My Feet

.

.

(© goodreads)

About the author – Darynda Jones:
NYTimes and USA Today Bestselling Author Darynda Jones won the 2009 Golden Heart® in the paranormal category for her manuscript FIRST GRAVE ON THE RIGHT. As a born storyteller, she grew up spinning tales of dashing damsels and heroes in distress for any unfortunate soul who happened by, annoying man and beast alike. After the Golden Heart final, she pimped herself as best she could, landed an amazing agent and has sold 8 books to St. Martin’s Press. Darynda lives in the Land of Enchantment, also known as New Mexico, with her husband of more than 25 years and two beautiful sons
(Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.

Rezension: Das Flüstern der Toten

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.

‚Das Flüstern der Toten‘
by Darynda Jones

(First Grave on the Right)

Charley Davidson # 1
...

First Sentence:
„Seit Monaten hatte ich immer wieder denselben Traum – den, wo ein dunkler Fremder aus Rauch und Schatten materialisierte, um mit mir Doktor zu spielen.“

Last Sentence:
„Dann spürte ich an den Lippen seine Berührung, und mir wurde klar, dass mein Leben nie wieder so sein würde wie bisher.“

Inhaltsangabe:
Charley Davidson hat einen ungewöhnlichen Job: Sie weist den Geistern der Toten den Weg ins Jenseits. Als drei Anwälte einer Kanzlei in derselben Nacht ermordet werden, tauchen deren Geister bei Charley auf und bitten sie, ihren Mörder zu finden. Bei ihren Ermittlungen gerät Charley schon bald in große Gefahr. Ein dunkles Geschöpf hat sich erhoben und droht, großes Unheil über Albuquerque zu bringen… (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut; zu einem wegen dem wunderschönen Cover und zum anderen, weil ich es schon lange auf meiner Wunschliste hatte, da ich bereits von vielen Seiten gehört hatte, dass es so toll sein soll. Oft, wenn ich hohe Erwartungen an ein Buch habe, werde ich meistens enttäuscht, aber zu meinem Glück hier in diesem Fall ganz und gar nicht, sie wurden sogar noch übertroffen.

Um nicht zu viel von der Handlung zu verraten, möchte ich nur kurz zusammenfassen um was es grob geht: Charley ist eine Schnitterin und hat daher immer wieder lustige, wie auch traurige, Begebenheiten mit Toten. Besonders mit jenen, die sich nicht von der Welt verabschieden können, da sie einem Mörder zum Opfer gefallen sind und ihren Tod aufklären möchten oder auch andere Dinge sie hier halten. Hier kommt unter anderem Charley zum Handkuss und sehr praktisch ist es in ihrem Fall, dass ihr Onkel Bob bei der Mordkommission arbeitet und sie ihm immer wieder hilfreich zur Seite stehen kann – ist ja auch praktisch, wenn man die Toten selber fragen kann, wer sie umgebracht hat. Aber in diesem Buch ist der aktuelle Mordfall viel komplizierter und undurchsichtiger als sonst – dazu kommt, dass Charley selbst von einem mysteriösen Wesen nicht mehr frei kommt; einem geheimnisvollen dunklen Fremden, der ihr in ihren sexuellen Träumen erscheint…
Okay, spätestens jetzt wissen wohl alle, dass es sich hier nicht um ein Jugendbuch handelt, sondern auch ‚explizitere‘ Szenen vorkommen, wobei ich jede einzelne davon genossen habe! 😉

Ich gebe aber zu, dass ich anfangs etwas Schwierigkeiten hatte mit dem Schreibstil von Jones klar zu kommen. Er ist etwas gewöhnungsbedürftig und wirkt vielleicht etwas salopp, aber sobald man in die Geschichte rein kommt und die Charaktere kennenlernt, merkt man, dass auch der Schreibstil perfekt dazu passt, sowie zur gesamten Atmosphäre des Buches.

Es hat bereits nach einem Kapitel angefangen mir wirklich gut zu gefallen und auch die Charaktere waren alle zusammen sehr interessant gestaltet. Allen voran der Hauptcharakter Charley, die einfach zum brüllen komisch ist, hartnäckig, wirklich frech und mit einem Humor, der einem nicht kalt lässt. Aber sie ist außerdem tough, eine Kämpferin die austeilen, aber auch einstecken kann und noch dazu weist sie ebenso liebenswerte Eigenschaften auf, dass man sie einfach ins Herz schließen muss.
Sehr interessant und witzig fand ich ihre Szenen mit ihrem Onkel Bob oder mit Garrett, einer der Polizeibeamten, durch ihr freches Mundwerk und ihre Art, sich kein Blatt vor den Mund zu nehmen.
Aber auch die Passagen, in denen sie auf Reyes trifft – ja ja, hier werden einige Frauen vor Sehnsucht aufseufzen – sind erstklassig und lassen einem fieberhaft die Seiten dahin blättern und schmachtend auf der Couch zurück.

Aber das Buch dreht sich nicht nur um erotische Szenen oder witzige Dialoge zwischen den Protagonisten, sondern es wird auch richtig spannend im Kriminal-/ Mordfall den Charley mit ihrem Onkel und Garrett zu lösen versucht. Dabei gerät Charley in so manche prekäre und gefährliche Situation und diese reißen einem derart mit, dass man das Buch keine Minute aus der Hand legen möchte.

Das Ende lässt manches offen für weitere Teile – zum Glück kommen noch drei Folgebände – aber es ist kein Cliffhanger am Schluss, dass das Warten um einiges angenehmer macht.

Cover:
Mir gefällt zwar auch das englische Cover total gut und man sieht dort gleich um was es eigentlich geht, aber das Deutsche ist ebenso eine Augenweide. Ich finde die Farbgebung wunderschön, sowie die verschnörkelte Schrift und das Bild selber. Wirklich traumhaft und eines der schöneren Cover der letzten Zeit.

All in all:
Ein absolut toller Auftakt der Charley Davidson Reihe, die einem gierig auf den nächsten Teil zurücklässt. Packend spannend, lustvoll erotisch und irre komische – die perfekte Mischung für ein traumhaftes Lesevergnügen.

Rating:
4,5 of 5 points – (soo awesome!)
.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

Egmont Lyx

.
Serienreihenfolge:

# 1:     Darynda Jones – Das Flüstern der Toten »»
# 1,5: Darynda Jones – For I Have Sinned (eBook)
# 2:     Darynda Jones – Geisterhauch
# 3:     Darynda Jones – Third Grave Dead Ahead
# 4:     Darynda Jones – Fourth Grave Beneath My Feet

.

(© goodreads)

.
About the author – Darynda Jones:
NYTimes and USA Today Bestselling Author Darynda Jones won the 2009 Golden Heart® in the paranormal category for her manuscript FIRST GRAVE ON THE RIGHT. As a born storyteller, she grew up spinning tales of dashing damsels and heroes in distress for any unfortunate soul who happened by, annoying man and beast alike. After the Golden Heart final, she pimped herself as best she could, landed an amazing agent and has sold 8 books to St. Martin’s Press. Darynda lives in the Land of Enchantment, also known as New Mexico, with her husband of more than 25 years and two beautiful sons
(Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern