Blog-Archive

[Rezension] Spinnentanz #2

Spinnentanz

German Cover

Web of Lies

English Cover

.

‚Spinnentanz‘ by Jennifer Estep

Elemental Assassin # 2

...

Inhaltsangabe:
Zwar hat sich die erfolgreiche Auftragsmörderin Gin Blanco offiziell zur Ruhe gesetzt, doch der Ärger reißt einfach nicht ab: Als zwei Punks versuchen, Gins Restaurant auszurauben, fallen Schüsse – doch ungewöhnlicherweise ist nicht »Die Spinne« ihr Ziel, sondern ihr Protegé Violet Fox. Gin muss herausfinden, wer hinter dem Angriff steckt und warum. Wenn sexy Detective Caine sie nur nicht ständig ablenken würde! Als dann auch noch ein anderer Mann ins Spiel kommt, wird dem Steinelementar Gin trotz ihrer Eismagie richtig heiß …
(Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
And again – erneut bin ich in meiner Meinung hin und her gerissen. Wie so oft bei den Büchern von Estep, sei es nun bei der Mythos Academy oder hier bei der Elemental Assassin-Reihe.

Aber fangen wir ganz vorne an, mit der Handlung, die einige Wochen nach dem Ende des ersten Teils einsetzt und uns eine neue Gin präsentiert. Sie hat ihren Job als Auftragskillerin an den Nagel gehängt und führt nun in aller Stille der Pork Pit von ihrem verstorbenen Mentor Fletcher weiter.
Doch nur weil sie nach außen hin nun weicher erscheint, brennt in ihr drinnen immer noch das bekannte Feuer, ihre freche, aufmüpfige Art und wenn sich ihr ein Problem in den Weg stellt, denkt sie zuerst daran, diese Person einfach kalt zu stellen. Also, so ganz kann sie aus ihrer Haut nicht heraus und das ist auch irgendwie gut so, da wir sie so kennen und lieben. Obwohl sie sich immer noch hart gibt und eine Schutzmauer, sicherer als Fort Nox, aufgebaut hat (nach dem Schicksalsschlag in ihrer Kindheit und auch später), ist auch Gin tief im Inneren doch  verletzlich, hat Gefühle und leidet, hofft, bangt, liebt und vieles mehr.

Doch diese Seite lässt sie keinem sehen, nur der Leser kennt auch ihre weichere Seite… besonders bei Donovan Cane spielt sie sich immer als die eiskalte Auftragsmörderin auf, damit er weiß, womit er es zu tun hat, da sie sich für niemanden ändern will. Trotzdem hoffe sie insgeheim, dass er sie dennoch annimmt und will… auch wenn seine Moralvorstellung etwas anders will als Gin.
Da kommt die Frage auf, ob er wirklich der richtige Mann für unsere Gin ist und ich muss sie eindeutig verneinen. Sie hatten ja einen heißen Flirt, aber sie kennen sich nicht richtig, passen von ihrem Wesen nicht zusammen. Aber ich denke, ein anderer könnte diese Rolle übernehmen… vielleicht jemand mit lila Augen?
Mal sehen, was daraus wird und wie sich alles entwickelt. Momentan müssen wir nach dem Ende von Teil 2 noch ein wenig unsere Wunden lecken, aber es wäre nicht Gin, würde sie sich nicht wie Phönix aus der Asche erheben.

Neben den Liebeswirrwarr tut sich auch einiges in der restlichen Handlung und ich mochte die neuen Charaktere die in die Story mit verwickelt wurden. Besonders Owen, aber auch Violet und Eva – hier hoffe ich, dass alle drei noch eine größere Rolle in der Reihe einnehmen werden. Finn liebe ich natülrich, aber ihn kennen wir ja auch schon aus Teil eins. 🙂
Auch den alten Großvater von Violet habe ich bald ins Herz geschlossen und ich fand es süß, wie er manchmal kurze Einblicke in die Vergangenheit mit Fletcher und sich gegeben hat. Das war doch rührselig – und ich mochte es. ^^

Auch finde ich die neue Entwicklung mit Mab, und dass sich langsam alles etwas enger um Gin zusammenzieht, sehr interessant und ich erwarte gerade sehr sehnsüchtig den dritten Teil. Alles in allem ein wirklich gutes Buch und ich mochte auch Estesps Schreibstil, aber der Grund warum ich doch nur 4 Punkte vergeben kann, war, dass sie einfach viel zu sehr abschweift. Sie beschreibt meiner Meinung nach die Umgebung viel zu lange, zu oft und zu ausufernd, dass es schon langweilig wird und das Buch zähe Passagen bekommt, die den Lesefluss und Leselust stoppt. Außerdem hat Gin oft immer wieder die gleichen Gedanken, die sich im Kreis bewegen, anstatt nach vorne, was ich sehr schade finde, da es nicht wirklich zu ihrem Charakter passt.

Aber ansonsten war es wirklich gut und ich bin erneut positiv gestimmt, dass diese Reihe noch sehr, sehr toll wird. Momentan fühlt es sich aber noch ein wenig wie ein Vorspann an…

Cover:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und ich mag die Farbgebung, da ich ein Fan von Türkis bin. 🙂

All in all:
Wieder mal beweist Estep ihre Klasse und kann mich beinahe vollends begeistern mit ihren Charakteren und deren Entwicklung. Wenn sie sich noch etwas mehr der Action und weniger in den Beschreibungen verlieren würde… wären wir beste Freunde. Erneut eine Empfehlung für alle Urban Fantasy Fans mit einer Kick-Ass-Heldin, die ihr weiches Herz hinter einer Eisenmauer versteckt.

Rating:
3,5 of 5 points – (I really liked it).
..

.
Serienreihenfolge:
# 1: Jennifer Estep – Spinnenkuss »»
# 2: Jennifer Estep – Spinnentanz »»
# 3: Jennifer Estep – Spinnenjagd »»
# 4: Jennifer Estep – Spinnenfieber »»
# 5: Jennifer Estep – Spinnenbeute »»
# 6: Jennifer Estep – Spinnenfeuer
# 7: Jennifer Estep – Widow’s Web
# 8: Jennifer Estep – Deadly Sting
# 9: Jennifer Estep – Heart of Venom
#10: Jennifer Estep – The Spider
#11: Jennifer Estep – Poison Promise
#12: Jennifer Estep – Black Widow
#13: Jennifer Estep – Spider’s Trap
#14: Jennifer Estep – Bitter Bite

.

.

(© goodreads)

About the author – Jennifer Estep:
Jennifer Estep is a New York Times bestselling author, prowling the streets of her imagination in search of her next fantasy idea.
Jennifer writes the Elemental Assassin adult urban fantasy series for Pocket. Books in the series are SPIDER’S BITE, WEB OF LIES, VENOM, TANGLED THREADS, SPIDER’S REVENGE, and BY A THREAD. (Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

© Piper

.

Advertisements

[Rezension] Spinnenkuss #1

Spinnenkuss

German Cover

Spiders Bite

English Cover

.

‚Spinnenkuss‘ by Jennifer Estep

Elemental Assassin # 1

...

Inhaltsangabe:
Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung – besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine …
(Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Ich habe mir viel von Spinnenkuss erwartet, da die Stimmen auf diversen Blogs durchwegs begeistert waren und auch ich schließe mich nun dieser Meinung an und kann euch sagen, dass es mir sogar besser gefallen hat, als Esteps Mythos Academy Reihe.

Gleich zu Beginn stolpern wir mitten in das brutale und auch chaotisch Leben der Auftagsmörderin Gin, die nach außen hin immer hart tut und jedem in wenigen Sekunden umbringen kann – immerhin ist sie ein Profi – aber auch schon ein tragisches Schicksal und trauriges Leben hinter sich hat. Deswegen verwendet sie diese Rolle der Gin Blanco nicht nur um als Assassin Geld zu verdienen, sondern ist auch im privaten Leben knallhart, um sich selbst zu schützen und schwache Gefühle im Keim zu ersticken.

Doch dann stirbt ein Freund und ihr Schicksal verstrickt sich mit dem regelverliebten, sturen, geradlinigen, korrekten Detective Donovan Caine – ein Gespann,  das auf dem ersten Blick vielleicht nicht so gut zusammen passt, aber bei dem man vom ersten Augenblick an das Knistern spüren kann. Und da das Buch für Erwachsene geschrieben ist, ist sich Gin auch nicht zu schade, um uns daran teilhaben zu lassen, was sie gerne mit dem Detective anstellen würde – oder im späteren Verlauf nimmt sie sich einfach, was sie möchte. Ja, das war ganz ’nett‘ zu lesen, muss ich sagen. 😉

Aber nicht nur die hitzige Romanze ist ein Genuss, sondern auch die Geschichte selber, die Geheimnisse aufdeckt, falsche Fährten und Verräter findet und vieles, vieles mehr.

Auch wenn das jetzt alles toll klingt und sich wie ein fünf Sterne Buch anhört, muss ich trotzdem auch ein paar Kritikpunkte nennen und erklären, warum es dann doch nur vier Sterne geworden sind.

Zu einem war der Kriminallfall, den Gin, Caine und Finn aufgeklärt haben, nicht so schwer zu entschlüsseln und hier waren doch ein paar Dinge leicht selbst zu lösen oder vorhersehbar.
Außerdem war mir persönlich zu wenig Humor in dem Buch, der mich auch mal so richtig zum Lachen oder Schmunzeln gebracht hätte.
Und obwohl ich Gin generell als Charakter mochte, hat es doch manchmal genervt, dass sie so oft auf die Tranendrüse gedrückt hat. Ich habe es auch schon beim dritten, vierten oder fünften Mal verstanden, dass er wie ein Vater für sie war und sie ihn vermisst, oder dass ihr Schicksal als Kind furchtbar war … – aber es kam immer wieder das gleiche Gejammer, dass ich es nach dem x-ten Mal nicht mehr lesen wollte und langweilig wurde.

Trotz meiner Kritik war es aber dennoch ein sehr unterhaltsames Buch, dass ich durch den typisch flüssigen Schreibstil von Estep schnell lesen könnte und mir auch gut gefallen hat.
Ich weiß zwar noch nicht, ob ich sofort mit Band zwei weiterlesen werde, aber ich werde die Reihe auf alle Fälle weiter verfolgen.

Cover:
Das deutsche Cover passt wirklich gut zur Geschichte und gefällt mir auch sehr, besonders da Gin darauf passend rüber kommt, mit ihrer Kick-Ass-Attitude. 😉

All in all:
Eine konstant gute Urban Fantasy Geschichte für Erwachsene mit dem nötigen Prickel-Faktor, die aber ein wenig mehr Humor und knifflige Fragen vertragen hätte. Eine Reihe, die ich auf alle Fälle im Auge behalten werde und gerne weiter empfehle.

Rating:
4 of 5 points – (Great, Great, Great).
.

Quotes: ( © Estep)

Gin: Donovan Caine war in die Loge getreten. Ich kannte Caine vom Sehen – und seinen Ruf. Donovan Caine war einer der wenigen ehrlichen Polizisten in der Stadt, aufgezogen von seinem geliebten, aber leider vorzeitig verstorbenen Detective-Daddy. Laut Fletcher gehörte Caine zu den Männern, die nie wegsahen, egal wer wie viel Druck auf ihn ausübte. Nahm keine Bestechungsgelder an. Dealte nicht mit Drogen. Himmel, laut Fletcher rauchte er nicht einmal.

.

Detective Caine: „Sie sind entweder der mutigste Mörder, den ich je getroffen habe, oder der dümmste.“
Seine Stimme, ein tiefer, voller Bariton, rumpelte in seiner Brust. Mein Lächeln wurde breiter.
Gin: „In meinem Job muss man beides sein.“
Mein Scherz wurde nur mit einem weiteren ausdruckslosen Starren quittiert. Caine musste dringend an seinem Sinn für Humor arbeiten..

..


Serienreihenfolge:
# 1: Jennifer Estep – Spinnenkuss »»
# 2: Jennifer Estep – Spinnentanz »»
# 3: Jennifer Estep – Spinnenjagd »»
# 4: Jennifer Estep – Spinnenfieber »»
# 5: Jennifer Estep – Spinnenbeute »»
# 6: Jennifer Estep – Spinnenfeuer
# 7: Jennifer Estep – Widow’s Web
# 8: Jennifer Estep – Deadly Sting
# 9: Jennifer Estep – Heart of Venom
#10: Jennifer Estep – The Spider
#11: Jennifer Estep – Poison Promise
#12: Jennifer Estep – Black Widow
#13: Jennifer Estep – Spider’s Trap
#14: Jennifer Estep – Bitter Bite

.

.

(© goodreads)

About the author – Jennifer Estep:
Jennifer Estep is a New York Times bestselling author, prowling the streets of her imagination in search of her next fantasy idea.
Jennifer writes the Elemental Assassin adult urban fantasy series for Pocket. Books in the series are SPIDER’S BITE, WEB OF LIES, VENOM, TANGLED THREADS, SPIDER’S REVENGE, and BY A THREAD. (Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

© Piper

.

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.