Review: Clockwork Angel

(© goodreads)

.
.
‚Clockwork Angel‘
by
Cassandra Clare

Chroniken der Schattenjäger/
The Infernal Devices # 1.

.

Inhaltsangabe:
Tessa hatte bis jetzt nicht viel Glück im Leben. Ihre Eltern starben bereits als sie klein war, nun mit 16 stirbt ihre Tante und nun reist sie von Amerika nach England, um zu ihren älteren Bruder zu kommen und mit ihm ab sofort zu leben. Aber als sie am Hafen ankommt, wird sie von 2 Freundinnen von ihrem Bruder abgeholt und kurze Zeit später findet sie sich als Geisel dieser beiden Schwestern wieder und muss für sie eine Fähigkeit perfektionieren, von der sie bisher nicht wusste, dass sie sie besitzt. Doch zum Glück hat ihre Pein nach Wochen ein Ende, als der junge, wie auch attraktive Schattenjäger Will sie zufällig findet und sie von den Schwestern befreit. Doch dies ist erst der Anfang für Tessa und das schlimmste ist noch lange nicht ausgestanden…

Meine Gedanken zum Buch:
Als ich dieses Buch beendet habe, vor 3-4 Monaten, war ich zugegeben nicht so begeistert, weil ich im Kopf noch viel zu sehr die Geschichte mit Jace und Clary und die Ganze Mortal Instruments Reihe hatte, und daher viel meine Bewertung damals auch schlechter aus, als dieses Buch es verdient hat.
Über den Schreibstil von CC muss ich nicht mehr viel sagen, er ist unvergleichbar flüssig, detailliert und grandios zu lesen und die Twists in der Story sind enorm und einfach kreativ und unvergleichbar – soviel dazu.
Nun zu diesem speziellen Buch – was mir nicht gefallen hat: Teile daraus waren mir zu ähnlich zu den MI Büchern. Nicht von der Story selber, da diese komplett eigenständig steht (obwohl Charakter wie Magnus vorkommen) und es auch in einer anderen Zeit spielt, aber durch die Charaktere. Man erkennt doch, dass Will = Jace, Jem = Mix aus Alec und Simon, Jessy = Isabel und Tessa = Clary. Daher kann man jetzt schon voraus sagen, wer am End der Trilogie die Frau (sprich Tessa bekommt) und das wird dann wohl Will sein, obwohl mir dieser Charakter bisher wenig zusagt. Sicherlich schreien jetzt viele auf, weil es ja genügend gibt, die sich immer wieder in ‚Bad Boys‘ vergucken, aber für mich ist dieser Charakter einfach nur oberflächlich, ziemlich fies und unausstehlich und benimmt sich immer nur abweisend – wenn auch hin und wieder ein Humor mitschwingt in seinen Dialogen. Trotzdem, ich bin auf der Seite von Jem, weil er intelligent, charmant, aufmerksam und einfach ein toller Typ ist und daher hoffe ich sehr, dass ein Heilmittel gefunden wird und er nicht sterben muss. Was ich über Tessa denken soll, ist mir noch nicht ganz klar. Nicht, weil sie mir nicht sympathisch wäre, sie ist wirklich um vieles besser als Clary und sehr intelligent, gütig und mutig. Warum ich mir den Kopf über sie zerbreche ist, dass sie ein Downworlder sein soll und mir das noch nicht ganz eingeht, und was es damit auf sich hat, dass sie auch am Ende des dritten Teiles der MI Serie vorkommt… ich bin deshalb schon sehr gespannt wie es mit ihr bei ID und MI weitergehen wird. *spannend*
Abschließend möchte ich noch sagen, dass mir das ganze Buch gut gefallen hat und es spannend war und man nicht schnell genug lesen konnte. Aber leider hat mir das Ende nicht so zugesagt, wie die restliche Story. Ich mache keinen Hell daraus, dass ich kein Fan von Cliffhanger bin und das war dieses mal leider wieder der Fall. Ich finde es einfach nur furchtbar die Leser so in der Luft hängen und dann monatelange auf den nächsten Teil warten zu lassen – das ist herzlos. *seufz*

Englisches Cover:
Ausgesprochen klasse Design. Besonders gefallen mir die vielen Details und der goldene Anhänger in der Mitter, der etwas erhaben in den Karton gepresst ist. Toll!

Fazit:
Spannende Geschichte mit vielen Handlungssträngen und grandiosen Twists und Zusammenhängen. Ein MUSS für alle CC Fans, aber auch eine absolute Buchempfehlung für alle YA und Fantasy Liebhaber – und auch für alle anderen! :o)

Bewertung:
4 von 5 Punkten

.
.

.

Serienreihenfolge:

# 1: Cassandra Clare – Clockwork Angel »»
# 2: Cassandra Clare – Clockwork Prince »»
# 3: Cassandra Clare – Clockwork Princess »»



Veröffentlicht am 26.08.2011 in * Deutsche Rezis, * Lieblinge ♥, Historische +Fant., Jugendbücher, Liebesgeschichte, VampirWerwolf und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 18 Kommentare.

  1. Hi Martina,
    Ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen, weil ich gerade ein Liste mache mit den Büchern, die ich schonmal gelesen habe bzw. noch unbedingt lesen muss.
    Gerade lese ich Clockwork Angel und kann es einfach nicht aus der Hand legen! Ich stimme mit dir überein, dass die Charactere denen aus MI sehr ähneln (obwohl es schon ein paar Jahre her ist dass ich die ersten 3 Teile der MI-Reihe gelesen habe), trotzdem macht der Schreibstil von CC süchtig und Lust auf mehr.

    Ich finde deinen Blog klasse🙂

    PS: Hast du schon „Engelsnacht“ von Lauren Kate gelesen? (Teil 2 und 3 sind auch raus) Ich glaube der wird dir „schmecken“. :o)

    LG .Ria

    • Hallo Ria und willkommen auf meinem Blog und vielen herzlichen Dank für das Kompliment, freut mich dass es dir hier gefählt🙂

      Ich hatte auch ein bisschen Zeit zwischen MI und ID, aber diese markante Ähnlichkeit, vorallem der männlichen Charaktere, ist doch sehr auffallend und dann im Endeffekt nicht sehr überaschend wie es wohl ausgehen wird.
      Wirst du auch die neue Serie von ihr lesen, die dann ein paar Jahre später in LA spielen wird?

      Nein, Engelsnacht war einmal auf meiner Wunschliste, aber nachdem ich ein paar vermehrte schlechte Rezis darüber gelesen habe, habe ich es wieder von der Liste genommen. Ist dort nicht auch ein Liebestriangel? Kann sowas fast nicht mehr lesen xD

      lg Tina

  2. HI there again!
    Gerngeschehen. Ich wollte auch mal Buchkritikerin werden, aber mir fehlt die Zeit dazu, desto schöner finde ich, dass man hier eine so große Auswahl findet.

    Da hast du recht, also mit der markanten Ähnlichkeit, und hinzu kommt, dass man so gute Bücher und bewegende Geschichten eh nicht so leicht vergisst.

    Ja stimmt, das kann einem echt auf den Senkel gehen, aber ich fand das Buch (also Engelsnacht) trotzdem mitreissend und gut erzählt. Auch wenn ich zugeben muss dass der zweite Band dem ersten unterlegen ist. Es wird zwar eine eher düstere Stimmung vermittelt, mit nur wenigen Lichblicken, aber um so mysteriöser die Geschichte, desto tiefer wirst du hineingezogen.

    Beim Lesen von Engelsnacht hat man als Aussenstehender manchmal das Gefühl, dass die Hauptpersonen etwas schwer von Begriff sind, aber ganz ehrlich: wenn ich an deren Stelle wäre, würde ich auch nicht gleich alles checken, vor Allem, da vieles über den normalen Horizont hinausgeht.

    Tut mir leid, jetzt hab ich mich schon ziemlich darüber ausgelassen… Naja wie gesagt, ich kann es empfehlen, trotz der Triangelgeschichte (die im Endeffekt keine wirkliche ist, finde ich).

    Die Triangelbeziehung in den ersten Teilen von „Bis(s)…“ find ich fast schlimmer….

    Lg Ria

    • Hello Hello

      ach ja, Zeit ist bei mir auch stark begrenzt und viel FREIzeit bleibt da nicht übrig… ist schon alles viel Arbeit, und jetzt nicht nur der Blog. Danke aber für das Kompliment – wobei ich eigentlich eher ein schlechtes Gewissen habe, weil ich immer irgendwie im gleichen Genre lese… habe schon Angst ich versorge nicht genügend verschiedene Sparten🙂

      ALso ganz begeisterst bin ich jetzt nach deiner Beschreibung immer noch nicht ‚Engelsnacht‘ zu lesen, da erstens ein Liebestriangel selten für mich geht und zweitens eine Hauptfigur, die auf der Leitung steht und naiv ist … puh, da muss ich mich schon schwer zusammen reißen, um das Buch nich vorzeitig zu beenden😉

      hehe, ja – also von der Twilight Reihe brauchen wir was Liebesbeziehungen angeht, gar nicht anfangen – das hat mich dort auch furchtbar aufgeregt *g*

      lg Tina

  3. Hey Tina,
    freut mich dass wir einer Meinung sind (wobei ich zugeben muss die Twilight Saga auch nur so verschlungen zu haben und zwar mit Haut und Haaren) =)

    Ich sag immer: jeden das seine. Du musst dich jetzt nicht zwingen Engelsnacht zu lesen😄 Klar die Story hört sich so jetzt nicht so dolle an, andererseits ist der Schreibstil dennoch gelungen.

    Gerne, gerne =) Ich habe mir auf jeden Fall ein paar Anregungen geholt auf deiner Seite und ein paar Bücher auf deiner Rezession beruhend in meine Liste aufgenommen…😀

    Um auf deine Frage zurückzukommen: ich weiß noch nicht, ob ich mir die neuen Clare Bücher auch hole. Ich entscheide das eher spontan (so wie ich auch Clockwork Angel nach Bauchgefügl gekauft habe)… Ich habe im Moment so viele Reihen paralell laufen: HoN (wirst du wahrschl. nicht mögen ist mehr als Dreieck ;)), Sonea, ID, Engelsnacht, Göttinen…(von PC Cast), und welche, die ich zwar gelesen habe, aber noch nicht selber besitze… zB die Mercy Thompson Reihe (nur weiterzuempfehlen).

    Ach ja: Guten Morgen😀

    LG Ria

    • Hey Hey Ria,
      Ja – also damals habe ich die Twilight Bücher auch total schnell gelesen und war teilweise begeistert, aber diese Sache mit Jacob war einfach total unnötig und hat mich schon sehr genervt.🙂

      Ich werde vieleicht einmal probelesen ein paar Kapitel in der Bücherei und mich einfach dann entscheiden – ist am einfachsten und vielleicht gefällt mir dann sogar Engelsnacht – wer weiß!😉

      Freut mich zu hören – immer schön, wenn man andere tolle neue Bücher schmackhaft machen kann – musst mir dann natürlich auch schildern ob sie auch deinen Geschmack getroffen haben!

      haha – ja genau – HoN ist überhaupt nicht meines, obwohl ich mich sogar bis Band 6 durchgekämpft habe *g*

      Liebe Grüße, Tina

      • Hey Tina,
        das ist ne gute Idee, also das mit der Bücherei:)
        Stimme dir voll und ganz zu, was Jacob angeht, aber ist dann ja im letzten Band noch gutgegangen.
        Das mache ich auf jeden Fall, sobald ich dazukomme sie zu lesen😄
        Ich finde HoN auch sehr… verzwirbelt, aber wenn man erstmal angefangen hat ist es schwer aufzuhören. Es ist jetzt nicht so, dass ich die Tage bis Hidden rauskommt zähle, aber gespannt bin ich trotzdem. Ich hasse das, wenn man eine Geschichte nicht gleich weiterlesen kann. Dann vergisst man die ganze Handlung (besonders bei HoN, weil es da soviel gibt, was passiert).

        Naja, werde mir morgen Clockwork Prince holen und dann mal Bericht erstatten. Denke ich hab das Mitte nächster Woche durch, wenn es nur halb so gut ist, wie der Vorgänger😛

        Hab nen schönen Tag

        • Hy hy,
          hehe – ich weiß, mit der Bücherei ist es nie schlecht🙂

          okay, dann freu ich mich schon mal drauf deine Meinung zu hören – aber ich kenne das mit der Zeit – einfach immer zu wenig:/

          Also für mich war es kein Problem HoN nach dem sechsten Band zu beenden. Habe im sechten Teil schon so oft den Kopf schütteln müssen und mir ist Zoey soo am Nerv gegangen, dass ich danach nicht mehr weiterlesen konnte *aaah* Das einzie, dass mich da noch ineressiert hat, war diese kleine Blonde und der Rabenmann🙂

          Dann viel Spaß mit Will & Jem und schönen Sonntag noch,
          lg Tina

          • Hey Tina,

            wie war dein Wochenende? Hier waren ca 35°C *schwitz*
            Also auf meine Meinung von Clockwork Prince musst du wohl noch etwas warten, da ich das Buch im I-Net bestellt habe, und es eine Andere Ausgabe war, als mein erster band. Ich finde es aber wichtig, dass die Serien möglichst einheitlich aussehen…

            Ja die Geschichte mit Stevie und dem Ravenmocker find ich auch viel spannender und aufregender als Zoey mit ihren Tausend Männern (vor allem nach dem Eric nicht mehr als der coole beliebte aber doch nerdige Typ dargestellt wurde)

            Habe jetzt erstmal den zweiten Band von den Göttinen Romanen von P.C. angefangen…. der erste war wirklich gut (mehr was für Erwachsene ;))

            Wünsche dir einen schönen Montag😀

          • Hallo Ria und guten morgen,

            dankeschön – war verlängertes Wochenende in Kärnten und war schön, ein paar Tage entspannen und auch war unternehmen – könnte ich öfter machen🙂
            Bei uns wird es diese Woche in Wien extrem heiß – so bis um die 37 ° *hilfe*

            Also Eric konnte ich bei HoN noch nie ganz leiden, aber deshalb hat er trotzdem nicht verdient dass er komplett von Zoey verarscht wird – dieses ständige hin und her mit ihren Typen ist doch zum würgen *tz*
            Nö – da ist mir Stevie Rae oder Aphrodite schon lieber.

            Dankeschön – ich werde heute noch länger arbeiten und hoffentlich am Abend noch ein wenig bei ‚The Lost Prince‘ weiterlesen können🙂
            lg Tina

  4. Hi Tina, das freut mich für dich, dass du ein langes Wochenende genießen konntest.🙂
    Ich fand ihn auch zu anfang echt eingebildet, aber später, als er anfing Star Trek zu zitieren (wobei ich die serie nicht mag) wurde er mir schon sympatisch.
    Aber das Hin- und her, erst mit Heath und Eric und dann auch noch Stark… das war auch für mich, die ich ja relativ tolerant bin, was das angeht, zu viel! Und dann natürlich noch der Laureate … und zur Strafe musste er sterben (fand ich nicht gut!!!) ach jaa…. man kan sich auch ewig darüber auslassen. Habe jetzt den neunten Band am Samstag bekommen und bin gespannt..habe aber auch keine Lust, nachzulesen, was im achten passiert ist, also einfach rein da, die erinnerung kommt bestimmt😛

    Ich wünsche dir viel Lesespaß, und werde mir auch ein wenig gönnen (habe heute schon meine Frühstückspause überzogen, weil ich gelesen habe, obwohl das Buch „Göttin des Meeres“ zumindest bis jetzt nicht ganz so fesselnd ist, wie Clockwork Angel. Könnte aber auch daran liegen, dass ich es nicht in der Originalsprache lese.

    Also, auf auf =)

    LG Ria

    • Hallo Hallo
      Dankeschön – ja, ein bisschen entspannen war schon fein🙂
      Wann bist du auf Urlaub oder fährst du wo weg?

      hehe, bin ja auch kein Trekkie und konnte wenig damit anfangen, aber war wohl dazu gut um zu zeigen, dass er ein kleiner Nerd ist – stehen ja auch ein paar Mädels auf solche Typen *g*

      wow, du bist ja wirklich eisern, dass du trotz allem die Serie noch weiterliest, hoffe es zahlt sich aus für dich. Wieviele Teile werden denn noch kommen – da muss ja mal eine ENDE kommen, oder?😀

      Dankeschön – bin zur Zeit ganz gut versorgt mit Büchern und muss mich beeilen auch mit dem Lesen nachzukommen *g*
      Schönen Tag, Lg Tina

      • Halli Hallo!
        Ich war schon. War eine Woche zuhause und 1 in Russland. Also mein Urlaub ist leider schon vorbei =(
        Hahaha, danke. Naja, einige Passagen sind auch wirklich gut und ich mag da nicht einfach aufhören. Wobei ich wie gesagt schon fast vergessen habe was genau passiert. Reicht ja auch das im Großen und Ganzen zu wissen.

        Ach ja, hast du schon mal was von Robin Hobb gehört? Ich hab die Weitseher Trilogie gelesehen (der dritte Band gebunden ist so dick, wie meine Finger lang sind, wenn nicht dicker)

        Du musst dich doch nicht beeilen😄 ja ich jezt auch, wobei es oft auch Durststrecken gab, weil ich einfach zu faul war welche zu kaufen und auch um im Inet zubestellen😄

        Dir auch LG Ria

        • Hy Hy,
          und wo ist bei dir zuhause? *g* Kann ich mir jetzt nichts drunter vorstellen😀
          Russland klingt total interessant, aber stell ich mir schwer vor, besonders falls man die Sprache nicht beherrscht.

          HAHA, im ersten Moment habe ich jetzt Robin Hood gelesen und ich denke mir – ja, na klar kenn ich den! *g*
          Aber nein, Robin Hobb kenn ich nicht *lol*
          Um was gehts in dieser Trilogie, sagt mir nämlich wirklich überhaupt nichts. Ist das High Fantasy und auch mit Romanze?

          naja, ich habe auch ein paar Reziexemplare bei mir liegen und die sollte ich schon zügig abarbeiten…
          Also ganz ohne Bücher war ich schon lange nicht mehr und wenn gehts ja mit dem ebook reader auch ganz schnell für nachschub zu sorgen – da geht der Lesestoff quasi nie aus🙂

          Lg Tina

  5. Huhu,
    *lol* mir wohnt in der Nähe von Hamburg soviel sei verraten😉 natürlich nicht ganz so schön, wie Wien, aber annehmbar😄
    Zum Glück beherrsch ich die Sprache ja einigermaßen und auf dem Camp wurde auch relativ viel Englisch gesprochen😛 War auch total cool, ich war ja vorher nie in Kalliningrad und wir haben sogar im Baltischen Ozean gebadet😉
    Also Robin Hobb (hihi ohne Pfeil und Bogen =)) hat unter anderem halt diese Weitseher-Trilodie geschrieben, in der es um die Geschichte eines königlichen Bastards geht, welcher vor der Burg seines leiblichen Vaters ausgesetzt wird. Diesen lernt er jedoch nie kennen, da er auf einem anderen Anwesen tödlich verunglückt und muss sich somit mit den Geschichten über ihn abfinden. Der treue Gefährte des Prinzen nimmt sich des Jungen und seiner Erziehung an. Jedoch merkt er bald, dass der Junge eine aussergewöhnliche Fähigkeit besitzt, die dem Stallmeister nicht geheuer ist: Er kann sich mit Tieren verständigen, wie es sonst keinem gegeben ist. Hinzu kommt, dass der König seine ganz eigegen Pläne mit dem Jungen hat, und ihn zu einem geheimnissvollen Lehrmeister schickt, den ebenfalls ein Geheimnis umgibt und der den Jungen das Tagewerk eines Assassinen lehren soll. Dass der Bruder seines Vaters dem Jungen den Tod wünscht und der „Narr“ mehr zu wissen scheint, als er mit seinen Rätseln sagt, macht die ganze Geschichte spannender und auch für den Leser zu einem kleinen Ratespiel. Je weiter die Geschichte fortschreitet, desto mehr Magie wohnt ihr inne und desto zauberhafter wird die Handlung. Ich fand es vor Allem sehr spannend, welche Schwierigkeiten der Junge überstehen musste und wie manche der Figuren im Steine in den Weg legten, nur wegen seiner Herrkunft.

    So, ich hoffe ich habe dir einen kleinen Eindruck verschaffen können, ohne zu viel zu veraten, falls du doch das Buch lesen willst. Da die Trologie sehr umfassend ist, habe ich nicht jedes einzelne Abenteuer geschildert. Also an eine große komplizierte Liebesgeschichte kann ich mich nicht erinnern, aber es gab natürlich eine. Soweit ich weiß sogar ohne das Dreieck, welches ja, wie wir festgestellt haben so in Mode ist😉 ich werd mir die Trilogie auf jeden Fall noch komplett holen (kann mich bisher nur als stolze Besitzerin des ersten Bandes einer alten Auflage bezeichnen)

    Oh ja ein e-book werde ich mir zu Weihnachten auch mal zulegen, obwohl es sehr praktisch ist, denke ich nicht, dass es meine Bücher komplett ersetzen wird, sprich ich werde mir trotzdem neue kaufen =)

    Wünsche dir einen Schönen Donnerstag und hoffe du freust dich genauso wie auch ich auf’s Wochenende :>

    • Oh ho, das ist aber eine lange Nachricht *lol*
      Ich kenne Hamburg leider nicht, aber wenn ich mal die Möglichkeit habe würde ich es mir gerne mal anschauen. Kennst du Wien, warst du schon auf Urlaub hier?
      Ich find Wien auch schön und bin froh hier zu sein, zwar nicht alles in Wien, aber der Kern (Stadtzentrum) ist schon toll mit den ganzen historischen Bauten und der tollen Architektur.

      Wow – du kannst Russisch? Wieso das – von den Eltern oder hast du Verwandte dort?
      DArf ich fragen was du sonst so machst? Bist du Studentin – warst du da ein Semester dort? Klingt echt toll *schwärm*

      Diese Geschichte klingt wiklich interssant und ist High Fantasy, würde mich daher auch interessieren. Ist der Charakter aber eher ein Junge oder eh schon Erwachsen und kommt eine Liebelei auch vor? Sowas darf nämlich nie fehlen *g*
      Oh, jetzt hab ich’s gelesen – es gibt eine Liebesgeschichte -sehr gut *freu*😀

      Also ich habe trotz meines Ebook Readers mehr Bücher als vorher… wird komischerweise stetig immer mehr😀
      Aber ist auch gut so und ich bin zufrieden damit.

      Dankeschön dir auch und schönes WE🙂
      lg Tina

  6. Hey Hi,
    hab dir per E-Mail geschrieben. Hoffe das ist okay?!
    LG Ria

Leave a Comment/ Schreib mir was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Pimisbuecher

Eat - Read - Love

BOOKAHOLICS: till the End of Times

- the Days and Life of book-obsessed Girls

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Büchermops

Ganz viele Bücher und ein Mops!

Piranhapudel

Ein Büchertagebuch

Marmor und Ton - Autoren schreiben mit MUT

Vom Schreiben und Lesen - Eine Autorin und ihre wankelmütige Muse

Bianca Iosivoni

| Autorin |

AnjaIsReading

Schnuffelrudel's bookshelves

booksmiacara

Bücher, Filme, Serien und mehr ...

WIRRE WELT BERLIN

Ihr werdet euch noch wundern

Nina C. Hasse

Schreiben ist Tanzen mit Worten.

The Writing Machine - Blog von Katharina V. Haderer

"Wer schreibt, will auch gelesen werden." - www.katharinavhaderer.com

Mirjam H. Hüberli // Autorin

... tretet ein in mein Schreibatelier

%d Bloggern gefällt das: