Blog-Archive

[Umfrage/Voting] Buch des Jahres 2012

.

Jahresstatistik 2012

Jahresstatistik 2012

.

… die besten Bücher

.

In unserer Goodreads Gruppe hatte Nadine die tolle Idee, eine Umfrage zu den besten Büchern des Jahres zu machen. Hier ist mein Ergebnis zu den interessanten und auch spaßigen Fragen. Hoffe euch gefällt diese Übersicht genauso gut wie mir 🙂

.

© goodreads

1. Buch des Jahres/ Book of the year
– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt!

Antwort:  Ich kann leider nicht anders als hier Lover Reborn von J. R. Ward zu nennen – und Nadine, nein, es ist mir nicht peinlich! 😉
Es gab zwar noch 4-5 andere Anwärter für den Titel, aber Lover Reborn hat einfach mit all meinen Emotionen gespielt und mich überzeugen können. Ich habe geheult, gelacht, den Kopf geschüttelt oder erleichtert aufgeatmet. Es war wirklich ein sehr interessantes Buch und endlich kam Thor zu Wort und man hat miterlebt, wie er die Trauer von Wellsies Tod verarbeitet.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

2. Flop des Jahres/ Flop of the year
– Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Antwort: Das ist eine der einfachsten Fragen! Zwar hätte fast ein anderes Buch gewonnen (Forest of Hands and Teeth), aber dann habe ich bedacht, wie schwer mir das Buch Sternwanderer von Neil Gaiman gefallen ist und daher hat es dann auch eindeutig den Flop-Preis gewonnen. Es war äußerst mühsam, langweilig  und der Schreibstil überhaupt nicht meines. *schade*
.

.

© goodreads

3. Schlimmster Buchmoment/ Worst book moment
– Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Antwort: Schwierige Frage, da ich auch hier mehrere Momente nennen könnte. Habe mich aber schließlich für Beautiful Disaster von Jamie McGuire entschieden, da ich manchmal noch immer mit einem gebrochenem Herzen/ übelkeit-erregenden Gefühl daran zurückdenke. – Es war für mich wirklich schlimm, als die weibliche Hauptfigur in dem gemeinsamen Bett eines Freundes liegt (waren noch nicht zusammen, aber hat sich bereits angebahnt) und er nach einem Streit betrunken und mit zwei Frauen heimkommt und im Wohnzimmer mit ihnen herum macht, und sie hat vom Schlafzimmer aus alles mitanhören müssen. Das war echt grausam!
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

4. Größte positive Überraschung/ Biggest positive surprise
– An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Antwort: Ich habe Gebannt/ Under the Never Sky von eine Buchfreundin ausgeborgt bekommen und ich weiß nicht warum, aber bin nicht sofort dazu gekommen und dann hatte ich nicht Lust auf eine weitere Dystopie. Aber als ich dann angefangen habe zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören und habe mich fast sofort in Perry verliebt. Aber auch die weibliche Hauptfigur mit Aria, konnte mich sehr begeistern. Es war wirklich sehr toll und nun warte ich gespannt auf den zweiten Teil! Und nun will ich das Buch auch selber haben. Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

5. Größte Enttäuschung/ Biggest Disappointment
– An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Antwort: Ich habe mir sehr viel vom Wald der tausend Augen/ The Forest of Hands and Teeth versprochen, aber ich wurde kläglich enttäuscht. Die Welt war zwar okay, aber der Rest war einfach nur furchtbar. Das schlimmste war aber immer noch der weibliche Hauptcharakter und ich weiß nicht, wer gerne von solchen Figuren lesen möchte. *würgs*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

6. Enttäuschendstes Ende/ Most disappointing ending
– Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Antwort: Das hier ist bisher die schwierigste Frage. Würde aber am ehesten Graveminder von Melissa Marr nehmen, da es bis zur Hälfte wirklich gut war, aber dann immer schlechter wurde und auch das Ende nicht zufriedenstellend war. Man blieb mehr oder weniger in der Luft hängen, ohne die meisten Antworten zu bekommen.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.


© goodreads

7. Bestes Cover/ Best Cover
– Welches Cover hat Euch im Jahr 2012 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2012 beeindruckt hat zählt.)

Antwort: Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten von Laini Taylor – Hier gefällt mir nicht nur das Cover sehr gut, sondern auch das Buch selber konnte bei mir punkten! War eine sehr eigene, neue Geschichte mit herzerweichenden Charakteren, von denen ich bald mehr lesen möchte.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

8. Liebster Autor/ Favourite Author
– Welchen Autor habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Antwort: Oh mann, das ist schwierig, schwierig, schwierig. Würde ja auf der Stelle J. R. Ward sagen, aber von ihr habe ich heuer nur ein Buch gelesen. Daher nehme ich Julie Kagawa – da ich von ihr ‚The Lost Prince‘ und ‚The Immortal Rules‘ gelesen und sehr gemocht habe. Zwar noch nicht so toll wie die gesamte ‚Iron Fey Reihe‘, aber dort hat mir der erste Teil auch noch nicht so gut gefallen, wie die restlichen.

.

9. Autoren-Neuentdeckung 2012/ Newly discovered author in 2012
– Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Antwort: Nalini Singh (gerade eben vor 3 Tagen!), Kendare Blake, Ilona Andrews, Gena Showaltersorry, aber hier kann ich mich wirklich nicht nur für einen Autor entscheiden! Mich haben alle vier wirklich sehr begeistert und ich will nun auch jedes Buch von ihnen lesen, da ich denke, dass sie mich auch in Zukunft nicht enttäuschen werden. Tja, da habe ich mir wohl was vorgenommen *hehe*

.

© goodreads

10. Bester Pageturner/ Best Pageturner
– Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

Antwort: und wieder geht der Platz an J.R. Ward mit Lover Reborn !! Ich war wie gefesselt in dem Buch und konnte es nicht aus der Hand legen. Ich habe das ganze Wochenende nur gelesen und total schnell beendet, obwohl das Buch dick ist und auf Englisch war.
EDIT: Habe jetzt genau zwei Tage, bevor ich diesen Post veröffentlichen wollte nun ‚Leopardenblut‘ von Nalini Singh gelesen – mein erstes Singh Buch und gerade frage ich mich, warum ich mich solange dagegen gewährt habe! Das Buch war klasse und ich hätte es schon fast als Buch des Jahres genommen. Aber meine liebe zu den Black Daggern ist trotzdem noch größer- kenne sie einfach schon länger und besser – abera uch diese Reihe wird mich weg blasen, dass weiß ich schon jetzt und ich freue mich schon die weiteren Charaktere kennen zu lernen. Toll, wirklich toll – kann ich nur jedem empfehlen!
.

.

© goodreads

11. Bester Kuss/ Best Kiss
– Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Antwort: Schwierig. Hier hat es sicherlich mehrerer Momente in verschiedenen Büchern gegeben. Aber da ich nur eines wählen darf, nehme ich wieder Gebannt/ Under the Never Sky von Veronica Rossi. Die Stelle, als Perry und Aria am Dach stehen, weil sie war einfach romantisch und schön, obwohl der Kuss auch hätte länger sein können. *hach*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

12. Beste Liebesszene/ Best Love Scene
– Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Antwort: Ist das euer ernst? Ich darf nur eine Stelle in einem Buch nehmen?? Ojie :/
Puh, dann nehme ich …. ähm… am besten: Da ich Lover Reborn schon öfter genommen habe, und aber auch ‚First Grave on the Right‘ von Darynda Jones ganz *nett* war, sowie ‚Leopardenblut‘, nehme ich eben das Buch Schwarze Nacht/ The Darkest Night von Gena Showalter – dort gab es mehrere interessante Szenen. Die beste war wohl, als sie endlich miteinder geschlafen haben und zwar mehrmals hintereinander. *hehe*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

© goodreads

13. Liebster Held/ Favourite Hero
– Welches war Euer liebster Held?
Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch
* nur vom Charakter
Antwort: John Matthew – aber ich liebe auch sein Aussehen, also ist hier beides TOP!
Hier kommt ihr zur Rezension!

* nur vom Äußeren
Antwort: Hier nehme ich VISHOUS, ebenfalls von der Black Dagger Reihe! Ein Mann, von dem man nicht genug bekommen kann. Ich liebe aber hier auch beides: Aussehen und Charakter, auch wenn er schwierig ist! 😉 *seufz*
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

14. Liebste Heldin/ Favourite heroine
– Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Antwort: Hätte fast hier Charley Davidson genommen aus der gleichnamigen Serie von Darynda Jones, aber habe mich dann doch für Rose aus Magische Begegnung von Ilona Andrews entschieden. Rose ist frech, vorlaut, witzig, stur und kann gewaltig austeilen, aber sie hat genauso ein großes Herz, kümmert sich um ihre kleinen Brüder und ist einfach nur toll!
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

15. Liebstes Paar/ Favourite couple
– Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Antwort: Dieser Platz geht ebenfalls an Rose und hier gemeinsam mit Declan aus Magische Begegnung. Sie waren einfach klasse zusammen und auch total witzig. Ihre Chemie hat grandios zusammen gepasst und ich habe mich mit ihnen köstlich amüsiert!
Hier kommt ihr zur Rezension!

.

© goodreads

16. Nervigster Held/ Most annoying hero
– Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt?

Antwort: Weston Wilson aus The Pace/ Zeitenlos von Shelena Shorts – er war mir zu aalglatt und wusste immer alles. Er war so toll, so intelligent, so schön und einfach zu viel, zu viel, zu viel; dass mir davon schlecht geworden ist. Tut mir leid, aber das kann ich gar nicht leiden und ich werde diese Reihe auch sicherlich nicht weiterlesen.

.

.
.

© goodreads

17. Nervigste Heldin/ Most annoying heroine
– Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen?

Antwort: MILLA (wie kann man so heißen^^) aus Feuer und Glas: Der Pakt von Brigitte Riebe. Sie war einfach nur nervig, ein Gör, das gejammert hat und ich konnte sie einfach nicht leiden. Im Buch hat sie keine wirkliche Entwicklung vollzogen und sie ist die ganze Geschichte nur dumm herum gelaufen. Sorry-nicht meines.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.
.

© goodreads

18. Fiesester Gegenspieler/ Nastiest villain
– Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Antwort: Der Titel wäre fast an Warner aus ‚Ich fürchte mich nicht gegangen‘, aber dann musste ich einfach Lash aus Lover Mine nehmen – weil er echt ein mieses Stück Scheiße war! Dafür hat er aber auch seine Abreibung bekommen, dieses fiese Aas!
Hier kommt ihr zur Rezension!
.

.

© goodreads

19. Fieseste Schlampe/ Nastiest bitch
– Welche weibliche Gegenspielerin war für euch am furchtbarsten?

Antwort: Shannon aus One Moment von Kristina McBride. Das Buch hat mich auch sehr bewegt und ich habe mit der Hauptfigur gelitten. Einen großen Teil ihres Leides ist sie dieser Shannon schuldig. :/ Diese Geschichte hat mich nicht kalt gelassen und ich denke, so wird es auch anderen gehen, die sie lesen.
Hier kommt ihr zur Rezension!
.

.

© goodreads

20. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Antwort: Ich würde es LIEBEN die Black Dagger verfilmt zu sehen. *bitte*
Okay, ich kann zwar nicht sagen, wie sie das machen können, weil solche Schauspieler werden sie nicht finden. Leider :/
Die männlichen Charaktere sind einfach zu einzigartig, um sie zu verfilmen. Glaube nicht, dass sich die Schauspieler so auftrainieren können *hehe*

.

.
.

© goodreads

21. „Lachkrampf“/ „Laughing attack“
Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Antwort: Bei dieser Frage ist mir aufgefallen, dass ich sehr wenige lustige Bücher lese, also so richtige Chick-Lit, daher ist die Wahl ziemlich einfach gewesen und auf ‚Der will doch nur spielen‘ von Meg Cabot gefallen. Möchte aber in Zukunft hin und wieder solche Bücher lesen, da sie doch sehr unterhaltsam sind.
Hier kommt ihr zur Rezension!
.

.

© goodreads

22. „Heulkrampf“/ „Crying attack“
– Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Antwort: (Bei Lover Reborn habe ich zwar auch viel geheult), aber noch mehr bei ‚One Moment‘ von Kristina McBride – es war aber ein tolles Buch und würde es jedem empfehlen. Mit Herz und Gefühl, das unter die Haut geht.
Hier kommt ihr zur Rezension!

.
.
.

Wer von euch auch mitmachen möchte, kann hier diesen Link *klick* folgen und ihr kommt zu einem Formular, dass ihr einfach kopieren könnt! Viel Spaß dabei – ich hatte ihn 😉

.

Wer hat diesen Book Tag/ Umfrage noch gemacht?
*1 Jos @ Jos Book Corner
*2 Anli @ Anlis unendliche Geschichte
* 3 Schokoval @ The Girl with the pale skin

.

Review: Lover Mine

English Cover

German Cover Part 2

German Cover Part 1

.

‚Lover Mine
by J. R. Ward

Black Dagger Brotherhood # 8/
Black Dagger # 8.1 & # 8.2
.

First Sentence:
„He wished he had more time. Although for truth, what would that change?“

Last Sentence:
„Eventually, everything that came to pass was exactly how it was meant to be.“

Synopsis:
John Matthew has come a long way since he was found living among humans, his vampire nature unknown. Taken in by The Brotherhood, no one could guess what his true history was-or his true identity.
Xhex has long steeled herself against the attraction to John Matthew. Until fate intervenes and she discovers that love, like destiny, is inevitable… (Source: goodreads.com)

My thoughts about the book:
I try to stay short with this review of the eighth book and not to start again with my chorus of praise. But to be honest, I’m not able not admire Wards writing style and her creativity and talent. Although this here is already the incredible eighth part and every time when I start to read, I calculate the fact that this time I won’t be inspired like in the other books … but then she surprises me again.
I’ve also liked this book incredibly much and I couldn’t put it aside for just a moment. To my luck it was weekend when I started the book and therefore I could finish it within 1 ½ days and it was first-class!

Although every time it is another rhythm in the books and other feelings are addressed to the readers, and here at the beginning above all desperation, fear and sadness has ruled, it was no second dull or not suitably… everything was as it should be and the end was like I’ve hoped for and expected it, and as usual, just magnificent!
But I don’t want to say more about it because I otherwise I would spoil it for you. 😉

I just say so much that here in this book, we finally got John’s story and now it’s his turn to get what he wants. Though we already know John’s history from the forerunner books, the background from John was differently rolled up again, namely through the story of Darius. Furthermore it was also shown the interlinking between him and Xhex and Thor, though which was a little confusing at the beginning, but at the end the desired ‚Aha‘–effect was given.

In my opinion John’s book was for me one of the saddest, most desperate, but also one of the hottest stories. He and Xhex fit greatly together and I can’t image someone else beside John. They are lovely!
Besides the love story, also the never-ending fight against the Lessening society came to a special highlight and the tension remained always high because of Lash and his doings.

Moreover I also found it interesting how Ward slowly involved the whole story with Payne, up to the time where she left the other side came to this one. And I find her connection with Vishous just brilliant, even though I’ve already known it before. (Because of spoilers in other reviews)

Nonetheless this book still leaves a bitter aftertaste, if I only think of Thor or of the Scribe Virgin. Not because it was badly written or something like that, no… but because I felt too sorry for Thor’s tragedy and also started to feel pity for the Scribe Virgin. I honestly wasn’t a fan of her at the beginning but now I’ve to say that she should get also some good things or nice moments.

What I love so much in all those books in this series is that although the main love story in every book is told till to the end, that there is always a main plot which goes on and tells the story of the fight with the lessening society and how the vampire society is changing and furthermore in every book new subplots appear and form their way in the books with new characters and way and which make me want to read instantly the next book in the row. Therefore I still hope that there will be released many further books.

English Cover:
That is a Cover for my taste! *jip* :)!

All in all:
I want to give a recommendation for this book to every Black Dagger Fan and also to those who haven’t started this book yet. Please, just grab the first book (Dark Lover) and start to read this series because you won’t regret it!!

Rating:
5 of 5 points (I loved it – Buy it!!)

Quotes:

„Some things are destined to be — it just takes us a couple of tries
to get there.“

Thor: „You never knew the last time you were seeing someone. You didn’t know when the last argument happened, or the last time you had sex, or the last time you looked into their eyes and thanked God they were in your life.
After they were gone?
That was all you thought about.
Day and night.“

Xhex: „No, you’ve got it all wrong, John.“ Reading his emotions, she shook her head. „You’re not half the male you could be because of what was done to you. You’re twice what anyone else is because you survived.“

Qhuinn: „What is wrong with you, that you care so much about me?“
Blay: „What is wrong with you, that you can’t see why I would?“

..

Succession:

# 1: J. R. Ward – Dark Lover »»
# 2: J. R. Ward – Lover Eternal »»
# 3: J. R. Ward – Lover Awakened »»
# 4: J. R. Ward – Lover Revealed »»
# 5: J. R. Ward – Lover Unbound »»
# 6: J. R. Ward – Lover Enshrined »»
# 6.5: J.R.Ward – BDB: An Insider’s Guide »»
# 7: J. R. Ward – Lover Avagened »»
# 8: J. R. Ward – Lover Mine »»
# 9: J. R. Ward – Lover Unleashed »»
# 10: J. R. Ward – Lover Reborn »»
# 11: J.R. Ward – Lover at Last »»
# 12 J. R. Ward – The King

.

About the author – J. R. Ward:

J.R. Ward is a #1 New York Times and USAToday Best Selling author of erotic paranormal romance. She lives in the south with her incredibly supportive husband and her beloved golden retriever. After graduating from law school, she began working in healthcare in Boston and spent many years as Chief of Staff of one of the premier academic medical centers in the nation. Writing has always been her passion and her idea of heaven is a whole day of nothing but her computer, her dog and her coffee pot. (Source: http://www.jrward.com/)

Visit her Website »»

.

Rezension: Vampirseele & Mondschwur

English Cover

German Cover #16

German Cover #15

.

‚Vampirseele‘ & ‚Mondschwur‘
by J. R. Ward

(Lover Mine)

Black Dagger Brotherhood # 8/
Black Dagger #15 & #16
.

First Sentence:
„Er wünschte sich, er hätte mehr Zeit. Allerdings, was würde das in Wahrheit schon ändern ?“

Last Sentence:
„Das Schicksal war nicht immer einfach zu ertragen, doch letztendlich war alles genau so geschehen, wie es geschehen sollte.“

Klappentext vom Buchcover:
Keiner aus der Bruderschaft der BLACK DAGGER hätte geahnt, was das Schicksal für John Matthew bereithält – am wenigsten er selbst. Stück für Stück enthüllt sich nun, aufgewachsen als Vampir unter den Menschen, seine tatsächliche Herkunft und seine wahre Identität. Eine Identität, die über das Schicksal der gesamten Bruderschaft entscheiden wird…

Meine Gedanken zum Buch:
Ich versuche mich bei dieser Rezension vom achten Band (im Deutschen 15 + 16) kurz zu fassen und nicht wieder in Lobeshymnen zu verfallen. Aber um ehrlich zu sein, kann ich fast gar nicht anders, als Wards Schreibstil, ihre Kreativität und ihr Können zu bewundern und anzupreisen. Obwohl das hier nun schon der sagenhafte achte Band ist und ich jedesmal bevor ich zum Lesen beginne, damit rechne, dass ich dieses mal nicht so begeistert sein werde… überrascht sie mich von neuem. Auch dieser Teil hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Zu meinem Glück war Wochenende als ich es begonnen habe und konnte es somit innerhalb von 1 ½ Tagen  durchlesen und ich fand es klasse!

Obwohl immer wieder ein anderer Rhythmus in den Büchen vorkommt und auch vermehrt andere Gefühle angesprochen werden und hier zu Beginn vor allem Verzweiflung, Angst und Traurigkeit geherrscht hat, war es keine Sekunde langweilig oder nicht passend… es war alles so wie es sein sollte und das Ende war wie immer erhofft -> grandios! Aber darüber kann ich nicht mehr sagen, ich will ja nichts verraten. 😉

Nur soviel, das hier nun endlich John am Zug war und seine Geschichte, die wir ja schon aus den Vorgänger- Büchern kennen, anders aufgerollt wurde und zwar über Darius. Und es wurde auch die Vernetzung zwischen ihm und Xhex und Thor gezeigt. Das war zwar am Anfang etwas verwirrend, hat aber am Ende den gewünschten ‚Aha‘ – Effekt gebracht.
Johns Geschichte war für mich eine der traurigsten, aber auch eine der am heißesten. Er uns Xhex passen wie der ‚Deckel auf den Topf‘ und ich könnte ihn mir mit keiner anderen vorstellen.
Noch hinzu kam, dass es einen Höhepunkt im Kampf gegen die Lesser gab und durch Lash immer die Spannung aufrecht blieb. Interessant fand ich weiters wie Ward langsam Payne in die ganze Story verwickelt hat, bis zu dem Zeitpunkt, wo sie auf die andere Seite gekommen ist. Und ihre Verbindung zu Vishous finde ich genial, auch wenn ich vorher schon davon gewusst habe.
Einen bitteren Nachgeschmack lässt dieses Buch aber dennoch, wenn man nur an Thor oder die Jungfrau der Schrift denkt. Nicht weil es schlecht geschrieben wurde oder dergleichen, nein, … sondern weil man zu sehr mit Thors Tragödie mitfühlt und auch die Jungfrau der Schrift langsam anfängt zu bemitleiden. Ich war ja von Anfang an kein Fan von ihr, aber nun könnte es auch für sie wieder etwas bergauf gehen.

Was ich bei den ganzen Büchern in dieser Reihe so toll finde ist, dass obwohl die Hauptliebesgeschichte in jedem Buch fertig erzählt wird, immer wieder Nebenstränge oder auch der Hauptkampf mit den Lessern weitergeht und neue Erzählstränge anfangen sich zu bilden, die einem immer wieder neugierig machen und einem antreiben die Reihe sofort mit dem nächsten Buch weiter zu lesen. Daher hoffe ich nach wie vor, dass noch viele weitere Bücher erscheinen.

English Cover:
Das ist ein Cover nach meinem Geschmack! :p

All in all:
Eine Leseempfehlung für alle Black Dagger Fans und auch jene, die sich noch nicht mit der Materie beschäftigt haben. Bitte schnappt euch endlich das erste Buch in dieser Reihe und fängt an zu lesen!

Rating:
5 of 5 points (I LOVED IT – buy it!)

Quotes:

„Some things are destined to be — it just takes us a couple of tries
to get there.“

Thor: „You never knew the last time you were seeing someone. You didn’t know when the last argument happened, or the last time you had sex, or the last time you looked into their eyes and thanked God they were in your life.
After they were gone?
That was all you thought about.
Day and night.“

Xhex: „No, you’ve got it all wrong, John.“ Reading his emotions, she shook her head. „You’re not half the male you could be because of what was done to you. You’re twice what anyone else is because you survived.“

Qhuinn: „What is wrong with you, that you care so much about me?“
Blay: „What is wrong with you, that you can’t see why I would?“

..

Serienreihenfolge:

# 1: J. R. Ward – Nachtjagd & Blutopfer (Dark Lover) »»
# 2: J. R. Ward – Ewige Liebe & Bruderkrieg (Lover Eternal) »»
# 3: J. R. Ward – Mondspur &Dunkles Erwachen (Lover Awakened) »»
# 4: J. R. Ward – Menschenkind & Vampirherz (Lover Revealed) »»
# 5: J. R. Ward – Seelenjäger & Todesfluch (Lover Unbound) »»
# 6: J. R. Ward – Blutlinien & Vampirträume (Lover Enshrined) »»
#6.5: J. R. Ward –BDB – An Insider’s Guide »»
# 7: J. R. Ward – Racheengel & Blinder König (Lover Avagened) »»
# 8: J. R. Ward – Vampirseele & Mondschwur (Lover Mine) »»
# 9: J. R. Ward – Vampirschwur & Nachtsseele (Lover Unleashed) »»
#10: J. R. Ward – Liebesmond & Schattentraum (Lover Reborn) »»
#11: J.R. Ward – Seelenprinz & Sohn der Dunkelheit (Lover at Last) »»
#12: J. R. Ward – The King »»
#13: J.R. Ward – The Shadows

.

copyright: jrward.com

About the author – J. R. Ward:

J.R. Ward is a #1 New York Times and USAToday Best Selling author of erotic paranormal romance. She lives in the south with her incredibly supportive husband and her beloved golden retriever. After graduating from law school, she began working in healthcare in Boston and spent many years as Chief of Staff of one of the premier academic medical centers in the nation. Writing has always been her passion and her idea of heaven is a whole day of nothing but her computer, her dog and her coffee pot.
(Source: jrward.com)

Visit her Website »»

.

B*Trailer: Lover Mine #8

Booktrailer of:

.

‚Lover Mine‘
by J. R. Ward

From the series: Black Dagger Brotherhood # 8

.

Official Video – Interview with J. R. Ward
(All rights belong to PenguinGroupUSA)

.

.
Here are some different Covers – which one is your favorite?:

Oh god, this time it’s really hard to choose just one, because the English Hardcover just looks awesome and yummy, but I also like the German Covers, especially from Part 1.

Oh Mann, dieses Mal ist es wirklich sehr schwer nur eines zu wählen, weil das englische Hardcover einfach großartig und lecker aussieht, aber ich mag auch die deutschen Covers, besonders vom Teil 1.

English Hardcover

English Paperpack

German Cover Part 2

German Cover Part 1

.

.

.

..

.

.

.

.

..

.

.

.

.

..

.

.

.

.

.

.

.

.

Please note that all rights belong to the author and publisher.

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern