[Rezension] Wenn du micht küsst, dreht die Welt sich langsamer

German Cover

English Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

..

.
‘Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer’

von Jessica Redmerski

The Edge of Never # 1

 ..


Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens … (Source: Goodreads.com)

.

Hach, hach, *seufz* – Das fällt mir als Erstes ein, wenn ich an das Buch, oder an das Paar darin bzw. an den männlichen Prota Andrew denke. Es war wirklich eine zuckersüße, puderrosa Liebesgeschichte, die man einfach vom Anfang bis zum Ende in einem Durchgang durchlesen musste, was ich auch getan habe, obwohl ich wenig Zeit hatte.

Die Geschichte beginnt zwar etwas weniger toll und zeigt einmal zwei Freunde von Cam, die ich beide nicht leiden konnte. Bei dem männlichen Freund war schnell klar warum und die Freundin war mir die ganze Zeit über nicht sympathisch, auch wenn sie ihre guten Seiten hatte. Aber zum Glück kommt sie nicht oft vor, denn Cam haut nach mehreren Schicksalsschlägen und Steinen, die ihr in den Weg gelegt werden, einfach ab. Schnappt sich eine Tasche und fährt mit dem Bus durch Amerika – irgendwo hin, ohne ein Ziel zu kennen.

Gerade in so einem Bus trifft sie auf Andrew, der ebenfalls durch die lange Busfahrt hofft, auf Antworten zu stoßen, die er glaubt, sonst nicht zu finden. Es kommt wie es kommen muss, sie freunden sich nach längerem Gezicke von Cams Seite aus dann doch noch an und es wird auch mehr daraus. Was keine Überraschung ist, wie jedes New Adult Buch in diesem Genre, ist es vorhersehbar und man weiß von der ersten Begegnung an, die werden zusammenfinden… nur der Weg dorthin bleibt offen. Aber das stört mich nicht, denn genau darauf hat man es ja abgesehen, wenn man so ein Buch liest. Weniger auf Plottwists, Überraschungen oder Action, sondern man will viel Gefühl, Emotionen und diese bekannten Schmacht-Momente, und genau das bekommt man hier auch geboten – in einer vollen Ladung, also anschnallen bitte und die Fahrt geht los.

Bis zur Hälfte hat es mir grandios gut gefallen und ich konnte kaum aufhören zu lesen. Andrew ist der typtische eingebildete, witzige, gut aussehende Traumboy, von dem man gefunden werden will und den es oft nur in Büchern oder Filmen gibt. ^^ Aber dieses Thema sei jetzt mal dahingestellt. ;)

Nur Cam hat mir manchmal Probleme gemacht… ich mochte ihre Barbie-Blonde, unschuldige, naive Art nicht und sobald es einmal heißer zwischen den beiden geworden ist, war sie die Sexbombe schlechthin. Hat mich ein wenig an Abbi Glines‘ „Ruhs of Love“ erinnert, wo mir jetzt noch schlecht wird bei dem Gedanken an das Buch, aber diese Erinnerung war nur ganz kurz, denn Redmerski kann schreiben und kann auch durchdachte, einfühlsame und nicht hirnlose Charaktere erschaffen, was Glines bisher nicht wirklich gelungen ist.^^

Aber weiter bei diesem Buch, das nach der ersten begeisterten Hälfte leider ein wenig schwächer wird, da sich die Handlung etwas zieht und darauf abzielt, am Ende eine böse Überraschung zu präsentieren, die man sich einige Zeit vorher schon zusammenreimen kann und mich etwas enttäuscht hat.

Nicht nur die Sache, die ihr mit ihrem alten Freund passiert ist, geschieht es hier nun ein zweites Mal, zu den ganzen Dingen, die sie sowieso schon durchstehen musste. Mir war das eindeutig zu viel Dramatik und Schicksalsschläge und wirkte daher leider nicht mehr sehr authentisch, obwohl es so gut und schön und vor allem echt begonnen hat. Das alles wird aber auch mit dem Ende nicht besser, dass dann zwei Monate später als Epilog geschrieben wurde. Dort ist auf einmal alles wieder perfekt, alles geht gut aus und ist übertrieben unrealistisch dargestellt, dass es kurz um, zu viel für mich wurde. Ich verstehe das bei amerikanischen Büchern einfach nicht, warum am Ende …

SPOILER!!

… immer die Eheglocken läuten müssen oder die Charas darin schwanger werden und sich tierisch dabei freuen. Hey, wenn mich ein Typ nach 2 Monaten (oder nicht mal) schwängert – auch wenn ich ihn abgöttisch liebe – dann wird mir mal kotz-übel und nicht nur wegen den Hormonen, sondern wegen den Umständen. Das geht doch alles viel zu schnell. Die Leute sollen mal eine Zeit lang zusammen leben, einen Haushalt führen, um wirklich zu wissen, was es heißt, ein Paar zu sein… finde dieses Ende einfach schlecht und daher der Punkteabzug, da es sonst wirklich gut gepasst hat.

.

Ein nettes Cover, aber auch nicht mehr. Hätte es geliebt, wenn man das englische Cover übernommen hätte. Schade drum.

.

Ein tolles Buch, das besonders in der ersten Hälfte punkten kann und schon fast ein 5 Sterne Buch geworden wäre. Leider war ich mit dem Schicksalsschlag und dem Ende nicht ganz zufrieden und musste einen Abzug machen. Aber dennoch eines der besseren Bücher dieses Genre, wobei ich nicht weiß, was die Autorin im zweiten oder dritten Teil noch schreiben will. Ist mir ein Rätsel ;)

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great)

….


.
.

#1:  Jessica Redmerski – Wenn du mich küsst, dreht die… »»
#2:  Jessica Redmerski – The Edge of Always
.

.

.

(© goodreads.com)

.

Jessica Redmerski:
Born November 25, 1975, J.A. (Jessica Ann) Redmerski is a New York Times, USA Today and Wall Street Journal bestselling author. She lives in North Little Rock, Arkansas with her three children and a Maltese. She is a lover of television and books that push boundaries and is a huge fan of AMC’s The Walking Dead.
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

..


[Rezension] Jump: Das Spiel

(© goodreads)

(© goodreads)

 

.

.

.

.

.

..

.

.

.

.
.
‘JUMP: Das Spiel’

von Eve Silver

Rush #1

 ..


Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben. Doch sie kommt wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird. Aus ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen furchteinflößende Wesen bekämpfen muss. Teammitglied Luka, ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹ ist. Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben.
Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und keinen Ausweg. Miki muss sich auf die fragwürdige Führung Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen Leiters ihres Teams. Er weicht ihren Fragen aus und hält alle auf Abstand. Jeder spiele für sich, lautet sein Motto. Doch dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen
. (Source: Goodreads.com)

.

Das hier ist eines jener Bücher, mit dem ich eher skeptisch begonnen habe und ich auch länger nicht gewusst habe, wohin mich die Reise führt. Und siehe da, die niedrige Erwartung hat sich ausgezahlt, denn das Buch konnte mich gegen Ende immer mehr für sich begeistern und einnehmen.

Gleich zu Beginn erleben wir mit, wie Miki ein kleines Mädchen rettet und dabei selbst stirbt. Doch sie erwacht wieder – vollkommen geheilt – und findet sich in einem Art Spiel wieder. Zumindest nennen es die anderen so, dieses Spiel, in dem sie gegen Aliens kämpfen muss, denen man nicht in die Augen blicken darf, ohne, dass sie einem das Leben aussaugen. Nach einer erfolgreichen Mission im Spiel, erwacht Miki plötzlich in ihrem echten Leben wieder und es ist, als hätte sie eine zweite Chance erhalten, nur, dass sie hin und wieder in ‚dieses Spiel‘ gezogen wird. Natürlich hat sie auch sehr attraktive Mitspieler, mit denen sie ein Team bildet. Wie den netten, fürsorglichen Luka oder den am Anfang ätzenden, aber äußerst attraktiven Jackson. Oho, keine Angst, es ist kein Liebesdreieck. ^^

Ich will an dieser Stelle nicht zu sehr auf die Handlung eingehen, da die Welt und das Drumherum nur stückchenweise dem Leser preisgegeben wird und jetzt – im Nachhinein betrachtet – war es auch gut so, da es spannend war, durch das ständige Fragen „Was ist hier überhaupt los?“, „Was passiert hier und warum?“.
Zwischenzeitlich muss ich zugegeben, hat es mich zwar genervt, dass man keine Antworten erhalten hat und genauso im Dunkeln tappte, wie Miki. Aber hätte man die Information schon früher gewusst, hätte man nicht so mit gefiebert mit Miki oder es wäre auch nicht so spannend gewesen.

Was ich sehr mochte und mich auch am Anfang angetrieben hat, weiter zu lesen, war der Schreibstil von Silver, der mir sehr gut gefallen hat. Es war leicht zu lesen, aber dennoch schön bildlich beschrieben, wodurch man schon alleine mit Hilfe des Schreibstils durch die Geschichte getragen wurde.

Auch die Charaktere konnten mich überzeugen und Miki war ein vielschichtiger Charakter, der für mich glaubhaft dargestellt wurde. Sie hat nicht nur mit der Trauer um ihre verstorbene Mutter zu kämpfen, sondern muss sich auch im Spiel und weiteren Toden und der Angst, selbst endgültig zu sterben, beschäftigen. Natürlich gab es auch etwas für’s Herz und ich konnte auch hier ihre Gefühle und Beweggründe nachvollziehen.
Und zu den Jungs, die mag ich auch alle eide, wobei Luka mehr der große Bruder bleibt und Jackson – eben Jackson ist. Eingebildet, einsilbig, verflucht sexy, aber auch aufopferungsbereit und heiß – habe ich das schon erwähnt? Nö, dann eben nochmal -> er ist heiß. ^^

Das Ende hat dann endlich, nachdem man schon etwas frustriert wurde, Antworten geliefert, und ich muss sagen, zum Teil waren sie logisch und okay für mich. Aber andererseits auch etwas sehr … ähm… wie soll ich das nett sagen – zu phantastisch, oder eben zu sehr Sci-fi mäßig. Bin ja nicht so der Fan von Superman oder allen Geschichten die mit Aliens zu tun haben… aber hier drücke ich ein Auge zu. Habe ich ja damals bei Armentrouts „Obsidian“ auch getan, wenn der Rest dafür überzeugt. Und das hat er auf alle Fälle, auch hier.
Leider endet es mit einem richtig fiesen Cliffhanger und ich hätte mir beinahe gleich den zweiten Teil auf Englisch bestellt, aber dann doch entschieden noch zu warten… trotzdem, das Warten bis zum Folgeband fällt verdammt schwer. ^^

.

Das Cover finde ich genial, und hat mich auch zuerst neugierig auf das Buch gemacht. Ich finde es schön, dass das Bild vom englischen Cover übernommen und nur der Titel verändert wurde. Sehr passend.

.

Ein etwas verwirrender erster Teil, der mir am Anfang doch Kopfzerbrechen bereitet hat und mich lange im Dunkeln tappen ließ. Zum Glück brilliert die Geschichte mit einem schönen, gut lesbaren Schreibstil, der mich durch die Geschichte getragen hat, bis ich vor Spannung nicht mehr aufhören wollte und ich am Ende endlich die ersehnten Antworten bekommen habe. Daher heißt es hier – GEDULD haben und weiterlesen, auch wenn der Anfang nicht gleich überzeugt. Empfehlung für Sci-Fi Fans und Gamer – speziell von: Ego-Shootern. ^^

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great).

..


.
.

#1: Eve Silver – JUMP »»
#2: Eve Silver – Push
#3: Eve Silver – Crash
.

.

.

(© goodreads.com)

Eve Silver:
National bestselling author Eve Silver has been praised for her “edgy, steamy, action-packed” books, darkly sexy heroes and take-charge heroines. Her work has garnered starred reviews from Publishers Weekly, Library Journal, and Quill and Quire, two RT Book Reviews Reviewers’ Choice Awards, Library Journal’s Best Genre Fiction Award, and she was nominated for the Romance Writers of America® RITA® Award. The first book in Eve’s new teen series, THE GAME: RUSH, is available now. Watch for PUSH, coming from Katherine Tegen Books, June 2014.
Eve lives with her husband, two sons, an energetic Airedale terrier and an exuberant border collie/shepherd.

(Source: goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

© Fischer FJB

.


[TAG] Fictional Bucket List

Der Fictional Bucket Tag

.
Vor einigen Tagen würde ich von der lieben
Nina getaggt. Vielen Dank dafür, ich freu mich! ♥
Ihr wisst, normalerweise mache ich bei TAGs und Awards nicht mehr mit, aber hier habe ich den TAG schon auf anderen Blogs gesehen und da ich total begeistert von der Idee bin, werde ich mich auch einmal darauf stürzen! ♥

.

Die Regeln:

Es geht um die Erstellung einer Bucket List, d.h. eine Liste, die voller Dinge ist, die man gerne mal machen möchte.

  1. nur Ereignisse, die nicht in der Realität möglich sind (zumindest nicht so ganz offiziell)
  2. unerwartet, aber doch wahr: es soll mit Büchern zu tun haben :)

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1

(Quelle: bruderschaft.forumkostenlos.com)

Ganz oben auf der Prioritätenliste: Ein Black Dagger werden!

Wer mich oder meinen Blog kennt, der weiß, dass ich dieser Reihe rund um die Lesser-jagenden Vampire schon seit Ewigkeiten liebe und meine Begeisterung ungebrochen ist. Ich weiß gar nicht, was ich am liebsten machen würde… mit Vutch und Lassiter über Baseball streiten, mit ihnen Billard spielen, mit JM, Thor und den anderen mit auf die Lesser-Jagd zu gehen, oder doch lieber einfach mit ihnen im Club abzuhängen? Egal was, es wäre der HAMMER und ich würde gerne in deren Runde aufgenommen werden, mit Ritus, Blut und allem drum herum!! <3
[Black Dagger Reihe von J. R. Ward]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2

(Quelle: andrewsilona.deviantart.com)

Mit Kate durch die Straßen ziehen!

Neben den Black Daggern hege ich auch eine intensive Liebe mit allen Ilona Andrews Büchern – allen voran mit Kate und Curran. Hier wäre es einfach grandios mit Kate Vampire oder andere Wesen zu jagen oder Curran ein bisschen zu nerven und zur Weißglut zu bringen, damit er seinen Löwen raus lässt. *hehe*
[Kate Daniels Reihe von Ilona Andrews}

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

3

(Quelle: partysavers.com.au)

Ein Quidditch Match gewinnen!

Oh oh oh, auch hier gibt es unzählige Sachen, die ich alle gleichzeitig machen wollen würde. Sei es jetzt auf einem Nimbus 2000 zu fliegen, Butterbeer zu trinken, Wesen zu entdecken oder ein Jahr einfach auf der Schule zu verbringen. Aber es wäre auch verdammt cool gemeinsam in einem Team mit Harry und Ron ein Quidditch Match zu gewinnen. :)
[Harry Potter Reihe von J. K. Rowling]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

4

(Quelle: dominikbroniek.deviantart.com)

Mit Vin und Kelsier über die Dächer springen!

Vin und Kelsier sind ja ganz begabte Zeitgenossen und können nicht nur Eisen, Stahl ziehen oder stoßen, sondern noch viel mehr. Aber am meisten würde ich mich wohl darüber freuen mit Hilfe dieser Fähigkeiten über die Dächer und Mauern zu springen, wobei es sich fast wie fliegen anfühlt. Das wäre schon ziemlich cool.
[Mistborn Reihe von Brandon Sanderson]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

5

(Quelle: irokhaakarok.blogspot.com)

Mit Gideon durch die Zeit reisen!

Sicher, ich könnte auch mit Gwen durch die Zeit reisen, aber Hallo? Warum sollte ich das tun, wenn ich stattdessen den süßen Gideon an meiner Seite haben könnte, um das alte London zu entdecken. ^^
[Edelstein Trilogie von Kerstin Gier]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

6

(Quelle: thehostmovienews.com)

Mit Ian Seelen befreien

Auch hier ist es schwierig sich zu entscheiden. Ich würde gerne mit Jamie lauschen, wenn Wanda Geschichten von den verschiedenen Planten erzählt. Oder auch dabei helfen, wenn sie und Ian Seelen befreien und diese dann auf andere Planeten schicken.
[Seelen von Stephenie Meyer]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

(Quelle: beckysblogs.wordpress.com)

Mit Chloe und Derek Geheimnisse aufklären

Hier würde ich gerne dabei sein, wenn Chloe mit den Toten spricht oder steuert und manipuliert. Oder auch einfach mit Derek durch die Wälder laufen, egal ob in Menschen- oder Wolfsorm. Und vor allem dann, wenn sie mysteriöse Geheimnisse aufdecken, mit denen niemand gerechnet hat! Eine schwierige Entscheidung. :)
[The Darkest Powers Reihe von Kelley Armstrong]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

8

(Quelle: veronicarossibooks.blogspot.com)

Mit Perry auf die Suche nach der blauen Stille gehen

Natürlich darf auch Aria mitgehen, aber nur, wenn sie nicht nervt und mich mit Perry auch mal alleine lässt. Obwohl, es wäre wohl am besten, wenn sie im Lager bleibt und ich mich alleine mit Perry oder auch Roar auf die Suche mache. Ich denke, das packen wir auch zu dritt ganz gut. ^^
[Unter Fremdem Himmel Reihe von Veronica Rossi]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

9

(Quelle: empireonline.com)

Chimäre bauen oder mit Engel fliegen

Schon wieder kann ich mich nicht entscheiden, was ich zuerst machen würde. Entweder mit Akiva fliegen, der seine schützenden Arme um mich geschlungen hat, während wir durch den Himmel schießen. Oder doch lieber mit Karou Knochen sammeln und damit dann neue Chimäre bauen. Beides wäre schon ein ziemliches Highlight. :)
[Zwischen den Welten Reihe von Laini Taylor]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

10

(Quelle: pinterest.com)

Durch Barrons’ Bücherei wandern

Natürlich nicht ganz alleine, obwohl ‘Barons Books and Baubles’ an sich schon ein wundervolles Highlight wäre mit den unzähligen Büchern in vielen Gängen und verschnörkelten Wendeltreppen. Aber wenn, dann müsste schon Jericho Barrons mit mir durch die Bücherei gehen und dort würden wir uns unterhalten, und dieses und jenes tun *hust* xD
[Fever Reihe von Karen Marie Moning]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

11.

(Quelle: stuffpoint.com)

über die Mauer Laufen/ auf einen  Drachen fliegen

In dieser Welt würden mir gleich mehrere Dinge einfallen, die ich gerne machen würde. Sei es nun mit den Dothraki reiten oder mit Tyrion über Bücher quatschen. Aber am liebsten wäre mir wohl mit Jon und Ghost über die Mauer zu laufen und mit Dany auf einem Drachen zu fliegen. :)
[Das Lied von Eis und Feuer Reihe von George R. R. Martin]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

12.

(Quelle: eatingyabooks.blogspot.com)

Auf einem Luftschiff fliegen

Ich würde es toll finden, gemeinsam mit Lady Alexia, Lord Maccon und natürlich den anderen auf einem Luftschiff zu fliegen. Das wäre wirklich genial. Aber ich könnte mich auch dazu überreden lassen, nur mal ein paar Tage mit den Werwölfen auf Woolsey Castle oder bei den Vampiren und Drohnen in Lord Akeldamas Heim zu verbringen. Bin ja nicht so. ^^
[Lady Alexia Reihe von Gail Carriger]

.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Bevor ich mich wieder verabschiede, möchte ich euch noch ein restliches superschönes Wochenende wünsche. Ich selbst werde ich jetzt keine weiteren Leute taggen, da ich so einen Zwang normalerweise eher nicht mag. Aber es kann jeder den TAG herzlich gerne mitnehmen und selbst machen, wenn ihr ihn so genial findet wie ich :) Danke.
Liebe Grüße Martina ♥


[Rezension] Die Überlebenden

German Cover

English Cover

..

.

.

.

.

.

.

.

.

.

‘Die Überlebenden’ von
Alexandra Bracken

 The Darkest Minds #1

.. ..


Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht …
(Source: Goodreads.com)

.

Das ist wieder das typische Beispiel für mich – klein Tina muss unbedingt DAS Buch lesen, dass seit Wochen, nein – Monaten schon in aller Munde ist, als es das Buch nur auf Englisch gab… klar habe ich mich gleich gemeldet, als ich erfahren habe, dass es auch auf Deutsch rauskommen soll… Die Erwartungen waren hoch und die Enttäuschung am Ende umso größer …. *leider*leider*leider*
Es war nicht einmal so, dass ich den Anfang toll oder gut gefunden hätte und es am Ende schlecht geworden wäre oder umgekehrt. Das Buch, die Handlung und die Figuren haben leider durchwegs nicht zu mir und meinen Vorlieben gepasst.

Alles beginnt mit dem Tot von Kindern, die plötzlich ohne Grund sterben. Alle andere.. so, weiß nicht – 5% der Kinder überleben es, und werden in ein Lager gebracht, in dem sie eingesperrt werden. Als das alles passiert, ist die Hauptfigur Ruby gerade mal 10 Jahre alt und versteht die Welt nicht mehr – und ich als Leser auch nicht. Seid mir nicht böse, das Setting und vor allem dieser Anfang war doch an den Haaren herbeigezogen? Es war nicht authentisch und könnte ich mir in dieser Form nie in der Realität vorstellen. Ihr wollt wissen was ich meine? Dann hier die harte Version meiner Kritik:
Da sterben am Anfang des Geschehens die Kinder wie die Fliegen und gerade jene, die anscheinend überleben, behandelt man, als würden sie in ein KZ-Lager gesteckt werden…? Am Anfang wusste man noch nicht Bescheid und gut, einige von ihnen hatten spezielle Fähigkeiten, doch sie wussten nicht, ob es gute oder schlechte sind. Und was passiert? -> Man sperrt die Kinder ein! Wieso? Wird von den Menschen/ Erwachsenen immer zuerst das schlimmste angenommen in so einer Situation? Ich konnte das die ganze Zeit über nicht realistisch nachvollziehen.

Die Eltern/ die Erwachsenen/ die Regierung hatten Null Ahnung welche Gefahr von den Kindern ausgeht oder welche Fähigkeiten sie haben… aber das Eltern ihr Kind wegsperren oder von Soldaten abholen lassen??? WTF – nein, das kann ich gar nicht verstehen… gerade Eltern sind doch da ganz anders und wollen oft nicht das ‘Böse’ in den eigenen Kindern sehen… wenn es denn da sein sollte, sondern erfinden Ausreden.
Ich meine, das ist das eigene Kind, das man geboren und großgezogen hat und liebt – bedingungslos. Das würde in Wirklichkeit doch total anders ablaufen. Man würde sie vielleicht untersuchen oder versuchen mit ihnen gemeinsam eine Lösung finden, aber doch nicht so, wie es hier geschildert wird. Und dann ist dieses Camp auch noch voller kranker psychopathischer Soldaten, die die Kinder/ Jugendlichen erniedrigen wollen und nur Böses im Sinn haben. Das nenne ich einmal DICK aufgetragen!
Und das würde auch nicht funktionieren, wenn – wie es hier im Buch geschildert wird – die Regierung den Menschen erzählt, es wären Rehabilitationszentren in denen die Kinder Jahre stecken, um gesund zu werden. Jup, und den Weihnachtsmann gibt es wirklich… *Kopf schüttel*
Oder auch nicht, wenn sie abgelenkt werden durch Wirtschaftskrise oder was auch immer. Und das alles wird auch nicht besser, wenn es in der Geschichte ein oder zwei Erwachsene gibt, die nicht komplett hohl in der Birne sind.

Das Ende wurde leider auch nicht viel besser und überhaupt die ganze Entwicklung. Ich fühlte mich die meiste Zeit über von dem Buch genervt.
Ehrlich, zuerst die Sache mit den Kindern/ Eltern… dann diese Arschlöcher im Lager, dann auf der Straße, dann im Kinderlager… wo am Anfang alles heile Welt schien und dann…. ups, wieder nicht. Obwohl das total absehbar war, besonders mit dem Typen an der Spitze – was nebenbei gesagt – ALLES nicht überraschend war.
Dann noch Rubys naives Verhalten gegenüber dem Typen… ne, nicht meins.
Ich mochte im Prinzip nur Liam oder Zu, das war es aber auch schon. Manche Teile konnten kurzzeitig zwar mit Action aufwarten, aber weil ich alles schon so lächerlich übertrieben und unrealistisch fand, konnten mich auch diese Stellen nicht bewegen. Leider kein Buch nach meinem Geschmack.

.

Ich persönlich finde ich das Cover etwas einfallslos, aber sonst ganz okay für die Stimmung im Buch.

.

Bei vielen Dingen in dem Buch, dem Verhalten der Menschen, frage ich mich: „Wo ist da der normale Hausverstand geblieben?“ Und ich verstehe leider auch nicht, wie dieses Buch zum Hype-Buch schlechthin werden konnte. Es eine Mischung aus Dystopie und hat oft an „Ashes“ erinnert, gleichzeitig ging es in Richtung Sci-Fi und man musste an „X-Men“ denken usw. usf. Lauter lose Fäden und Ideen aus verschiedenen Genres, die wild zusammengewürfelt wurden und keine befriedigendes Gesamtbild ergeben haben. *schade*

.

1,5 of 5 points – (Not my taste)

..


.
.

#1:     Alexandra Bracken – Die Überlebenden »»
#1,5:  Alexandra Bracken – In Time (Kurzgeschichte)
#2:     Alexandra Bracken – Furchtlose Liebe
#2,5:  Alexandra Bracken – Sparks Rise (Kurzgeschichte)
#3:     Alexandra Bracken – In the Afterlight

.

.

.

(© goodreads)

Alexandra Bracken:
Alexandra Bracken wrote Brightly Woven as a birthday present for a friend, and the story grew and flourished during a year of unpredictable, wild weather. A native of Arizona, she is a recent graduate of the College of William and Mary, where she majored in History and English. She now lives in New York City.

(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

Goldmann Verlag

© Random House

.


[Rezension] Steinerne Schwingen

German Cover

English Cover

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.
‘Dark Elements: Steinerne Schwingen’

von Jennifer L. Armentrout

The Dark Elements #1

 ..


Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles!
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
(Source: Goodreads.com)

.

Schon wieder ein Armentrout Buch werdet ihr euch jetzt denken und mir ging es nicht anders, als ich diese Reihe entdeckt habe, die dieses Mal ein bisschen erwachsener und sexier geschrieben ist, als die anderen Bücher von ihr. Was auch daran liegt, dass die Charaktere eine Spur älter sind, Dämonen vorkommen und generell der Actionfaktor ziemlich hochgehalten wird. Trotzdem muss ich hier kurz erwähnen, dass ich mich besonders am Anfang sehr in die Welt der Black Dagger zurückversetzt fühlte… was zwar witzig ist, da keine Vampire vorkamen, aber irgendwie vom Aufbau her, der Villa, dem alten Butler… aber kann auch nur meine Einschätzung sein.^^

Erzählt wird von einer Urban Fantasy Welt in der die Gargoyles, gegen die Dämonen aus der Höhle kämpfen, um sie dorthin zurück zu schicken. Aber genau das wollen die Dämonen nicht, denn ihnen gefällt es auf der Erde auch besser, als in der Höhle. Die Hauptfigur Layla ist genau zwischen diesen Welten gefangen, da sie halb Gargoyles und halb Dämonin ist, wobei sie im Haus der Gargoyles von eben diesen aufgezogen und immer wieder ermahnt wurde, wie gemein, böse, schlecht alle Dämonen sind. Aber als sie einige Dinge von dem Hohedämon Roth erfährt und mit ihm erlebt, beginnt sie das reine schwarz/weiß-Denken der Gargoyles zu hinterfragen.

Von da an wird es eigentlich immer spannender und ich habe das Buch bald nicht mehr aus der Hand legen können. Außerdem mochte ich auch die Charaktere und das ist bei Armentrouts Büchern immer klar ein positiver Punk. Sie erschafft sexy Typen, coole beste Freunde, nette sympathische Helden, mit denen man mit fiebert und gemeinsam bangt. Layla hier ist zwar anders als zb. Alex aus Dämonentochter, die immer vorlaut und hart ist, aber dennoch stark, auch wenn sie nicht so abgebrüht ist wie Alex. Aber Armentrout hat sie in so einem Maße verletzlicher gemacht, dass man mehr mit ihr mitfühlt, sie sympathischer fand, aber nicht naiv und zu schwach wird. Daher war sie für mich eine gute Mischung und man konnte auch ihre Veränderung im Buch gut mit verfolgen, sie war authentisch.

 Neben Layla fand ich auch Roth wirklich grandios und er erinnert zwar sehr an Daemon, aber er ist einfach unglaublich witzig, eingebildet und einfach heiß – sagen wir es, wie es ist. Er konnte mich rasch für sich gewinnen, besonders auch mit seinen anderen Seiten, seiner Vorliebe für Bücher oder Disneynamen. Ich meine eine Schlange namens Bambi? Den Kerl muss man einfach lieben. *g*
Zayne – der beste Freund, hat mir zu Beginn besser gefallen, aber nach der Mitte hat er sich leider immer mehr in Wiedersprüche verwickelt und oft kam es mir so vor, er wüsste selbst nicht, was er redet, was er will und was er tun soll. Außerdem blieb er etwas zu blass und konnte mit den anderen Figuren nicht ganz mithalten. Hier hat mir Layla leid getan und ich hätte mir gewünscht, dass ihre Gefühle ausschließlich freundschaftlich wären. Dennoch bin ich gespannt, wie sich das alles weiterentwickelt und hoffe dabei, dass es kein Liebesdreieck geben wird.

Das Ende war wie immer Armentrout –typisch sehr melodramatisch ^^ und mitreißend. Was mir ganz gut gefallen hat, aber für andere womöglich eine Spur zu viel des Guten sein könnte. Aber ich bin da ja nicht so, wenn der Rest passt. Doch trotz diesem Ausgang bin ich positiv, dass wir noch ein Happy End bekommen – seien wir doch ehrlich, wir kennen unsere Armentrout jetzt schon ein wenig und da muss es einfach gut ausgehen, egal wie schlimm es zwischenzeitlich mit der Welt oder den Figuren steht. Daher heißt es nun angespannt auf den nächsten Teil warten und dann gleich wieder lesen, lesen, lesen, wenn er da ist!

.

Mir gefällt dieses Cover viel besser, als das englische Cover, und außerdem passt der deutsche Titel auch viel besser. Das einzige Manko ist die Haarfarbe der Frau, da Layla ja weißblonde, lange Haare hat. Aber ist nur eine Mini-Kritik.

.

Das Buch hat mir generell ziemlich gut gefallen und war auch schnell weg gelesen, aber manche Fehler habe ich doch gefunden und es war nicht immer alles ganz logisch. Außerdem konnte ich Ähnlichkeiten zu anderen Büchern oder ähnliche Konstellationen zu anderen Armentrout-Büchern finden, die ein Matrix-Gefühl – „das war schon mal…“ – ausgelöst haben. Dennoch eine klare Empfehlung für Armentrout-Fans.

Zu kaufen gibt es das Buch hier: *klick*

Besonderes Special zum Buch!? Gibt es natürlich auch. ^^ Denn Frau Armentrout hat sich auch hier mit dem Team von Harlequin Teen etwas überlegt, das den Fans gefallen wird. Nach Band 2 ist sie sich selbst noch nicht sicher, mit wem sie Layla am Ende glücklich sehen will – mit Roth oder Zayne. Daher ruft sie die Fans ab 21.10 zur einer Abstimmung auf, bei der ihr, ich, du – wir alle – entscheiden können, wer von den beiden Männern Layla bekommt. Infos dazu findet ihr hier: *klick*

.

4 of 5 points – (Great, Great, Great)

.

.
(© Armentrout)

Layla: “Keine Ahnung. Kannst du ihn nicht an Bambi verfüttern?”
“Wie bitte?” Roth ließ den Arm sinken und sah mich völlig fassungslos an. “Bambi würde Verdauungsstörungen bekommen, wenn sie etwas derart Verwestes essen müsste.”


.
.

0,5: Jennifer L. Armentrout – Bittersüße Tränen (Kurzgeschichte)
#1:   Jennifer L. Armentrout – Steinerne Schwingen »»
#2:   Jennifer L. Armentrout – Stone Cold Touch (dt. Titel unbekann)
#3:   Jennifer L. Armentrout – Every Last Breath (dt. Titel unbekannt)

.

.

.

(© goodreads.com)

Jennifer L. Armentrout:
USA Today Bestselling Author Jennifer L. Armentrout lives in West Virginia. When she’s not hard at work writing, she spends her time, reading, working out, watching zombie movies, and pretending to write.
She is the author of the Covenant Series (Spencer Hill Press), the Lux Series (Entangled Teen), Don’t Look Back (Disney/Hyperion) and a yet untitled novel (Disney/Hyperion)
(Source: Goodreads.com)

Visit her Website »»

.

.

.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an:

© Darkiss MIRA Taschenbuch

© Blogg dein Buch

.

.


[News] Der im.press Fortsetzungsroman

Martina Bookaholic:

Bin zu faul zum nochmal kopieren u schreiben xD
Dafür gibts aber dann ab 14 Uhr meine Rezi zu ‘Steinerne Schwingen’ von Jennifer Armentrout und das mit einem Special ;)

Ursprünglich veröffentlicht auf :

Hallo und ich wünsche euch einen schönen Wochenstart!

wie ich bereits im Vor-Post angekündigt habe, ist es nun so weit und mein Abschnitt – ein Teil von 1 1/2 A4 Seiten – des im.press Fortsetzungsromans ist auf der Facebook Seite von Impress erschienen. Wie erwähnt, schreiben wir – einige Autoren von Impress –  gemeinsam mit Lesern zusammen eine Geschichte. Komplett ohne Plot oder Plan wohin es gehen soll. Was total interessant ist, da keiner weiß, in welche Richtung die Geschichte gehen wird oder welche Charaktere noch auftauchen werden. Es ist wie ein großes Überraschungs-Ei und jeder darf seinen Teil mit einfließen lassen *toll*

.

Wer nun neugierig geworden ist, der kann meinen Beitrag dazu hier lesen: *mein Teil*

Wer alles lesen und zum Anfang der Geschichte kommen möchte, klickt hier:*von Anfang an*

.

Ich hoffe, ihr habt euren Spaß dabei, denn ich hatte ein großes Vergnügen beim Schreiben…

Original ansehen noch 20 Wörter


[Rezension] Kuss der Finsternis

English Cover

German Cover

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.
.

‘Kuss der Finsternis’
by Kresley Cole

Immortals After Dark # 2

Lux #1

 ..


Vor langer Zeit verlor Kaderin ihre beiden geliebten Schwestern im Kampf gegen Vampire. Seither ist die Walküre auf einem erbitterten Rachefeldzug gegen das Geschlecht der Blutsauger. Unfähig, tiefere Gefühle zu entwickeln, führt sie das Leben einer kaltherzigen Auftragsmörderin. Doch als sie den Vampir Sebastian töten soll, scheitert sie kläglich. Denn der verführerische Mann weckt längst verloren geglaubte Sehnsüchte in ihr…
(Source: Goodreads.com)

.

Hier kommt mal wieder eine uralt-Rezi zum Vorschein, die ich schon vor Ewigkeiten geschrieben haben zu einer Reihe, die ich nun doch nicht weiterverfolgen werde. Trotzdem viel Spaß beim Lesen:

Der zweite Teil ist sehr ähnlich wie schon das erste Buch in der ‚Immortals After Dark‘ Reihe und es beginnt genauso, dass man ganz zu Beginn die zwei Hauptprotagonisten kennenlernt, die ein kurzes Intermezzo beginnen, weil sie sich treffen und füreinander schicksalhaft bestimmt sind, obwohl sie sich nicht kennen. Natürlich bleibt es hier nur bei aufregenden Küssen, aber man weiß von Beginn an wie es ausgehen wird.

Auch obwohl ich das Buch schnell gelesen habe, hat es mich nicht wirklich begeistern können. Die Handlung war oft vorhersehbar und die Charaktere nur oberflächlich beschrieben. Der Hauptfokus ging wieder um das Paar in der Geschichte, die aus unerklärlichen Gründen nicht die Finger voneinander lassen können. Ich finde das ehrlich gesagt ziemlich stumpfsinnig und halte wenig von schicksalhaften Lieben, die füreinander bestimmt sind, ohne dass die Charaktere etwas dafür tun müssen.

Nach wie vor finde ich diese ganze Welt viel zu konstruiert und Cole hatte Schwierigkeiten alles verständlich und glaubwürdig zu erklären. Außerdem hat mir auch die Schreibweise nicht gefallen und ich habe vor allem die Dialoge oftmals als sehr störend und nicht passend empfunden, was den Lesefluss massiv gehemmt hat.

Nichtsdestotrotz war es ein nette Zeitvertreib beim Lesen und wer nicht viel Wert auf die Handlung legt, sondern sich nur auf die gut beschriebenen Erotikpassagen konzentrieren möchte, hat trotzdem seinen Spaß bei diesem Buch. Ich werde in dieser Serie nun eine längere Pause einlegen und mich lieber anderen Büchern bzw. Serien widmen.

EDIT: Aus der Pause wurde, wie schon oben erwähnt, ein Abbruch der Reihe. Ist wohl einfach nichts für mich und es gibt zu viele gute Bücher, die mir mehr Freude bereiten.

.

Generell ein schönes Bild, aber mir gefällt die gelbe Farbgebung nicht. Außerdem finde ich es schade, dass das Paar auf dem Cover absolut nicht zu den beschriebenen Figuren im Buch passt.

.

Durchschnittliches Buch, das leider noch schlechter als der erste Teil ist. Konnte mich daher noch weniger überzeugen und ich werde momentan die Reihe nicht fortsetzten.

.

2,5 of 5 points – (it was okay)

.


.
.

# 0,5: Kresley Cole – The Warlord Wants Forever
# 1: Kresley Cole – Nacht des Begehrens »»
# 2: Kresley Cole – Kuss der Finsternis »»
# 3: Kresley Cole – Versuchung des Blutes
# 4: Kresley Cole – Tanz des Verlangens
# 5: Kresley Cole – Verführung der Schatten
# 6: Kresley Cole – Zauber der Leidenschaft
# 7: Kresley Cole – Eiskahlte Berührung
# 8: Kresley Cole – Flammen der Begierde
# 9: Kresley Cole – Demon from the Dark
# 10: Kresley Cole – Dreams of a Dark Warrior
# 11: Kresley Cole – Lothaire
.
.

.

.

(© goodreads)

Kresley Cole:
Cole is the #1 New York Times bestselling author of the electrifying Immortals After Dark paranormal series, as well as five award-winning historical romances.
Before becoming a writer, Cole was a world-ranked athlete, coach, and graduate student. She has traveled over much of the world and draws from those experiences to create her memorable characters and settings. Two of her favorite places to visit include the rain forests of Central America and the Far North Queensland area of Australia.
Her IAD books have been translated into seventeen foreign languages, garnered two RITA awards, and consistently appear on the bestseller lists, in the U.S. and abroad.
Cole lives in Florida with her family and “far too many animals.” She spends any free time traveling and enjoys all things related to boats and water. (Source: goodreads.com)

Visit her Website »».

 

.


[Gewinnspiel] Dankeschön an meine Follower

.
Hey ihr Buchverrückten,

irgendwie bin ich gerade in Verschenke-Laune und da ich wieder ein paar neue Follower und Besucher bekommen habe und alles auch sonst ganz gut läuft, dachte ich, ich sage einmal ganz dick und fett DANKE!!! An alle: die hier vorbei schauen, die kommentieren, die mir bei der Buch Werbung helfen oder Testlesen, und und und… naja, einfach alle, die mich oder meinen Blog kennen.

Und wie sagen Buchverrückte am besten DANKE – natürlich mit einem Gewinnspiel mit Büchern!:D

Gedacht und auch schon gemacht -> hier könnt ihr sehen, welche 3 Bücher als Gewinn zur Auswahl stehen. Ich habe zwar alle drei selbst gelesen, aber ich bin ein Aufpasser-Freak, und daher sieht man keine Gebrauchtspuren und die Bücher sind wie neu. Hier ist die Ausbeute:

.

(© goodreads)

1) “Die Überlebenden #1″
von Alexandra Bracken

Inhaltsangabe:  Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht … (Source: Goodreads.com)

 .

.

(© goodreads)

2) “Kuss des Tigers #1″
von Colleen Houck

Inhaltsangabe: Nie im Leben hätte die achtzehnjährige Kelsey Hayes gedacht, dass sie einmal nach Indien reisen würde. Und schon gar nicht mit einem Tiger als Reisegefährten! Doch ihr Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert ihr Leben ein für alle Mal, denn dort begegnet sie Ren, dem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt Kelsey, dass zwischen ihr und dem Tiger eine ganz besondere Verbindung besteht.
Als sie gebeten wird, Ren nach Indien zu bringen, um ihn dort auszuwildern, zögert sie keine Sekunde, ihren Schützling zu begleiten. In dem fremden Land angekommen, erfährt sie, dass Ren ein tragisches Geheimnis verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem mächtigen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen. Im Laufe der Zeit hat er die Hoffnung aufgegeben, jemals Erlösung zu finden – bis er in Kelsey das Mädchen kennenlernt, das hinter die Fassade der wilden Bestie zu blicken vermag. Doch finstere Mächte wollen Rens Befreiung verhindern. Wird die Liebe Kelseys zu ihrem Tigerprinzen ausreichen, um Ren zu helfen?
(Source: Goodreads.com)

.

.

(© goodreads)

3) “Eine unvollkommene Liebe”
von Francesca Muci

Inhaltsangabe: Adriana liebt Elena. Ettore liebt Elena. Elena liebt beide – und alle genießen die Lust.
Elena ist 35, lebt in Rom und ist in jeder Hinsicht unabhängig. Eines Tages lernt sie die 18-jährige Adriana kennen, die Elena erotische Avancen macht. Obwohl das für Elena eine neue Erfahrung ist, beginnen die beiden Frauen ein herrliches Spiel voller Lust und Leidenschaft. Elena trifft sich aber auch mit dem älteren Ettore, ebenfalls eine Zufallsbekanntschaft. Sie genießt die sinnlichen Stunden mit Adriana ebenso wie die mit Ettore – und manchmal auch mit beiden gemeinsam. Und selbst als die unterschiedlichen Lebenseinstellungen der drei für Komplikationen sorgen könnten, lässt sie sich ihre genussvolle Freude nicht nehmen.
..
(Source: Goodreads.com)

.

.

(© goodreads)

4) “Glasgow RAIN”
von Martina Riemer

Inhaltsangabe: Endlich bricht für Vic das letzte Highschool Jahr an und sie kann es kaum erwarten, die lästige Schuluniform einzumotten. Doch es beginnt anders als gedacht: Sie trifft immer wieder auf Rafael, einen mysteriösen Schüler, der plötzlich überall auftaucht. Trotzdem schafft er es, sich nicht nur in ihr Leben zu schleichen, sondern auch in ihr Herz.
Wäre da nicht ein großes Problem: Seit sie ihn besser kennengelernt hat, bekommt sie das beklemmende Gefühl nicht los, ständig beobachtet zu werden. Zusätzlich jagen ihr die Frauenmorde, die in den letzten Wochen Glasgow überschatten, eine große Angst ein, bis sich Vic nicht mehr sicher ist, ob sie verrückt wird oder ob tatsächlich etwas vor sich geht. Bald verliert sich Vic in dem Gefühl der Verfolgung und der Liebe zu Rafael. Aber ist er wirklich der, für den sie ihn hält? Sie weiß nicht mehr, wem sie trauen kann oder wer ein falsches Spiel mit ihr treibt.
Kann die Liebe bestehen, wenn die Angst einem die Luft abschnürt?
(Source: Goodreads.com)

.

.

Was müsst ihr dafür tun?
Einfach hier kommentieren und das Buch wählen, das ihr gewinnen wollt,  damit ihr im richtigen Lostopf landet, und kurz in einem Satz schreiben, warum ihr dieses Buch lesen wollt.
Die Auslosung findet dann am 20.09 September statt, das heißt, ihr könnt bis 19.09 mitmachen und das Gewinnspiel gerne auch weiter empfehlen oder mir hier, oder auf den anderen Plattformen folgen. Je nachdem, wie ihr wollt!

Viel Spaß beim Mitmachen und viel Glück!
Alles Liebe, eure Tina

 

………….
bloglovin


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 285 Followern an