[Rezension] Die Liebe von Callie & Kayden

German Cover

English Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

..

.

.

‚Die Liebe von Callie & Kayden‘
by Jessica Sorensen

The Coincidence# 2

.
Inhaltsangabe:
Kayden ist wieder an seinen dunklen Ort zurückgekehrt. Niemand wird ihm glauben, wenn er die Wahrheit sagt. Callie spürt, wie er sich von ihr entfernt. Sie weiß, dass sie ihm nur helfen kann, wenn sie sich ihrer größten Angst stellt und ihr Geheimnis offenbart. Der Gedanke, das Schweigen zu brechen, qäult sie – doch nicht so sehr wie die Vorstellung, Kayden für immer zu verlieren. Callie weiß, dass die Zeit reif ist für einen Neubeginn ohne den Ballast der Vergangenheit. Aber kann sie auch Kayden davon überzeugen?
(Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Wer Teil eins bereits gelesen hat, der weiß, dass er sich bei Büchern von Sorensen immer ein paar Taschentücher bereit halten muss, wie es auch hier im zweiten Teil rund um Callie und Kayden wieder der Fall war. Doch dieses Mal geht es nicht vermehrt um Callies Probleme und ihren Schicksalsschlag, der sie geprägt und verändert hat, sondern um Kaydens Kindheit und Leben.

Der erste Teil endet ja mit dem Cliffhanger, dass Callie Kayden in einer Blutlache findet und keiner weiß, wie es dazu gekommen ist. Auch hier wird dieses Geheimnis nicht gleich gelüftet – war es der Vater, war es Kayden womöglich selbst? – hinzu kommt auch noch, dass Kaydens Mutter diesbezüglich keine Hilfe ist und auch Callie oder andere Freunde nicht in seine Nähe dürfen.

Daher ist es auch kein Wunder, dass die romantischen Aspekte und die Gefühle der zwei füreinander am Anfang eher im Hintergrund gestanden sind und man Kayden bei seiner Genesung oder Callie beim stark bleiben beobachtet. Erst später nimmt alles wieder ein wenig seinen gewohnten Gang und sie treffen aufeinander.

Generell hat mir die Geschichte um die beiden wieder sehr gut gefallen und es war auch ein Page-Turner. Nicht nur weil Sorensen sehr flott und einfach in der Gegenwart schreibt, sondern auch, weil man endlich ein Happy End für die beiden wollte, es gerade zu herbei gesehnt hat, weil sie bisher nur Trauriges/ Schlechtes erleben mussten, dass man nur Mitleid hatte und beinahe selbst in eine Depression verfällt.
Daher ist das auch einer meiner kleinen Kritikpunkte, dass es mir in manchen Abschnitten auf Dauer schon zu erdrückend traurig und trostlos war. Ich mag es gerne, wenn trotz trauriger Hintergrundgeschichte noch etwas Humor und Charme im Buch vorkommt, aber das war im ersten Teil besser oder vermehrt umgesetzt, hier weniger und das beruhte im Ganzen nur auf Seths Kommentare – den ich übrigens Liebe, nur so nebenbei. ^^

Irgendwie fehlte hier ein wenig die Leichtigkeit vom ersten Teil, der so ein fantastischen Kribbeln und einen Zauber versprüht hat, obwohl er trotzdem auch ernst und gedankenvoll war… hier herrschte aber beinahe nur die traurige, zerreißende Stimmung.
Außerdem sind auch die Charaktere etwas anders als im ersten Teil. Callie hat mir hier gleich vorne weg, neben Seth, am besten gefallen. Sie war trotz ihrer Vergangenheit tough und wurde im Verlauf immer stärker, diejenige, an die Kayden sich anlehnen konnte. Was ich auch toll fand, aber ein wenig schade, da im ersten Teil Kayden ein wirklich starker Charakter war, aber nun ist er gebrochen, dass klar ist – nach den Ereignissen aus der Vergangenheit. Aber trotzdem… er war mir manchmal schon zu weich, hat sich zu sehr hängen und gehen lassen und hat seine Gefühle und geringeres Selbstwertgefühl an Callie ausgelassen oder sie immer weggestoßen, was ihr wiederrum das Herz brach.
Hier fand ich es einfach schade, dass sie sich im ersten Teil bereits so nahe waren und jetzt standen sie wieder an komplett verschiedenen Seiten. Und als es dann endlich anders wurde, drückten sie ihre Innigkeit nicht besonders viel mit intimen Gesprächen, sondern eher körperlich aus. Naja, nicht dass ich etwas gegen Sex hätte, aber hier wirkte es schon als würden sie versuchen die Probleme ‚weg zu vögeln‘ – sorry, für den Ausdruck, aber so war es leider. ^^

Nun zum Ende, das mich wieder sehr versöhnlich gestimmt hat – und dann war es mir auch schon fast wieder zu schnell vorbei. Hach…. Aber dafür war am Ende noch einmal der totale Schocker mit Luke und seiner Vergangenheit und ich bin wirklich gespannt – obwohl es wirklich schlimm war, was da aufgedeckt wurde – wie Sorensen das in den nächsten Teilen angeht. Ich muss/ will es einfach wissen – am besten sofort!

German Cover:
Meiner Meinung nach ein okay-Cover für das Genre, aber trotzdem fand ich das Bild und auch die Schrift vom ersten Teil viel schöner und ansprechender.

All in all:
Mir hat es insgesamt wirklich wieder sehr gut gefallen, aber trotzdem sind es nur 4 Punkte geworden, weil eben Kayden ein anderer war und es mir manchmal zu lange zu oft und zu traurig war… da bekommt man selbst beinahe eine Depression und das Verhalten der Erwachsen war ebenfalls oft einfach nicht nachvollziehbar und schlimm. Aber ich werde auf alle Fälle sofort weiterlesen, wenn Teil 3 auf Deutsch draußen ist. Wieder ein glatte Empfehlung von mir für alle, die Teil eins kennen, oder auch noch nicht. Los – holt euch die Reihe!!❤

Rating:
4 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

Quotes: (© Sorensen)

Mir ist nich wohl dabei. Callie: „Willst du mir nicht verraten, wohin wir fahren?“
Seths Grinsen wird breiter, und er stemmt die Hände in die Hüften. „Das nennt man einen Überraschungstrip, Callie.“
Ich reiber mir übers Gesicht. „Hälst du das für eine kluge Idee?“
„Nein, aber kluge Ideen waren noch nie mein Ding. Ich glaube an irrationale, spontane Enscheidungen, die das Leben spannend machen. Und das Leben muss spannend sein, denn wir haben nur das eine.“

.

Ich lasse die kalte Luft über mich hinwegwehen, während Kayden das Motorrad durch die Kurven lenkt. Wir kommen an Leuten in Autos und auf den Fußwegen vor den Geschäften vorbei, die uns ansehen, als wären wir irre. Aber das ist okay, denn gemeinsam können wir wahnsinnig sein.

.

Callie: „Wie schaffst du es, nicht daran zu denken?“
Seth lächelt ein bisschen, legt seine Hände auf meine Schultern und sieht mir sehr bestimmt in die Augen. „Das vergisst man nicht. Man lässt es nur hinter sich. Lässt los. Man ist der, der man sein soll, anstatt der, zu dem einen die anderen machen wollen.“
.

.
Serienreihenfolge:

# 1: Jessica Sorensen – Die Sache mit Callie & Kayden »»
# 2: Jessica Sorensen – Die Liebe mit Callie & Kayden »»
# 3: Jessica Sorensen – Violet & Luke: Füreinander bestimmt »»
# 4: Jessica Sorensen – Violet & Luke: Einander verfallen »»
# 5: Jessica Sorensen – Violet & Luke: Für immer verbunden »»
# 6: Jessica Sorensen – Das Versprechen von Callie & Kayden »»
# 7: Jessica Sorensen – Seth & Greyson: Keine Angst zu lieben »»

.


(© goodreads)

About the author – Jessica Sorensen:
Jessica Sorensen is the author of The New York Times and USA Today Bestsellers, The Secret of Ella and Micha, The Coincidence of Callie and Kayden, and Breaking Nova, which are New Adult Contemporary novels.  She also writes Paranormal series, including the Fallen Star Series, Shattered Promises, Darkness Falls, and the Death Collectors. She loves writing and reading and is an avid watcher of TV series The Vampire Diaries and Modern Family.  An immense music lover,  Jessica immerses herself in her music as she writes.  She has a broad taste in music, and a list of favorite songs that goes on for miles! (Source: jessicasorensen.com/about-jessica)

Visit her Website »».

.

.
Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

© Random House

Veröffentlicht am 28.05.2014 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Cont. Romances, Liebesgeschichte, New Adults und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: