[Kurz-Rezi] Losing It

.
.

Snapshots sind kurze Rezensionen, um einen Einblick zu geben, wie mir ein Buch generell gefallen hat.

.

.

‚Losing It‘ by Cora Carmack

Losing It # 1

.

(© goodreads)

Inhaltsangabe:
Bliss Edwards is about to graduate from college and still has hers. Sick of being the only virgin among her friends, she decides the best way to deal with the problem is to lose it as quickly and simply as possible– a one-night stand. But her plan turns out to be anything but simple when she freaks out and leaves a gorgeous guy alone and naked in her bed with an excuse that no one with half-a-brain would ever believe. And as if that weren’t embarrassing enough, when she arrives for her first class of her last college semester, she recognizes her new theatre professor. She’d left him naked in her bed about 8 hours earlier. (Source: Goodreads.com)

Meine Meinung:
Ich werde versuchen mich bei diesem Snapshot kurz zu fassen. Das Buch war okay für mich, es war eine nette Unterhaltung, aber jetzt nachträglich betrachtet, war es auch etwas mau und hat keinen großen Eindruck hinterlassen. Zu einem war es wirklich kurz, ich glaube mein eBook hatte 190 Seiten oder so, was mir sehr wenig erscheint und zum anderen, waren diese auch nicht besonders Einzigartig. Sicher, es war unterhaltsam und ich hatte meinen Spaß beim Lesen, aber das war es auch schon, für mehr als das, war es leider – Geschichte, sowie die Figuren – eine Spur zu flach konstruiert.

Nun zur Hauptfigur Bliss: Einerseits wird sie als hyperintelligenter Kontrollfreak dargestellt, aber trotzdem verwendet sie manchmal kindische, naive Wörter für sexuelle Teile des menschlichen Körpers. Das hat mir für ihre beschriebene Reife nicht zusammen gepasst. Außerdem wird auch ihre Jungfräulichkeit dadurch erklärt, dass sie eben so ein Kontrollfreak ist – was es zwar etwas veranschaulicht, aber doch etwas weit her gegriffen wirkt und etwas unlogisch ist. Noch dazu kommt, dass sie ca. 22 Jahre alt ist, aber bisher noch nie einen Mann getroffen hat, der ihr die Knie weich werden ließ und dann trifft sie ihn in der Bar und alles ändert sich und sie geht dann natürlich auch gleich mit ihm mit – war für mich auch nicht realistisch. Jaber gut – wie gesagt, es war trotzdem spaßig. Das zum größten Teil daran lag, dass Bliss ein tollpatschiger Charakter ist, der sich von einer Peinlichkeit zur nächsten hantelt. Okay, es war nicht besonders originell, was so passiert ist, aber es war unterhaltsam.
Garrick war ebenso okay, aber doch zu Stereotyp-mäßig, mit seinem Motorrad und britischen Akzent. Aber gut, er war süß und hat die Lesestunden um einiges versüßt.

Daher würde ich sagen, dass mir das Buch etwas besser als durchschnittlich gefallen hat, obwohl es etwas oberflächlich und flach war. Trotzdem wollte ich immer weiterlesen und wissen wie es ausgeht, obwohl alles vorhersehbar war du auch die Dramen nur unnötig aufgebauscht wurden. Nichtsdestotrotz möchte ich die Reihe weiterlesen, da es für sommerliche Stunden gut unterhält und nicht zu tiefgreifend ist. Genau das, was man braucht, wenn man sich bräunen lässt. Erfrischend und locker-flockig.🙂

.

Serienreihenfolge:
#1:     Cora Carmack – Losing It »»
#1,5: Cora Carmack – Keeping Her
#2:     Cora Carmack – Faking It
#3:     Cora Carmack – Finding It
.

Quotes:

Her friend: “Fine. Fine. Condoms?”
Bliss: “In my purse.”
“Brain?”
“Turned off. Or well… dialed down, anyway.”
“Excellent. I think we’re ready.”

.

Bliss: That was when I noticed him. Well, technically, I noticed the book first. And I just couldn’t keep my mouth closed. “If that’s supposed to be a way to pick up girls, I would suggest moving to an area with a little more traffic.”

.

Bliss: Like a complete psycho,  I leaned my face into the pillow and sniffed like girls in books and movies always do to see if I could still catch his scent. I couldn’t. And I felt super creepy.

.

Veröffentlicht am 07.07.2013 in * Deutsche Rezis, Cont. Romances, Erwachsen/Erotik, New Adults und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Na die Zitate hören sich ja eigentlich schonmal echt witzig an!😀
    Losing it steht auch schon ne Weile auf meiner Wunschliste und ich möchte es gerne noch lesen. Manchmal ist sowas lockeres Zwischendurchauch mal ganz nett, selbst wenn es nicht so tiefgründig ist🙂
    Solange das Niveau besser wie Rush of love ist ;D

    Liebe Grüße,
    Michelle

    • ja, die gehören aber auch zu den witzigeren… habe versucht die besseren auszuwählen🙂
      Eben, deshalb habe ich es auch rein geschrieben und es trotzdem noch so gut bewertet, hin und wieder braucht man sowas auch einfach und ja – es ist vom Niveau her um einiges besser als Rush of Love also keine Angst deswegen!😀

      LG Tina

  2. Ich habe mir das Buch vor einigen Tagen bestellt. Hoffe, ich werde nicht allzu enttäuscht sein.

    Andreea

    • denke nicht, dass du enttäuscht wirst… man darf sich aber auch nicht zu viel Tiefgang erwarten, aber für sonnige Sommertage mit einem Fruchtsaft in der Hand, ist es genau das RICHTIGE!🙂

      LG Tina und viel Spaß damit

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: