Blog-Archive

[NaNo] Geht zu Ende #9

© nanowrimo.org

Hallo meine Lieben,
heute ist auch schon wieder der 01 Dezember und NaNo WriMo 2013 ist Geschichte – so schnell kann es gehen. Oder kommt es nur mir so vor, dass der November rasant vorbei gegangen ist?
Aber ich habe auch sehr viel Freizeit in mein aktuelles Schreibprojekt investiert und versucht, so weit wie möglich in der Geschichte voran zu kommen. Ich darf euch an dieser Stelle verkünden, dass ich die 50.000 Wörter bereits am 25.11 erreicht habe, aber trotzdem die letzten Tage noch einmal fleißig genützt habe.
Wodurch im am Ende insgesamt 61.598 Wörter geschrieben habe. Und ich freue mich über jedes einzelne Wort, denn jedes Wort bringt mich der Zielgeraden näher!

Momentan befinde ich mich beim zweiten Teil von „Essenz der Götter“ und dort bin ich bei ca. 20 %. Ich hoffe, dass ich im Dezember dann auch noch den Rest schaffe. Die Geschichte hat sich doch zu einem größeren Projekt entwickelt, als ich zu Beginn gedacht habe, aber es macht mir nach wie vor Spaß und ich kann es kaum erwarten, die nächsten Kapiteln und Begebenheiten rund um Loreen, Slash, Sky und Pure zu schreiben.
Nun kommen wieder neue Charaktere dazu und auch hier freue ich mich schon, diese weiter in die Geschichte zu verstricken.

Mit diesen guten Nachrichten zum Tag wünsche ich euch noch einen angenehmen Sonntag, sowie einen wunderschönen ersten Advent!
Alles Liebe, LG Martina

.

[NaNo] Geschafft #8

© nanowrimo.org

Hallo ihr Lieben,

es ist soweit – Trommelwirbel – ta ta ta ta – ich habe es geschafft!! Die Mindestanzahl der 50.000 Wörter ist sprichwörtlich im Kasten und ihr könnte euch sicherlich vorstellen, dass ich mich tierisch darüber freue!!!
Ich muss gestehen, dass ich gestern Abend schon die 50k geschrieben habe, aber ich war zu faul, diesen Post hier zu verfasse. Kommt auch manchmal vor 😉

Dadurch habe ich am Vormittag (habe heute frei und war auch beim Arzt) noch etwas schreiben können und bin nun schon fast bei 52k!
So kann es gehen, obwohl ich nicht damit gerechnet habe, dass ich wirklich schon so früh mit NaNo abschließen kann. Aber eigentlich ist die Geschichte in meinem Kopf so gut wie fertig, nur niederschreiben muss ich es noch und ausformulieren. Das dürfte dann hoffentlich bis Ende Dezember auch fertig sein. Will nämlich endlich mit dem Korrigieren anfangen und es an Testleser verschicken. Weiß nicht warum, aber habe ständig die Angst zu langsam zu sein oder was zu verpassen, wenn ich nicht schnell weitermache.
Jedenfalls möchte ich bis Ende November so wie bisher weiterschreiben und einfach sehen, wie viele Wörter ich dann im Endeffekt schaffe. Ich bin schon mal gespannt! 🙂

Liebe Grüße,
Eure Martina

PS: zur Feier des Tages gibt es nun auch ein kleines, animiertes Bild von unserem lieben Dean bzw. Jensen, der sich genauso freut wie ich.  😉

[NaNo] Planänderung – Update #7

© nanowrimo.org

Hallo ihr Lieben,

hier bin ich wieder. Leider habe ich es gestern nicht mehr geschafft, dieses Update zu schreiben, aber das hole ich hiermit nach. Bislang habe ich bei ‚Essenz der Götter‘ die ersten 10 Kapitel online gestellt gehabt, aber nun habe ich mich dazu entschlossen, dass zu ändern und die letzten Kapiteln zu löschen. Wodurch jetzt nur noch die ersten 5 Kapitel online sind.
Komischerweise sind die Kapiteln bei ‚Essenz der Götter‘ wesentlich kürzer, als bei ‚Glasgow Rain‘ und da ich bei meinem Erstlingswerk nur 2 Kapitel online gestellt habe, wollte ich bei ‚Essenz der Götter‘ eine gleiche Wörteranzahl öffentlich haben. Da ich aber jetzt einige Kapiteln gelöscht habe, plane ich hin und wieder eine kleine Szene als Teaser zu posten – also könnt ihr in den nächsten Wochen schon Mal gespannt sein. 🙂

Beim NaNo WriMo darf ich außerdem verkünden, dass ich bereits fast 43.000 Wörter geschrieben habe!! *hoot*hoot*
Aber um ehrlich zu sein, geht es mir momentan gar nicht mehr darum, die 50k zu schaffen, sondern endlich mit ‚Essenz der Götter‘ fertig zu werden, bzw. mit dem ersten Teil ‚Die Farbe der Musik‘. Mein Problem besteht derzeit aber darin, dass ich nicht genau weiß, wann ich den ersten Teil enden und den zweiten Teil beginnen lassen soll.
Ich hoffe, ich finde dazu bald eine Lösung, damit ich den ersten Teil dann im Dezember korrigieren und an Testleser schicken kann, um danach wieder auf Agentur-/ Verlagssuche gehen zu können. Während ich so nebenbei den zweiten Teil ‚Der Klang des Lichts‘ zu Ende schreibe. Huch, dürfte noch etwas stressig werden bis zum Jahresende, aber ich hoffe, ich kann so dran bleiben, wie auch die letzten Wochen. Drückt mir bitte die Daumen! 🙂

Liebe Grüße,
Eure Martina

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.