[Rezension] HIM: Mit ihm allein

German Cover

English Cover

..

‚HIM: Mit ihm allein‘
von Sarina Bowen & Elle Kennedy

Him # 1

 ..


Jamie und Ryan waren beste Freunde. Die Sommer, die sie gemeinsam im Eishockey-Trainingscamp verbracht haben, waren die besten ihres Lebens. Nun stehen sie sich nach vier Jahren Funkstille plötzlich wieder gegenüber. Schon damals war Ryan klar, dass er schwul ist. Er war Hals über Kopf verliebt in Jamie. Die alten Gefühle sind sofort wieder da, viel stärker, intensiver … schmerzhafter. Denn Jamie steht nach wie vor auf Frauen. Und was noch viel schlimmer ist: Er hat Ryan nie verziehen, dass er nach ihrer gemeinsamen Nacht den Kontakt zu ihm abgebrochen hat … (Source: Goodreads.com)

.

Puh, was soll ich zu diesem Buch sagen, wo soll ich anfangen!? Wenn ich von vornherein sage, ich habe es geliebt und liebe es immer noch, hilft euch das nicht viel weiter, oder?😀 *haha*
Trotzdem war es aber so. Ich bin zwar mit relativ hohen Erwartungen an das Buch herangegangen und ich muss auch gestehen, dass der Plot teilweise echt dünn ist, bzw. manchmal sogar vorhersehbar, was ja bei einem Contemporary Romance Buch nicht überraschend ist, da es um die Gefühlswelt, nicht um die Action geht. Und trotz einiger anderen Mängel, die winzig klein sind, habe ich es geliebt und werde es defintiv noch öfter lesen!😀 Verrückt? Vielleicht ein wenig, aber ich bin mir sicher, euch wird es ähnlich gehen, wenn ihr dieses Buch zu legen beginnt.

Es war ganz eindeutig auf die Gefühlswelt ausgelegt, das ein Prickeln und Kribbeln im Bauch hinterlässt und vor allem mit den Figuren punkten kann. Schon alleine für sich genommen sind die zwei Hauptfiguren Wes oder Jamie echt total nette Kerle, die man einfach mögen MUSS, aber zusammen sind sie nur unschlagbar und soo knuffig und sexy, dass es schon beinahe wehtut.^^

Wes ist ein aufstrebender Eishockey-Stürmer am College, der bald in die Profiliga einsteigt. Klar, dass dort in einem reinen Männersport seine Homosexualität etwas schwierig ist. Obwohl er es nicht verheimlicht, geht er damit auch nicht ganz öffentlich. Vor allem damals nicht mit 18, als er es sich selbst eingestanden, sich in seinen besten Freund verliebt und die beiden eine Nacht verbracht haben, die er nicht mehr vergessen kann. Nun fast vier Jahre später als er ihn wiedersieht, ist Wes noch immer in Jamie verliebt, aber er möchte die Freundschaft zu ihm retten, seinen Kumpel zurück…. Nur könnten ihm seine Gefühle erneut in die Quere kommen. Wes ist hier der wilde, raue Typ mit frechen Sprüchen und lasziven Augenaufschlägen. Der typische, tätowierte, sportliche Bad Boy, der nur von einem gezähmt werden kann.😉 Ich mochte ihn und auch seine freche Klappe, nur manchmal hat sein etwas kindisches Verhalten genervt, wenn er eher immer die Flucht ergriffen hat, anstatt die Sachen wie ein Mann anzusprechen. Ansonsten ein toller Charakter.❤

Genauso wie der Gegenpart Jamie. Der zwar noch nichts von seiner Neigung, auch auf Männer abzufahren, weiß, bzw. es sich vielleicht verheimlicht, aber innerhalb der Story immer mehr zu sich und seiner sexuellen Anziehung zu Wes findet. Seinem Kumpel, seinem besten Freund. Sicherlicht liegt diese Bewunderung und Anziehung nur daran, weil er ihn so sehr mag und schätzt… und nicht an etwas anderem. Klar! Das redet sich Jamie zumindest zu Beginn ein, aber bald schon wieder es heißer und… heißer *g* Jamie war der ruhigere Part, ein wenig die schüchterne Jungfrau, die einerseits erst dazu gebracht werden muss, sich auf die Sache einzulassen, und dann plötzlich auf der anderen Seite, wilde Leidenschaft zeigt und die ersten Schritte macht… hach, auch Jamie mochte ich total gerne und erst seine Familie!! Die waren toll und der mega Hammer! *g* Ich mag ja generell Erzählungen von Familien mit vielen Geschwistern, dieses Chaos mittendrin und die Liebe, die mitschwingt. Die Family hier war zwar vielleicht einen Tick zu toll und over the top, aber das ist nun mal Fiktion, und da darf man auch mal übertreiben oder ein wenig in die Klischeekiste greifen, wie zb. bei Wes Eltern, die seine sexuelle Ausrichtung einfach ignorieren. Vor allem sein Vater, der ein gefühlskalter Banker und nur auf seinen Vorteil bedacht ist.

In dem Buch gibt lustige Begebenheiten und viele freche Dialoge, die einem die ganze Zeit über blöd grinsen lassen. Dann wieder hochromantische oder sexuell-gespannte Szenen, das einem am ganzen Körper heiß wird. Oder soo knuffige, süße aber auch ernste Stellen, dass einem vor Rührung fast die Tränen kommen. Es wird einfach das gesamte Gefühlsspektrum durch gespielt und daher ja – ich liebe es, bitte lest das Buch, wenn ihr euch bereits in diesem Genre wohlfühlt oder einmal reinschnuppern möchtet. Finde das hier einen ganz guten Einstieg, wenn ihr auch New Adult/ Adult-Sachen mögt. Falls euch zu viel Sex abschreckt, dann eher zuerst zu einem anderen Buch des Genres greifen. Nur so als Tipp, denn Sex kommt doch ziemlich häufig vor, neben den anderen Geschehnissen.😉

.

Ich mag das Cover sehr gerne. Besonders weil man nicht viel sieht und es eher im Schatten aufgenommen wurde. Genauso wie Wes und Jamie am Anfang alles hinter verborgenen Türen erleben. ^^

.

Ein richtig, richtig gutes Gay Contemporary Romance Buch, das zwar etwas klischeehaft und vorhersehbar ist, aber das große Drama auslässt, keine große Sache aus dem Outing macht und einfach echt/ real wirkt. Hinzu kommen freche Dialoge, lustige Begebenheiten, sexuelle ansprechende Szenen und zwei Hauptfiguren, die so toll sind, dass man sie am Ende des Buches gar nicht loslassen möchte. Es hat auf ganzer Linie überzeugt und ich kann es allen Genre-Fans nur empfehlen. Wenn jemand ähnlich gute Bücher kennt, bitte immer her mit euren Empfehlungen!🙂

.

5 of 5 points – (I LOVED it – buy it!)

.

Liebste Grüße


..

#1: Sarina Bowen – Him: Mit ihm allein
#2: Sarina Bowen – Us: Du und ich für immer
#3: Sarina Bowen – Titel unbekannt

.

.

Sarina Bowen:
Sarina Bowen is the USA Today bestselling author of steamy, angsty Contemporary Romance and New Adult fiction. She lives in the wilds of New England.

She is the author of The Ivy Years, an award-winning series set amid the hockey team at an elite Connecticut college. Also, the The Gravity series.

With Elle Kennedy, Sarina is the author of the RITA award winning HIM, and its sequel, US.
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

Veröffentlicht am 06.10.2016 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Auch für Männer, Cont. Romances, Gay Romance, Liebesgeschichte, Sport und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: