[Rezension] Dare you To

Dare You To

English Hardcover

Dare You To

English Paperback Cover

.

..

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

‚Dare you To‘ by Katie McGarry

Pushing the Limits # 2

 

Inhaltsangabe:
If anyone knew the truth about Beth Risk’s home life, they’d send her mother to jail and seventeen-year-old Beth who knows where. So she protects her mom at all costs. Until the day her uncle swoops in and forces Beth to choose between her mom’s freedom and her own happiness. That’s how Beth finds herself living with an aunt who doesn’t want her and going to a school that doesn’t understand her. At all. Except for the one guy who shouldn’t get her, but does….
Ryan Stone is the town golden boy, a popular baseball star jock-with secrets he can’t tell anyone. Not even the friends he shares everything with, including the constant dares to do crazy things. The craziest? Asking out the Skater girl who couldn’t be less interested in him.
But what begins as a dare becomes an intense attraction neither Ryan nor Beth expected. Suddenly, the boy with the flawless image risks his dreams-and his life-for the girl he loves, and the girl who won’t let anyone get too close is daring herself to want it all…. (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Ich war wirklich überrascht und sehr begeistert vom ersten Teil dieser Reihe und dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an dieses Buch hier. Besonders da es nun um Beth ging, die mir zwar im ersten Teil noch etwas zu abweisend vorkam, aber dafür schon im ersten Teil kurz gezeigt hat, dass ihr Leben alles andere als perfekt ist und daher kann man ihr Verhaltung, ihre Abwehr gut nachvollziehen.

So wie auch hier im zweiten Teil, in dem man noch einen viel größeren und genaueren Blick auf Beth und ihr Leben bekommt. Besonders auf ihre Mutter und ihr Verhältnis zu ihr und auch auf ihre verkorkste Kindheit, die man nicht einmal seinem Feind wünschen würde. Daher kann man wie gesagt auch Beths Verschlossenheit nachvollziehen und ihre Handlungen, die bei jeder anderen zum Kopfschütteln geführt hätte. Sie läuft gerne weg und will vor Problemen die Augen verschließen, doch dann wird ihr Onkel Scott ihr Vormund, sie muss umziehen und lernt dort den Sportler und Good-Boy Ryan kennen.
Und ja, hier haben wir auch gleich unseren romantischen, männlichen Gegenpart des Buches gefunden.
Zuerst hatte ich meine Probleme mit Ryan, weil er anscheinend alles hat, was man sich wünschen kann und eher oberflächlich wirkte. Aber das hat sich zum Glück im Verlauf geändert und ein Teil lag wohl auch daran, dass er ein Baseball-Spieler ist und ich damit über nichts anfangen kann und ich Null Interesse an Baseball habe. Zum Glück wurde dieser Aspekt immer weniger.😉

Ich finde ja das Ryan ganz okay war und ein netter Charakter, und auch Beth war dann etwas besser, aber sie sind nicht rann gekommen an Noah und Echo aus dem ersten Teil. Irgendwie hat mir hier leider generell dieser wow-Effekt gefehlt, wofür ich selber nicht ganz den Grund benennen kann.
Und andere mögen dass oft nicht, wenn man noch sieht, wie glücklich das Pärchen aus einem vorherigen Teil ist und sie herum turteln, aber ich fand es schön, dass auch Echo und Noah kurz – sehr kurz- vorkamen und sie noch immer glücklich sind. Finde sowas immer total schön und auch okay und nicht übertrieben, wenn es so wie hier im Rahmen bleibt und nur kurz was von ihnen gezeigt wird.🙂

Was mich aber sehr gestört hat, war die Tatsache, dass es sich doch vieler Klischees bedient hat, vor allem was Beth, aus schlechtem Hause, und Ryan, aus einer vermeintlich intakten, reichen Familie, betrifft. Auch die Wette, weswegen er zuerst Beth angesprochen hat, war nicht nach meinem Geschmack. Es war nicht originell und war viel zu sehr von Perfect Chemistry#1 abgekupfert, auch wenn es hier etwas anders abgelaufen ist.

Es tut mir selber leid, aber bei mir blieb die große Begeisterung aus, weil nicht wirklich was Überraschendes oder Neues gekommen ist, irgendwie war es zu mau. Obwohl ich aber ihren Onkel Scott ganz toll fand, und schade, dass am Ende nicht noch mehr mit ihm, oder zusammen mit seiner Frau war. Oder auch nicht mehr Begebenheiten mit ihrer Freundin Lacy gekommen ist, welche ich auch sehr interessant fand.

Als nächsten kommt dann im Herbst/ Winter 2013 ‚Crash into You‘ welche Isaiahs Geschichte sein wird. Momentan freue ich mich nicht besonders darauf, weil mir Isaiah auch noch nicht so ans Herz gewachsen ist, aber ich werde es trotzdem lesen, weil ich die Reihe doch abschließen möchte.

Cover Hardcover:
Dieses Cover gefällt mir wie auch beim ersten Buch total gut und wie auch dort, passen die Personen gut zu den Beschreibungen im Buch (ist ja nicht immer der Fall ^^)

All in all:
Es war ein gutes Buch und alles in allem hatte ich auch meinen Spaß beim Lesen, aber trotzdem bin ich etwas enttäuscht, da dieser wow-Effekt ausblieb, den ich beim ersten Teil hatte.

Rating:
3,5 of 5 points – (I really liked it)
.

Thanks to netgalley.com for the reviewer’s copy!

© netgalley.com

.

Quotes:

Chris to Ryan: „You need a girlfriend.“
Lacy: „Exactly! I’ve been saying that for months. Not an evil girlfriend. We are not doing evil again. I was tired of wearing crucifixes. I considered carrying holy water, but then I would had to sneak into a church and then-“
.

Ryan: „You’re a lot like that bird in the barn. You’re so scared that you’re going to be caged in forever you can’t see the way out. You smack yourself against the wall again and again and again. The door is open, Beth. Stop running in circles and walk out.“
.

Beth: ‚That must be love: when everything else in the world could implode and you wouldn’t care as long as you had that one person standing beside you.‘

...

Serienreihenfolge:

#1 Katie McGarry – Pushing the Limits »»
#2 Katie McGarry – Dared to You »»
#3 Katie McGarry – Crash into You

.

(© goodreads)

About the author – Katie McGarry:
KATIE MCGARRY was a teenager during the age of grunge and boy bands and remembers those years as the best and worst of her life. She is a lover of music, happy endings, and reality television, and is a secret University of Kentucky basketball fan.

Katie would love to hear from her readers. Contact her via her website, katielmcgarry.com, follow her on Twitter @KatieMcGarry, or become a fan on Facebook and Goodreads.
(Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.

Veröffentlicht am 13.05.2013 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Cont. Romances, Jugendbücher und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: