[Rezension] Noah und Echo

Noah und Echo

German Cover

Pushing the Limits

English HardCover

.

.

.

.

.
.

.

.

.

‚Noah und Echo‘
by Katie McGarry

Pushing the Limits # 1

...

Inhaltsangabe:
So wrong for each other…AND YET SO RIGHT. No one knows what happened the night Echo Emerson went from popular girl with jock boyfriend to gossiped-about outsider with „freaky“ scars on her arms. Even Echo can’t remember the whole truth.
But when Noah Hutchins, the smoking-hot, girl-using loner in the black leather jacket, explodes into her life with his surprising understanding, Echo’s world shifts in ways she could never have imagined. They should have nothing in common.
Yet the crazy attraction between them refuses to go away. And Echo has to ask herself just how far they can PUSH THE LIMITS and what she’ll risk for the one guy who might teach her HOW TO LOVE AGAIN. (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Ich habe zwar schon von anderen gehört, dass dieses Buch gut sein soll, doch da ich des Öfteren einen anderen Geschmack habe – besonders bei Jugendbüchern – bin ich auch hier mit Vorsicht an die Sache gegangen. Und siehe da, es war total unnötig, weil ich das Buch geliebt habe! *hach* Eine wirklich schöne, herzensberührende YA-Liebesgeschichte, die zwar auch ein paar Kritikpunkte von mir bekommt, aber nur bei Nichtigkeit, die nicht ins Gewicht fallen.

In ‚Pushing the Limits‘ treffen zwei Problem-Jugendliche aufeinander, als sie zur gleichen psychologischen Schulberaterin gehen müssen. Das Schicksal bzw. Miss Collins, die Schulpsychologin, möchte, dass Echo ihrem Mitschüler Noah beim Lernen hilft. Was daraus wird sind zunächst viele Streitereien, später eine Offenbarung bis hin zu dem Zeitpunkt, als sie beschließen zusammenzuarbeiten, um an Collins Akten über sie beide zu kommen. Denn alle zwei brauchen die eigene Akte, oder sie glauben es zumindest, um damit ihr Leben wieder auf die Reihe zu bringen. Ich will hier nichts verraten, aber beide haben mir unendlich leid getan und ich muss zugeben, ich habe auch heulen müssen. Besonders am Ende, aber nicht weil es so traurig war, sondern weil ich so erleichtert war und mich ihre Befreiung, aus dem ganzen traurigen Schicksalsschlagen, zutiefst bewegt hat.

Die Geschichte wird in der Vergangenheit der Ich-Perspektive geschildert und wechselt dabei zwischen den Hauptfiguren Echo und Noah. Beide habe ich rasch ins Herz geschlossen und auch obwohl Noah der Bad Boy der dortigen High School ist, war er für mich nie ein Arsch oder jemand, der sich stark verändern musste, um später derjenige zu sein, der er am Ende ist. Für mich war er immer der aufrichtige, liebenswerte Typ, nur wollte er das nicht nach außen tragen und fast alle seine ’schlechten‘ Taten, hatten im Grunde gute Absichten.

Echo ist genauso ein Charakter, der anders ist, als er von den anderen Leuten im Buch gesehen wird. Nur wenn man die Wahrheit über sie kennt, kann man auch ihr Verhalten und ihr Leid nachvollziehen.
Und gemeinsam sind die beiden für mich unschlagbar und ihr seht schon, ich kann nicht mehr aufhören zu schwärmen. Also ja, das Zusammenspiel und die beiden als Pärchen, haben mir grandios gut gefallen.😉

Einiges war vielleicht in der Handlung vorhersehbar, aber hier ging es sowieso mehr um die Auflösung ihrer Vergangenheit und vor allem um die Gefühle, die dabei entstehen. Auch der Schreibstil der Autorin war maßgeschneidert zur Geschichte und hat die Emotionen noch weiter herausgearbeitet. Ganz großes Gefühls-Kino!

Leider war es mir bezüglich der Sache mit den Liebesszenen etwas zu ‚jugendlich’. Was mir sonst egal gewesen wäre, wenn auch der Rest eher wie eine seichtes Jugendbuch gewesen wäre, aber das Buch hat durchwegs erwachsener auf mich gewirkt und daher fand ich es schade, dass dann nicht ‚mehr‘ zwischen Echo und Noah passiert ist.
Ein zweiter kleiner Kritikpunkt ist, dass es mir am Ende zu schnell vorbei war und ich bin generell kein Fan von so kurzen Epilogs, die nur schnell zusammenfassen was in den letzten zwei Monaten, seit dem letzten Kapitel passiert ist und dann einfach aufhören, wenn man noch lange nicht genug von den Charakteren und der Geschichte hat und man einfach noch etwas länger an ihren Leben teilhaben möchte.🙂

Cover Hardcover:
Finde ich sehr passend und auch schön. Mir gefallen besonders Echos Haare und die intime Annährung der zwei Figuren. *hach*

All in all:
Dieses Buch empfand ich als eine tolle Mischung aus den Büchern ‚Perfect Chemistry’ und ‚Beautiful Disaster’. Also wenn euch  eines dieser beiden Bücher gefallen hat, wird dieses hier ganz sicher auch was für euch sein. *versprochen*

Rating:
5 of 5 points – (I LOVED it – buy it!)
.

Thanks to netgalley.com for the reviewer’s copy!

© netgalley.com

.

Quotes:

‚Noah shrugged off his black leather jacked und tossed it around my shoulder. „How are you going to tutor me if you get fucking pneumonia?“
I cocked an eyebrow. What an odd combination of romantic gesture and horribly crude wording.‘

Echo: „You don’t know anything“
Noah: „I know crazy when I see it.“ The moment the words flew out of my mouth I regretted them. Sometimes when you see the line, you think it’s a good idea to cross it – until you do.‘

Echo: „I love you enough to never make you choose.“

Noah: „If you’re scared, tell me. If you need to cry and scream, then do it. And you sure as hell don’t walk away from us because you think it would be better for me. Here’s the reality, Echo: I want to be by your side. If you want to go to the mall stark naked so you can show the world your scars, then let me hold your hand. If you want to see your mom, then tell me that too. I may not always understand, but damn, baby, I’ll try.“

...

Serienreihenfolge:

#1 Katie McGarry – Noah und Echo »»
#2 Katie McGarry – Dare to You »»
#3 Katie McGarry – Crash into You
#4 Katie McGarry – Take Me On

.

(© goodreads)

About the author – Katie McGarry:
KATIE MCGARRY was a teenager during the age of grunge and boy bands and remembers those years as the best and worst of her life. She is a lover of music, happy endings, and reality television, and is a secret University of Kentucky basketball fan.

Katie would love to hear from her readers. Contact her via her website, katielmcgarry.com, follow her on Twitter @KatieMcGarry, or become a fan on Facebook and Goodreads.
(Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

.


copyright: Harlequin Books

.

Veröffentlicht am 10.01.2013 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Cont. Romances, Jugendbücher und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Hach, das Buch hab ich auch schon ne Weile auf meiner Wunschliste. Deine Rezension hat mich darin bestätigt, dass es da bleibt (und vllt irgendwann auf den Kindle wandert :D). „Beautiful Disaster“ habe ich bisher nicht gelesen, aber „Perfect Chemistry“ fand ich toll❤

    Wünsch Dir ein tolles WE!!

    GLG
    Monika

    • Hallo Monika,
      eigentlich sollte dich meine Rezi dazu bringen, dir dass Buch auch gleich zu besorgen?! Oder etwas nicht? *g*
      Dachte schon, ich übertreibe mit dem Schwärmen, aber anscheinend war es noch zu wenig😉
      Also Beautiful Disaster war auch ganz toll für mich, obwohl der männliche Hauptchara etwas schwierig war. Aber dafür war es kein YA sondern New Adult, also ein bisschen erwachsener🙂

      Dankeschön, dir auch noch schönes, restliches WE
      lg Tina

      • Neeeee, nee! Ich kauf mir Bücher doch erst wenn ich sie lese😉 Hab zwar gerade „Clockwork Prince“ beendet – aber auf dem Kindle ist momentan „How to Ruin a Summer Vacation“, das gelesen werden will. Mal schauen was mich danach anlacht. Aber ich glaube dann ist endliiiich mal der 10. Rachel-Morgan-Band fällig.

        „Beautiful Disaster“ hatte ich mal auf meinem Wunschzettel, aber irgenwie habe ich es dann doch wieder gelöscht. Hach, ich weiß auch nicht.

        LG
        Monika

        • Ach ja, du bist ja eine von den wenigen, die versucht wenig SUB anzuhäufen und immer sofort die neuen Bücher zu lesen. Sehr vorbildlich, aber ich schaff das NIE😀
          How to Ruin a Summer Vacation sagt mir vom Namen auch etwas – ist YA Contemporary Romance, oder?
          Rachel-Morgen-Band sagt mir dafür gar nichts *g*

          Ich glaube BD ist nicht für jeden, da der Hauptchara doch etwas schwierig ist und man sich auf Travis einlassen muss. Aber alles in allem hat es mir gut gefallen und sogar 4 Punkte bekommen, wo ich doch oft nur 2,5 bis 3 verschenke😉
          Lg Tina

  2. Das Buch ist gerade auf meine Wunschliste gewandert…vor allem da ich gerade Beautiful Disaster lese. Ich bin nur noch ein wenig unsicher, weil ich es grad nicht sooo jugendlich mag. Aber was du hier schreibst, klingt doch ganz gut.

    • oh, das freut mich zu hören, das Buch ist echt klasse und kann ich zu gerne weiterempfehlen! Hoffe es gefällt dir dann auch und ja, es ist nicht New Adult, sondern wirklich YA, ähnlich wie Perfect Chemistry, wobei mich die Charas hier fast mehr bewegt haben als bei Alex und Brit. AAh, schön. Musst mir dann sagen, wie es dir gefallen hat, wenn du es gelesen hast🙂
      LG Tina

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: