[Blog intern] Urlaubsbericht & Gewinnspielauslosung

Hallo Leute,
wie ihr schon fleißig durch meine Kommentare bemerkt habt, bin ich wieder im Lande und zurück aus meinem Sommerurlaub. Es war wirklich toll und interessant, aber teilweise auch anders, als ich es mir vorgestellt habe. Da ich euch versprochen habe, einen kleinen Rückblick mit Fotos dazu zu posten, mache ich das hiermit auf diesem Wege.

Jene für euch, die sich für die Auslosung des Gewinnspieles interessieren – einfach ganz nach unten scrollen, dort steht der GEWINNER!

Für alle anderen – hier geht es weiter im Text zu meinem Urlaub und meine Reise nach Amerika, was von mir schon ein lang gehegter Traum war, schon seit ich damals jung war und in die Schule ging. Und nun war es endlich soweit und ich muss sagen, es war nicht nur schön, sondern manchmal auch wirklich anstrengend und diese vielen Flüge in Amerika und auch hin und retour waren nicht meine Sache. Aber genug davon… jetzt geht’s los.

.

* NEW YORK

Unsere erste Station war NYC und es war wirklich eine große, laute, bunte Stadt, die aber nicht nur hipp, schön und toll war, wenn ich ehrlich bin. Sicher gibt es schön gebaute Plätze oder Sightseeing Punkte, die mir gefallen haben, aber ich habe mich nicht so in die Stadt verliebt wie andere und London rangiert noch immer auf Platz eins meiner Lieblingsstadt. NYC war mir manchmal zu schmutzig, oft zu laut mit zu vielen Leuten und genauso alten, schäbigen Ecken und Teile, die man lieber nicht so genau in Augenschein nimmt. Aber wir hatten Spaß und unsere Beine konnten uns zu den Top-Highlights tragen, wie das Empire State Builduing, Rockefeller Center, Staten Island, Brooklyn, Ground Zero, Central Park, US Open und und und.

Bei unseren Wanderungen durch die Stadt, bin ich auch zum Buchladen ‚Books of Wonders‘ in der 18th Street gekommen, den Bookqueen vor einigen Wochen auf ihren Blog vorgestellt hat, und natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen, dort ebenfalls vorbei zu schauen. Das besondere an dem Buchladen ist es nämlich, dass Autoren, die in der Nähe sind, einfach mal rein schauen und die eigenen Bücher im Laden signieren! Einfach so und noch dazu stehen diese Bücher dann ganz normal mit dem normalen Preis zum Verkauf! Ich war hin und weg und habe ständig die Bücher ausgewechselt, bevor ich mich für diese drei entscheiden konnte, aber ich hätte noch mehr kaufen könnten – glaubt mir!! Toller Laden und wirklich nett dort.

.

* BUFFALO

Nach der Woche New York, war ein Tag bzw. 2 Nächte in Buffalo angesagt, weil wir unbedingt die Niagara Fälle sehen wollten. Und wir wurden nicht enttäuscht – war wirklich ein unglaubliches Naturschauspiel. Zum Glück haben wir dort eine kleine Rundreise mit einem Bus gebucht, die ca. 4 Stunden dauerte und bei der man zu den verschiedenen Schauplätzen gefahren wurde, natürlich mit viel Hintergrunderzählungen und Geschichten. Dabei konnten wir mit dem Boot ‚Maid of the Mist‘ oder zu den Fällen bei ‚Cave of the Mist‘ gehen. Natürlich ist es Pflicht auch nach Kanada rüber zu gehen, um dort dann die Fälle in ihrer ganzen Pracht zu sehen – von dieser Sicht aus sind sie nämlich viel imposanter und schöner.

.

* ORLANDO

War eines meiner Highlight, weil wir zwei wirklich tolle Parks besuchen konnten und leider auch einen dritten, von dem ich eher enttäuscht war. Begonnen haben wir am ersten Tag mit den ‚Universal Studios‘, bei dem wir zb. die Transformers, die Mumie oder Springfield entdecken konnten. Wirklich sehr lustig durch diese Abschnitte zu gehen, wenn alles so echt nachgebaut ist, wie in der Zeichentrickserie. Der zweite Tag war aber noch besser, denn da ging es in den ‚Island of Adventure‘ -Park und dort gibt es nun auch einen Harry Potter Abschnitt, der einfach nur genial ist! Zuerst sieht man den Hogwarts Express, der einem direkt nach  Hogsmead bringt, wo aber auch verschiedene Geschäfte der Diagon Alley aufgebaut sind. Und am Ende kommt man nach Hogwarts und von der weite sieht es wirklich total echt und toll aus. Hach, mein Herz schlägt höher. Klar, dass ich dort mit der Attraktion 3 x fahren und mir im Hog’s Head natürlich auch ein Butterbeer genehmigen musste!😀
Den dritten Tag verbrachten wir in Seaworld und nicht nur der Preis war unglaublich teuer und das erste Anzeichen, ihn eher nicht zu besuchen, aber auch der Rest. War sehr enttäuscht von den Attraktionen und wenn man nicht mit den Rollercoastern fahren möchte, bleibt einem nichts mehr, außer eben die Tiere anzusehen, und dass kann ich bis auf die Delfine sogar noch besser im Tiergarten Schönbrunn in Wien, wo die Gehege größer sind. Außerdem musste man hier die Kästen selber bezahlen (es gab keine Freikästchen, wie in den anderen Parks) und zweimal waren technische Gebrechen bei den Attraktionen.  Wäre eindeutig besser gewesen wir wären nach Disney Land gefahren.:/

.

*MIAMI

Unsere letzte Station führte uns unter anderem nach Miami South Beach oder zu den Everglades, das mir ebenfalls in Erinnerung bleiben wird, sowie die Alligator Farm, die wir dort besucht haben. Es gab nicht nur kurze Vorführungen mit einem Alligator oder Schlangen, nein, man durfte sogar einen Babyalligator halten oder eben auch eine Schlange. Außerdem sind wir mit einem Airboat durch die Everglades gedüst und es war wirklich eigenartig schön, aber auch angsteinflößend, die Alligatoren mitten in ihrer freien Wildbahn zu sehen – vor allem so nahe.

So, das war es von meiner Seite zum Urlaub und ich hoffe, ich konnte euch einen guten Einblick auf den Urlaub geben. Es war wirklich schön und wert, aber jetzt bin ich auch wieder froh, heil zurück zu sein.😀

.

.

Und nun geht es weiter zum Gewinnspiel!

Danke noch einmal für alle Glückwünsche –  ich habe mich sehr gefreut! THANKS❤
Endlich kommt die Auslosung und der Gewinner ist… tatatata…
.

.

.Herzlichen Glückwunsch NIA von Buchjunkies!

.
Du bekommst von mir eine E-Mail mit dem Gewinnscheincode! Aber bitte schick mir vorher nochmal eine Mail von dir, damit ich deine genau Mail-Adresse habe. Danke!
Den anderen vielen Dank für’s mitmachen und vielleicht klappt es beim nächsten Mal.🙂

LG Tina

.

Veröffentlicht am 12.09.2013 in Blog Stuff, Book Related, Gewinnspiel/Lesen, Slices of Life und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 23 Kommentare.

  1. anlisunendlichegeschichte

    Hey!
    Klingt nach einem wirklich tollen Urlaub!🙂 Danke, dass du von deinen Eindrücken berichtet und Fotos gezeigt hast.🙂

    Liebe Grüße,
    Anna-Lisa

    • Hallo Anli,
      ja, war er wirklich und wir haben eine Menge gesehen und erlebt – werden wir länger nicht vergessen. Aber sowas macht man auch nicht oft und die nächsten Reisen werden kürzer und nicht so weit weg sein😉
      Freut mich, dass die Eindrücke und Fotos gefallen haben.
      LG Tina

  2. Wow, da hast du in den letzten Wochen MEINEN absoluten TRAUMurlaub verlebt!

    • haha, danke – freut mich, dass dir mein Urlaub gefallen hat! Aber wirst du sicher in den nächsten Jahren dann auch machen – wenn du dann planst, kannst gerne bei mir nachfragen, wenn du was wissen willst.
      LG Tina

  3. Wow, ein ganz toller Bericht mit ganz tollen Fotos! Vielen, vielen Dank dafür!🙂

  4. Hi Tina!
    Super cool. Ich freue mich, dass die Glücksfee mich ausgelost hat. Mail kommt.
    Freue mich aber auch, dass Ihr so einen schönen und außergewöhnlichen Urlaub hattet. Die vielen Eindrücke werden euch sicher noch lange erhalten bleiben. Das mit der Traumreise kenne ich. Bei mir war es Neuseeland und 2010 war ich tatsächlich da – sogar auf Hochzeitsreise. Best vacation ever. Bin auch immer noch verliebt in das Land und seine Bewohner. Mal gucken, wann wir es das nächste Mal dahin schaffen…
    Kleine Krokodile sind zu knuffig, nicht wahr? Schade, dass sie nicht so klein bleiben. Der Harry Potter-Parkteil hört sich auch super an. Bin ja eher kein Vergnügungspark-Mensch, aber das hätte ich mir auch angeguckt:).
    Jedenfalls ein stolzes Reisepensum, dass ihr da abgelegt habt. Kein Wunder, dass du von Innlandflügen in den USA genug hast. Man hört da ja auch wilde Geschichten drüber. Du kannst uns jetzt erzählen, ob es wirklich so schlimm ist;)?
    Ein ganz lieben Gruß
    sendet Nia

    • Hallo Nia,
      gratuliere nochmal ganz herzlich zu deinem Gewinn und schön, dass du dich darüber freust. Werde dir dann gleich eine Mail schreiben🙂

      Dankeschön, ja, der Urlaub war erinnerungswürdig und wir haben viele tolle Fotos machen können.
      Aber wow, Neuseeland klingt auch grandios – da möchte ich auch mal hin, schon alleine wegen Herr der Ringe.^^

      Also wilde Geschichten kann ich von den Inlandsflügen nicht erzählen, habe mich bei diesen sicherer gefühlt, als bei denen über den Atlantik. Man wird halt schnell abgefertigt und alles ist so auf Massen abgerichtet, aber dadurch bekommt es auch mehr Normalität und man hat weniger Angst, weil da alle 2-3 Min ein FLugzeug landet oder abhebt.

      GLG Tina

      • Hi Tina!
        Ich trenne die Antwort jetzt mal, um niemanden zu langweilen:

        Neuseeland. Da wollte ich auch schon immer hin, aber seit den Herr der Ringe-Filmen noch mal mehr. Und die Reise – so lang sie auch ist – lohnt sich wirklich. Die Leute sind so freundlich, es gibt überall Touristenbüros (I-Site), die dir ganz nach deinem Budget Reisepakete zusammenstellen, die Landschaft ist der Hammer, aber auch Wellington, Christchurch und das kleine Dunedin auf der Südinsel sind tolle Städte. Auckland war nicht so unser Ding, aber da haben wir uns auch nicht so lange aufgehalten. Wenn du irgendwann wirklich hinfahren willst, melde dich. Ein paar Tipps habe ich bestimmt:).

        US-Innerlandsflüge. Hört sich so an, als sei es nicht viel anders als hier. Die Inlandsflüge werden hier ja auch eher schnell, direkt und unpersönlich abgefertigt. Habe von einer Freundin, die in Chicago lebt, schon einige Geschichten gehört. Wenn es irgendwie mal zu Problemen kommt, geht wohl auch nichts mehr. Was aber bei den Massen an Menschen nicht verwunderlich ist. Man stelle sich vor, es kommt ein Blizzard/Hurricane/Was auch immer und die Flüge fallen aus. Nimmt dann vermutlich eine andere Dimension an als bei uns.

        Ach ja. Hat das Butterbier eigentlich nach Butter geschmeckt? Die Fotos sind jedenfalls echt super und man bekommt wirklich Fernweh.
        LG Nia

        • Oh ja, unbedingt – nach dem Film möchte man ja die ganzen Plätze und auch die Ausstellungen dazu ansehen, besonders als großer Fan🙂
          Dankeschön, kling toll und falls es in den nächsten Jahren soweit sein sollte, melde ich mich bestimmt!❤
          Okay, nein, also Probleme gab es wirklich nicht, da war ich aber auch sehr froh darüber. Also kann ich nicht bestätigen, alles sehr gut organisiert und durchdacht.
          Nein, das Butterbeer war so eine süß/ sauer Mischung. Irgendwie eine fruchtige, säure-/kohlensäurehaltige Limonade, aber total gesüßt und mit zu einem künstlichen Schaum oben drauf, der bis zum Ende oben war. Aber nach dem dritten Schluck wurde es einfach zu süß und wir konnten es auch gar nicht austrinken, aber die Becher habe ich mit nachhause genommen😀
          LG Tina

    • PS: ach ja, würde mich interessieren, welches Buch du dir damit zugelegt hast🙂

      • Liebe Tina!
        Auch hier noch mal herzlichen Dank für den Gutschein. Ging ja ganz einfach. Und es werden vermutlich mehrere Bücher werden:
        – Nachdem ich von Jellicoe Road von Melina Marchetta so begeistert war, kaufe ich in jedem Fall Finniken of the Rock. Das gibt es seit kurzem auch als ebook:).
        – Außerdem bin ich ein großer Fan von Chris Woodings Ketty Jay-Reihe und da erscheint am Donnerstag der 4. auf Englisch (Ace of Skulls). Werde mal in die Leseprobe vom 3. (The Iron Jackal) reingucken, ob es dafür vom Wortschatz her schon langt. Dann würde ich die auch beide kaufen. Damit wäre der Gutschein für mich vermutlich in perfekte Bücher umgesetzt:D.
        LG Nia

        • Hi Nia,
          sehr gut – freut mich, dass es so gut geklappt hat. War für mich auch das erste Mal das ich einen Amazon-EMail-Gutschein verschenkt habe und toll, dass es so schnell funktioniert hat.#
          Oh gut, Finniken of the Rock hat mir damals total gut gefallen, obwohl es High Fantasy war. Das wird sicher toll werden!
          Sehr gut, freut mich, dass es gut angelegt wurde😀
          LG Tina

  5. Oh klingt toll! Uns schöne Fotos hast Du mitgebracht.🙂

  6. Tolle Bilder😀
    Paar Stationen kommen mir auch noch sehr bekannt vor🙂

    Lg, Steffi

  7. Schön dass du wieder wohlbehalten zurück bist =)
    Das meiste was ihr so gemacht habt hört sich ja echt toll an! Vor allem der Park mit Harry Potter würde mich interessieren, aber auch die Niagara Fälle sehen total imposant aus. Die Fotos sind auch echt super, wie war denn das Butterbier? Woraus hat das überhaupt bestanden?

    Liebe Grüße,
    Jenny

    • Hallo Jenny,
      dankeschön – freu mich auch wieder gesund da zu sein und hat uns wirklich gefallen. JAAA, der Park mit Harry Potter war eines meiner Highlights und wirklich klasse und so toll *hach* Butterbeer hat leider nicht so gut geschmeckt, war irgendwie ne Mischung aus süß/ sauer, aber mehr süß und mit Kohlensäure… komisches Getränk, aber musste sein:😀
      LG Tina

  8. Hey Tina,
    es freut mich total, dass du so einen schönen Urlaub hattest🙂. Amerika ist einfach doch ein ganz besonderes Land und mit New York, den Niagarafällen und Florida hast du dir auch tolle Ziele ausgesucht! In Orlando wäre ich ja auch mal gerne zu den Universal Studios gefahren. Mir hat Sea World allerdings besser gefallen (war da auch noch ein bisschen jünger und das war auch noch vor dem Todesfall der Pflegerin, vielleicht hat sich da was geändert…). Und dann waren wir noch in einem Wasserpark, das war für mich natürlich auch toll😉.
    Und ich sehe da das 9/11 Memorial – war das interessant? Ich war kurz vor der Eröffnung in New York, aber da war das noch alles verhüllt:-/.
    Ich hoffe, du hast dich gut von den Sightseeingtouren erholt – herzlichen willkommen daheim noch mal😉.
    Glg Steffi

    • Hallo Steffi,
      vielen lieben Dank! Ja, der Urlaub war echt klasse und unvergesslich🙂 Die Stationen haben wir wirklich gut ausgesucht und waren generell zufrieden mit unserer Wahl, besonders mit den Parks, außer eben Seaworld.
      Der Besuch der Memorial-Gedenkstätte war sehr eigen, dort war es total ruhig und man hat nur das Wasser plätschern gehört, obwohl es sonst nur hektisch und laut in NY war, aber dort war wirklich eine eigene Atmosphäre.
      Danke, ja, haben wir langsam wieder – der Alltag kommt schneller, als einem lieb ist😉
      LG Tina

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: