Blog-Archive

Rezension: Water

(© goodreads)

.

.

‚Water‚ by
Terra Harmony

The Akasha Serie # 1

.

.

..

Inhaltsangabe:
All of the elemental powers are in the palm of her hand…and it won’t be enough to save her. When Kaitlyn Alder is involuntarily introduced to a life of magic, she becomes part of an organization hell-bent on saving the Earth. Just as her new-found life holds promises of purpose, romance, and friendship, the organization divides and a rogue member holds Kaitlyn hostage. Now one of the most terrifying men the human race has to offer stands between her and Earth’s survival. (Quelle: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Dieses Buch war eine ziemliche Achterbahn der Gefühle, wie auch meine Begeisterung dafür. Ich habe es bei einem Giveaway auf einem Blog gewonnen und es, ohne mich genauer darüber zu informieren, angefangen zu lesen. Zuerst war es sehr schwierig in die Handlung zu kommen, da es mittendrin beginnt und man keine richtige Ahnung hat wer der Protagonist ist, wo er sich aufhält und in welch einer Welt überhaupt alles spielt. Man bekommt es erst stückchenweise zugeworfen und nachdem die erste Verwirrtheit verschwunden und einige essentielle Fragen beantwortet wurden, hat mir die Handlung immer besser gefallen.

Auch dauerte es für mich eine Zeit bis ich in den Schreibstil der Autorin gekommen bin, da sie sehr oft kurze, prägnante Sätze bevorzugt, welche mit Charaktereigenschaften bestückt sind um die Szenerie und die Gefühle zu beschreiben. Da ich aber das Buch auf Englisch gelesen habe, war es teilweise schwer immer zu folgen, besonders zu Beginn, als alles mit der Erde, der Organisation und ihren Kräften erklärt wurde. Aber mit Hilfe der Übersetzung von meinem Sony Reader war es dann auch kein Problem mehr.  🙂 Und später hat mir diese Schreibweise sogar gefallen, weil dadurch die Handlung angetrieben und eine rasante Geschichte präsentiert wurde.

Eine Sache die mir weiters in diesem Buch sehr gut gefiel und alleine schon deswegen 5 Punkte verdienen würde, war die Tatsache, dass sie die Umweltthematik ansprach und sich um Dinge wie sauberes Wasser und dergleichen kümmerte. Nicht nur, dass es angesprochen wurde, sondern man fing auch selber an über diese Dinge nachzudenken und ich finde, das ist ein sehr gute und wundervolle Tatsache, die mich wünschen lässt, dass viele dieses Buch lesen werden.

Zu den Charakteren kann ich sagen, dass ich dieses mal wieder Charaktere gefunden haben, die mich fast alle überzeugt haben, bzw. die echt und liebenswert wirkten und nicht ständig herum jammerten, wie es in anderen Bücher der Fall ist… hier kamen sie mit den ihnen gestellten Schicksalen klar und boten ihnen die Stirn.
Der Hauptcharakter Kaitlyn ist wirklich ziemlich zäh und abgebrüht, wodurch sie eventuell etwas zu hart oder zu unnahbar wirken würde, was sie aber durch ihren Humor und inneren Einstellung wieder wett macht. Nicht nur dass sie bereits den Tod ihrer Eltern verkraften musste, erfährt sie nun was ihr wahres Ich ist und meistert alle ihre gestellten Hindernisse und Tests bravourös und mit einem sympathisch Sarkasmus, der jeden für sich einnimmt. Auch der männliche Part in der Geschichte hat einen ziemlich attraktiven und sexy Vertreter namens Micah, der mit seiner Entschlossenheit und Abgebrühtheit punktet, manchmal dadurch aber auch zu weit geht und schockiert, was seinen vielschichtigen Charakter nur noch interessanter macht. Und auch seine grünen, zum verzaubern einladenden Augen, sind ein weiteres i-Tüpfelchen, gegen das man sich nicht wehren kann und man sich nur wünscht, dass er und Kaitlyn zueinander finden.

Das wären also die positiven Dinge gewesen, aber ich möchte auch kurz auf das eingehen, was mir nicht ganz zugesagt hat. Zu einem hätte ich mir mehr zwischenmenschliches mittels Dialogen bei Kaitlyn und Micah gewünscht. Auch wenn sie körperlich sehr intim miteinander waren, haben mir die Szenen gefehlt, in denen darüber gesprochen wird, bzw. in denen man auch Micahs Gefühle gegenüber ihr spürt. Manchmal war er mir einfach zu kühl im Umgang mit Kaitlyn und ich hätte mir auch für das Ende gewünscht, dass er mit ihr mitleidet, dass er verzweifelt nach ihr sucht oder dass man danach mitbekommt wie wütend und verletzt er ist wegen dem Verhalten seines ‚angeblichen‘ Freundes. Noch dazu ging manches im Buch ziemlich schnell und auch obwohl ich ein Fan von rasanten Handlungen bin, habe ich es hier nicht gemocht, dass manchmal mehrere Tage oder Wochen vergingen, ohne das man genau erfuhr was in der Zwischenzeit mit den Charakteren passiert war. Für meinen Geschmack eine Spur zu viele Lücken, die ich gerne mit Interaktionen der Charaktere gefüllt gesehen hätte. Das alles hat mir etwas gefehlt und außerdem hat mich das Ende nicht mit einem zufriedenen Seufzer zurück gelassen, sondern mit offenen Fragen, nach denen ich mich sehne und hoffe, sie zufriedenstellend im zweiten Teil beantwortet zu bekommen.

Dieses Buch hat aber trotzdem mehr als nur meine Vorstellungen übertroffen, weil die Charaktere überzeugt haben, die sympathisch und ansprechend waren und es ein absoluter Page-Turner war, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und wahnsinnig schnell verschlungen habe. Weiter so… ich will mehr! Ach ja, ein paar genauere und mehr ‚spezielle‘ Szenen wären auch nicht schlecht 😉

Cover:
Ein wunderschönes Cover, welches nicht besser zum Titel oder auch zum Inhalt des Buches passen könnte. Ich bin aber generell ein Fan von Wasser oder Wassertropfen- Bildern und hier kommt es besonders schön zur Geltung.

All in all:
Water ist definitiv ein Buch das ich gerne weiterempfehle und das mir Lust auf mehr Bücher in dieser Reihe, sowie von der Autorin, macht.

Rating:
3,5 of 5 points

Quotes:

Micah: „You can’t imagine how much I regret what happened. For some reason, because
of the type of relationship we had, I thought it was an acceptable training exercise; albeit a little extreme. But I’m not going to ask your forgiveness, I don’t want it. I mean to always remember my mistake, so I will never make it again.“

He stepped forward and took the butterfly hanging around my neck between his two fingers: „This will remind me, both of my mistake and how much I care for you.“ He took another step closer so we were only inches apart, and his hand moved to the back of my shoulder where Shawn’s mark still scarred my skin. „And I hope this will never heal. It will remind me to never take anything for granted; other people’s intentions, your safety, or . . . you.“

Micah: „Come, on. Let’s get you out of here.” He began putting his arms under me and lifted me off my bed of rocks.
Kaitlyn: “Oh, no. You can’t just come trotting in here like some hero. I’m saving myself this time. Go away!”
Micah: “And let me just say you were doing a fine job lying there on your back.”

..

Serienreihenfolge:

# 1: Terra Harmony – Water »»
# 2: Terra Harmony – Air »»
# 3: Terra Harmony
# 4: Terra Harmony
# 5: Terra Harmony

.

(© goodreads)

About the author – Terra Harmony:

Terra is a debut author, and currently has her first full length novel, ‚Water‘, published. Water is a contemporary eco-fantasy and the first book of a four book series called ‚The Akasha Series‘. The next book, ‚Air‘ will be released mid-February in 2012.
Terra also has a vampire short story anthology. The first two books of ‚The Kindred Curse Anthology‘, ‚Gleaming White‘ and ‚Streaks of Red‘ are self-published as e-books. Three more short stories will follow to complete the anthology. Terra was born and raised in Colorado but has since lived in California, Texas, Utah, North Carolina and Virginia. Terra has served a 5½ year enlistment in the Marine Corp, has earned her bachelor’s and master’s degree and presently runs the language services division of a small business.
Terra currently lives in a suburb of Washington, DC with her husband of 13 years and three children. (Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

Rezension: Percy Jackson – Diebe im Olymp

(© goodreads)

(© goodreads)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

‚Percy Jackson – Diebe im Olymp
by Rick Riordan

(The Lightning Thief)

Percy Jackson # 1

Inhaltsangabe:
Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf – und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer … (Quelle: Amazon.de)

Meine Gedanken zum Buch:
Dieses Buch ist mein erstes Audio Buch gewesen und aufgrund dessen kann es auch sein, dass meine Meinung zu diesem Buch etwas verschoben oder verändert wurde.
Zu Beginn fand ich das ‚Experiment – erstes Audio Buch‘ und das Zuhören, wie ein anderer das Buch vorliest spannend. Außerdem empfand ich es besonders witzig, wie der Redner versucht hat bei jedem neuen Charakter seine Stimme anders klingen zu lassen.
Wie oben erwähnt war ich daher besonders am Anfang sehr angetan von dieser ‚neuen‘ Art ein Buch präsentiert zu bekommen. Aber schon bald verblich diese erste Begeisterung und es fing an mich zb. zu nerven, dass der Redner immer wieder so kindisch seine Stimme verstellte. Außerdem fühlte ich mich durch das Zuhören des Textes viel weniger in die Geschichte versetzt, als wenn ich es selbst gelesen hätte. Noch dazu kommt, dass ich selten das Buch gehört habe, da ich doch eher der Mensch bin, der Musik bevorzugt, wenn er zur Arbeit geht oder sich beim Laufen abrackert – bei diesen Dingen muss man sich ansonsten zu sehr auf den vorgelesenen Text konzentrieren um nicht abgelenkt zu werden und alles mitzubekommen. Als Resümee kann ich sagen, dass mein erster Versuch mit einem Audiobuch nicht wirklich geklappt hat. Ich hätte mir mehr erwartet und mir mehr Begeisterung meinerseits erhofft, aber das war leider überhaupt nicht der Fall und nun bin ich stark am überlegen, ob ich es mit den Audiobüchern ganz lassen soll oder zu einem späteren Zeitpunkt mit einer anderen Serie noch einmal probieren soll. Die Zeit wird es weisen, aber momentan bleibe ich wieder beim selber lesen.

Nun zur eigentlichen Geschichte von Percy Jackson, auf die ich ebenfalls hohe Stücke gesetzt habe, da die Begeisterung rund um diese Bücher von den anderen Mitgliedern des Bücherforums sehr groß war. Doch leider wurde ich auch inhaltlich von diesem Buch enttäuscht. Es gab zwar keine gravierenden Fehler, die mich aufschrecken ließen oder mich besonders intensiv gestört hätten, aber für mich haben Teile der Handlung bzw. die Charaktere nicht ganz funktioniert. Man spürt gleich von Beginn, dass es sich um ein Kinderbuch handelt, was mich nicht weiter gestört hätte, da ich ebenfalls ein großer Harry Potter Fan bin und diese zu Beginn auch Kinderbücher sind. Aber hier waren einige Handlungen und Gedanken für mich nicht stimmig.
Percy Jackson ist ein zwölfjähriger Junge, der einige unnatürliche Dinge erlebt, bis ihm offenbart wird, dass er ein Halbgott ist und beschuldigt wird den Herrscherblitz von Zeus gestohlen zu haben. Die darauffolgenden Dinge die in der Geschichte passieren und besonders wie Percy darauf reagiert oder auch die anderen Charaktere, sind für mich nicht ganz realistisch und zu heldenhaft dargestellt, als dass es zu einem jungen Knaben passt, auch wenn er voller Mut und reinem Herzens ist. Es war zu übertrieben und unglaublich und hat mich öfters mit den Augen rollen lassen.
Auch fand ich im Buch keinen Charakter der mir wirklich besonders sympathisch war oder der mich dazu gebracht hätte mit ihnen zu bangen. Grover war für mich leider kein lustiger Weggefährte, der die Stimmung aufhellen sollte, sondern eher etwas nervig und ängstlich und Annabeth war durch ihr Besserwissen und Selbstvertrauen auch nicht sehr einnehmend.
Die Handlung, abgesehen von den Charakteren, war okay, hat mich aber ebenfalls nicht sonderlich bewegt oder mitgerissen. Aber ich kann es nun schwer beurteilen, ob dies am Buch oder am Audiobuch liegt, obwohl ich wirklich versuche objektiv zu bleiben, und nicht die ganze Schuld dem Audiobuch zu geben.
Teile davon waren wirklich interessant und ich wollte mehr hören, andere dafür waren mir wiederrum ein wenig zu sehr aus den Fingern gesaugt um die Handlung in die Länge zu ziehen.

Das Ende setzte dann leider nochmal eines drauf, was die Bewertungspunkte leider sinken ließ. Obwohl ich überrascht war, als sich heraus stellte, wer nun wirklich der Verräter in der ganzen Geschichte ist, waren trotzdem zwei, drei Dinge mit denen ich mich nicht anfreunden konnte. Der gravierendste Punkt war für mich der Brief den Percy von seiner Mutter bekommen hat, in dem sie schildert wie sie ihren Freund los geworden ist. Ich weiß nicht wie man so etwas in ein Kinderbuch schreiben kann? In einem Buch indem es um Heldentum und Moral geht, wird zum Schluss quasi gezeigt, wie die eigene Mutter des Helden den Kopf der Medusa verwendet um ihren Freund und seine Kumpels, auch wenn er böse und gemein ist und sie geschlagen hat, in Stein zu verwandeln. Nicht nur, dass sie damit Menschen getötet hat und das willentlich, hat sie auch eine irreparable Schwäche gezeigt. Welcher gute Charakter tötet lieber seine Feinde oder sonst jemanden, um von jemand los zu kommen, anstatt sich selbst zusammen zu raffen und Stärke zu zeigen und denjenigen vor die Tür zu setzen, anstatt ihn zu ermorden! Besonders schlimm fand ich es außerdem, dass danach noch geschrieben wurde, dass sie diese ‚Steinskulpturen‘ verkauft und viel Geld dafür bekommen hat. Zuerst jemanden ermorden und dann noch Geld aus dessen Tod scheffeln? Wow, ich glaube ‚schlimmer geht’s nimmer‘.
Es tut mir leid, aber ich glaube ich brauche nun eine längere Pause bevor ich den zweiten Teil anfassen werde und wenn es soweit ist, werde ich ihn mit Sicherheit selber lesen und auf ein Audiobuch verzichten.

German Cover:
Finde ich nicht außerordentlich ansprechend, aber ich gehöre auch nicht zur gewünschten Zielgruppe. Einem Jungen in dem Alter wird es wahrscheinlich gefallen und es spannend finden.

All in all:
Hat mich leider aufgrund mehrerer Faktoren nicht überzeugt. Aber ich werde mit Sicherheit irgendwann dem zweiten Teil eine Change geben, mich mehr zu beindrucken.

Rating:
2,5 of 5 points

Quotes: ( © Riordan)

Percy: „If my life is going to mean anything, I have to live it myself.“

  Man: “How did you die?“
„We er….drowned in a bathtub.“
„All three of you?“
„It was a big bathtub.”

..

Serienreihenfolge:

# 1: Rick Riordan – Diebe im Olymp »»
# 2: Rick Riordan – Im Bann des Zyklopen
# 3: Rick Riordan – Der Fluch des Titanen
# 4: Rick Riordan – Die Schlacht um das Labyrinth
# 5: Rick Riordan – Die letzte Göttin

.

(© goodreads)

About the author – Rick Riordan:

Rick Riordan is an American author from Texas, famous for his Percy Jackson and the Olympians series. He attended The University of Texas at Austin in 1986, where he double-majored in English and History. He also wrote The Red Pyramid (Kane Chronicles) and, most recently, The Lost Hero (Heroes of Olympus). He also wrote the Tres Navarre series for adults and helped to edit Demigods and Monsters, a collection of essays on the topic of his Percy Jackson series. He also wrote book one of the 39 Clues (The Maze of Bones) and co-wrote book eleven (Vespers Rising) published by Scholastic Corporation. (Source: Goodreads.com)

Visit his Website »»

..

.

.

.

.

Ich habe dieses Buch für die ‚Book2Movie – Challenge‘ 2012 gelesen!

.

New Books arrived – Nov/ Dec. 2011 (en./dt.)

New Books #1

I know I’m a little lazy with my updates which are related to the new books I got in, but yeah, what should I say – sh… happens and I don’t have enough time to post it immediately. As you see above I’ve got 4 new books in November from the thalia online shop.
The books: ‚If I stay‘ by Gayle Forman and ‚Urbat‘ by Bree Despain I haven’t started yet and I’ll read them next year.
I’ll read the book „The tenth Kingdom“ by Kathryn Wesley next year for the Book2Movie Challenge and the only one I already read was ‚Nightshade #1‘ by Andrea Cremer, which I loved and rated with 5 stars and was also the reason why I made a new order by amazon for this books —>

Ich weiß, ich bin ein wenig faul was die Updates meiner neuen eingetroffenen Büchern betrifft, aber was soll ich sagen – sh… happens und ich habe einfach nicht genügend Zeit immer alles gleich zu posten. *sorry* Wie ihr oben seht, habe ich im November diese 4 neuen Bücher vom Thalia Onlineshop bekommen.
Die Bücher: ‚Wenn ich bleibe‘ von Gayle Forman und
Urbat‘ von Bree Despain habe ich noch nicht angefangen und werde ich erst nächstes Jahr beginnen.
Das Buch ‚Das zehnte Königreich‘ von Kathryn Wesley werde ich nächstes Jahr für die Book2Movie Challenge lesen und das einzige, das ich bereits gelesen habe ist ‚Nightshade #1‘ von Andrea Cremer, das ich liebe und mit 5 Punkten bewertet habe und das auch der Grund für mich war die nächste Bestellung bei amazon für diese Bücher aufzugeben —>

.

.

New Books #2

Unread in this order from amazon are still the complet series of ‚Guild Hunter #1-3‘ by Nalini Singh and
Demonica #1 by Larissa Ione. But I started to read
‚Wolfsbane #2‘ by Andrea Cremer
the moment I got my hands on it and was soo excited to know what will happens next to Calla, Ren or Shay (TEAM REN by the way! ^^). Though the story wasn’t as good as the first one, I really liked it as well. 

Ungelesen von dieser Bestellung bei amazon sind noch immer alle Bücher aus der Reihe ‚Gilde der Jäger #1-3‘ von Nalini Singh und ‚Demonica #1 von Larissa Ione. Aber ich habe bereits ‚Dunkle Zeit #2‘ von Andrea Cremer angefangen, eigentlich sofort in dem Moment wo ich es endlich in den Händen hatte und habe es auch schon wieder beendet. Obwohl mir die Geschichte diesesmal nicht so zugesagt hat wie die erste, hat es mir trotzdem wieder gefallen.

.

.

swapped book

Yesterday I got the book ‚Nacht‘ by Elena Melodia from a nice friend from the goodreads forum and we swapped books and in exchang I send her ‚The forgotten Garden‘ by Kate Morton. Hope she’ll enjoy it more than I did and now I’m really curious about this book which I’ll read probably this or maybe next year – we’ll see.

Gestern habe ich auch das Buch ‚Nacht‘ by Elena Melodia von einer netten Freundin aus dem Goodreads Forum bekommen, weil wir einen Büchertausch gemacht haben und ich habe ihr im Austausch
‚Der vergessene Garten‘ by Kate Morton gesendet. Ich hoffe es gefällt ihr mehr als mir und nun bin ich schon neugierig wie mir dieses Buch gefallen wird. Ich werde es wahrscheinlich dieses oder nächstes Jahr lesen – wir werden sehen.

.

.

from the library

Perfect Chemistry #1′ by Simone Elkeles is the last book I got in and is just borrowed from the local library and I waited for it almost a month because I wanted to read it for a book group in november, but then I had to read an ebook from the internet, and now I’ll plan to re-read it in the next view days. It was an average book and okay, but not very special, though a quick and enjoyable read.

Du oder das ganze Leben #1′ by Simone Elkeles ist das letzte Buch das ich bekommen habe und ich habe es mir nur von der örtlichen Bücherei ausgeborgt. Eigentlich wollte ich es für eine Gruppenleserunde im November lesen, aber da ich es nicht rechzeitig bekommen habe (ich musste mehr als ein Monat darauf warten), habe ich eine ebook Version davon im Internet gelesen. Und nun werde ich es nocheinmal in Buchform lesen. Es war zwar ein mittelmäßiges Buch und war auch nicht besonders, aber trotzdem ein schnelles und vergnügliches Lesen.

.

.

My first audio book

Ah, by the way I want to mention that I’ve started my first audio book yesterday and I like it. It’s kind of funny to listen to a nice voice which is reading to you and which tries to sound different with every character *lol*
I’m listenting to ‚Percy Jackson – The Lightning Thief #1‘ by Rick Riordan and so far I like the audio book and the plot.

Ah, außerdem wollte ich euch nebenbei auch informieren, dass ich gestern mein erstes Hörbuch ausprobiert habe und dass ich es eigentlich ganz gerne mag. Irgendwie ist es lustig einer Stimme zu lauschen, die einem vorliest und die jedesmal probiert anders zu klingen, wenn Dialoge von verschiedenen Charaktern kommen *g*
Zurzeit höre ich ‚Percy Jackson – Diebe im Olymp #1‘ by Rick Riordan und bis jetzt mag ich das Hörbuch und auch die Handlung.

.

Pan Tau Books

Ein Buchblog

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern