[Rezension] Lions: Hitze der Nacht

Lions

German Cover

Mane Event

English Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

..

.
.

‚Lions: Hitze der Nacht‘ by G. A. Aiken

Lions / Pride # 1

...

Inhaltsangabe:
Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestalt wandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz … (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Dieses Buch besteht aus einem mir unbekannten Grund aus zwei, eher kürzeren Geschichte, die einmal von Mace, dem Löwen-Gestaltwandler und der Menschenfrau Dez handeln und in der zweiten Geschichte von dem Löwen-Mann Shaw und der Wolfsfrau Lonnie.

Eigentlich habe ich mir hier mehr ein Urban-Fantasy-Buch erhofft, aber es war doch eher ein Erotikbuch, dass seine Reize hatte, aber an Handlung, Spannung und charakterlicher Tiefe etwas enttäuscht hat und oberflächlich blieb. Weniges daran war überraschend oder hätte mir den Atem vor Aufregung geraubt. Es war leider nur nett und das reicht leider nicht aus, dass mein Interesse auch für die nächsten Teile bestehen bleibt.

Trotzdem waren auch gute Elemente eingebaut und ich mochte den Humor der Charaktere und deren Sarkasmus. Oder auch das Ego der männlichen Figuren, die damit fast nicht durch die Tür kommen – so großes, wie Robbie Williams Ego – womit sie mich zwar manchmal mit dem Kopf schütteln ließen, aber auch zum Schmunzeln brachten.

Die Frauen in den Büchern waren auch alle sehr ähnlich. Laut, wild und nicht zu zähmen. Wobei Dez eher die brutale, knallharte Polizistin war, die Mace zu zähmen hatte, während Lonnie eine lebenslustige, quirlige, ‚don’t give a fuck‘-Attitude hat, die einem manchmal schon zu viel wurde … aber dennoch noch sympathisch blieb.

Daher auch noch meine drei Punkte für das Buch, da es trotz fehlender Spannung und Überraschungen, doch nette Erotikelemente mit genügenden Reizen und liebenswerte Charaktere mit Witz hatte, auch wenn alles nur an der Oberfläche gekratzt hat. Hätte mir gewünscht, das eine längere, ausgefeiltere Geschichte im Buch gewesen wäre, aber man bekommt leider nicht immer das, was man möchte. Vielleicht das nächste Mal.😉

German Cover:
Das Cover ist nett gestaltet und um einiges ansprechender, als die englische Edition. Außerdem weiß man auch gleich, um was es geht.😉

All in all:
Eine nette erotische Lektüre, die seine Reize hat, aber nicht mit Spannung oder Tiefgang punkten kann. Leider etwas zu flach, obwohl es schnell und leicht zu lesen war.

Rating:
3 of 5 points – (I liked it).
.

Quotes: ( © Aiken)

„Kommst du zu Mum und Dad zum Weihnachtsessen?“
Dez: Natürlich komme ich! Außerem habe ich vor, mir die Haut von den sensiblen Stellen meines Körpers abzuziehen und Salz in die offenen Wunden zu reiben! Denn ging es bei den Feiertagen nicht ganz genau darum – dass die Familie einen dazu brachte, sich zu wünschen, man sei Weise?
(haha, hart aber lustig^^)

.

Dez: Sie sah zu Mace hinab. Er hatte ihre Hand genommen und ließ sie über seinen schnell wachsenden Ständer gleiten. Mit einem ordentlichen Stoß schubste ihn Dez die Treppe ihrer Veranda hinunter.
„Au!“
Komisch. Sie hatte immer gedacht, dass Katzen auf allen vieren landen.

.

Mace: „Wenn dir etwas an deinen Kleidern liegt“, sagte er, während er ihre Kehle küsste, „solltest du sie in den nächsten dreißig Sekunden ausziehen. Ich bin nicht dafür verantwortlich, was danach passiert.“

.

.
Serienreihenfolge:
#  1:    G. A. Aiken – Hitze der Nacht »»
#  2:    G. A. Aiken – Feuriger Instinkt
#  3:    G. A. Aiken – Leichte Beute
#  4:    G. A. Aiken – Wilde Begierde
#  5:    G. A. Aiken – Beast Behaving Badly
#  6:    G. A. Aiken – Big Bad Beast
#  7:    G. A. Aiken – Bear Meets Girl
#  8:    G. A. Aiken – Wolf with Benefits
#  9:    G. A. Aiken – Bite Me

.

.
About the author – G. A. Aiken:
G.A. Aiken lives on the West Coast and spends most of her time writing and making sure her dog never gets off-leash. When she’s not writing about sexy dragons, she’s writing about sexy wolf, lion, tiger, and other fang-filled predators under the name Shelly Laurenston.
(Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.
Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

© Piper

Veröffentlicht am 05.08.2013 in * Deutsche Rezis, Erwachsen/Erotik, Liebesgeschichte, Urban Fantasie, VampirWerwolf und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 12 Kommentare.

  1. Weiß nicht, ob das Buch was für mich wäre, trotzdem danke für deine ehrliche Meinung.

    • hehe, kann ich verstehen, das Buch ist sicherlich nicht für jeden, ist schon eine spezielle Gruppe, die Aiken mit ihren Büchern anspricht. Aber ihre andere Drachenreihe fand ich gar nicht so schlecht und sie hat Humor. Man muss eben auch erotische Bücher mögen, um damit klar zu kommen😉

  2. Hab nie eins gelesen, deshalb kann ich da nicht mitreden, aber vielleicht probiere ich irgendwann mal eins.

  3. Ja, das meinte ich damit. Ich hab nie ein Erotik Buch gelesen. Hab keine Ahnung welche gut sind und welche nicht:)

  4. Okay, geh jetzt mal checken:)

  5. Mir hat dieser Band ja auch am wenigsten von allen gefallen. Zum einen wegen der beiden Kurzgeschichten (da war einfach zu wenig Raum für Entwicklung) und dann noch der große Anteil der Erotikszenen. Aber ich kann dir versichern, dass sich die späteren Bände noch unglaublich steigern! Und bei den Erotikszenen hält sich die Autorin dann ein bisschen zurück, dafür ist der Humor genial und trifft genau meinen Geschmack. Ich würde dir wirklich gerne zum Weiterlesen raten😉

    • Wie weit hast du denn schon gelesen in der Reihe? Bin etwas enttäuscht aber ja, versteh auch den Grund, da zwei Kurzgeschichten in einem Buch waren… -aber warum sie das gemacht hat mit zwei Geschichten, ist mir schleierhaft:/
      Also findest du diese Reihe besser oder ihre Drachenreihe?
      LG Tina

      • Ich bin mittlerweile mit Band 5 durch und habe den 7. erst letztens geschenkt bekommen. Leider fehlt mir jetzt der sechste Band, aber den hole ich mir dann demnächst halt so. Ich wollte ja erst auch nicht weiterlesen, wurde dann aber von einer Freundin dazu überredet und ich bin ihr so dankbar dafür. Die nächsten Bücher fand ich so viel besser, die Charaktere absolut verrückt, aber auch herrlich ehrlich und ungekünstelt.

        Ich konnte auch nicht verstehen was sie mit den zwei Geschichten erreichen wollte oder ob das nur mal ein Versuch etc. war. Der erste Band in ihrer Drachenreihe enthält ja auch zwei Geschichten, vielleicht hat sie es darum auch hier so gemacht??

        Puh, es ist aber schwierig ihre Drachenreihe mit den Büchern hier zu vergleichen. Die Drachenreihe ist zeitweise gewalttätiger, aber der Humor ist bei beiden sehr direkt und herrlich verrückt und abgedreht. Im richtigen Leben würde man einen großen Bogen um solche Irren machen😉 aber hier finde ich alle so sympathisch und mit fast jedem neuen Band habe ich neue Lieblingscharaktere *hach*
        Liebe Grüße, Melli

        • hach, du willst es mir nicht leicht machen diese Reihe abzubrechen, ich seh schon😉
          Aber ich denke, wir müssen dann persönlich drüber reden, wenn wir uns am Freitag treffen, vielleicht kannst mich ja dort dann überzeugen dazu🙂

          Aber ja, den Humor mag ich ja auch… aber leider bleibt der Rest irgenwie auf der Strecke und die Charas sind mir alle ein wenig zu stereotyp-mäßig/ ähnlich.
          LG Tina

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: