Rezension: Water

(© goodreads)

.

.

‚Water‚ by
Terra Harmony

The Akasha Serie # 1

.

.

..

Inhaltsangabe:
All of the elemental powers are in the palm of her hand…and it won’t be enough to save her. When Kaitlyn Alder is involuntarily introduced to a life of magic, she becomes part of an organization hell-bent on saving the Earth. Just as her new-found life holds promises of purpose, romance, and friendship, the organization divides and a rogue member holds Kaitlyn hostage. Now one of the most terrifying men the human race has to offer stands between her and Earth’s survival. (Quelle: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Dieses Buch war eine ziemliche Achterbahn der Gefühle, wie auch meine Begeisterung dafür. Ich habe es bei einem Giveaway auf einem Blog gewonnen und es, ohne mich genauer darüber zu informieren, angefangen zu lesen. Zuerst war es sehr schwierig in die Handlung zu kommen, da es mittendrin beginnt und man keine richtige Ahnung hat wer der Protagonist ist, wo er sich aufhält und in welch einer Welt überhaupt alles spielt. Man bekommt es erst stückchenweise zugeworfen und nachdem die erste Verwirrtheit verschwunden und einige essentielle Fragen beantwortet wurden, hat mir die Handlung immer besser gefallen.

Auch dauerte es für mich eine Zeit bis ich in den Schreibstil der Autorin gekommen bin, da sie sehr oft kurze, prägnante Sätze bevorzugt, welche mit Charaktereigenschaften bestückt sind um die Szenerie und die Gefühle zu beschreiben. Da ich aber das Buch auf Englisch gelesen habe, war es teilweise schwer immer zu folgen, besonders zu Beginn, als alles mit der Erde, der Organisation und ihren Kräften erklärt wurde. Aber mit Hilfe der Übersetzung von meinem Sony Reader war es dann auch kein Problem mehr. 🙂 Und später hat mir diese Schreibweise sogar gefallen, weil dadurch die Handlung angetrieben und eine rasante Geschichte präsentiert wurde.

Eine Sache die mir weiters in diesem Buch sehr gut gefiel und alleine schon deswegen 5 Punkte verdienen würde, war die Tatsache, dass sie die Umweltthematik ansprach und sich um Dinge wie sauberes Wasser und dergleichen kümmerte. Nicht nur, dass es angesprochen wurde, sondern man fing auch selber an über diese Dinge nachzudenken und ich finde, das ist ein sehr gute und wundervolle Tatsache, die mich wünschen lässt, dass viele dieses Buch lesen werden.

Zu den Charakteren kann ich sagen, dass ich dieses mal wieder Charaktere gefunden haben, die mich fast alle überzeugt haben, bzw. die echt und liebenswert wirkten und nicht ständig herum jammerten, wie es in anderen Bücher der Fall ist… hier kamen sie mit den ihnen gestellten Schicksalen klar und boten ihnen die Stirn.
Der Hauptcharakter Kaitlyn ist wirklich ziemlich zäh und abgebrüht, wodurch sie eventuell etwas zu hart oder zu unnahbar wirken würde, was sie aber durch ihren Humor und inneren Einstellung wieder wett macht. Nicht nur dass sie bereits den Tod ihrer Eltern verkraften musste, erfährt sie nun was ihr wahres Ich ist und meistert alle ihre gestellten Hindernisse und Tests bravourös und mit einem sympathisch Sarkasmus, der jeden für sich einnimmt. Auch der männliche Part in der Geschichte hat einen ziemlich attraktiven und sexy Vertreter namens Micah, der mit seiner Entschlossenheit und Abgebrühtheit punktet, manchmal dadurch aber auch zu weit geht und schockiert, was seinen vielschichtigen Charakter nur noch interessanter macht. Und auch seine grünen, zum verzaubern einladenden Augen, sind ein weiteres i-Tüpfelchen, gegen das man sich nicht wehren kann und man sich nur wünscht, dass er und Kaitlyn zueinander finden.

Das wären also die positiven Dinge gewesen, aber ich möchte auch kurz auf das eingehen, was mir nicht ganz zugesagt hat. Zu einem hätte ich mir mehr zwischenmenschliches mittels Dialogen bei Kaitlyn und Micah gewünscht. Auch wenn sie körperlich sehr intim miteinander waren, haben mir die Szenen gefehlt, in denen darüber gesprochen wird, bzw. in denen man auch Micahs Gefühle gegenüber ihr spürt. Manchmal war er mir einfach zu kühl im Umgang mit Kaitlyn und ich hätte mir auch für das Ende gewünscht, dass er mit ihr mitleidet, dass er verzweifelt nach ihr sucht oder dass man danach mitbekommt wie wütend und verletzt er ist wegen dem Verhalten seines ‚angeblichen‘ Freundes. Noch dazu ging manches im Buch ziemlich schnell und auch obwohl ich ein Fan von rasanten Handlungen bin, habe ich es hier nicht gemocht, dass manchmal mehrere Tage oder Wochen vergingen, ohne das man genau erfuhr was in der Zwischenzeit mit den Charakteren passiert war. Für meinen Geschmack eine Spur zu viele Lücken, die ich gerne mit Interaktionen der Charaktere gefüllt gesehen hätte. Das alles hat mir etwas gefehlt und außerdem hat mich das Ende nicht mit einem zufriedenen Seufzer zurück gelassen, sondern mit offenen Fragen, nach denen ich mich sehne und hoffe, sie zufriedenstellend im zweiten Teil beantwortet zu bekommen.

Dieses Buch hat aber trotzdem mehr als nur meine Vorstellungen übertroffen, weil die Charaktere überzeugt haben, die sympathisch und ansprechend waren und es ein absoluter Page-Turner war, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und wahnsinnig schnell verschlungen habe. Weiter so… ich will mehr! Ach ja, ein paar genauere und mehr ‚spezielle‘ Szenen wären auch nicht schlecht😉

Cover:
Ein wunderschönes Cover, welches nicht besser zum Titel oder auch zum Inhalt des Buches passen könnte. Ich bin aber generell ein Fan von Wasser oder Wassertropfen- Bildern und hier kommt es besonders schön zur Geltung.

All in all:
Water ist definitiv ein Buch das ich gerne weiterempfehle und das mir Lust auf mehr Bücher in dieser Reihe, sowie von der Autorin, macht.

Rating:
3,5 of 5 points

Quotes:

Micah: „You can’t imagine how much I regret what happened. For some reason, because
of the type of relationship we had, I thought it was an acceptable training exercise; albeit a little extreme. But I’m not going to ask your forgiveness, I don’t want it. I mean to always remember my mistake, so I will never make it again.“

He stepped forward and took the butterfly hanging around my neck between his two fingers: „This will remind me, both of my mistake and how much I care for you.“ He took another step closer so we were only inches apart, and his hand moved to the back of my shoulder where Shawn’s mark still scarred my skin. „And I hope this will never heal. It will remind me to never take anything for granted; other people’s intentions, your safety, or . . . you.“

Micah: „Come, on. Let’s get you out of here.” He began putting his arms under me and lifted me off my bed of rocks.
Kaitlyn: “Oh, no. You can’t just come trotting in here like some hero. I’m saving myself this time. Go away!”
Micah: “And let me just say you were doing a fine job lying there on your back.”

..

Serienreihenfolge:

# 1: Terra Harmony – Water »»
# 2: Terra Harmony – Air »»
# 3: Terra Harmony
# 4: Terra Harmony
# 5: Terra Harmony

.

(© goodreads)

About the author – Terra Harmony:

Terra is a debut author, and currently has her first full length novel, ‚Water‘, published. Water is a contemporary eco-fantasy and the first book of a four book series called ‚The Akasha Series‘. The next book, ‚Air‘ will be released mid-February in 2012.
Terra also has a vampire short story anthology. The first two books of ‚The Kindred Curse Anthology‘, ‚Gleaming White‘ and ‚Streaks of Red‘ are self-published as e-books. Three more short stories will follow to complete the anthology. Terra was born and raised in Colorado but has since lived in California, Texas, Utah, North Carolina and Virginia. Terra has served a 5½ year enlistment in the Marine Corp, has earned her bachelor’s and master’s degree and presently runs the language services division of a small business.
Terra currently lives in a suburb of Washington, DC with her husband of 13 years and three children. (Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

Veröffentlicht am 12.01.2012 in * Deutsche Rezis, Auch für Männer, Erwachsen/Erotik, Fantasiebücher und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. anlisunendlichegeschichte

    Klingt ja nicht schlecht!

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: