Blog-Archive

[Rezension] Schattenwandler: Jacob #1

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

‚Jacob‘ by Jaquelyn Frank

Schattenwandler # 1
...

Inhaltsangabe:
Seit Anbeginn der Zeit gibt es die dämonischen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten. Ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz eingehalten wird: Jacob. Siebenhundert Jahre widerstand er jeglicher Versuchung, richtete zahllose Schattenwandler, die sich bei Vollmond ihren dunklen Trieben hingaben. Doch als er die schöne Isabella rettet, flammt eine Leidenschaft in ihm auf, die er nie zuvor kannte. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht. (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Ich mag Urban Fantasy, Paranormal Romance für Erwachsene und auch Wesen mit einzigartigen Fähigkeiten, also dürfte man auch meinen, dass dieses Buch perfekt nach meinem Geschmack wäre. Tja, leider hat diese Kombination nun zum ersten Mal nicht funktioniert.

Die größte Schuld daran, gebe ich der Schreibweise der Autorin und den Charakteren. Und vor allem diesem ständige Wechsel der Sichtweise, der nicht von Kapitel zu Kapitel vonstatten ging, sondern Absatzweise und auch total schnell und ohne Logik passierte, dass ich zuerst total verwirrt war. Dies besserte sich zwar nach einigen Kapiteln, nachdem ich etwas reingekommen bin, aber es war für mich immer noch sehr störend.

Neben diesen Faktoren, war – wie schon erwähnt – generell die Schreibweise von Frank etwas seltsam und außerdem hat sie sehr, sehr, sehr, sehr viele (ihr sehr was ich meine^^) – Wortwiederholungen verwendet, was in einem veröffentlichten Buch einfach nicht passieren darf.
Noch dazu schmeißt sie mit Adjektiven um sich, wie bei einem Ausverkauf und als Leser, wird man geradezu von ihnen erschlagen, sodass alles zu aufgebauscht, zu viel und zu nervig ist – beziehungsweise sogar ins Lächerliche gezogen wird. Daher hat die Autorin meiner Meinung nach, überhaupt kein Gefühl dafür, wenn es genug ist.
Außerdem waren diese ständigen Wiederholungen und Beschreibungen sehr auf das Äußerliche und auf die ‚zum Sabbern animierenden‘ Körperteile beschränkt. Was bei mir aber nicht erotisch ankam, sondern mich fast zum Lachen gebracht hätten. Ehrlich gesagt, sind im Gegensatz dazu manche Jugendbücher prickelnder, die weniger ‚zeigen‘, aber bei denen man dafür mit dem Herzen dabei ist. Bei diesen zwei Figuren hier, war es mir egal, wie sie es und was sie treiben – sie berührten mit nicht, keine Spur.

Wo wir beim zweiten großen Problem wären, dass ich beim Lesen hatte – und zwar mit den Charakteren, die zwar anfänglich interessant wirkten und mich dazu animierten weiterzulesen, aber das änderte sich bald rasant.
Jacob ist ein primitiver Macho-Kerl, der es nicht einmal aushält, wenn ein anderer Mann seine Bella anfasst, obwohl diese verletzt ist, und der andere sie heilen möchte. Noch dazu die Namen? Wie kann man nach Twilight die Figuren Bella und Jacob nennen? Aber egal – kommen wir zu Isabella, oder wie Jacob sie liebevoll nennt, auch ‚Bella‘. *Augen verdreh*
Sie ist zu Beginn sympathisch und wirkt auch nett und echt, aber dieser Eindruck verliert sich nach der ersten Kampfszene, bzw. bei der ersten Erotikszene im Buch, in der sie in einem fremden Schloss aufwacht, sich nicht wundert, dass sie nur mehr ein Hemd trägt – ein fremdes Männerhemd. Sie damit hinunter stolziert wie in ‚billigen Filmen‘ und dort auf den heißen Jacob trifft, der ihr im Kampf zur Seite gestanden hat. Aber anstatt über alles übersinnliche zu reden oder Erklärungen zu fordern – ich wäre schon sehr neugierig oder verängstigt, wenn ich gerade vorher ein Monster getötet hätte, von dem ich noch nicht einmal wusste, dass es sie gibt und mich fast umgebracht hätten, aber gut – Nein, Bella steht über diesen Dingen und ist für Jacob die Verführung in Person und sie haben statt aufklärender Gespräche, einfach Mal fast eine heiße Nummer, … wenn man es so nennen kann. Ich musste eher mit dem Kopf schütteln.

Tut mir leid, klingt ja nicht ganz nett, aber ich habe die ganze Geschichte über keine Verbindung zu den Figuren bekommen und dieses ewige hin und her schmachten, ohne Grund, schon vom ersten Abend an und immer nur auf die Äußerlichkeiten bezogen, war äußert nervig. Sollte man sich nicht vorher etwas kennenlernen, auch den Charakter einer Person erfahren, bevor man sich verlieben kann? Oder ist das nur in ‚meiner Welt‘ so? Wie kann man sowieso davon reden, wenn man quasi nichts voneinander weiß und nur weil der andere nicht hässlich ist und gut aussieht – geht es denn noch oberflächlicher? *seufz*
Also ich präferiere eindeutig Bücher, in denen sich die Freundschaft und später die Beziehung langsam entwickelt – was ja hier eindeutig nicht der Fall war!

German Cover:
Das Bild ist ein wahrer Hingucker und ich glaube deswegen habe ich mich auch sehr auf das Buch gefreut. Ich finde es generell immer gut, wenn man nicht das ganze Gesicht sieht, um seine eigene Fantasie spielen zu lassen.

All in all:
Schade um das Buch, denn die Grundidee mit den Dämonen, die den verschiedenen Elementen zugeteilt werden, mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet, wäre interessant gewesen. Aber da aus der eigentlichen guten Idee, keine gute Umsetzung wurde, werde ich diese Reihe nicht fortsetzen und mich anderen Autoren widmen, die wissen was sie tun.

Rating:
2 of 5 points – (Read at own risk)

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

Egmont Lyx

..

.Serienreihenfolge:

# 1: Jacquelyn Frank – Jacob »»
# 2: Jacquelyn Frank – Gideon
# 3: Jacquelyn Frank – Elijah
# 4: Jacquelyn Frank – Damien
# 5: Jacquelyn Frank – Noah
# 6: Jacquelyn Frank – Adam.

.

(© goodreads)

About the author –
Jacquelyn Frank:
She lives in Asheville NC and has written a book…or two…or is it ten?
(Source: goodreads.com)

Visit the Website »»

#

..

.

[Umfrage/Voting] Buch des Jahres 2012

.

Jahresstatistik 2012

Jahresstatistik 2012

.

… die besten Bücher

.

In unserer Goodreads Gruppe hatte Nadine die tolle Idee, eine Umfrage zu den besten Büchern des Jahres zu machen. Hier ist mein Ergebnis zu den interessanten und auch spaßigen Fragen. Hoffe euch gefällt diese Übersicht genauso gut wie mir 🙂

.

© goodreads

1. Buch des Jahres/ Book of the year
– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt!

Antwort:  Ich kann leider nicht anders als hier Lover Reborn von J. R. Ward zu nennen – und Nadine, nein, es ist mir nicht peinlich! 😉
Es gab zwar noch 4-5 andere Anwärter für den Titel, aber Lover Reborn hat einfach mit all meinen Emotionen gespielt und mich überzeugen können. Ich habe geheult, gelacht, den Kopf geschüttelt oder erleichtert aufgeatmet. Es war wirklich ein sehr interessantes Buch und endlich kam Thor zu Wort und man hat miterlebt, wie er die Trauer von Wellsies Tod verarbeitet.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

2. Flop des Jahres/ Flop of the year
– Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Antwort: Das ist eine der einfachsten Fragen! Zwar hätte fast ein anderes Buch gewonnen (Forest of Hands and Teeth), aber dann habe ich bedacht, wie schwer mir das Buch Sternwanderer von Neil Gaiman gefallen ist und daher hat es dann auch eindeutig den Flop-Preis gewonnen. Es war äußerst mühsam, langweilig  und der Schreibstil überhaupt nicht meines. *schade*
.

.

© goodreads

3. Schlimmster Buchmoment/ Worst book moment
– Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Antwort: Schwierige Frage, da ich auch hier mehrere Momente nennen könnte. Habe mich aber schließlich für Beautiful Disaster von Jamie McGuire entschieden, da ich manchmal noch immer mit einem gebrochenem Herzen/ übelkeit-erregenden Gefühl daran zurückdenke. – Es war für mich wirklich schlimm, als die weibliche Hauptfigur in dem gemeinsamen Bett eines Freundes liegt (waren noch nicht zusammen, aber hat sich bereits angebahnt) und er nach einem Streit betrunken und mit zwei Frauen heimkommt und im Wohnzimmer mit ihnen herum macht, und sie hat vom Schlafzimmer aus alles mitanhören müssen. Das war echt grausam!
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

4. Größte positive Überraschung/ Biggest positive surprise
– An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Antwort: Ich habe Gebannt/ Under the Never Sky von eine Buchfreundin ausgeborgt bekommen und ich weiß nicht warum, aber bin nicht sofort dazu gekommen und dann hatte ich nicht Lust auf eine weitere Dystopie. Aber als ich dann angefangen habe zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören und habe mich fast sofort in Perry verliebt. Aber auch die weibliche Hauptfigur mit Aria, konnte mich sehr begeistern. Es war wirklich sehr toll und nun warte ich gespannt auf den zweiten Teil! Und nun will ich das Buch auch selber haben. Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

5. Größte Enttäuschung/ Biggest Disappointment
– An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Antwort: Ich habe mir sehr viel vom Wald der tausend Augen/ The Forest of Hands and Teeth versprochen, aber ich wurde kläglich enttäuscht. Die Welt war zwar okay, aber der Rest war einfach nur furchtbar. Das schlimmste war aber immer noch der weibliche Hauptcharakter und ich weiß nicht, wer gerne von solchen Figuren lesen möchte. *würgs*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

6. Enttäuschendstes Ende/ Most disappointing ending
– Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Antwort: Das hier ist bisher die schwierigste Frage. Würde aber am ehesten Graveminder von Melissa Marr nehmen, da es bis zur Hälfte wirklich gut war, aber dann immer schlechter wurde und auch das Ende nicht zufriedenstellend war. Man blieb mehr oder weniger in der Luft hängen, ohne die meisten Antworten zu bekommen.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.


© goodreads

7. Bestes Cover/ Best Cover
– Welches Cover hat Euch im Jahr 2012 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2012 beeindruckt hat zählt.)

Antwort: Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten von Laini Taylor – Hier gefällt mir nicht nur das Cover sehr gut, sondern auch das Buch selber konnte bei mir punkten! War eine sehr eigene, neue Geschichte mit herzerweichenden Charakteren, von denen ich bald mehr lesen möchte.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

8. Liebster Autor/ Favourite Author
– Welchen Autor habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Antwort: Oh mann, das ist schwierig, schwierig, schwierig. Würde ja auf der Stelle J. R. Ward sagen, aber von ihr habe ich heuer nur ein Buch gelesen. Daher nehme ich Julie Kagawa – da ich von ihr ‚The Lost Prince‘ und ‚The Immortal Rules‘ gelesen und sehr gemocht habe. Zwar noch nicht so toll wie die gesamte ‚Iron Fey Reihe‘, aber dort hat mir der erste Teil auch noch nicht so gut gefallen, wie die restlichen.

.

9. Autoren-Neuentdeckung 2012/ Newly discovered author in 2012
– Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Antwort: Nalini Singh (gerade eben vor 3 Tagen!), Kendare Blake, Ilona Andrews, Gena Showaltersorry, aber hier kann ich mich wirklich nicht nur für einen Autor entscheiden! Mich haben alle vier wirklich sehr begeistert und ich will nun auch jedes Buch von ihnen lesen, da ich denke, dass sie mich auch in Zukunft nicht enttäuschen werden. Tja, da habe ich mir wohl was vorgenommen *hehe*

.

© goodreads

10. Bester Pageturner/ Best Pageturner
– Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

Antwort: und wieder geht der Platz an J.R. Ward mit Lover Reborn !! Ich war wie gefesselt in dem Buch und konnte es nicht aus der Hand legen. Ich habe das ganze Wochenende nur gelesen und total schnell beendet, obwohl das Buch dick ist und auf Englisch war.
EDIT: Habe jetzt genau zwei Tage, bevor ich diesen Post veröffentlichen wollte nun ‚Leopardenblut‘ von Nalini Singh gelesen – mein erstes Singh Buch und gerade frage ich mich, warum ich mich solange dagegen gewährt habe! Das Buch war klasse und ich hätte es schon fast als Buch des Jahres genommen. Aber meine liebe zu den Black Daggern ist trotzdem noch größer- kenne sie einfach schon länger und besser – abera uch diese Reihe wird mich weg blasen, dass weiß ich schon jetzt und ich freue mich schon die weiteren Charaktere kennen zu lernen. Toll, wirklich toll – kann ich nur jedem empfehlen!
.

.

© goodreads

11. Bester Kuss/ Best Kiss
– Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Antwort: Schwierig. Hier hat es sicherlich mehrerer Momente in verschiedenen Büchern gegeben. Aber da ich nur eines wählen darf, nehme ich wieder Gebannt/ Under the Never Sky von Veronica Rossi. Die Stelle, als Perry und Aria am Dach stehen, weil sie war einfach romantisch und schön, obwohl der Kuss auch hätte länger sein können. *hach*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

12. Beste Liebesszene/ Best Love Scene
– Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Antwort: Ist das euer ernst? Ich darf nur eine Stelle in einem Buch nehmen?? Ojie :/
Puh, dann nehme ich …. ähm… am besten: Da ich Lover Reborn schon öfter genommen habe, und aber auch ‚First Grave on the Right‘ von Darynda Jones ganz *nett* war, sowie ‚Leopardenblut‘, nehme ich eben das Buch Schwarze Nacht/ The Darkest Night von Gena Showalter – dort gab es mehrere interessante Szenen. Die beste war wohl, als sie endlich miteinder geschlafen haben und zwar mehrmals hintereinander. *hehe*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

© goodreads

13. Liebster Held/ Favourite Hero
– Welches war Euer liebster Held?
Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch
* nur vom Charakter
Antwort: John Matthew – aber ich liebe auch sein Aussehen, also ist hier beides TOP!
Hier kommt ihr zur Rezension!

* nur vom Äußeren
Antwort: Hier nehme ich VISHOUS, ebenfalls von der Black Dagger Reihe! Ein Mann, von dem man nicht genug bekommen kann. Ich liebe aber hier auch beides: Aussehen und Charakter, auch wenn er schwierig ist! 😉 *seufz*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

14. Liebste Heldin/ Favourite heroine
– Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Antwort: Hätte fast hier Charley Davidson genommen aus der gleichnamigen Serie von Darynda Jones, aber habe mich dann doch für Rose aus Magische Begegnung von Ilona Andrews entschieden. Rose ist frech, vorlaut, witzig, stur und kann gewaltig austeilen, aber sie hat genauso ein großes Herz, kümmert sich um ihre kleinen Brüder und ist einfach nur toll!
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

15. Liebstes Paar/ Favourite couple
– Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Antwort: Dieser Platz geht ebenfalls an Rose und hier gemeinsam mit Declan aus Magische Begegnung. Sie waren einfach klasse zusammen und auch total witzig. Ihre Chemie hat grandios zusammen gepasst und ich habe mich mit ihnen köstlich amüsiert!
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

16. Nervigster Held/ Most annoying hero
– Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt?

Antwort: Weston Wilson aus The Pace/ Zeitenlos von Shelena Shorts – er war mir zu aalglatt und wusste immer alles. Er war so toll, so intelligent, so schön und einfach zu viel, zu viel, zu viel; dass mir davon schlecht geworden ist. Tut mir leid, aber das kann ich gar nicht leiden und ich werde diese Reihe auch sicherlich nicht weiterlesen.

.

.
.

© goodreads

17. Nervigste Heldin/ Most annoying heroine
– Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen?

Antwort: MILLA (wie kann man so heißen^^) aus Feuer und Glas: Der Pakt von Brigitte Riebe. Sie war einfach nur nervig, ein Gör, das gejammert hat und ich konnte sie einfach nicht leiden. Im Buch hat sie keine wirkliche Entwicklung vollzogen und sie ist die ganze Geschichte nur dumm herum gelaufen. Sorry-nicht meines.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.
.

© goodreads

18. Fiesester Gegenspieler/ Nastiest villain
– Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Antwort: Der Titel wäre fast an Warner aus ‚Ich fürchte mich nicht gegangen‘, aber dann musste ich einfach Lash aus Lover Mine nehmen – weil er echt ein mieses Stück Scheiße war! Dafür hat er aber auch seine Abreibung bekommen, dieses fiese Aas!
Hier kommt ihr zur Rezension!
.

.

© goodreads

19. Fieseste Schlampe/ Nastiest bitch
– Welche weibliche Gegenspielerin war für euch am furchtbarsten?

Antwort: Shannon aus One Moment von Kristina McBride. Das Buch hat mich auch sehr bewegt und ich habe mit der Hauptfigur gelitten. Einen großen Teil ihres Leides ist sie dieser Shannon schuldig. :/ Diese Geschichte hat mich nicht kalt gelassen und ich denke, so wird es auch anderen gehen, die sie lesen.
Hier kommt ihr zur Rezension!
.

.

© goodreads

20. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Antwort: Ich würde es LIEBEN die Black Dagger verfilmt zu sehen. *bitte*
Okay, ich kann zwar nicht sagen, wie sie das machen können, weil solche Schauspieler werden sie nicht finden. Leider :/
Die männlichen Charaktere sind einfach zu einzigartig, um sie zu verfilmen. Glaube nicht, dass sich die Schauspieler so auftrainieren können *hehe*

.

.
.

© goodreads

21. „Lachkrampf“/ „Laughing attack“
Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Antwort: Bei dieser Frage ist mir aufgefallen, dass ich sehr wenige lustige Bücher lese, also so richtige Chick-Lit, daher ist die Wahl ziemlich einfach gewesen und auf ‚Der will doch nur spielen‘ von Meg Cabot gefallen. Möchte aber in Zukunft hin und wieder solche Bücher lesen, da sie doch sehr unterhaltsam sind.
Hier kommt ihr zur Rezension!
.

.

© goodreads

22. „Heulkrampf“/ „Crying attack“
– Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Antwort: (Bei Lover Reborn habe ich zwar auch viel geheult), aber noch mehr bei ‚One Moment‘ von Kristina McBride – es war aber ein tolles Buch und würde es jedem empfehlen. Mit Herz und Gefühl, das unter die Haut geht.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.
.
.

Wer von euch auch mitmachen möchte, kann hier diesen Link *klick* folgen und ihr kommt zu einem Formular, dass ihr einfach kopieren könnt! Viel Spaß dabei – ich hatte ihn 😉

.

Wer hat diesen Book Tag/ Umfrage noch gemacht?
*1 Jos @ Jos Book Corner
*2 Anli @ Anlis unendliche Geschichte
* 3 Schokoval @ The Girl with the pale skin

.

[Rezension] Spiegeljagd

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.

‚Spiegeljagd‘ by Ilona Andrews

(Bayou Moon)

Land der Schatten # 2
...

First Sentence:
„William trank einen Schluck Bier aus der Flasche Modelo Especial und starrte den Green Arrow unnachahmlich finster an.“

Last Sentence:
“ ‚Sparen Sie sich das‘, beschied sie ihn. ‚Ich hole nur mein Schwert. Ich bin gleich wieder da.“

Inhaltsangabe:
Der Gestaltwandler William soll in den Sümpfen Louisianas einen Spion ausfindig machen, der sein Land verraten hat. Dabei begegnet er der magisch begabten Cerise, die auf der Suche nach ihren verschleppten Eltern ist. Als klar wird, dass William und die junge Frau denselben Feind verfolgen, schließen sie sich zusammen und setzen ihre gefährliche Mission gemeinsam fort. Schon bald übt der verschlossene Mann eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Cerise aus. (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Wie vielleicht einige von euch mitbekommen habe, war ich sehr begeistert vom ersten Teil dieser Reihe von Andrews und konnte es daher auch kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen, besonders weil ich erstens im ersten Band schon ein Fan von William war und zweitens, weil ich es gemeinsam mit einer lieben Bloggerfreundin in einer Leserunde lesen konnte, was zusätzlich mehr Spaß bedeutete.
Aber trotz allem hat mich dieser Teil hier ein wenig enttäuscht, obwohl man das vielleicht am ersten Blick, durch die durchschnittliche Bewertung, nicht erkennen kann.

Es ist auch alles in allem nicht schlecht und schneidet auch insgesamt mit all den anderen bisher gelesenen Büchern gut ab, aber wenn man es mit Teil eins vergleicht, dann haperte es hier leider an einigen Stellen.
Zuallererst bin ich wieder nur sehr holprig in die Geschichte reingekommen und es war mir anfänglich auch etwas zu langatmig. Die Gegend wurde zu genau beschrieben, viele neue Charaktere wurden vorgestellt und ich habe im Prinzip nur gebannt darauf gewartet, dass die beiden Hauptfiguren William und Cerise endlich aufeinander treffen. Und als sie es dann wirklich taten, habe ich es sogar nicht einmal sofort mitbekommen, aber dazu kann ich jetzt nicht viel verraten. 😉

Und obwohl auch hier die zwei Charaktere gut zusammen gepasst haben, konnte ich nicht genauso mit ihnen fühlen, wie mit den Declan und Rose, aus dem ersten Teil. Das wohl zum größten Teil daran liegt, das beide Charaktere sehr verbissen sind, stur und sich nur für die anderen einsetzen und lieber etwas unternehmen möchten, um das ‚Böse‘ zu besiegen, anstatt sich um ihre eigenen Gefühle zu kümmern, bzw. diese überhaupt zu beachten. Daher ist es leider auch verständlich dass hier viel weniger romantische Szenen zustande kamen und sogar im zweiten Teil hier weniger Witz und Humor vorkam, als im Vorgänger. Was ich beides sehr schade fand, besonders diese Abstinenz der großen Gefühle und dem wohltuenden Kribbeln im Bauch, wenn sich die Charaktere ineinander verlieben. Okay, ja, es war stellenweise ganz nett, aber das große ‚Gefühlskino‘ blieb aus.

Ein zweiter Punkt, der zu weniger Leselust geführt hat war, dass sehr oft zwischen den erzählenden Personen gewechselt wurde; was mich nicht gestört hätte, wenn es nur zwischen William und Cerise gewesen wäre, aber es kamen auch viele andere Figuren zu Wort. Dabei nicht nur die ‚Guten‘, sondern auch hin und wieder die ‚Feinde‘ der Geschichte, was ich äußerst unnötig empfand, da diese Abschnitte keine wirklich wichtigen Offenbarungen preisgaben, sondern nur das Buch dicker machten. Hier hätte es gereicht, das Buch um ein paar Kapitel zu kürzen und dafür ausschließlich aus der Sicht der Hauptcharas zu schreiben. Hätte mir wirklich um einiges besser gefallen. Dadurch  hat auch irgendwie immer der gewisse Funke gefehlt und wie gesagt, einige Seiten darin waren meiner Meinung nach überflüssig und zu genau beschrieben.

Auch die Handlung konnte mich hier nicht genauso fesseln, wie im ersten Band, und oft wurde Seiten mit zu vielen Details ausgeschmückt. Hinzu kommt, dass ebenfalls diese Gegend mitten im Sumpf ständig ein ungutes Gefühl in mir hervorbrachte und ich einfach die Beschreibung und die Welt, die im ersten Teil im Edge beschrieben wurde, besser und viel angenehmer empfand.

Und nun wären wir auch schon beim Ende angelangt, dass mich dann doch wieder friedlich mit dem Buch enden ließ und für alle die das Buch noch nicht kennen – ACHTUNG SPOILER –

Ich fand es nämlich wirklich total toll, dass es am Ende doch noch geklappt hat mit den Beiden, obwohl einer sturer ist wie der andere, und daher war es auch ganz süß, wie ihr Vater hier etwas nachgeholfen hat. Außerdem war es sehr schön, dass man lesen konnte, wie das Leben nun für sie im Weird verläuft, wie sie sich eingelebt haben, dass man erfährt, dass sie nun in der Nähe von Rose und Declan leben und sich auch die Kinder Jack, George, Gaston und Lake gut verstehen und Zeit miteinander verbringen. Klingt alles nach ‚eitler Wonne‘ und einem schönen Familienlieben mit Freunden und genau das haben sich die Charas nach all den Strapazen auch verdient. Daher war dieser Ausgang für mich perfekt und fand ihn total süß! 🙂

German Cover:
Auch hier ist das Cover wieder eine Augenweide und mir gefällt das Bild sehr gut, obwohl es wenig mit der Handlung des Buches zu tun hat.

All in all:
Teil zwei ist leider ein etwas schwächerer Teil, als der tolle erste Band, aber ich bin mir sicher, dass diese Reihe noch viel zu bieten hat und, dass das nächste Buch wieder meine vollen Erwartungen erfüllen wird. Andrews weiß einfach wie man spannende, knisternde Bücher schreibt und daher bleibe ich ihr auch treu. 🙂

Rating:
3 of 5 points – (I liked it)

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

Egmont Lyx

.Quotes:

Cerise zu (einem naßen William): „Keine Sorge, Sie werden sich nicht auflösen. Sie sind nicht aus Zucker.“
.

Cerise: ‚Sie musste ehrlich zu sich sein und die Wirklichkeit anerkennen: William, der verrückte, möderische William, hatte ihr mit seinen Bernsteinaugen und dem wölfischen Grinsen ordentlich den Kopf verdreht. Er war wie eine gefährliche Trickkiste voller Rasierklingen – ein falscher Griff, und die Klingen schnitten einem die Finger in Streifen. Und sie war die Närrin, die es nicht erwarten konnte, die Trickkiste zu öffnen und sich blutige Finger zu holen.‘
.

Sie keuchte, worauf er die Stelle noch mal küsste und an ihrer Haut knabberte.
„Oh, Gott.“
Seine Augen gläntzen vor Verlangen und der Zufriedenheit eines Raubtieres: „Ich heiße William. Das verwechseln viele.“

..

.
Serienreihenfolge:

# 1: Ilona Andrews – Magische Begegnung »»
# 2: Ilona Andrews – Spiegeljagd »»
# 3: Ilona Andrews – Schicksalsrad »»
# 4: Ilona Andrews – Seelenträume

.

.

(© goodreads)

About the author – Ilona Andrews:
Ilona Andrews is the pseudonym for a husband-and-wife writing team. Ilona is a native-born Russian and Gordon is a former communications sergeant in the U.S. Army. Contrary to popular belief, Gordon was never an intelligence officer with a license to kill, and Ilona was never the mysterious Russian spy who seduced him. They met in college, in English Composition 101, where Ilona got a better grade.  (Source: goodreads.com)

Visit the Website »».

.

[Rezension] Magische Begegnung

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.

‚Magische Begegnung‘
by Ilona Andrews

(One the Edge)

Land der Schatten # 1
...

First Sentence:
“ ‚Rosie!‘ Großvaters Gebrüll erschütterte das Haus in seinen Grundfesten.“

Last Sentence:
“ ‚Sag ja‘, bat er. ‚Ja‘, antwortete sie. ‚Aber erst, wenn der Monat um ist.“

Inhaltsangabe:
Rose Drayton lebt an der Grenze zwischen zwei Welten der Wirklichkeit, wie wir sie kennen, und einer Welt der Magie. Sie gehört zu den wenigen Menschen, die zwischen beiden Welten hin und her reisen können. Da steht eines Tages der Adlige Declan vor ihrer Tür. Er will Rose und ihre Magie für sich gewinnen. Zunächst weigert sich Rose, Declan in ihr Leben zu lassen. Doch dann bedroht eine Flut magiehungriger Geschöpfe ihre Familie. Rose muss mit Declan zusammenarbeiten, um das Schlimmste zu verhindern…
(Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Um ehrlich zu sein hatte ich ganz am Anfang ein paar kleinere Probleme mit dem Buch. Besonders der Schreibstil war nicht meines und wirkte mir etwas zu holprig und umständlich. Außerdem war das alles mit der ganzen Magie und den verschiedenen Ebenen bzw. Welten zu viel auf einmal und etwas stockend erklärt, dass ich schon schlimmes befürchtet habe. Die Angst, das Buch wäre nichts für mich änderte sich aber zum Glück rasch und sobald auch William und Declan in der Geschichte erschienen, gab es für mich kein Halten mehr und ich musste schnellstens weiterlesen, weil ich so begeistert war!
Ich habe bis spät in die Nacht gelesen und war nach 1 ½ Tagen damit fertig, weil ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. *g* Und ich finde diese Tatsache alleine zeigt schon, wie gut es mir später gefallen hat und wie mitreißend und spannend es im Verlauf wurde.

Besonders gut haben mir neben der berauschenden Handlung die Charaktere gefallen. Allen voran Rose; selbstständig und herzensgut, kümmert sie sich aufopfernd um ihre zwei kleinen Brüder, die frech sind und es faustdick hinter den Ohren haben. Aber Rose ist auch stur, kann austeilen, sowie auch einstecken und vertritt beinhart ihre Meinung. Dazu passt perfekt der männliche Charakter namens Declan, der sie immer wieder auf die Palme bringt und sich spielerisch mit ihr anlegt. Ich habe die beiden miteinander köstlich gefunden und sie passen grandios zusammen, obwohl sie sich immer wieder zanken. Gerade DAS hat den Reiz ausgemacht und mich oft zum Lächeln gebracht.
Auch die Liebesszenen waren passend und ganz nett, wobei ich vielleicht etwas verdorben bin, da ich mir mehr davon bzw. längere Szenen gewünscht hätte. Aber vielleicht im nächsten Buch dann! 😉

Die Handlung war für mich außerdem nicht vorhersehbar, wie oft bei anderen Büchern, was mich sehr gefreut hat und mehr Lesespaß gebracht hat. Auch die ganzen Punkte mit der Magie wurden nach der Zeit anschaulich erklärt, sodass man immer folgen konnte und der Handlungsbogen spitzte sich bis zum Ende immer weiter zu, bis zum finalen Höhepunkt. Ich mochte das Buch, die Handlung und die Charaktere. Es war klasse und bekommt daher 4,5 Punkte. Die 0,5 Punkte-Abzug sind aufgrund der Schreibweise und wegen der manchmal holprigen Erklärung, besonders am Anfang.

!! Kurzer SPOILER !!

Bezüglich William, einen weiteren wichtigen Charakter in der Geschichte, war ich froh, wie es sich am Ende mit ihm entwickelt hat. Mir gefiel es, dass man bei ihm nicht genau wusste, auf welcher Seite er steht und ob man sich vor ihm in Acht nehmen soll oder er zu den Guten gehört. Sehr, sehr spannend!
Ich fand ihn wirklich toll und freue mich daher schon sehr auf Band 2 ‚Spiegeljagd‘, um mehr von ihm zu lesen und ich hoffe, dass auch er dort sein Happy-End bekommt. 🙂

Cover:
Das englische Cover spricht mich überhaupt nicht an und hätte es aufgrund dessen auch nie gelesen. Wohingegen das deutsche Cover wirklich schön ist, aber es wirkt eher wie ein Buchcover für eine YA Geschichte, welche diese hier nicht ist.

All in all:
Spannende, magische Geschichte, die einen in eine komplett andere Welt voller Wunder, aber auch Gefahren entführt. Für Fans von Übernatürlichen, Fantasieliebhaber und für jene, die einen gut gebauten Männerkörper zu schätzen wissen. 😉

Rating:
4,5 of 5 points – (soo awesome)

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

Egmont Lyx

.Quotes:

Rose: “ ‚Das ist alles gut und schön, aber meine Frage haben Sie immer noch nicht beantwortet. Was wollen Sie von mir?‘
Declan: ‚Ich will sie.‘
‚Und in welcher Hinsicht genau?‘
Ein Lächeln zupfte an seinen Mundwinkeln: ‚In jeder.‘
Rose verschluckte sich am Kaffee. „

Rose: “ ‚Wie viel wollen Sie denn zahlen?‘, fragte sie.
Declan: ‚Den üblichen Preis. Eine Dublone pro Tag.‘
‚Eine halbe Dublone pro Tag‘, sagt sie.
‚Nein, warten Sie, der Sinn beim Handeln ist, dass Sie einen höheren Preis verlangen.‘
Offenbar war er durchaus zu Sarkasmus fähig.

Declan: “ ‚Lassen Sie sich ruhig Zeit.‘ Er setzte sich ins Gras.
‚Wollen Sie etwas dasitzen und mir auf die Finger gucken?‘
‚Ja. Hübsche Bauernmädchen angaffen können wir armen, kleinen reichen Jungs schließlich am besten.‘
‚Bauermädchen?‘
Er zuckte die Achseln: ‚Sie haben mit den Sticheleien angefangen.‘ „

“ ‚Ja.‘ Rose seufzte mitleidig. ‚Es ist ja so grauenvoll, ein reicher und irrsinnig gut aussehender Mann zu sein, dem die Frauen zu Füßen liegen. Das bricht mir das Herz. Armer Kerl. Wie hälst du das bloß aus?‘
‚Du hälst mich also für gutaussehend?‘
Sie blieb einen Augenblick stehen. ‚Ich bin nicht blind, Declan.‘ Er sah ausgesprochen selbstgefällig aus.
‚Oh, nun komm aber mal wieder runter.‘
‚Und nicht nur gut aussehend, sondern irrsinnig gut aussehend‘, fügte er hinzu.

..

.
Serienreihenfolge:

# 1: Ilona Andrews – Magische Begegnung »»
# 2: Ilona Andrews – Spiegeljagd »»
# 3: Ilona Andrews – Schicksalsrad »»
# 4: Ilona Andrews – Seelenträume

.

.

(© goodreads)

About the author – Ilona Andrews:
Ilona Andrews is the pseudonym for a husband-and-wife writing team. Ilona is a native-born Russian and Gordon is a former communications sergeant in the U.S. Army. Contrary to popular belief, Gordon was never an intelligence officer with a license to kill, and Ilona was never the mysterious Russian spy who seduced him. They met in college, in English Composition 101, where Ilona got a better grade.  (Source: goodreads.com)

Visit the Website »».

.

Hey Mr. Postman…- September 2012 # 1

.
Hallo Leute!
Ich habe neue Bücher bekommen und ich wollte diese Neuigkeit mit euch teilen. Hoffe ihr habt Spaß beim durchstöbern. 🙂
xx Martina
.

Hello guys!
I got new books and I wanted to share the news with you. Hope you’ve fun while going throw them. 🙂
xx Martina

.

Ich habe wieder mal ein paar neue Schätze bekommen und freue mich schon sehr auf jedes einzelne Buch. Auf den ersten Teil von ‚Lords of the Underworld‚ bin ich schon sehr gespannt, da es doch viele gute Bewertungen hat. Wir werden sehen 🙂

Once again I’ve got a few new treasures and I’m so glad about every single book. I’m already very curious about the first part of ‚Lords of the Underworld‚ series, because it has many good reviews and ratings on goodreads. We will see 🙂

.

..L.
Darynda Jones – Death and the Girl next Door #1

(eBook in English from netgalley – thanks!)

.

© goodreads

Synopsis:
Ten years ago, Lorelei’s parents disappeared without a trace.  Raised by her grandparents and leaning on the support of her best friends, Lorelei is finally beginning to accept the fact that her parents are never coming home.  For Lorelei, life goes on.
High school is not quite as painful as she thinks it will be, and things are as normal as they can be.  Until the day the school’s designated loner, Cameron Lusk, begins to stalk her, turning up where she least expects it,  standing outside her house in the dark, night after night.  Things get even more complicated when a new guy—terrifying, tough, sexy Jared Kovach—comes to school.  Cameron and Jared instantly despise each other and Lorelei seems to be the reason for their animosity.  What does Jared know about her parents?  Why does Cameron tell Jared he can’t have Lorelei?  And what will any of them do when Death comes knocking for real?

(Source: Goodreads.com)

.

.
Gena Showalter – Darkest Night/ Schwarze Nacht # 1

(Paperback in German from Mira Taschenbuch- thanks!)


.

© goodreads

Inhaltsangabe:
Die junge Wissenschaftlerin Ashlyn Darrow ist verzweifelt: An jedem Ort hört sie alle Gespräche, die je dort stattgefunden haben. Und sie weiß: wenn, dann können ihr nun die Lords der Unterwelt helfen. Auch auf die Gefahr hin, von den Unsterblichen getötet zu werden, wagt sie die Reise zum Haus der Verdammten – und trifft in den Wäldern vor den Toren Budapests auf Maddox, den Hüter des Dämons der Gewalt. Zum ersten Mal verstummen alle Stimmen in ihr.
Auch Maddox spürt sofort den unwiderstehlichen Reiz der jungen Amerikanerin. Doch er darf seinen Gefühlen nicht nachgeben, denn das Böse in ihm ist unberechenbar. Ein jahrtausende alter Kampf entflammt von Neuem: gegen den inneren Feind, und gegen den äußeren, der Ashlyns Spur verfolgt hat. Beide wollen nur eins: töten! Maddox‘ und Ashlyns Schicksal scheint besiegelt. (Source: Goodreads.com)

.

© goodreads

Synopsis:
His powers — Inhuman…
His passion — Beyond immortal . . .
All her life, Ashlyn Darrow has been tormented by voices from the past. To end the nightmare, she has come to Budapest seeking help from men rumored to have supernatural abilities, not knowing she’ll be swept into the arms of Maddox, their most dangerous member — a man trapp ed in a hell of his own.
Neither can resist the instant hunger than calms their torments . . . and ignites an irresistible passion. But every heated touch and burning kiss will edge them closer to destruction — and a soul-shattering test of love …
(Source: Goodreads.com)

.

.
Ilona Andrews – On The Edge/ Magische Begegnung # 1

(Paperback in German from Egmont Lyx – thanks!)

.

© goodreads

.Inhaltsangabe:
Rose Drayton lebt an der Grenze zwischen zwei Welten der Wirklichkeit, wie wir sie kennen, und einer Welt der Magie. Sie gehört zu den wenigen Menschen, die zwischen beiden Welten hin und her reisen können. Da steht eines Tages der Adlige Declan vor ihrer Tür. Er will Rose und ihre Magie für sich gewinnen. Zunächst weigert sich Rose, Declan in ihr Leben zu lassen. Doch dann bedroht eine Flut magiehungriger Geschöpfe ihre Familie. Rose muss mit Declan zusammenarbeiten, um das Schlimmste zu verhindern. (Source: Goodreads.com) 

.

© goodreads

Synopsis:
Rose Drayton lives on the Edge, between the world of the Broken (where people drive cars, shop at Wal-Mart, and magic is a fairy tale) and the Weird (where blueblood aristocrats rule, changelings roam, and the strength of your magic can change your destiny). Only Edgers like Rose can easily travel from one world to the next, but they never truly belong in either.   Rose thought if she practiced her magic, she could build a better life for herself. But things didn’t turn out how she planned, and now she works a minimum wage, off the books job in the Broken just to survive. Then Declan Camarine, a blueblood noble straight out of the deepest part of the Weird, comes into her life, determined to have her.
(Source: Goodreads.com)

.

.
Ilona Andrews – Bayou Moon/ Spiegeljagd # 2

(Paperback in German from Egmont Lyx – thanks!)


.

© goodreads

Inhaltsangabe:
Der Gestaltwandler William soll in den Sümpfen Louisianas einen Spion ausfindig machen, der sein Land verraten hat. Dabei begegnet er der magisch begabten Cerise, die auf der Suche nach ihren verschleppten Eltern ist. Als klar wird, dass William und die junge Frau denselben Feind verfolgen, schließen sie sich zusammen und setzen ihre gefährliche Mission gemeinsam fort. Schon bald übt der verschlossene Mann eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Cerise aus.
(Source: Goodreads.com)

.

© goodreads

Synopsis:
Cerise Mar and her unruly clan are cash poor but land rich, claiming a large swathe of the Mire, the Edge swamplands between the state of Louisiana and the Weird. When her parents vanish, her clan’s long-time rivals are suspect number one.
But all is not as it seems. Two nations of the Weird are waging a cold war fought by feint and espionage, and their conflict is about to spill over into the Edge—and Cerise’s life . William, a changeling soldier who left behind the politics of the Weird, has been forced back into service to track down a rival nation’s spymaster.
  (Source: Goodreads.com)

.

.
Jennifer Estep – Kiss of Frost/ Frostfluch # 2

(Paperback in German from ivi Piper Verlag – thanks!)


.

© goodreads

Inhaltsangabe:
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training – dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält…
(Source: Goodreads.com)

.

© goodreads

Synopsis:
I’m Gwen Frost, a second-year warrior-in-training at Mythos Acad­emy, and I have no idea how I’m going to sur­vive the rest of the semes­ter. One day, I’m get­ting schooled in sword­play by the guy who broke my heart—the drop-dead gor­geous Logan who slays me every time. Then, an invis­i­ble archer in the Library of Antiq­ui­ties decides to use me for tar­get prac­tice. And now, I find out that some­one at the acad­emy is really a Reaper bad guy who wants me dead. I’m afraid if I don’t learn how to live by the sword—with Logan’s help—I just might die by the sword…
(Source: Goodreads.com)

.


...

Hey Mr. Postman…- March. 2012 # 2


Hello guys!
I got new books and I wanted to share the news with you. Hope you’ve fun while going throw them.
xx Martina

.
Hallo Leute!
Ich habe neue Bücher bekommen und ich wollte diese Neuigkeit mit euch teilen. Hoffe ihr habt Spaß beim durchstöbern.
xx Martina

.

sd..

I loved the ‚Darkest Power‘ series by Kelley Armstrong and therefore I’ve decided to read also ‚The Gathering‚. I’m really curious about the book, because somebody told me that, in the second or third one in the series, there will show up also Chloe and Derek. *hopefully*
(Paperback in English)

Ich habe die Serie ‚Dunkle Mäche‘ von Kelley Armstrong geliebt und deshalb habe ich mich dazu entschlossen, auch  ‚The Gathering‚ zu lesen! Ich bin sehr gespannt auf das Buch, besonders weil angeblich im zweiten oder dritten Teil auch Chloe und Derek wieder vorkommen sollen. *hoffentlich*
(Taschenbuch in English).

English Hardcover

English Paperback

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Synopsis:
Strange things are happening in Maya’s tiny Vancouver Island town. First, her friend Serena, the captain of the swim team, drowns mysteriously in the middle of a calm lake. Then, one year later, mountain lions are spotted rather frequently around Maya’s home—and her reactions to them are somewhat . . . unexpected. Her best friend, Daniel, has also been experiencing unexplainable premonitions about certain people and situations.
It doesn’t help that the new bad boy in town, Rafe, has a dangerous secret, and he’s interested in one special part of Maya’s anatomy—her paw-print birthmark. (Source: Goodreads.com)
.

.

When I’ve ordered the first book in this series by Amazon, I also pre-ordered the second one and now I’ve got ‘My Soul to Save’ by Rachel Vincent and I really hope that I’ll like it more than the first one.
(Paperback in German)

Als ich das erste Buch in dieser Serie auf Amazon bestellt habe, habe ich gleichzeitig auch gleich das zweite vorbestellt und nun habe ich ‚Rette meine Seele‘ von Rachel Vincent bekommen und ich hoffe sehr, dass es mir besser gefällt als der erste Teil.
(Taschenbuch in Deutsch)

English Cover

German Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
Synopsis:
When Kaylee Cavanaugh screams, someone dies.
So when teen pop star Eden croaks onstage and Kaylee doesn’t wail, she knows something is dead wrong. She can’t cry for someone who has no soul.
The last thing Kaylee needs right now is to be skipping school, breaking her dad’s ironclad curfew and putting her too-hot-to-be-real boyfriend’s loyalty to the test. But starry-eyed teens are trading their souls: a flickering lifetime of fame and fortune in exchange for eternity in the Netherworld—a consequence they can’t possibly understand.
Kaylee can’t let that happen, even if trying to save their souls means putting her own at risk…(Source: Goodreads.com)

Inhaltsangabe:
Kaylee hatte sich darauf gefreut, mit Nash zum Konzert zu gehen. Aber schon nach wenigen Songs bricht der Popstar tot auf der Bühne zusammen. Kaylee versteht es nicht. Sie hätte doch wie sonst auch den Tod vorhersehen müssen! Aber da war kein Schatten, kein dunkler Nebel. Von einer Reaperin erfährt sie, dass die Sängerin ihre Seele bereits fortgegeben hatte – und wer als Nächstes sterben wird. Jemand, den sie kennt …
Kaylee setzt alles daran, diesen Menschen zu retten, und muss dafür sogar ihre Beziehung mit Nash aufs Spiel setzen. Denn immer mehr Teenager schließen mit leuchtenden Augen einen Pakt mit dem Tod: Für Ruhm und Erfolg verkaufen sie ihre Seelen und nehmen ewige Qualen in Kauf. Dem muss Kaylee ein Ende setzen. Auch wenn sie dafür in die Welt der Dämonen muss.
(Source: Goodreads.com)
.
.

.

Honestly, I don’t know this book ‚Whisper‘ by Isabel Abedi, but I’ve heard that she is a fabulous author and therefore I want to give it a try.
(Paperback in German)

Ehrlich gesagt kenne ich das Buch ‚Whisper‘ von Isabel Abedi nicht, aber ich habe gehört, dass sie eine großartige Autorin ist und deshalb wollte ich es einmal versuchen.
(Taschenbuch in Deutsch).
.

German Cover

Inhaltsangabe:
Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt …
Nicht nur von einem geheimnisvollen Haus, auch von einem nie geklärten Mord, von menschlichen Leidenschaften und einer großen Liebe erzählt Isabel Abedi in „Whisper“. Meisterhaft versteht es die Erfolgsautorin ihre Leser in eine mysteriöse, kaum auszuhaltende Spannung zu versetzen. Nicht ohne Grund ist „Whisper“ für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und von der Presse hoch gelobt worden.
(Source: Goodreads.com)
.

.

.

I also don’t know this book by Kathrin Lange, but I like the title and the cover and I also thought that the synopsis sounds interesting and so I just bought it on Amazon.
(Paperback in German)

Ich kenne auch dieses Buch von Kathrin Lange nicht, aber ich mag den Titel ‚Schattenflügel‘ und das Cover und ich habe mir außerdem gedacht, dass die Beschreibung interessant klingt und es deshalb einfach gekauft.
(Taschenbuch in Deutsch).

German Cover

.

Synopsis:
Als Kim den mysteriösen Lukas kennenlernt, ahnt sie noch nicht, dass er der Freund ihrer älteren Schwester Nina war, die man vor zwei Jahre tot aufgefunden hat – mit einer schillernden Libelle auf dem Gesicht. Kim verliebt sich in ihn, auch wenn sie immer wieder zweifelt, ob sie ihm trauen kann. Gerade als sie beginnt, sich auf ihn einzulassen, verschwindet erneut ein Mädchen.
(Source: Goodreads.com).

.

.

.

I’ve already heard good things about this book and now I’m looking forward to read the book ‚On The Edge‘ by Ilona Andrews, the first one in the series ‘The Edge’.
(eBook in German)

Ich habe bereits viel Gutes über dieses Buch gehört und nun freue ich mich das Buch ‚Magische Begegnung‘ von Ilona Andrews zu lesen, welches das erste in der Serie ‚Land der Schatten‘ ist.
(eBook in Deutsch)

English Cover

German Cover

.
.
.
.
.
.
.

.

.

.

.

.

.
Synopsis:

Rose Drayton lives on the Edge, between the world of the Broken (where people drive cars, shop at Wal-Mart, and magic is a fairy tale) and the Weird (where blueblood aristocrats rule, changelings roam, and the strength of your magic can change your destiny). Only Edgers like Rose can easily travel from one world to the next, but they never truly belong in either.
Rose thought if she practiced her magic, she could build a better life for herself. But things didn’t turn out how she planned, and now she works a minimum wage, off the books job in the Broken just to survive. Then Declan Camarine, a blueblood noble straight out of the deepest part of the Weird, comes into her life, determined to have her (and her power).
But when a terrible danger invades the Edge from the Weird, a flood of creatures hungry for magic, Declan and Rose must work together to destroy them—or they’ll devour the Edge and everyone in it.
(Source: Goodreads.com)

Inhaltsangabe:
Rose Drayton lebt an der Grenze zwischen zwei Welten der Wirklichkeit, wie wir sie kennen, und einer Welt der Magie. Sie gehört zu den wenigen Menschen, die zwischen beiden Welten hin und her reisen können. Da steht eines Tages der Adlige Declan vor ihrer Tür. Er will Rose und ihre Magie für sich gewinnen. Zunächst weigert sich Rose, Declan in ihr Leben zu lassen. Doch dann bedroht eine Flut magiehungriger Geschöpfe ihre Familie. Rose muss mit Declan zusammenarbeiten, um das Schlimmste zu verhindern.
(Source: Goodreads.com)

.

.
.

.

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern