[Rezension] Die Seiten der Welt

German Cover

.

.
.
‚Die Seiten der Welt‘

von

Kai Meyer

Die Seiten der Welt #1

.
.

.

 ..


JEDES BUCH HAT GEHEIME SEITEN – EIN MAGISCHER ROMAN VOLLER PHANTASTISCHER ABENTEUER.
Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.
(Source: Goodreads.com)

.

Viele von euch werden sicher nicht verstehen können, wie ich das Buch der Bücher über Bücher nur mit 2 Sternen bewerten konnte – das Buch, das die Liebe zu Büchern fast wie kein anderes präsentiert… Und ich sage euch, dass es mir selbst im Herzen weh tut, besonders da es aus der Feder von Kai Meyer stammt und ich es lieben wollte. Aber leider hatte ich so einige Probleme mit dem Buch.😦

Aber fangen wir mit den guten Dingen an: Ich mochte die Grundidee mit der Wichtigkeit der Bücher, der Zauber und die Magie, die von ihnen ausging, die Kraft, die sie den Lesern/ den Bibliomaten gegeben haben. Das war einfach nur traumhaft. Genauso wie viele Fantasyideen, die Meyer hier mit eingeflochten hat, auch wenn sie manchmal an andere Bücher oder Filme erinnert haben. Dennoch waren sie sehr schon in die Geschichte integriert und das war das absolute Highlight, gemeinsam mit der frischen, neuen Grundidee. Sowie war der Schreibstil einfach überwältigend war und jedes Wort wirkte perfekt gewählt, hatte eine Aussage und eine Wichtigkeit. Daher auch die zwei guten Punke.

Aber leider konnte ich so gar nichts mit den Figuren anfangen. Zuerst dachte ich noch, dass eine Verbindung zu Furia entstehen könnte, aber die kam dann doch nicht und auch die anderen Charas konnten mich nicht in den Bann ziehen – nicht im geringsten. Und wenn mir einmal die Charaktere egal sind, ist mir leider auch die Handlung nicht mehr wichtig und daher wurde für mich vieles belanglos. Die erste Hälfte war ehrlich gesagt einfach zu viel bla bla, und es hat mich gerade mal bei 80% gepackt – was ziemlich schlecht ist und ich hätte es wohl schon früher beendet, wenn es kein Kai Meyer Buch gewesen wäre. Aber ich wollte dem Buch länger eine Chance gben.

Außerdem muss ich zugeben, dass ich zwar den Schreibstil toll fand, sehr bildlich und satt, aber er war mir nach einer gewissen Zeit dann auch zu überladen, zu viel und zu sehr ausgeschmückt, dass man auf jedes einzelne Wort achten musste, was meinen Lesefluss einfach total gehemmt hat. Hinzu kommt, dass mir manche Beschreibungen einfach zu lange, zu viel und zu ausufernd waren und wie ihr mich ja kennt, bin ich davon leider kein Fan, wodurch ich dann eher nur lieblos durch die Seiten geblättert habe.

Um nocheinmal kurz zu meinen Problemen zu den Figuren zurück zu kommen: Ich fand es leider total unauthentisch wie das hier ein Jugendbuch sein soll über eine 15!!-jährige, rund um die ständig Leute sterben und die es dann einfach so wegsteckt. Sicher, Furia soll ein starker, mutiger Charakter sein – aber dennoch, sie ist erst 15 und ständig kratzt jemand ab oder stirbt sogar aus ihrer Hand – das passt für mich nicht. *tut mir leid*
Und der geringe, kaum existente Romantiganteil war dann noch das letzte Rest, der mir das Buch verleidet hat. Sehr schade.:/ Wobei das Ende dann wieder etwas besser wurde. Dennoch werde ich die Reihe nicht weiter verfolgen und auf eine neue Idee von Herrn Meyer warten.

.

Bei diesem Buch ist das Cover und die gesamte Aufmachung sicherlich das Highlihgt schlechthin. Wirklich wunderschön gemacht und sehr passend zum Text. *toll*

.

Leider nur ein mittelmäßiges Buch für mich, dass ich lieben wollte, mich aber schlußendlich enttäuscht hat, obwohl ich die Grundidee, Schreibstil und Fantasieelemente darin toll fand. Aber wenn man mit den Figuren absolut keine Verbindung eingehen kann, ist es schwierig sich von der Handlung mitreißen zu lassen, wodurch alles belanglos wird. Schade, aber es war einfach nicht mein Buch.😦

.

2 of 5 points – (Read at own risk)

 .


.
.

#1: Kai Meyer – Die Seiten der Welt »»
#2: Kai Meyer – Titel unbekannt
#3: Kai Meyer – Titel unbekannt
.

.

.

(© goodreads.com)

Kai Meyer:
Kai Meyer was born in 1969 in northern Germany. He began college at the University of Bochum, Germany, where he studied film, theatre, and philosophy. After a year, he dropped out to work for a newspaper as a trainee journalist, followed by two years as a staff journalist.
Kai wrote his first novel in his early 20s, and it was published when he was just 24 years old. He has been a full-time novelist since 1995. To date, Kai has written nearly 50 books – some for adults, some for teenagers. Kai’s books are mostly historical with strong fantastical overtones. There are over 1.5 million Kai Meyer books in print in Germany, and he is quickly gaining popularity in other countries as well: THE WATER MIRROR went into its third US printing before it was even delivered to bookstores, and his young adult dark fantasy series SIEBEN SIEGEL is a substantial hit in Japan. The British edition of THE FLOWING QUEEN / THE WATER MIRROR won the 2007 Marsh Award for Best Children´s Book in Translation.
Kai Meyer lives in Westphalia near the Rhine in Germany.
(Source: Goodreads.com)

Visit his Website »»

.

.

Veröffentlicht am 13.02.2015 in * Deutsche Rezis, Auch für Männer, Fremde Welten, Jugendbücher, Reinfall, Urban Fantasie und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Schade, dass dich das Buch enttäuscht hat! Du bist für mich die erste polarisierende Stimme innerhalb der Begeisterungsstürme. Das macht mich allerdings umso neugieriger.🙂 Ich habe also beschlossen, mir das Buch heute gleich nach der Arbeit zu besorgen und ihm dieses Wochenende zu widmen. So. Ich will es jetzt auch wissen!

    • Hallo und ja, manchmal klappt es mit einem Buch einfach nicht, egal wie sehr man es auch möchte. Ehrlich? Sonst hast du nur positive Rezensionen dazu gelesen.. mh, dann schwimme ich wohl doch stärker gegen den Strom, als ich dachte😀
      Das freut mich aber, dass ich dich auch mit einer schlechten Rezi so neugierig machen konnte, dass du es nun lesen möchtest.
      Dann wünsche ich viel Spaß u bin gespannt auf deine Meinung! LG Tina

  2. Och echt schade:-/ Also ich habs ja schon grsagt, dadurch dass ich es als Hörbuch vom aboslut genialen Simon Jäger gehört hatte, kam das Überladene kaum durch. An manchen Stellen hatte ich mich gefragt, ob ich das als Buch jetzt wohl etwas langatmiger empfunden hätte. Aber ohne das Buch noch einmal zu lesen, kann ich das wohl nicht beantworten. Ich vermute es aber mal😉

    Furia mochte ich als Charakter nicht so wirklich. Sie war sehr sehr anstrengend, aber durch Simons Jägers Stimme auch wieder zu ertragen. Da es ja nun noch ein Buch geben soll, das wird bei mir auch wieder das Hörbuch werden!

    Liebe Grüße,
    Tina

    • Vielleicht hätte mir es als Hörbuch auch besser gefallen, da der Schreibstil nicht so beschwert hätte, aber da ich kein Hörbuch-Fan bin, kann ich das nicht einschätzen. Entweder ich habe Zeit zum lesen und setz mich mit einem Buch auf die Couch oder ich lasse es – so halbe Sachen mag ich nicht. Außerdem bekomm ich dann eh nie alles mit, wenn ich neben einem Hörbuch andere Sachen mache.
      Ja, mit Furia hatte ich leider auch meine Probleme und für mich hat die harte Geschichte mit der ganzen Grausamkeit, und dann ihr junges Alter und die Zielgruppe einfach nicht zusammen gepasst. Ist zwar schade, aber kann ich nichts daran ändern.
      Wirst du auch die nächsten Teile lesen/ hören?
      LG Tina

  3. Ohje, dass klingt ja gar nicht gut… ich hab bei dem Buch massive Einstiegsprobleme… und dachte es wird besser. Mal schauen, vielleicht wird es für mich noch ein wenig besser, denn ich bin, wie einige andere, nicht mit großen Erwartungen an das Buch ran gegangen… aber irgendwie will mein Kopf „Die Seiten der Welt“ nicht weiter lesen -.-

    • Hallo Bücherjunky,
      ja leider, du sagst es:/ Habe auch versucht ganz ohne Erwartungen zu starten, aber ich bin einfach nicht reingekommen in die Geschichte oder auch nicht mit den Charas warm geworden. Sehr schade, aber das passiert manchmal😦

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: