[Rezension] Ich brenne für dich

German Cover

English Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.
‚Ich brenne für dich‘

von Tahereh Mafi

Shatter me #3

 ..


Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers – und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?
(Source: Goodreads.com)

.

And once again – haben wir hier einen Reihenabschluss. Kommt es nur mir so vor, oder müssen wir uns in letzter Zeit ständig von bekannten Figuren und Welten verabschieden? Bei diesem Buch/ Reihe fällt es mir aber ehrlich gesagt leichter als sonst, weiter zu gehen und nicht zurück zu blicken. War ich noch im ersten Teil ein Fan vom Buch, der Charaktere und Handlung, bin ich nach dem dritten Teil etwas enttäuscht.

Zwar ist der Schreibstil so wie auch in den anderen Bändern genial und hat mir gefallen, besonders wenn Abschnitte kamen, die beinahe schon wie Gedichte in einem Buch wirkten und Gefühle und die Situation bestechend beschreiben konnten – es passte einfach auch zum Inhalt und den Figuren. Und ich war auch ein Fan von Kenji und ich mochte, dass altbekannte Figuren, die man lieb gewonnen hat, wieder auf der Bildfläche erschienen sind. Aber es gab auch einiges, das mich einfach enttäuscht, traurig und rasend vor Wut gemacht hat.

Ich wollte mich ja eigentlich nicht darüber aufregen, weil seit Band 2 schon klar war, dass Juliette nicht mehr mit Adam, sondern mit Warner zusammen kommt. Aber was mich soo furchtbar aufgeregt hat in dem Buch war, dass Mafi Adam total abgesägt hat und Warner plötzlich als den Prinzen in der weißen Rüstung schlechthin präsentiert. Der nur falsch gedeutet, eingeschätzt wurde und doch so gut und arm ist….*bla bla bla* Und Adam, der bisher im ersten Teil alles für Juliette oder seinen Bruder getan hat und immer nett und gut war, ist plötzlich der Arsch schlechthin. Wie gesagt, mir ist klar, dass Mafi das umdrehen und ändern wollte nach Band 1, aber sie macht das soo fies und manipulativ, dass mir schlecht geworden ist beim Lesen! Jedes Wort, das seit Band 2 aus Adams Mund kommt, ist nur dazu da, damit man ihn weniger mag, ihn hasst und ihn als Arsch sieht. Sie präsentiert quasi einen völlig neuen Charakter, nur damit sich alle für Warner entscheiden. Das ist einfach nur falsch!!
Und das Ganze hat leider schon im zweiten Teil angefangen. Versteht mich nicht falsch, ich mag ja auch Warner… aber oft denke ich mir, wenn Adam was sagt oder tut, dass es NUR darauf ausgelegt ist, um ihn nicht mehr mögen zu wollen. Ich fand es daher einfach furchtbar, wie sie ihn jetzt präsentiert, so richtig falsch und gemein, gemein, gemein!:/

Und was ist eigentlich mit Juliette los? Hat sie nach dem Ende von Band 2, nach dem Schuss in ihre Brust und ihrem Wiedererwachen plötzlich ein Superwoman-Zuckerl gelutscht oder was geht da ab? Einen Moment ist sie noch traurig, schüchtern, verängstigt und sieht keinen Sinn in Nichts und plötzlich – im nächsten Moment ist sie komplett anders und macht anderen einen Vorwurf, weil sie nach dem Tod fast all ihre Freunde nicht gleich freudeschreiend hochspringen und gleich wieder in den Krieg ziehen wollen. Das finde ich etwas heuchlerisch. Kein Wunder, dass Adam das nicht nachvollziehen kann und Probleme damit hat, klar zu kommen – tue ich ja auch nicht und ich war ‚dabei‘ und habe es aus ihrer Sicht gelesen! *g*

Das Ende war eigentlich ziemlich ähnlich wie der Rest. Juliette entdeckt ihre Superwoman-Fähigkeit und kann plötzlich alles und ist immer top drauf und schafft alles. SuperDuper! Alles gut, alles perfekt und alle sind endlich glücklich und zufrieden. Dachte eigentlich, dass der Endkampf irgendwie dramatischer wird oder noch ein paar Leute sterben, aber so ist es auch okay, auch wenn es jetzt nicht überragend war. Leider nicht mein Buch, meine Charaktere oder meine Reihe. Nur Teil eins konnte mich wirklich überzeugen.

.

Gefällt mir ganz gut und zeigt auch die Welt, in der die Handlung spielt ganz passend.

.

Eine Reihe, die mir am Anfang besser gefallen hat und leider für mich mit jedem Teil etwas nachgelassen hat, was vor allem an dem Liebestriangel und der manipulativen Art der Autorin, uns gewisse Charaktere mögen oder hassen zu lassen. Das war mir leider alles zu gewollt und konstruiert. Auch das Ende konnte mich dann nicht mehr ganz überzeugen und ich war eher froh, als es dann vorbei war.

.

2,5 of 5 points – (It was okay)

.

.
(© Mafi)

Ich bin ein Stundenglas.
Meine siebzehn Lebensjahre sind in sich zusammengebrochen und haben mich von innen heraus begraben. Meine Beine sind mit Sand gefüllt und verschweißt, und Sandkörner rieseln auch durch meinen Kopf, unentschloßen, ungeduldig, während die Zeit aus meinem Körper rinnt. Der kleine Zeiger einer Uhr tippt mich an, um eins und um zwei, um drei und vier, flüstert, hallo, aufwachen, aufstehen, es ist Zeit zum
Aufwachen
Aufwachen

.

Die Dunkelheit in tiefster Nacht erschafft eine eigene Sprache, glaube ich. Im Dunkeln entsteht eine seltsame Form von Freiheit; eine beängstigende Verletzlichkeit, die wir uns genau im falschen Moment erlauben, weil wir glauben, die Dunkelheit bewahre unsere Geheimnisse. Dabei vergessen wir, dass die Schwärze keine Decke ist; wir vergessen, dass die Sonne bald aufgehen wird. Doch in diesem einen Moment sind wir mutig genug, Dinge zu sagen, die wir bei Tageslicht niemals aussprechen würden.


.
.

# 1: Tahereh Mafi – Ich fürchte mich nicht »»
1,5: Tahereh Mafi – Zerstöre mich (Kurzgeschichte als eBook)
# 2: Tahereh Mafi – Rette mich vor dir »»
2,5 Tahereh Mafi – Vernichte mich (Kurzgeschicht els eBook)
# 3: Tahereh Mafi – Ich brenne für dich »»
.

.

.

(© goodreads)

Tahereh Mafi:
Mafi is a girl. She’s 24. She writes books and reads books and drinks way too much coffee. SHATTER ME is her first novel, and the first of a trilogy, coming from Harper/HarperCollins on November 15, 2011. Film rights have been optioned by 20th Century Fox. Her work is represented by Jodi Reamer of Writers House, LLC.
(Source: goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

Goldmann Verlag

© Random House

.

Veröffentlicht am 17.11.2014 in * Deutsche Rezis, Auch für Männer, Dystopie/ Sci Fi/ Steampunk, Jugendbücher, Reinfall und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Hey, ich seh das leider genauso. Viele Autoren manipulieren Charaktere, die am Anfang so beliebt und freundlich waren, sodass man sie am Schluss nicht mehr mag und froh ist,
    dass sie nur die Arschkarten ziehen:(

    • Hallo Maddy,
      ja genau so war das leider hier der Fall. Adam war so toll im ersten u nur weil sie wollte, dass am Ende Warner das Rennen macht, machen wir einfach aus Adam einen unsympahtischen Charakter… tz, schlimmer gehts nimmer😀 Mann, dieses Thema/ Buch regt mich noch immer auf *g*

  2. Ich bin total deiner Meinung. Mich haben die letzten beiden Teil so enttäuscht. Ich habe Adam wirklich gemocht. Im ersten Teil war er immer so besorgt, liebevoll und verliebt in sie, genau wie Juliette auch und plötzlich ändert sich das. Warner wurde mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich sympathischer und Juliette hat ihren Zauber verloren, den sie am Anfall versprühte. Ich bin noch immer wütend:/ … und es ekelt mich irgendwie an ..

    Trotzdem hat, wie du auch schon erwähnt hast, Mafi einen unglaublich poetischen Schreibstil❤ Unglaublich schön🙂

    • Hallo Berna,
      danke dir, dachte schon ich bin ziemlich alleine mit meiner Meinung zur Reihe, denn viele haben ja dann die Seiten gewechselt zu Team Warner, was ich absolut nicht verstehen kann. Mir kam das auch alles viel zu konstruiert vor, und Adam hat man einfach ausgetauscht und einen anderen Typ Kerl aus ihm gemacht… total gemein:/
      Stimmt, der Schreibstil ist dafür toll, dennoch hat sie mich mir ihrer Handlung u Charakterauswechslung verloren u ich werde nicht mehr so schnell ein Buch von ihr lesen😀
      LG Tina

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: